Skip to main content

Dampfbügelstation für alle Stoffe

Die beste Dampfbügelstation für alle Stoffe

Wer eine Dampfbügelstation für alle Stoffe benutzen möchte, braucht ein Gerät, welches sich in der Temperatur und der Dampfmenge verstellen lässt. Dies gelingt entweder händisch oder automatisch. Bei einer automatischen Regelung erkennt die Bügelsohle, wie der Stoff gepflegt werden muss und passt sich optimal an. Das ist praktisch, weil Du in diesem Fall die Wäsche nicht mehr vorsortieren musst. Zudem hat man keine Brandlöcher zu befürchten.

Dampfbügelstation für alle Stoffe

Welche Dampfbügelstation für alle Stoffe geeignet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, worauf man bei der Auswahl achten muss. Wir hoffen, Dir mir diesem Ratgeber bei Deiner Entscheidung weiterhelfen zu können.

Dampfbügelstation für alle Stoffe – 3 Modelle in der Vorstellung

Tefal Pro X-Pert Plus GV8977

Dampfbügelstation variable Temperatureinstellung

Die französische Marke Tefal bietet 35 Bügelstationen für jeden Anspruch an. Das Modell Pro X-Pert Plus GV8977  ist eine sehr beliebte Dampfbügelstation für alle Stoffe. Sie ist bei Amazon der Besteller unter den Bügelstationen. Die Leistung liegt bei 2400 Watt. Du kannst eine konstante Dampfmenge von bis zu 120 g/Minute abgeben, sodass Du auch große Wäschemengen innerhalb einer kurzen Zeit pflegen kannst. Ein zusätzlicher Dampfstoß von 450 g durchdringt auch auch tiefliegende Fasern in dicker Kleidung. Der Dampfdruck liegt bei probaten 7,2 bar.

Weiterhin ist ein 1,6 Liter fassender Tank vorhanden. Dieser kann abgenommen werden, sodass Du nicht die gesamte Station zum Wasserhahn tragen musst. Bereits nach 2 Minuten steht der Dampf zur Verfügung. Die „Smart-Technologie“ reguliert die Temperatur und die Dampfmenge. Du musst dementsprechend die Wäsche nicht vorsortieren und Dich nicht mit dem Pflegebedarf auskennen. Zudem ist die Bügelsohle sehr gleitfähig und robust.

Der Funktionsumfang ist weitreichend. Ein Anti-Kalk-Kollektor fängt den Unrat ein und kann einfach ab und zu mit Wasser ausgespült werden. Es ist ein hoher Komfort gegeben. U.a. ist eine Kabelhalterung vorhanden, weshalb jenes niemals mit dem Bügelbrett in Kontakt kommt. Somit brauchst Du keine nervigen Nachjustierungen vorzunehmen und kannst stets eine Hand an der Wäsche haben. Außerdem ist eine automatische Abschaltung vorhanden, die im Ernstfall Brände verhindern kann.

Alles in allem ist die Tefal Pro X-Pert Plus eine beliebte Dampfbügelstation für alle Stoffe. Sie ist recht kompakt und findet daher auf nahezu jedem Bügeltisch Platz. Sie ist schnell auf Betriebstemperatur und lässt sich einfach bedienen. Weil sich die Dampfmenge und die Temperatur von selbst regulieren, gestaltet sich die Arbeit sehr komfortabel.

Philips PerfectCare Elite Silence

Dampfbügelstation variable Dampfmenge

Das niederländische Unternehmen Philips stellt Haushalts- und Gesundheitsgeräte vielerlei Art her. Die PerfectCare Elite Silence  ist eine hochwertige Dampfbügelstation für alle Stoffe. Bei einer Leistung von 2400 Watt produziert sie einen Dauerdampf von bis zu 145 g/Minute. Damit einhergehend kannst Du sehr schnell gute Ergebnisse erwarten. Zudem kann ein extra kräftiger Dampfstoß von 490 g freigesetzt werden, um hartnäckige Falten glätten zu können.

Die Handhabung fällt äußerst kräfteschonend aus. Weil das Handstück nur 790 g wiegt, kannst Du über längere Zeiträume arbeiten, ohne einen müden Arm zu bekommen. Die „Optimal TEMP-Technologie“ passt die Dampfmenge und die Temperatur perfekt an den jeweiligen Stoff an. Du musst also nur das Eisen führen. Die Sohle lässt sich jederzeit auf dem Stoff ablegen, ohne Brandflecken zu verursachen. Weiterhin ist ein Filter verbaut, der die Geräusche bei einer großen Dampfabgabe gering hält.

Nützliche Funktionen erhöhen die Flexibilität. Dazu zählt z.B. die automatische Abschaltung, die im Notfall Brände verhindern kann. Außerdem ist ein Anti-Kalk-System („Easy De-Calc Plus“) vorhanden. Ein Ton- und Lichtsignal zeigt Dir, wann der Unrat abfließen muss. Dazu musst Du nur den Verschluss am der Rückseite öffnen und den Kalk in ein Gefäß abfließen lassen.

Zusammenfassend ist die Philips PerfectCare Elite Silence eine leistungsfähige Dampfbügelstation für alle Stoffe. Du kann mit sehr viel Dampf arbeiten und große Wäschemengen innerhalb kürzester Zeit pflegen. Die „Optimal TEMP-Technologie“ passt die Temperatur und die Dampfmenge stets perfekt an den jeweiligen Stoff an.

Bosch EasyComfort TDS6040

Dampfbügelstation eine Einstellung für alle Stoffe

Die Bosch EasyComfort TDS6040  ist eine zuverlässige Dampfbügelstation für alle Stoffe. Auch sie besitzt eine Leistung von 2400 Watt. Die konstante Dampfmenge beläuft sich auf 120 g/Minute. Zudem kann ein Dampfstoß von 380 g abgegeben werden, um hartnäckige Falten entfernen zu können. Der Dampfdruck liegt bei 5,8 bar. Nach einer Aufheizzeit von 2 Minuten ist das Gerät einsatzbereit.

Eine Vertikaldampf-Funktion sorgt dafür, dass Du auch Vorhänge, Gardinen und auf Bügeln hängende Kleidung bedampfen kannst. Dank „EasyComfort“ kannst Du alle Stoffe in einer Einstellung pflegen. Du sparst deshalb Zeit, weil das Vorsortieren entfällt. Die Bügelsohle besteht aus hochwertiger Keramik und ist sehr gleitfähig. Der Dampf kann gleichmäßig austreten, weil die Öffnungen bis zur Spitze reichen. Intelligent angeordnete Dampfkanäle wirken dabei unterstützend.

Um die Station einfach transportieren zu können, kann das Handstück in ihr fixiert werden. Zudem ist eine Abschaltautomatik vorhanden, sodass sich das Gerät im unbenutzten Zustand nach einer Weile abschaltet. Um Problemfälle behandeln zu können, kannst Du „I-Temp-Advanced“ in 3 verschiedenen Stufen nutzen. Außerdem ist eine Selbstreinigungsfunktion vorhanden, mit deren Hilfe Du den Kalk aus den Öffnungen entfernen kannst. Anschließend ist die Station wieder so leistungsfähig und energieeffizient, wie am ersten Tag.

Insgesamt ist die Bosch EasyComfort TDS6040 eine empfehlenswerte Dampfbügelstation für alle Stoffe. Sie ist leistungsfähig und einfach zu bedienen. Die Kunden sind von dieser Station überzeugt. Sie erfüllt alle modernen Ansprüche und nimmt Dir weite Teile des Aufwands ab.

Dampfbügelstation für alle Stoffe – Darauf sollte man bei der Auswahl achten

Leistung

Die Leistung spielt bei der Auswahl von einer Dampfbügelstation für alle Stoffe eine große Rolle. Sie wird in der Einheit Watt angegeben. Je größer sie ist, desto heißer kann die Bügelsohle werden. Hohe Temperaturen ab 200 °C sind bei der Pflege von Baumwolle, Leinen und Ramie sehr wichtig. Sie verbessern die Ergebnisse.

Weiterhin sorgt eine hohe Leistung dafür, dass das Eisen schneller auf Betriebstemperatur ist. Auch große Tankvolumina stehen dann nach 2-3 Minuten als Dampf zur Verfügung. Liegt die Leistung bei mindestens 2000 Watt, kannst Du von soliden Ergebnissen ausgehen. Bei einem größeren Pensum sollte man sich eher ab 2500 Watt orientieren.

Dampfbügelstationen sind die einzigen Geräte beim Bügeln, die einen technischen Dampfdruck erzeugen können. Er liegt meist zwischen 3 und 8 bar. Zusätzlich zum Druck, den Du mit der Hand erzeugst, verbessert auch dieser Umstand die Ergebnisse.

Zudem lohnt sich ein Blick auf die Angabe der Dampfmenge. Sie sollte bei mindestens 40 g/Minute liegen. In der Regel erfüllt jede Bügelstation diesen Anspruch. Ab einer Menge von 100 g/Minute, kannst Du sehr effektiv arbeiten. Ein extra Dampfstoß sorgt dafür, dass auch tiefsitzende Falten erfolgreich geglättet werden können.

Handhabung

Bügeln macht den wenigsten Leuten Spaß. Damit man diesem recht nahe kommen kann, sollte die Tätigkeit möglichst komfortabel sein. Ein leichtes Handstück lässt sich kräfteschonend führen, ohne einen müden Arm befürchten zu müssen. Weil der Tank vom Eisen getrennt ist, wiegt ein gutes Bügeleisen zwischen 800 und 1200 g. Auch Frauen und Senioren können mit einem derart leichten Handteil mühelos über längere Zeit arbeiten.

Außerdem sollte der Griff ergonomisch sein und sich gut mit den Fingern umschließen lassen. Sofern Gummi- oder Korkelemente verarbeitet sind, entsteht kein Druckgefühl in der Innenhand. Wenn sich die Knöpfe und Tasten in der Nähe des Griffs befinden, ist dies natürlich praktisch. Sind zusätzlich Symbole angebracht, kannst Du Dich sofort intuitiv zurechtfinden.

Ein abnehmbarer Wassertank kann ebenfalls einiges an Aufwand einsparen. In diesem Fall muss nur er zum Wasserhahn getragen werden, statt die gesamte Station schleppen zu müssen. Nimmt er mindestens 1,5 Liter Wasser auf, kannst Du über eine Stunde unterbrechungsfrei arbeiten.

Funktionsumfang

Auch auf den Funktionsumfang sollte man achten. Um alle Stoffe pflegen zu können, müssen die Temperatur und die Dampfmenge variabel sein. Zum Teil musst Du die Einstellungen für den jeweiligen Stoff selbst vornehmen. Manchmal passt sich die Bügelsohle auch selbst an den Stoff an. In diesem Fall musst Du Dich mit der Pflege der Stoffe nicht auskennen und die Wäsche auch nicht vorsortieren. Bei Philips heißt diese Selbstregulierung „Optimal TEMP“, bei Bosch „Easy Comfort“.

Praktisch ist zudem eine Vertikaldampf-Funktion. Mit der Hilfe dieser kannst Du das Bügeleisen senkrecht halten und Gardinen sowie Vorhänge bedampfen. Auch auf Bügeln hängende Kleidung kann auf diese Art und Weise aufgefrischt werden.

Für eine hohe Sicherheit kann eine automatische Abschaltung sorgen. Ist diese Funktion vorhanden, schaltet sich das Gerät eigenständig ab, sobald es zu lange nicht bewegt wird. Auf der Sohle oder Seite liegend, erfolgt die Abschaltung meist nach ca. 30 Sekunden. Dadurch können kaputte Kleidung und Brände verhindert werden. Außerdem erfolgt die Abschaltung im stehenden Zustand häufig nach 6-8 Minuten. Dies verhindert unnötige Stromkosten.

Das Problem Kalk solltest Du präventiv verhindern. Die Öffnungen und die Sohle sollten nach er Arbeit stets abgewischt werden. In diesem Fall werden Verkalkungen hinausgezögert. Ein Kalk-Kollektor kann den Kalk in einem Behälter oder einem Filter einfangen. Der Behälter kann einfach unter Wasser ausgespült und wieder eingesetzt werden.

Sind die Kalkablagerungen bereits vorhanden, solltest Du sie auf jeden Fall entfernen. Andernfalls werden die Leistung gemindert, die Dampfmenge verringert sowie die Stromkosten erhöht. Mittels Selbstreinigungsfunktion (Calc-Clean) tritt der Unrat aus den Löchern aus und kann weggewischt werden. Hausmittel, wie Essig, sind eine Alternative. Hier sollte man jedoch prüfen, ob der Hersteller sich dafür ausspricht. Sie können nämlich Schäden im System verursachen.

Bügelsohle

Der Bügelsohle sollte man bei der Suche nach einer Dampfbügelstation für alle Stoffe ebenfalls Beachtung schenken. Sie muss sehr gut gleiten können – im Idealfall in jede Richtung. Zudem sollte sie robust sein, damit keine Kratzer entstehen. Diese könnten nämlich einzelne Fasern einfangen und verbrennen. Außerdem zerren sie am Stoff.

Als Material kommen Aluminium, Edelstahl oder Keramik zum Einsatz. Aluminium ist zwar günstig, für Vielbügler aber ungeeignet. Es ist recht weich und daher anfällig gegenüber Kratzern. Wer regelmäßig bügeln möchte, sollte daher auf Edelstahl oder Keramik zurückgreifen. Beide gelten als gleitfähig und robust. Keramik gilt gemeinhin als besonders schonend bei empfindlichen Stoffen.

Nicht ganz so wichtig sind Beschichtungen. Sie tragen teils seltsame Bezeichnungen, wie Durilium, Glissium oder Alumite. Zwar können sie die Gleitfähigkeit verbessern, erhöhen dafür aber die Anfälligkeit für Kratzer.

Von Bedeutung ist die Anordnung der Öffnungen. Die Dampfaustrittslöcher sollten sich auf die gesamte Sohle, bis zur Spitze, verteilen. Nur dann kann der Dampf gleichmäßig abgegeben werden. Andernfalls kann es zu übermäßig feuchten Stellen sowie zu unbehandelten Stellen kommen.

Läuft die Sohle nach vorne hin besonders spitz zu, kannst Du besonders präzise arbeiten. Insbesondere in schwierigen Bereichen, wie einem Hemdkragen oder zwischen 2 Knöpfen, ist eine schmale Spitze von Vorteil.

Dampfbügelstation für alle Stoffe – Tabelle für Bügeltemperaturen

Material

  • Baumwolle
  • Leinen
  • Ramie
  • Wolle
  • Seide
  • Polyester
  • Acetat
  • Polyamid
  • Polyacryl
  • Viskose
  • Kaschmir
  • Nylon
  • Leder

Empfohlene Temperatur

  • 160 bis 200 °C
  • 160 bis 220 °C
  • 160 bis 200 °C
  • 120 bis 170 °C
  • 120 bis 170 °C (nur auf links Bügeln)
  • 150 bis 170 °C
  • 80 bis 120 °C
  • 80 bis 120 °C
  • 80 bis 120 °C
  • 100 bis 140 °C (nur auf links Bügeln)
  • 150 bis 170 °C
  • 80 bis 120 °C
  • 100 bis 130 °C

Im Etikett des zu reinigenden Stoffs findest Du meistens eine Angabe zur Pflege. Manchmal ist dort ein Bügeleisen abgebildet. Besitzt jenes einen Punkt, solltest Du bei niedriger Hitze arbeiten. Sind 2 Punkte im Inneren des Eisens abgebildet, kannst Du bei mittlerer Hitze arbeiten. Bei 3 Punkten kann die volle Leistung zum Einsatz kommen.

Wenn im Etikett ein durchgestrichenes Bügeleisen auffindbar ist, solltest Du das besagte Kleidungsstück auf keinen Fall bügeln.

> Dampfbügelstation für Gewerbe

> Dampfbügelstation für Hemden


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.