Skip to main content

Dampfbügeleisen mit Leitungswasser

Die besten Dampfbügeleisen für Leitungswasser

Ein Dampfbügeleisen mit Leitungswasser zu befüllen, ist eine komfortable Sache. Es steht in der Regel immer im Haushalt zur Verfügung, weshalb man zu jeder Zeit loslegen kann. Moderne Bügeleisen können allesamt mit Leitungswasser betrieben werden. Dennoch sollte man in diesem Zusammenhang einige Dinge beachten.

Dampfbügeleisen mit Leitungswasser

Welche Dampfbügeleisen für Leitungswasser eine gute Qualität besitzen, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Dampfbügeleisen mit Leitungswasser – 3 Modelle in der Vorstellung

Philips Azur Performer Plus

Dampfbügeleisen für Leitungswasser

Das Philips Azur Performer Plus ist ein hochwertiges Dampfbügeleisen mit Leitungswasser. Es verfügt über eine Leistung von 2600 Watt und produziert bis zu 50 g Dampf pro Minute. Zudem kann es zusätzlich einen kräftigen Dampfstoß von 220 g/Minute abgeben. Dieser ermöglicht es Dir, auch tiefliegende Fasern in dicker Kleidung erfolgreich zu glätten.

Die Dampfmenge passt sich automatisch an, weshalb Du lediglich die Temperatur festlegen musst. Die Leistung betrachtend, kann man das Eigengewicht von 1,52 kg als gut einstufen. Weil die Sohle aus Edelstahl besteht, ist sie absolut kratzfest. Zudem sind viele Öffnungen vorhanden, welche den Dampf gleichmäßig verteilen.

Weiterhin ist eine automatische Abschaltung eingebaut. Nach 30 Sekunden im unverändert liegenden Zustand schaltet sich die Bügelsohle ab. Im Ernstfall können dadurch Brände oder zumindest verbrannte Kleider verhindert werden. Außerdem wird das Eisen im aufrechten Stand nach 8 Minuten abgeschaltet. Hast Du es einmal auf diese Art und Weise vergessen, wirst Du Energiekosten sparen können.

Weiterhin musst Du Dir keine Gedanken um das Thema Kalk machen. Eine Kalk-Kassette fängt derartige Partikel auf. Sie kann nach einer gewissen Zeit einfach entfernt und ausgespült werden. Damit verhinderst Du Verstopfungen, welche die Leistung mindern und den Stromverbrauch erhöhen würden. Sollte das System dann doch einmal befallen sein, kannst Du mit der Self-Clean-Funktion schnellstmöglich vom Kalk befreien. Der Unrat wird dann aus den Öffnungen austreten und kann mühelos weggewischt werden.

Alles in allem ist das Philips Azur Performer Plus ein hochwertiges Dampfbügeleisen mit Leitungswasser. Es ist kräftig genug, um auch hartnäckige Falten aus dicker Kleidung zu entfernen. Weil die Dampfmenge und die Temperatur variabel sind, kannst Du jedoch auch empfindliche Stoffe problemlos glätten. Dieses Bügeleisen ist definitiv die richtige Wahl, wenn Du die Wäsche eines Mehrpersonen-Haushalts komfortabel und effizient bügeln möchtest.

Russell Hobbs Supreme Steam Pro

Dampfbügeleisen was für Wasser

Russell Hobbs ist ein britischer Hersteller von Haushaltsgeräten. Das Supreme Steam Pro ist ein preiswertes Dampfbügeleisen mit Leitungswasser. Bei einer Leistung von 2600 Watt kann es eine konstante Dampfmenge von 40 g/Minute erzeugen. Außerdem kann ein extra Dampfstoß von 140 g/Minute abgegeben werden.

Obwohl dieses Bügeleisen sehr günstig ist, kann es den Dampf vertikal abgeben. Somit kannst Du auch Gardinen, Vorhänge und auf Bügeln hängende Hemden erfolgreich auffrischen und pflegen. Außerdem kannst Du auf Knopfdruck das Gewebe mit etwas Wasser benetzen. Nachfolgend werden sich dadurch bessere Ergebnisse einstellen.

Die Handhabung fällt sehr komfortabel aus. Das Eigengewicht liegt nämlich nur bei 1,2 kg. Verantwortlich dafür ist u.a. die dünne jedoch gleichsam hochwertige Keramik-Sohle. Am Griff befinden sich weiche Elemente, weshalb in der Innenhand kein unangenehmes Gefühl von Druck entstehen wird.

Des Weiteren leuchtet eine rote LED auf, solange das Bügeleisen zu heißt ist. Somit weißt Du stets, wann Du das Eisen bedenkenlos ablegen kannst und wann nicht. Mittels Tropfstop-Funktion verhindert der Hersteller, dass Flecken auf der Wäsche entstehen.

Insgesamt ist das Russell Hobbs Supreme Steam Pro ein solides Dampfbügeleisen mit Leitungswasser. Derzeit verfügt es zweifelsfrei über das beste Preis-/Leistungsverhältnis auf dem Markt. Es ist kräftig und variabel einsetzbar. Frauen und Senioren können es mühelos führen. Bei Problemen mit Kalk, kannst Du einfach die Selbstreinigungsfunktion nutzen und jene aus den Öffnungen jagen.

Tefal Ultimate Anticalc

Dampfbügeleisen für destilliertes Wasser

Die Marke Tefal ist in zahlreichen Haushalten vertreten. Das Modell Ultimate Anticalc ist ein sehr leistungsfähiges Dampfbügeleisen mit Leitungswasser. Aufgrund einer Leistung von 2800 Watt ist es innerhalb kürzester Zeit auf Betriebstemperatur. Dank einer konstanten Dampfmenge von bis zu 55 g/Minute kannst Du auch große Wäschemengen spielend leicht bewältigen. Ein zusätzlicher Dampfstoß von 230 g/Minute erreicht auch sehr tiefgelegene Fasern.

Dieses Bügeleisen wartet mit zahlreichen Funktionen auf. Beispielsweise kann der Dampf vertikal abgegeben werden. Eine Tropfstop-Funktion verhindert, dass die Bügelwäsche übermäßig feucht wird. Außerdem sammelt ein Anti-Kalk-Kollektor sämtlichen Unrat ein, der die Öffnungen verstopfen könnte. Er lässt sich einfach entfernen und ausspülen. Zur Sicherheit schaltet sich das Gerät zudem aus, wenn es zu lange nicht bewegt wurde.

Dem großen Leistungsvermögen geschuldet, muss man bei der Handhabung Abstriche machen. Bereits ohne Tankfüllung bringt das Bügeleisen ca. 2 kg auf die Waage. In Anbetracht der Funktionalität und Leistung, ist dies aber als angemessen zu bezeichnen. Der Tank fasst im Übrigen 350 ml, sodass Du auch bei längeren Arbeiten keine Unterbrechung einlegen musst.

Zusammengefasst ist das Tefal Ultimate Anticalc ein leistungsfähiges Dampfbügeleisen mit Leitungswasser. Du kannst mit ihm große Wäschemengen innerhalb einer kurzen Zeit erfolgreich glätten. Zudem eignet sich dieses Eisen hervorragend für widerspenstige und dicke Stoffe. Wer bisher nur mit kompakten Geräten gearbeitet hat, muss sich allerdings an das etwas erhöhte Gewicht gewöhnen.

Dampfbügeleisen mit Leitungswasser – Darauf solltest Du bei der Auswahl achten

Leistung

Eine ausreichende Leistung ist sehr wichtig. Sie sorgt dafür, dass hohe Temperaturen erzeugt werden können. Je größer die Leistung ist, desto heißer wird die Bügelsohle. Für die Pflege von Baumwolle, Leinen und Ramie ist man darauf angewiesen.

Weiterhin sorgt eine hohe Leistung dafür, dass die Betriebstemperatur schnell erreicht ist und man direkt loslegen kann. Die Leistung wird in der Einheit Watt angegeben. Ab einer Wattzahl von 2000 kannst Du davon ausgehen, zufriedenstellende Ergebnisse erreichen zu können. Bei einen großen Wäscheaufkommen sollte man sich eher an ca. 2500 Watt orientieren.

Zudem solltest Du einen Blick auf die Angabe der Dampfmenge werfen. Sie sollte bei mindestens 40 g/Minute liegen, damit sich solide Vorteile gegenüber einem Trockenbügeleisen ergeben. Ein zusätzlicher Dampfstoß, von 100 g oder mehr, kann außerdem dabei helfen, tiefliegende Falten in dicker Kleidung zu glätten.

Gewicht

Ob das Bügeln erträglich ist oder gar Spaß macht, hängt maßgeblich vom Eigengewicht ab. Liegt dieses bei 1,5 kg oder weniger, können Frauen und Senioren kräfteschonend arbeiten. Bei höheren Gewichten kann es vorkommen, dass der Arm ermüdet. In einem solchen Fall wird das Bügeln garantiert zu einer aufreibenden Tortur.

Letztlich muss man das Gewicht aber auch in Relation zur Leistung sehen. Ein 3000-Watt-Gerät kann man, bei einem Gewicht von 2 kg, immer noch als solide bezeichnen. Ein 500-Watt-Reisebügeleisen darf hingegen niemals 1 kg oder mehr auf die Waage bringen. Andernfalls ist es schlichtweg keine Empfehlung.

Zu einer komfortablen Handhabung gehört sicherlich auch ein ergonomischer Griff. Dieser sollte sich einfach mit den Fingern umschließen lassen. Manche Hersteller verarbeiten an dieser Stelle Gummi-Elemente, damit kein Druckgefühl in der Innenhand entsteht.

Funktionen

Ein Dampfbügeleisen für Leitungswasser kann mit zahlreichen Funktionen ausgestattet sein. Manche können dabei wichtiger als andere sein. Damit sie überhaupt einen Nutzen haben, sollten sich die diesbezüglichen Tasten und Knöpfe einfach bedienen lassen. Befinden sich Symbole auf ihnen, kannst Du intuitiv arbeiten. Am besten liest Du aber dennoch zuvor die Bedienungsanleitung. Dünnes Plastik und wackelige Knöpfe deuten im Übrigen darauf hin, dass die Verarbeitung nicht optimal ist.

Um möglichst flexibel arbeiten zu können, sollten sich sowohl die Temperatur, als auch die Dampfmenge variabel anpassen lassen. Ist dies der Fall, kannst Du nämlich nahezu alle Stoffe pflegen und Dich stets optimal anpassen. Noch flexibler macht Dich eine Vertikal-Dampf-Funktion, mit dessen Hilfe Du Gardinen und auf Bügeln hängende Kleidung behandeln kannst.

Für eine hohe Sicherheit kann eine automatische Abschaltung sorgen. Diese erfolgt, wenn das eingeschaltete Gerät über einen gewissen Zeitraum nicht mehr bewegt wurde. Man kann dann davon ausgehen, dass das Eisen vergessen wurde, was im Umgang mit Hitze gefährlich sein kann. In der Regel erfolgt die Abschaltung des liegenden Bügeleisens nach 15-30 Sekunden. So können verbrannte Kleidung und Brände verhindert werden. Im aufrechten Stand erfolgt die Abschaltung häufig nach 6-8 Minuten. Hier ist zwar weniger Gefahr im Verzug, aber dennoch kannst Du durch diesen Umstand Strom sparen.

Nützlich ist außerdem eine Anti-Kalk-Funktion. Ist eine Kartusche verbaut, muss diese lediglich ab und zu ausgespült werden. Sie fängt den Kalk auf. Mittels Selbstreinigungsfunktion (Calc-Clean) kannst Du zudem den Unrat einfach durch die Öffnungen austreten lassen. Das ist bei einem akuten Befall wichtig, denn Kalk-Verstopfungen mindern die Leistung und erhöhen gleichzeitig den Energieverbrauch.

Bügelsohle

Auch die Bügelsohle sollte man in die Auswahl miteinbeziehen. Sie muss gut gleiten und zudem robust sein. Im Idealfall lässt sie sich in jede Richtung führen. Eine gewisse Härte ist wichtig, damit keine Kratzer entstehen. Diese könnten nämlich einzelnen Fasern einfangen und jene verbrennen.

Als Material kommen entweder Aluminium, Edelstahl oder Keramik zum Einsatz. Aluminium ist eine günstige, jedoch definitiv schlechte Lösung. Dieses Material ist recht weich, weshalb es schnell zu Kratzern kommt. Wer regelmäßig bügeln möchte, sollte daher auf ein Exemplar aus Edelstahl oder Keramik zurückgreifen. Beide Typen sind sehr beständig und gleiten leichtgängig über die Wäsche.

Weiterhin werden teilweise Beschichtungen, wie Durilium, Glissium oder Alumite, eingesetzt. Diese Bezeichnungen können irreführend sein. Wichtiger ist ohnehin ihre Eigenschaft, die Sohle gleitfähiger zu machen. Dies kann sich allerdings negativ auf die Beständigkeit auswirken.

Du solltest außerdem unbedingt darauf achten, wie die Dampfaustrittslöcher angeordnet sind. Verteilen sie sich gleichmäßig über die gesamte Fläche der Sohle, kann auch der Dampf besonders gleichmäßig abgegeben werden.

Läuft die Spitze der Sohle besonders schmal zu, kannst Du sehr präzise arbeiten. Auch schwierige Stellen, wie ein Hemdkragen oder der Bereich zwischen 2 Knöpfen, können dann optimal gepflegt werden.

Dampfbügeleisen mit Leitungswasser – Ist destilliertes Wasser die bessere Wahl?

Früher durften Bügeleisen nur mit destilliertem Wasser betrieben werden. Dieses besitzt den Vorteil, Verkalkungen länger hinauszögern zu können.

Heute kann destilliertes Wasser jedoch schädlich für das Gerät sein, sofern eine Anti-Kalk-Funktion vorhanden ist. Das liegt an dem Umstand, dass es außerhalb eines Vakuums rasch einen niedrigen PH-Wert (4-5) annimmt. Das bedeutet, dass es sauer wird und damit den Edelstahl im Gerät angreifen kann (Gefahr von Lochfraß).

Die Hersteller sparen Kosten, wenn sie eine Einheit zur Entkalkung einbauen. Nur bei hochwertigem und oberflächenbehandeltem Stahl kannst Du destilliertes Wasser einsetzen. Alternativ kannst Du natürlich auch versuchen, dass das destillierte Wasser nicht mit der Luft in Verbindung kommt. Dann ist es nämlich neutral und unbedenklich. Das ist aber nahezu unmöglich und mit einer unnötigen Komplexität verbunden.

Die Hersteller geben an, womit das Dampfbügeleisen befüllt werden sollte. Daran sollte man sich auch halten. Um Verkalkungen zu verhindern, kann man übrigens auch das Kondenswasser aus einem Wäschetrockner verwenden. Damit kommen in der Regel alle modernen Geräte klar.

> Dampfbügeleisen Anti-Kalk-System

> Dampfbügeleisen bis 30 Euro


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.