Skip to main content

Dampfbügelstation bis 100 Euro

Die besten Dampfbügelstationen unter 100 Euro

Dampfbügelstationen stellen eine große Hilfe im Haushalt dar. Mit ihnen kann man große Mengen von Wäsche innerhalb einer kurzen Zeit pflegen. Zudem arbeiten nur solche Bügeleisen mit einem Dreiklang aus Hitze, Dampf und technischem Druck. Dicke Stoffe und hartnäckige Falten sind auch für eine Dampfbügelstation bis 100 Euro in der Regel kein Problem.

Dampfbügelstation bis 100 Euro

Welche Dampfbügelstation bis 100 Euro für Dich geeignet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Suche nach dem passenden Gerät beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Dampfbügelstation bis 100 Euro – 3 empfehlenswerte Modelle

Tefal Easycord Pressing

Dampfbügelstation unter 100 Euro

Tefal darf im Bereich des Bügelns niemals unerwähnt bleiben. Die französische Firma bietet alleine ca. 35 verschiedene Bügelstationen an. Hier wird jeder Anspruch zufriedengestellt. Das Modell Easycord Pressing  ist eine beliebte Dampfbügelstation bis 100 Euro. Bei einer Leistung von 2200 Watt, produziert sie eine konstante Dampfmenge von bis zu 90 g/Minute. Ein zusätzlicher Dampfstoß kann nicht abgegeben werden. Der Dampfdruck liegt bei 4,5 bar.

Weiterhin ist eine Vertikaldampf-Funktion vorhanden, weshalb Du problemlos Gardinen, Vorhänge und auf Bügeln hängende Kleidung glätten kannst. Leider kann man den Tank nicht abnehmen, weshalb Du die 4,6 kg schwere Station zur Wasserquelle tragen musst. Der Tank nimmt einen Liter Wasser auf, was in diesem Zusammenhang ein guter Kompromiss ist. Man kann recht lange unterbrechungsfrei arbeiten, muss aber dennoch nicht zu viel Füllvolumen transportieren.

Das Bügeleisen lässt sich am Boiler verriegeln, sodass Du die ganze Station am Griff transportieren kannst. Die Öffnungen der Bügelsohle verteilen sich bis zur Spitze, weshalb der Dampf sehr gleichmäßig abgegeben wird. Du kannst dementsprechend mit beständig guten Ergebnissen rechnen.

Eine automatische Sicherheitsabschaltung ist nicht vorhanden. Diese braucht man aber ohnehin nur, wenn man sich vom eingeschalteten Gerät entfernen möchte, was nicht zu empfehlen ist. Um Kalkablagerungen zu verhindern, ist ein spezielles Schutzsystem von Tefal im Gerät verbaut. Ein Sammelbehälter für Kalkablagerungen fehlt jedoch.

Alles in allem ist die Tefal Easycord Pressing eine preiswerte Dampfbügelstation bis 100 Euro. Sie ist recht leistungsfähig, weshalb man sie auch in Mehrpersonen-Haushalten komfortabel einsetzen kann. Da ein zusätzlicher Dampfstoß fehlt, kann es allerdings zu Problemen beim Bügeln sehr dicker Kleidung kommen. Der Funktionsumfang beschränkt sich auf Notwendigste.

Philips Fast Care Compact

Philips Fast Care Compact Test Erfahrungen

Auch das niederländische Unternehmen Philips stellt zuverlässige Haushaltsgeräte her. Beim Modell Fast Care Compact  handelt es sich um eine kompakte Dampfbügelstation bis 100 Euro. Sie wiegt lediglich 2,7 kg und ist daher sehr kräfteschonend zu transportieren. Dennoch liegt die Leistung bei 2400 Watt. Der Dauerdampf liegt bei bis zu 110 g/Minute. Außerdem kann ein zusätzlicher Dampfstoß von 200 g abgegeben werden, um auch tiefliegende Fasern erfolgreich glätten zu können. Der Dampfdruck liegt bei soliden 5,2 bar.

Auch hier kann der Dampf vertikal freigesetzt werden, um senkrecht hängende Stoffe pflegen zu können. Der Wassertank nimmt 1,3 Liter auf und muss demnach nur selten nachgefüllt werden (laut Hersteller erst nach mehr als 1 Stunde). Trotzdem ist dies jederzeit möglich. Aufgrund des geringen Gewichts kann man darüber hinwegsehen, dass der Tank nicht herausgenommen werden kann.

Die Bügelsohle besteht aus hochwertiger Keramik. Sie ist sehr gleitfähig und gibt den Dampf gleichmäßig ab. Dampfkanäle unterstützen sie dabei. Zudem ist sie absolut kratzfest. Weiterhin ist ein Anti-Kalk-System vorhanden. Das Bügeleisen meldet sich, wenn es entkalkt werden muss. Ist dies der Fall, wird der Unrat einfach aus den Öffnungen gejagt. Nachfolgend ist das Gerät so leistungsfähig, wie am ersten Tag.

Die Philips Fast CareComapct ist eine empfehlenswerte Dampfbügelstation bis 100 Euro. Sie ist sehr kompakt und leichtgewichtig. Dennoch ist sie leistungsfähig und kann auch dicke Stoffe erfolgreich bearbeiten. Das Preis-/Leistungsverhältnis kann man definitiv als sehr gut bezeichnen.

H.Koenig V5i

H.Koenig V5i Test Erfahrungen

Die H.Koenig V5i  ist mit Sicherheit die aktuell billigste Dampfbügelstation für unter 100 Euro. Sie kostet im genaueren Sinne ca. 50 € und ist damit günstiger, als so manches Dampfbügeleisen im Einzelversand. Der Hersteller verspricht dennoch eine probate Leistung von 2400 Watt und eine konstante Dampfmenge von 90 g/Minute. Der Dampfdruck liegt bei 3,5 bar.

Der Wassertank kann abgenommen werden, was in diesem Preissegment eine Besonderheit darstellt. Er nimmt 1,7 Liter auf, weshalb er erst bei sehr langen Arbeiten zwischenzeitlich geleert werden muss. Zum Funktionsumfang gehören eine Vertikaldampf-Funktion sowie eine Anti-Kalk-Funktion. Eine Anti-Kalk-Patrone verhindert leistungshemmende Ablagerungen. Sie muss nach einem gewissen Zeitraum ausgewechselt werden (Stückpreis liegt bei ca. 7,50 €).

Trotz des sehr günstigen Preises, weist das Gerät keine offensichtlichen Mängel auf. Die Kunden sind zufrieden. Zudem kann man diese Dampfbügelstation als einigermaßen energiesparend bezeichnen. Wird sie im eingeschalteten Zustand nicht benutzt, wird auch kein Wasser verbraucht.

Zusammenfassend ist die H.Koenig V5i eine sehr günstige Dampfbügelstation für unter 100 Euro. Dennoch ist sie mit nützlichen Eigenschaften, wie einer Anti-Kalk-Partone, einer Vertikaldampf-Funktion, sowie einem abnehmbaren Tank ausgestattet. Die Leistung und die Dampfmenge sind für private Zwecke vollkommen ausreichend. Weil der Hersteller eine Garantie über 2 Jahre ausspricht, ist man ohnehin beim Kauf auf der sicheren Seite.

Dampfbügelstation bis 100 Euro – Darauf solltest Du bei der Suche achten

Leistung

Die Leistung muss bei der Auswahl an erster Stelle stehen. Sie ist entscheidend dafür, wie heiß das Bügeleisen werden kann. Je heißer es wird, desto effektiver ist die Arbeit natürlich. Insbesondere im Umgang mit Bauwolle, Leinen und Ramie sollte man auf hohe Temperaturen setzen.

Weiterhin sind leistungsfähige Geräte schneller auf Betriebstemperatur. Hier steht der Dampf bereits nach ca. 2-3 Minuten zur Verfügung, sodass Du direkt loslegen kannst. Die Angabe des Leistungsvermögens erfolgt in der Einheit Watt. Ab einer Leistung von 2000 Watt kannst Du von soliden Ergebnissen ausgehen. Bei einem großen Wäscheaufkommen und sehr dicker Kleidung, sollte man sich an Werten ab 2500 Watt orientieren.

Eine Dampfbügelstation ist das einzige Bügeleisen, welches einen technischen Dampfdruck erzeugt. Nicht nur Dein Arm wirkt mit Kraft auf den Untergrund ein, sondern zusätzlich eine mechanische Kraft. Dadurch können die Ergebnisse weiter gefördert werden.

Natürlich solltest Du auch einen Blick auf die Angabe der Dampfmenge werfen. Sie sollte konstant bei mindestens 40 g/Minute liegen, damit sich signifikante Vorteile gegenüber einem Trockenbügeleisen ergeben. Ein zusätzlicher Dampfstoß kann Dir im Übrigen helfen, hartnäckige Fasern in dicken Stoffen erfolgreich zu glätten.

Handhabung

Bügeln ist kein beliebtes Vergnügen. Aus diesem Grund sollte man sich so viel Komfort verschaffen, wie  es in diesem Zusammenhang möglich ist. Am wichtigsten ist ein geringes Eigengewicht des Handstücks. Weil sich der Tank hier nicht direkt am Bügeleisen befindet, liegt das Eigengewicht häufig bei maximal 1,5 kg. Noch besser sind jedoch Gewichte zwischen 800 und 1000 g. Auch Frauen und Senioren können dann sehr komfortabel, über längere Zeiträume, arbeiten. Einen müden Arm muss man in diesem Fall nicht befürchten.

Das Gewicht des Bügeleisens sollte in einem adäquaten Verhältnis zur Leistung stehen. Ein 3000-Watt-Gerät darf ruhig bis zu 2 kg wiegen. Ein 500-Gramm-Reisebügeleisen sollte hingegen nicht einmal 1 kg auf die Waage bringen.

Neben einem leichten Gewicht des Bügeleisens, kann ein ergonomisch geformter Griff die Handhabung verbessern. Er sollte weder zu groß, noch zu klein sein und sich gut mit der Hand umfassen lassen. Sind weiche Gummi- oder Kork-Elemente am Griff angebracht, entsteht kein Druckgefühl in der Hand. Solche Griffe fühlen sich besonders angenehm an.

Sämtliche Bedienelemente sollten einfach zu erreichen sein. Sind sie mit verständlichen Symbolen versehen, findet man sich schnell zurück. Dennoch empfiehlt es sich, zu Beginn die Bedienungsanleitung zu lesen. Des Weiteren sollten die Tasten natürlich nicht wackeln oder aus zu dünnem Plastik bestehen, denn dann halten sie mit Sicherheit nicht besonders lange.

Funktionsumfang

Auch der Funktionsumfang spielt bei der Suche nach einer Dampfbügelstation bis 100 Euro eine Rolle. In diesem Punkt ist sie allerdings nicht so umfassend ausgestattet, wie die teuren Exemplare. Um eine Vielzahl von Stoffen glätten zu können, müssen die Temperatur und die Dampfmenge variabel sein. Entweder passen sie sich dem Stoff automatisch an oder müssen händisch verstellt werden.

Wer Gardinen, Vorhänge und auf Bügeln hängende Kleidung pflegen möchte, braucht eine Vertikaldampf-Funktion. Dank dieser kannst Du das Bügeleisen senkrecht halten und dennoch diverse Stoffe bedampfen und auffrischen.

Nützlich ist ein Kalk-Kollektor/-Behälter. Dieser sammelt den Unrat ein. Nach einer Weile kann er dann unter einem Wasserhahn ausgespült werden. Auf diese Weise können Verstopfungen durch Kalk verhindert werden. Das ist wichtig, denn Kalkablagerungen verringern die Leistung und erhöhen den Stromverbrauch. Die Ablagerungen können derart groß sein, dass gar kein Dampf mehr abgegeben werden kann. Mittels Selbstreinigungsfunktion (Calc-Clean) kann man den Kalk aus den Öffnungen austreten lassen. Hausmittel, die für das System schädlich sein könnten, müssen in diesem Fall nicht eingesetzt werden.

Für eine probate Sicherheit kann eine automatische Abschaltung sorgen. Falls das Bügeleisen für eine Zeit lang nicht benutzt wurde, schaltet es sich automatisch ab. Im liegenden Zustand ist dies meist nach ca. 30 Sekunden und im stehenden Zustand nach 6-8 Minuten der Fall. So lassen sich im Ernstfall kaputte Kleidung, Brände und ein erhöhter Stromverbrauch verhindern. Dennoch solltest Du bei der Arbeit natürlich immer möglichst aufmerksam sein und das eingeschaltete Gerät nicht einfach sich selbst verlassen.

Bügelsohle

Auch der Sohle einer Dampfbügelstation bis 100 Euro sollte man Beachtung schenken. Sie muss gut gleiten können und robust sein. Letzteres ist wichtig, da ansonsten Kratzer entstehen können. Diese wiederum können einzelne Fasern einfangen und verbrennen. Zudem zerren sie am Stoff, was zu Schäden führen kann.

Als Material kommen entweder Aluminium, Edelstahl oder Keramik zum Einsatz. Aluminium stellt eine schlechte Wahl dar, weil es recht weich ist. Wer viel und regelmäßig bügelt, sollte daher auf eine Sohle aus Edelstahl oder Keramik zurückgreifen. Beide sind beständig und sehr gleitfähig.

Teilweise setzen die Hersteller noch verschiedenen Beschichtungen ein, die dann z.B. Durilium, Glissium oder Alumite heißen. Ihre Bezeichnung ist jedoch nebensächlich, solange sie die Sohle noch gleitfähiger machen.

Wichtiger ist die Anordnung der Dampfaustrittslöcher. Sie sollten sich in jedem Bereich der Sohle, bis zur Spitze hin, befinden. Nur dann kann der Dampf gleichmäßig austreten. Andernfalls können übermäßig feuchte Stellen entstehen.

Die Spitze der Sohle sollte möglichst schmal zulaufen. Dann kannst Du besonders präzise arbeiten. In schwierigen Passagen, wie dem Bereich eines Hemdkragens oder zwischen 2 Knöpfen, ist dies besonders hilfreich.

Dampfbügelstation bis 100 Euro – Man muss Abstriche machen

Günstige Dampfbügelstationen können in manchen Situationen die beste Lösung darstellen. Sie sind teils kompakter und leichtgewichtiger. Daher kann man sie schnell in Betrieb nehmen und platzsparend verstauen.

Im Allgemeinen ist ihre Leistung jedoch geringer, als die von hochpreisigen Modellen. Zudem können sie nur eine kleinere Menge Dampf, meist bis 120 g/Minute, konstant abgeben. Das bedeutet, dass sie nur für kleine bis mittlere Haushalte (1-5 Personen) geeignet sind.

Tiefliegende Fasern können zudem nicht so gut durchdrungen werden, weshalb Du bei sehr hartnäckigen Falten eventuell etwas mehr Aufwand betreiben musst. Auch der Dampfdruck ist nicht so kräftig, wie bei einem teuren Modell.

Weiterhin muss man verhältnismäßig etwas mehr Zeit, für die gleiche Menge an Wäsche, einplanen. Auch der Funktionsumfang ist nicht so umfassend, wie bei einem Spitzengerät.

Eine günstige Dampfbügelstation ist trotzdem immer noch leistungsfähiger und funktioneller, als ein gemeines Dampfbügeleisen!

Die Nachteile einer Dampfbügelstation unter 100 Euro in der Schnellübersicht:

  • Verhältnismäßig geringe Dampfmenge erhöht den zeitlichen Aufwand
  • Dicke Kleidung kann nicht ganz so zuverlässig geglättet werden
  • Wassertank meist nicht abnehmbar, sodass Du die ganze Station zum Wasserhahn tragen musst
  • Kleiner Funktionsumfang, weshalb man sich auf das Wesentliche beschränken muss (z.B. häufig ohne Abschaltautomatik)

> Dampfbügelstation mit abnehmbaren Wassertank

> Dampfbügelstation mit Bügelbrett


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.