Skip to main content

Bügeleisen ohne Dampf Test

Das sind die besten Trockenbügeleisen

Bügeln ist sicherlich keine angenehme Tätigkeit. Mit einem Bügeleisen ohne Dampf kann sich die Arbeit jedoch sehr komfortabel gestalten. Es wiegt meist deutlich unter einem Kilogramm, sodass Du kräfteschonend zu Werke gehen kannst. Einen müden Arm muss man in diesem Fall nicht befürchten. Auch die Maße halten sich in Grenzen. Zudem wird ohne Wasser gearbeitet, sodass Du Dir keine Gedanken um das Thema Kalk zu machen brauchst.

Bügeleisen ohne Dampf Test

In einem Bügeleisen ohne Dampf Test sollte untersucht werden, welche Merkmale und Eigenschaften für eine optimale Handhabung und Funktionalität besonders wichtig sind. Aus diesem Grund erfährst Du in unserem Ratgeber, worauf man bei der Auswahl achten sollte. Außerdem stellen wir Dir 3 empfehlenswerte Bügeleisen ohne Dampf vor.

Bügeleisen ohne Dampf Test – 3 Modelle in der Vorstellung

Severin Bügeleisen mit Alu-Feinschliffsohle

Bügeleisen ohne Dampf Preisvergleich

 

Die Marke Severin ist ein traditionsreiches Unternehmen aus Deutschland, welches Haushaltsgeräte mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis herstellt. Das Modell BA 3211 ist ein beliebtes Bügeleisen ohne Dampf. Es verfügt über eine Leistung von 1200 Watt. Damit einhergehend eignet es sich für kleine und mittlere Haushalte.

Das Eigengewicht beläuft sich auf lediglich 600 g, sodass man absolut kräfteschonend arbeiten kann. Einen müden Arm muss man nicht befürchten. Zudem ist das Gerät lediglich 12 cm breit, weshalb es sich sehr platzsparend verstauen lässt. Die kompakten Ausmaße sorgen zudem dafür, dass es problemlos für Geschäftsreisen und Urlaube in Frage kommt.

Obwohl keine Öffnungen vorhanden sind, kann man 130 ml Wasser in einen Tank einfüllen. Die leichte Feuchtigkeit unterstützt Dich dabei, auch problematische Falten erfolgreich glätten zu können. Zufriedenstellende Ergebnisse treten deshalb schneller ein.

Die Bedienung kann man als komfortabel bezeichnen. Weil die Sohle sehr gleitfähig ist, muss man kaum Kraft aufwenden. Die Temperatur lässt sich stufenlos an einem Regler einstellen. Du kannst also gleichermaßen sensible, wie robuste Stoffe bügeln. Zudem sitzt das Kabel in einem Knickschutz. Es kommt nicht mit dem Tisch in Kontakt, weshalb Du stets eine Hand an der Wäsche behalten kannst, ohne zwischenzeitlich mit dem Kabel kämpfen zu müssen.

Alles in allem ist das Severin BA 3211 ein beliebtes Bügeleisen ohne Dampf. Es ist sehr leichtgewichtig, weshalb Du über mehrere Stunden hinweg bügeln kannst, ohne einen müden Arm befürchten zu müssen. Zudem ist es kompakt und kann auf Reisen mitgenommen werden. Die Sohle läuft vorne sehr schmal zu, sodass Du auch in schwierigen Bereichen präzise arbeiten kannst.

AEG Perfect LB 1300 mit INOX-Edelstahlsohle

Bügeleisen ohne Dampf mit Edelstahlsohle

Die Firma AEG war einst einer der größten Elektrokonzerne der Welt. Sie gehörte zwischenzeitlich zum Daimler-Konzern. Heute wird die Marke lizensiert über verschiedene Unternehmen vertrieben. Dennoch ist die Qualität weiterhin sehr gut. Beim Modell Perfect LB 1300 handelt es sich um ein zuverlässiges Bügeleisen ohne Dampf. Es verfügt über eine Leistung von 1300 Watt und ist schnell auf Betriebstemperatur.

Weil das Gerät lediglich 700 g wiegt, lässt es sich mühelos führen. Auch Frauen und Senioren können es komfortabel führen. Dank des 1,9 m langen Kabels kann man sich flexibel bewegen, ohne sich dabei ständig an der Steckdose aufhalten zu müssen. Als Sohle kommt die berühmte INOX-Serie zum Einsatz, welche aus Edelstahl besteht. Sie steht für Robustheit und ein gutes Gleitverhalten.

Weiterhin lässt sich die Temperatur variabel an einem Regler verstellen. Du kannst Dich dementsprechend jederzeit optimal an den Stoff anpassen. Außerdem ist das Gerät mit einem breiten Standfuß ausgestattet, welcher einen sicheren Umgang ermöglicht.

Da das Gerät ohne Wasser auskommt, entstehen auch keine Kalkablagerungen. Empfindliche Stoffe, wie z.B. Seide, werden es Dir danken. Die Flexibilität wird zudem durch eine schmal zulaufende Spitze erhöht. Mit ihr es auch möglich, schwierige Passagen, wie einen Hemdkragen oder den Bereich zwischen 2 Knöpfen, zu bügeln.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das AEG Perfect LB 1300 ein zuverlässiges Bügeleisen ohne Dampf ist. Die Kunden sind sehr zufrieden. Die Leistung genügt auf jeden Fall, um auch tiefsitzende Falten entfernen zu können. Zudem eignet sich das Gerät für Personen, die beim Bügeln Energie sparen möchten.

Bosch TLB5000

Bügeleisen ohne Wasser

Auch die Firma Bosch stellt sehr beliebte und zuverlässige Geräte rund um das Haus und den Garten her. Das TLB5000 ist ein Bügeleisen ohne Dampf. Es besitzt eine Leistung von 1300 Watt und wiegt lediglich 600 g. Dementsprechend kannst Du bei Bedarf über mehrere Stunden komfortabel arbeiten.

Praktischerweise ist eine Spray-Funktion vorhanden. Mit deren Hilfe kannst Du die Wäsche zu Beginn leicht mit Wasser benetzten. Im Anschluss lassen sich die Falten einfacher und schneller entfernen. Die PalladiumGlissée-Sohle gilt gemeinhin als gleitfähig und robust.

Das Stromkabel ist 1,9 m lang, weshalb Du Dich flexibel bewegen kannst. Es sitzt in einer Führung, sodass es nicht mit dem Bügeltisch in Berührung kommt. Dementsprechend musst Du es nicht nachjustieren und kannst durchgehend eine Hand an der Wäsche lassen. Die Bügeltemperatur wird über einen Drehregler unterhalb des Griffs eingestellt.

Insgesamt ist das Bosch TLB5000 ein probates Bügeleisen ohne Dampf und ohne Wasser. Es lässt sich einfach in Betrieb nehmen und mit Leichtigkeit führen. Da es sich um ein recht neues Modell handelt, ist es sehr gut ausgestattet. In einen kleinen Tank lässt sich Wasser füllen, um die Wäsche bei Bedarf anzufeuchten (Spritzfunktion). Dies fördert die Ergebnisse und die Wahrscheinlichkeit, tiefliegende Falten erfolgreich glätten zu können.

Bügeleisen ohne Dampf Test – Darauf musst Du achten

Leistung

Die Leistung spielt bei der Suche eine wichtige Rolle. Sie wird in der Einheit Watt angegeben. Je größer sie ist, desto heißer kann die Bügelsohle werden. Hohe Temperaturen fördern die Ergebnisse. Sie werden zum Beispiel für Stoffe, wie Baumwolle, Leinen und Ramie gebraucht.

Eine hohe Leistung sorgt zudem dafür, dass die Sohle schneller auf Betriebstemperatur ist. Du musst also nicht so lange warten und kannst direkt loslegen. Die Wattzahl eines Trockenbügeleisens sollte sich auf einen Wert von mindestens 1200 belaufen. Besser sind sicherlich 1500 Watt. Je dicker die Kleidung und je größer das Wäscheaufkommen ist, desto mehr Leistung ist gefragt.

Weil ein Trockenbügeleisen ohne Dampf und technischen Druck arbeitet, fallen die Ergebnisse tendenzieller etwas schlechter aus, als bei einem Dampfbügeleisen. Um dies auszugleichen, kannst Du mit Deinem Arm etwas mehr Druck auf den Untergrund ausüben.

Handhabung

Auch die Handhabung ist bei der Auswahl von einem Bügeleisen ohne Dampf von Bedeutung. Hier kann das Gerät definitiv punkten. Das Eigengewicht liegt meist bei deutlich unter einem Kilogramm. Somit können auch Frauen und Senioren, über mehrere Stunden hinweg, kräfteschonend arbeiten.

Das Gewicht muss auf jeden Fall in einem angemessenen Verhältnis zur Leistung stehen. Ein leistungsfähiges 3000-Watt-Modell darf ruhig 2 kg auf die Waage bringen. Bei einem 500-Watt-Reisebügeleisen sind hingegen 1000 g bereits zu viel des Guten.

Für einen hohen Komfort kann auch ein ergonomischer Griff sorgen. Er sollte sich gut mit den Fingern umschließen lassen. Sind weiche Elemente aus Gummi oder Kork verarbeitet, entsteht in der Innenhand außerdem kein Druckgefühl.

Verfügt das Stromkabel über eine gewisse Länge, kannst Du Dich mobil und flexibel bewegen. Ist es mindestens 1,8 m lang, musst Du Dich auch nicht so nahe an der Steckdose aufhalten. Sitzt es außerdem in einer steifen Führung, berührt es den Bügeltisch nicht mehr. Damit entfallen dann auch nervige Nachjustierungen.

Weiterhin sollten sich alle Tasten und Knöpfe schnell erreichen und einfach bedienen lassen. Im Idealfall befinden sie sich allesamt in der Nähe des Griffs. Sofern sie mit eindeutigen Symbolen versehen sind, findet Du Dich stets zurecht. Dennoch ist es empfehlenswert, vor der ersten Inbetriebnahme die Anleitung zu lesen. Wackelige Bedienelemente aus dünnem Plastik sind im Übrigen ein schlechtes Zeichen in Sachen Haltbarkeit.

Funktionsumfang

In einem Test sollte man sicherlich auch die Funktionen unter die Lupe nehmen. Manche sind dabei weniger sinnvoll, andere hingegen absolut erforderlich. Um sowohl empfindliche Stoffe, als auch Robuste pflegen zu können, muss die Temperatur variabel sein. Entweder lässt sie sich händisch verstellen oder sie passt sich automatisch an.

Bei einer automatischen Regelung kannst Du alle Stoffe in einer Einstellung bügeln und musst dementsprechend keine Sortierung vornehmen. Besonders für Anfänger ist dies praktisch, da man sich nicht mit der Temperatur auskennen muss und nur das Eisen führen muss. Brandlöcher können zudem nicht auftreten. Je nach Hersteller, kommen unterschiedliche Bezeichnungen zum Einsatz. Bei Philips heißt die Automatik „Optimal TEMP“, bei Tefal „Smart Technologie“ und bei Bosch „EasyComfort“.

Weil ein Bügeleisen Temperaturen jenseits von 200 ºC erreichen kann, ist auch die Sicherheit ein wichtiger Faktor. Ist eine automatische Abschaltung vorhanden, schaltet sich das Gerät eigenständig ab, wenn es über einen gewissen Zeitraum nicht benutzt wurde. Auf der Sohle oder seitlich liegend, erfolgt jene meist nach ca. 30 Sekunden. Dadurch lassen sich kaputte Kleider und im Ernstfall sogar Brände verhindern. Zudem erfolgt die Abschaltung im stehenden Zustand häufig nach 6-8 Minuten. Damit kann man unnötige Stromkosten einsparen, sofern man das aktive Bügeleisen mal vergessen hat.

Bügelsohle

Die Bügelsohle von einem Bügeleisen ohne Dampf ist sehr wichtig. Sie muss gut gleiten können und sehr robust sein. Letzteres ist wichtig, damit keine Kratzer entstehen können. Diese könnten nämlich einzelne Fasern einfangen und anschließend verbrennen. Zudem zerren sie am Stoff, was zu Lasten der Optik gehen kann.

Als Material kommen entweder Aluminium, Edelstahl oder Keramik zum Einsatz. Aluminium ist eine günstige Lösung, die anfällig gegenüber Kratzern ist. Das Material ist recht weich. Daher eignet es sich nur für Gelegenheitsbügler. Die bessere Wahl stellen Sohlen aus Edelstahl und Keramik dar. Diese sind gleichermaßen beständig, wie gleitfähig. Keramik gilt zudem als besonders schonend im Umgang mit empfindlichen Stoffen.

Zusätzlich kommen teilweise Beschichtungen zum Einsatz, welche Bezeichnungen, wie Durilium, Glissium oder Alumite tragen. Wichtiger als der Name, ist die Tatsache, dass sie die Sohle noch gleitfähiger machen können. Sie sind allerdings kein Muss, weil sie anfällig gegenüber Kratzern sein können.

Des Weiteren ist es hilfreich, wenn die Spitze des Bügeleisens besonders schmal zuläuft. Verjüngt sie sich stark, kannst Du auch in schwierigen Passagen präzise arbeiten. Als Beispiel kann man den Kragen eines Hemdes oder den Bereich zwischen 2 Knöpfen nennen.

Bügeleisen ohne Dampf Test – Vor- und Nachteile in der Übersicht

Vorteile

  • Einfach und schnell in Betrieb zu nehmen
  • Eigengewicht häufig < 1 kg, sodass Du über Stunden hinweg ermüdungsfrei bügeln kannst
  • Keine Probleme mit Kalk
  • Geringe Ausmaß, weshalb es garantiert zu jedem Bügeltisch passt
  • Als Reisebügeleisen verwendbar
  • Günstiger Anschaffungspreis

Nachteile

  • Leistung fällt geringer aus, weshalb hartnäckige Falten eventuell nicht komplett verschwinden
  • Du musst mit Deinem Arm Druck ausüben, weil kein Dampfdruck vorhanden ist

> Bügeleisen mit Temperaturautomatik

> Bügeleisen mit Akku


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.