Skip to main content

Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle

Die besten Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle

Kaum ein jemand bügelt gerne. Daher sollte man den Prozess so komfortabel wie möglich gestalten. Hier kommt ein Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle ins Spiel. Ein solches Modell gleitet leichtgängig über die Wäsche und ist sehr haltbar. Auch beim täglichen Einsatz entstehen keine Kratzer, die zu kaputten und verbrannten Fasern führen könnten.

Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welches Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle für Dich geeignet ist. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber bei Deiner Entscheidung weiterhelfen zu können.

Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle – 3 Modelle in der Vorstellung

Philips Azur Performer Plus

Bügeleisen Edelstahlsohle oder Keramiksohle

Die Firma Philips stellt zuverlässige und beliebte Haushaltsgeräte her. Das Azur Performer Plus  ist ein hochwertiges Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle. Es verfügt über eine Leistung von 2600 Watt und ist dementsprechend schnell auf Temperatur. Zusammen mit einer variablen Dampfmenge von bis zu 50 g/Minute, kannst Du auch große Wäscheberge innerhalb kürzester Zeit bügeln. Zudem kann ein zusätzlicher Dampfstoß von 220 g/Minute abgegeben werden, um auch tiefliegende Falten in dicker Kleidung erfolgreich glätten zu können.

Die T-IonicGlide-Sohle ist sehr gleitfähig. Die Öffnungen verteilen sich breitflächig, sodass der Dampf gleichmäßig abgegeben wird und konstant gute Ergebnisse erzielt werden können. Weil die Sohle zudem spitz zuläuft, kann Du auch enge Passagen, wie einen Hemdkragen oder den Bereich zwischen 2 Knöpfen, sehr gut pflegen.

Weiterhin kann man die Handhabung als komfortabel bezeichnen. Das Eigengewicht liegt bei 1,52 kg, was in Anbetracht der Leistungsfähigkeit recht gering ist. Dank der breiten Sohle kann man das Bügeleisen stabil auf dem Bügelbrett abstellen. Da eine automatische Abschaltung vorhanden ist, wird die Unfallgefahr auf ein Minimum reduziert. Wird das Eisen im liegenden Zustand für 30 Sekunden nicht bewegt, schaltet es sich aus. Im aufrechten Zustand schaltet es sich nach 8 Minuten ab. Dieser Umstand verhindert nicht nur Brände, sondern spart auch Energiekosten, falls man das eingeschaltete Eisen einmal vergessen haben sollte.

Außerdem ist eine praktische Kalk-Kassette integriert. Diese nimmt den Unrat auf. Anschließend kannst Du mittels Selbstreinigungsfunktion sämtlichen Unrat aus den Öffnungen jagen. Somit bleibt das Dampfbügeleisen auch nach längerer Benutzung leistungsfähig und energieeffizient.

Alles in allem ist das Philips Azur Performer Plus ein leistungsfähiges Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle. Mit ihm kannst Du auch große Wäschemengen und hartnäckige Falten bewältigen. Weil die Temperatur und Dampfmenge (passt sich automatisch an) variabel sind, können aber auch gleichermaßen sensible Stoffe gebügelt werden. Der Funktionsumfang wird zudem durch eine Vertikaldampf-Funktion erweitert, die sich ideal für Gardinen und für auf Bügeln hängende Kleidung eignet.

AEG EasyLine DB 1720 mit INOX-Sohle

Dampfbügeleisen Edelstahl Tests

Beim AEG EasyLine DB 1720  handelt es sich um ein preiswertes Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle. Es eignet sich für kleinere und mittlere Wäschemengen. Die Leistung beläuft sich auf 2200 Watt. Die Dampfmenge liegt bei bis zu 30 g/Minute. Du kannst bei Bedarf aber auch Trockenbügeln. Zudem ist es möglich, einen zusätzlichen Dampfstoß von 90 g/Minute abzugeben, um auch tieferliegende Fasern zu erreichen.

Zur weiteren Ausstattung gehört ein 225 ml fassender Tank, welcher über eine große Öffnung verfügt. Das Befüllen gestaltet sich daher wenig kompliziert. Insgesamt wiegt dieses Bügeleisen lediglich 1,05 kg, weshalb die Handhabung äußerst kräfteschonend ausfällt.

Außerdem ist eine Vertikaldampf-Funktion vorhanden, mit dessen Hilfe Du Hemden auf Bügeln oder alternativ z.B. Gardinen bügeln kannst. Die Tropf-Stop-Funktion verhindert Flecken auf der Kleidung. Zudem kann sich das AEG EasyLine selbst von Kalk befreien. Du brauchst dazu keine Hausmittel einzusetzen.

Die INOX-Sohle besitzt bis zur Spitze 25 Öffnungen, sodass sich der Dampf optimal verteilen kann. Solange die Sohle gefährlich heißt ist, leuchtet an der Vorderseite ein rotes Element auf. Liegt die Temperatur bei unter 40 °C, leuchtet jenes schwarz auf. Nun kannst Du das Eisen bedenkenlos auf dem Brett liegenlassen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das AEG EasyLine DB 1720 ein preiswertes Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle ist. Trotz des günstigen Preises ist es leistungsfähig und mit hilfreichen Funktionen ausgestattet. Es eignet sich ideal für Haushalte mit 1-3 Personen.

Rowenta DW6020 Eco

Rowenta DW 6020 Test Erfahrungen

Das Rowenta DW6020 Eco  ist ein empfehlenswertes Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle. Bei einer Leistung von 2400 Watt kann es konstant 40 g Dampf/Minute produzieren. Zudem kannst Du einen extra Dampfstoß von 180 g/Minute abgeben, um auch tiefliegende Fasern erfolgreich zu glätten. Dieses Dampfbügeleisen wird in Deutschland hergestellt.

Die Bügelsohle ist sehr hochwertig und einzigartig aufgebaut. Sie wird präzise mit einem Laser optimiert und ist mit 400 Mikro-Öffnungen ausgestattet. Der Dampf kann daher sehr gleichmäßig austreten, sodass es zu keinen unregelmäßig nassen Abschnitten kommt. Zudem ist die Sohle kratzfest. An der Vorderseite läuft sie derart spitz zu, dass Du auch enge Passagen, zwischen Knöpfen etc., perfekt behandeln kannst.

Um empfindliche Kleidungsstücke zu behandeln, kannst Du den Vertikaldampf einsetzen. So kannst Du z.B. ein Hemd auf einem Bügel schnell auffrischen oder eine Gardine optisch aufwerten. Dank dem Tropf-Stop-System treten auch bei niedrigen Temperaturen keine Flecken auf der Kleidung auf.

Damit die Leistung nicht durch Kalk vermindert und der Energieverbrauch nicht gesteigert wird, wird jedweder Unrat vom System aufgefangen. Die Öffnungen bleiben frei. Der Kalk kann mittels Selbstreinigung einfach aus den Öffnungen austreten. Wische die Sohle anschließend immer gründlich ab.

Des Weiteren ist das DW6020 Eco Intelligence mit einer automatischen Abschaltung ausgestattet. Im Liegen schaltet sich das Bügeleisen, sofern es nicht bewegt wird, nach 30 Sekunden ab. Im Stehen geschieht dies nach ca. 8 Minuten. Auf diese Weise können im Ernstfall Brände verhindert werden.

Das Rowenta DW6020 Eco Intelligence ist ein empfehlenswertes Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle. Jene ist mir zahlreichen Löchern ausgestattet, sodass sich der Dampf stets optimal verteilt. Die Sohle läuft derart schmal zu, dass Kanten, Nähte und Kragen problemlos gepflegt werden können. Die Herstellung dieses Produkts erfolgt in Deutschland. Zahlreiche Funktionen erleichtern Dir das Bügeln, weil u.a. Kalk und Tropfen keine negativen Ergebnisse herbeiführen können.

Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle – Darauf solltest Du bei der Auswahl achten

Leistung

Die Leistung spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl. Sie wird in der Einheit Watt angegeben und ist dafür verantwortlich, wie heiß das Eisen werden kann. Insbesondere bei Stoffen, wie Baumwolle und Leinen, kann und sollte man mit hohen Temperaturen arbeiten. Eine Wattzahl ab 2000 ist daher empfehlenswert. Bei sehr großen Wäschebergen sind 2500 Watt und mehr ratsam.

Weiterhin ist ein leistungsfähiges Gerät schneller auf Temperatur. Somit musst Du nicht so lange warten und kannst direkt loslegen.

Zudem solltest Du auf die Angabe der Dampfmenge achten. Sofern sie bei mindestens 40 g/Minute liegt, hast Du signifikante Vorteile gegenüber einem Trockenbügeleisen. Meistens kann auch ein zusätzlicher Dampfstoß abgegeben werden. Mit diesem kannst Du auch die tiefliegende Falten dicker Kleidung erfolgreich glätten.

Handhabung

Damit sich das Bügeln kräfteschonend gestaltet, sollte das Eigengewicht möglichst gering ausfallen. Ein Gewicht von 1,5 kg oder weniger ermöglicht es auch Frauen und Senioren, mühelos zu arbeiten. Ist das Eisen zu unhandlich, wird der Arm schnell Müde. Spätestens dann macht niemanden mehr das Bügeln Spaß.

Bei einem Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle muss man sich eventuell auf ein vergleichsweise höheres Gewicht einstellen, weil sie Sohle recht dick sein kann. Daraus ergeben sich wiederum Vorteile in Sachen Haltbarkeit und Glätten.

Letztlich musst Du auch immer einen Blick auf das Verhältnis zwischen der Leistung und dem Gewicht werfen. Während sich ein 3000-Watt-Gerät mit einem Eigengewicht von 2 kg noch im Rahmen bewegt, ist ein 500-Watt-Gerät mit einem Kilogramm bereits zu schwer geraten.

Weiterhin ist es hilfreich, wenn der Griff ergonomisch geformt ist und sich gut mit der Hand umschließen lässt. Manche Hersteller arbeiten hier mit weichen Gummi-Elementen, damit kein Druckgefühl in der Innenhand entsteht.

Funktionen

Ein Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle kann über nützliche Funktionen verfügen. Damit diese auch zur Geltung kommen können, sollten sich die Bedienelemente in der Nähe vom Griff befinden. Sie sollten sich intuitiv, z.B. durch Abbildungen, erklären und nutzen lassen (Die Anleitung sollte man dennoch einmal lesen). Wackelige Knöpfe und dünnes Plastik sind in diesem Zusammenhang ein schlechtes Zeichen für die Haltbarkeit.

Lassen sich die Temperatur und die Dampfmenge variabel anpassen, kannst Du sowohl empfindliche, als auch robuste Stoffe bügeln. Manchmal regelt sich die die Dampfmenge automatisch, sodass Du nur die richtige Temperatur auswählen musst.

Für eine hohe Sicherheit kann eine automatische Abschaltung sorgen. Liegt das Eisen für 30 Sekunden unverändert auf der Sohle oder der Seite, schaltet es sich automatisch ab. In unverändert senkrechter Position erfolgt die Abschaltung, abhängig vom Modell, nach 6-8 Minuten. Auf diese Weise können verbrannte Kleider und Brände weitestgehend verhindert werden.

Ein weiteres Thema stellt Kalk dar. Kalk kann die Leistung mindern und den Stromverbrauch erhöhen. Zudem treten bei Verkalkungen schnell unschöne Flecken auf der Bügelwäsche auf. Im besten Falle verhindert man die Verkalkungen daher präventiv. Ist eine Anti-Kalk-Kartusche vorhanden, kannst Du diese ab und zu mit Wasser ausspülen. Mittels Selbstreinigungs-Funktion (Calc-Clean) kann man den Unrat aus den Öffnungen jagen, ohne Hausmittel anrühren zu müssen.

Je mehr Funktionen grundsätzlich vorhanden sind, desto flexibler kannst Du arbeiten. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang auch noch eine Vertikaldampf-Funktion. Mit der Hilfe dieser kann der Dampf vertikal abgegeben werden, sodass Du Gardinen und auf Bügeln hängende Wäsche auffrischen kannst.

Bügelsohle

Die Bügelsohle muss 2 wichtige Eigenschaften erfüllen: Sie muss gut gleiten und robust sein. Als Material kommen hier Aluminium, Edelstahl oder Keramik zum Einsatz. Mehr zu deren Verarbeitung und Nutzen erfährst Du weiter unten.

Eine hohe Qualität erkennst Du an einer Vielzahl von Öffnungen, die weitreichend verteilt sind. Verteilen sich diese über die gesamte Sohle, kann auch der Dampf gleichmäßig abgegeben werden. Das ist wichtig, denn nur so entstehen auch konstant gute Ergebnisse. Zudem darf natürlich seitlich kein Dampf entweichen.

Weiterhin solltest Du einen Blick auf die Spitze werfen. Sie sollte schmal zulaufen, denn dann kannst Du auch schwierige Passagen, wie einen Hemdkragen, Rüschen oder den Bereich zwischen 2 Knöpfen, zuverlässig glätten. Um präzise arbeiten zu können, müssen sich auch an der Spitze Dampfaustrittslöcher befinden.

Dampfbügeleisen mit Edelstahlsohle – So schneidet die Sohle im Vergleich ab

Eine Bügelsohle besteht entweder aus Aluminium, Edelstahl oder Keramik. Aluminium stellt in diesen Zusammenhang eine schlechte Wahl dar. Es ist recht weich und zerkratzt daher schnell. In der Folge können kleine Faserreste eingefangen und in der Sohle verbrannt werden. Die Ergebnisse werden also definitiv negativ beeinträchtigt. Wer selten bügelt, kann zu einer Aluminium-Sohle greifen, um Geld zu sparen.

Edelstahl und Keramik sind zweifelsfrei beide eine gute Wahl. Edelstahl ist sehr robust, weshalb es sich sehr gut für Vielbügler eignet. Zwar erhöht eine massive Edelstahlsohle das Gewicht ein wenig, dafür ergeben sich daraus aber Vorteile beim Glätten. Die Gleiteigenschaften sind ebenfalls sehr gut.

Keramik ist ähnlich beständig und gleitfähig, wie eine Edelstahlsohle. Teilweise sind Bügeleisen mit Keramiksohle etwas leichter. Zudem eignen sie sich auch gut für empfindliche Stoffe.

Ob Du eine Edelstahlsohle oder Keramiksohle wählst, macht im Allgemeinen keinen großen Unterschied. Beide sind haltbar und eignen sich für den täglichen Gebrauch. Achte viel mehr auf eine weitflächige Verteilung der Dampfaustrittslöcher und eine schmal zulaufende Spitze.

Manche Hersteller beschichten die Sohlen im Übrigen zusätzlich. Die Bezeichnungen lauten dann z.B. Durilium, Glissium oder Alumite. Wichtiger als deren Name ist allerdings die Tatsache, dass sie die Sohle noch gleitfähiger machen können. Teilweise steigt dafür aber die Gefahr von Kratzern.

> Dampfbügeleisen mit Abschaltautomatik

> Dampfbügeleisen ohne Kabel


Kommentare

Christiane D. 21. September 2019 um 07:40

Dankeschön für den Artikel! Hab was gelernt und werde gleich ein Bügeleisen kaufen gehen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.