Skip to main content

Bügeleisen die sich selbst ausschalten

Das sind die besten Bügeleisen, die sich selbst ausschalten

Bügeln ist eine nicht gerade beliebte, jedoch absolut notwendige Tätigkeit. Da dabei Temperaturen von teils über 200 °C im Spiel sind, ist die Gefahr für Unfälle erhöht. Bügeleisen, die sich selbst ausschalten, ermöglichen auch Anfängern einen sicheren Umgang und verzeihen Dir Fehler sowie Unachtsamkeiten.

Bügeleisen die sich selbst ausschalten

Die Abschaltautomatik kann kaputte Stoffe und im Ernstfall sogar Brände verhindern. Welche Bügeleisen sich selbst ausschalten, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bügeleisen die sich selbst ausschalten – 3 empfehlenswerte Modelle

Philips Azur Performer Plus

Bügeleisen was sich selbst ausschaltet

Philips stellt eine Vielzahl von Haushaltsgeräten her. Das Azur Performer Plus ist ein hochwertiges Dampfbügeleisen mit Abschaltfunktion. Es verfügt über eine Leistung von 2600 Watt und ist dementsprechend schnell auf Betriebstemperatur. Der Dauerdampf beläuft sich auf bis zu 50 g/Minute, sodass man große Wäschemengen effektiv pflegen kann. Ein zusätzlicher Dampfstoß von 220 g sorgt dafür, dass auch tiefliegende Fasern in dicker Kleidung erfolgreich geglättet werden können. Während sich die Dampfmenge automatisch anpasst, musst Du die Temperatur selbst festlegen.

Die Bügelsohle besteht aus kratzfestem Edelstahl. Mit einem Gewicht von 1,5 kg lässt sich das Gerät souverän führen. Es ist leicht genug, um leichtgängig über die Wäsche zu gleiten, aber auch schwer genug, um selbst ein wenig Druck auf die Falten auszuüben. Weiterhin nimmt der Tank 300 ml Wasser auf, weshalb sich die Arbeit weitestgehend unterbrechungsfrei gestaltet. Du kannst den Dampf bei Bedarf auch vertikal abgeben, um Gardinen und auf Bügeln hängende Kleidung bedampfen und auffrischen zu können.

Der Funktionsumfang ist weitreichend. Die Sicherheitsabschaltung erfolgt im unverändert stehenden Zustand nach 8 Minuten. Unnötige Stromkosten können dadurch vermieden werden. Auf der Sohle oder Seite liegend, erfolgt die Abschaltung nach 30 Sekunden. Aufgrund dessen kann man Brandflecken und Brände vollkommen ausschließen.

Für Verkalkungen stehen 2 Lösungen parat. Ein Anti-Kalk-Kollektor fängt den Kalk in einem Behälter. Dieser kann auf unkomplizierte Weise entfernt und ausgespült werden. Außerdem ist eine Selbstreinigungsgunktion vorhanden. Nach dem Betätigen der Calc-Clean-Taste werden sämtliche Gänge im System vom Unrat befreit. Nachfolgend stehen wieder die volle Leistung und Energieeffizienz zur Verfügung.

Alles in allem ist das Philips Azur Performer Plus ein hochwertiges Dampfbügeleisen mit automatischer Abschaltung. Es lässt sich schnell in Betrieb nehmen und ist sehr leistungsfähig. Somit kommt es auch für das Wäscheaufkommen größerer Familien in Frage. Die automatische Abschaltung gewährleistet eine hohe Sicherheit. Man ist zudem sehr flexibel, weil der Dampf auch vertikal abgegeben werden kann. Kalk wird präventiv in einem Behälter gefangen, jedoch kann das System dennoch zusätzlich auf Knopfdruck „gecleant“ werden.

Tefal FV4920 Ultragliss

Tefal FV4920 Test Erfahrungen

Tefal darf beim Thema Bügeln niemals unerwähnt bleiben. Die französische Firma ist in diesem Segment ein absoluter Platzhirsch. Alleine 35 verschiedene Bügelstationen bietet der Hersteller an. Beim FV4920 Ultragliss handelt es sich allerdings um ein Dampfbügeleisen mit Sicherheitsabschaltung. Bei einer Leistung von 2400 Watt produziert es einen Dauerdampf von bis zu 40 g/Minute. Zudem kann ein extra Dampfstoß von 140 g freigesetzt werden, um auch hartnäckige Falten erfolgreich glätten zu können.

Die Handhabung gestaltet sich sehr komfortabel. Weil das Kabel in einer steifen Führung sitzt, berührt es niemals das Bügelbrett (EasyCord). Somit musst Du keine nervigen Nachjustierungen vornehmen und kannst stets eine Hand an der Wäsche haben. Die Gefahr für Bügelfehler sinkt. Weil die Spitze der Sohle sehr schmal zuläuft, kannst Du sehr präzise arbeiten. Auch Bereiche mit Knöpfen können gewissenhaft gepflegt werden. Die Dampfaustrittslöcher reichen bis zur Spitze, sodass jener gleichmäßig abgegeben werden kann.

Mittels Spray-Funktion kannst Du die Wäsche zu Beginn leicht benetzen. Das kann die Ergebnisse verbessern. Anschließend kannst Du flexibel auf einem Bügelbrett oder vertikal arbeiten. Letzteres kommt in Frage, wenn auf Bügeln hängende Kleidung sowie Gardinen gepflegt werden sollen.

Die Abschaltung erfolgt im unverändert senkrechten Stand nach 8 Minuten. Damit sparst Du Stromkosten, falls Du das eingeschaltete Gerät vergisst. Auf der Sohle oder Seite liegend, erfolgt die Abschaltung bereits nach 30 Sekunden. Kaputter Stoff und Brände können damit fast vollkommen ausgeschlossen werden.

Zusammenfassend ist das Tefal FV4920 ein gutes Bügeleisen, das sich selbst ausschalten kann. Es ist mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, die Dir die Arbeit erleichtern. Ein Anti-Kalk-System verzögert Ablagerungen durch Kalk um ein vielfaches. Dank der Führung des Kabels und des breiten Hecks, sind Fehler beim Bügeln fast auszuschließen. Eine Tropf-Stop-Funktion verhindert zudem Flecken auf der Kleidung.

Bosch TDA70 EASY

Bügeleisen das sich selbst ausschaltet

Das deutsche Familienunternehmen Bosch ist bekannt für seine probaten Geräte rund um den Haushalt und Garten. Das Modell TDA70 EASY gehört ebenfalls zu den Bügeleisen, die sich selbst ausschalten. Bei einer Leistung von 2400 Watt produziert es konstant bis zu 45 g Dampf/Minute. Ein zusätzlicher Dampfstoß von 200 g durchdringt auch die Fasern dicker Stoffe.

Das SensorSecure-System erkennt, wann Du Deine Hand am Griff hast. Nur dann stellt es Hitze und Dampf zur Verfügung. Lässt Du den Griff los, erfolgt die Abschaltung. Im Anschluss ist es innerhalb kürzester Zeit wieder betriebsbereit. Weil sich die Temperatur und die Dampfmenge automatisch anpassen, musst Du keinerlei Gefahren befürchten.

„i-Temp“ passt die Temperatur und die Dampfmenge optimal an die Bedingungen an. Anschließend kannst Du alle Stoffe in dieser Einstellung bügeln. Sie ist schonend und effektiv. Du kannst die Sohle sogar mit Absicht ablegen, ohne Schäden befürchten zu müssen. Das Sortieren der Wäsche und zwischenzeitliche Einstellungen können komplett wegfallen.

Insgesamt kann man sagen, dass das Bosch TDA70 EASY ein hochmodernes Bügeleisen ist. Alle Prozesse, die sich anstrengend und kompliziert gestalten können, übernimmt die Technik. Im Prinzip musst Du lediglich den Tank befüllen und das Eisen führen. Um den Rest kümmert sich die Technik.

Bügeleisen die sich selbst ausschalten – Das sollte man bei der Suche beachten

Leistung

Die Leistung spielt bei der Suche eine wichtige Rolle. Sie wird in der Einheit Watt angegeben. Je größer sie ausfällt, desto heißer kann die Bügelsohle werden. Viel Hitze verbessert nicht nur die Resultate, sondern ist im Umgang mit hartnäckigen Falten teilweise absolut erforderlich. Dicke Stoffe aus Baumwolle und Leinen können meist nur mit Temperaturen ab 200 ºC geglättet werden.

Eine hohe Wattzahl sorgt außerdem dafür, dass die Betriebstemperatur schneller erreicht ist. Du musst also nicht so lange warten und kannst direkt loslegen. Ab 2000 Watt kann man von sehr soliden Ergebnissen ausgehen. Bei einem großen Wäscheaufkommen und/oder sehr hartnäckigen Falten, lohnt es sich, sich an einem Gerät ab 2500 Watt zu orientieren.

Handelt es sich um ein Dampfbügeleisen, muss auch ein Blick auf die Angabe der Dampfmenge fallen. Liegt sie bei mindestens 40 g/Minute, sind signifikante Vorteile gegenüber einem Trockenbügeleisen zu erwarten. Ein zusätzlicher Dampfstoß von 100 g und mehr kann zudem dafür sorgen, dass auch die Fasern dicker Stoffe erfolgreich durchdrungen werden können.

Handhabung

Damit der Komfort nicht zu kurz kommt, sollte sich das Eigengewicht des Bügeleisens in Grenzen halten. Ein Gewicht von maximal 1,5 kg ermöglicht es Dir, kräfteschonend zu arbeiten. Zum Teil werden Trockenbügeleisen oder die Handteile von Dampfbügelstationen angeboten, welche deutlich unter einem kg wiegen. Dieses geringe Gewicht kommt zustande, weil entweder kein Tank vorhanden ist oder dieser extern am Boiler sitzt. Solche Gewichte garantieren einen ermüdungsfreie Arbeit über mehrere Stunden hinweg.

Natürlich sollte man nicht einfach nur stur nach Gewicht aussortieren. Jenes muss in einem angemessenen Verhältnis zur Leistung stehen. Ein 3000-Watt-Gerät darf ohne weiteres 2 kg auf die Waage bringen. Reisebügeleisen, die über weniger als 1000 Watt verfügen, sollten hingegen nicht einmal 1 kg auf die Waage bringen.

Ein ergonomisch geformter Griff verbessert die Handhabung ebenfalls. Er sollte sich sicher mit den Fingern umschließen lassen. Manche Hersteller setzen an dieser Stelle weiche Elemente aus Gummi oder Kork ein. Diese verhindern entstehende Druckgefühle in der Innenhand.

Ein hoher Komfort kann zudem gewährleistet werden, wenn sich sämtliche Bedienelemente einfach erreichen lassen. Sind sie mit eindeutigen Symbolen versehen, findest Du Dich stets gut zurecht. Dennoch ist es empfehlenswert, vor der ersten Inbetriebnahme die Anleitung zu lesen.

Funktionsumfang

Bügeleisen, die sich selbst ausschalten, können mit weiteren, nützlichen Funktionen ausgestattet sein. Die Temperatur und die Dampfmenge (falls vorhanden) müssen variabel sein. Nur dann kann man sowohl empfindliche, als auch robuste Stoffe pflegen. Entweder gelingt die Anpassung händisch durch einen Regler oder sie erfolgt automatisch. Die automatische Regelung bietet den Vorteil, dass man verschiedene Stoffe in einer Einstellung bügeln kann. Dementsprechend muss man keine Sortierungen vornehmen.

Die automatische Abschaltung gliedert sich in 2 Bereiche. Im liegenden Zustand ist das Gefahrenpotenzial am höchsten, sodass sie in diesem Fall nach 15-30 Sekunden eintritt. So können kaputte Kleider und Brände auf jeden Fall verhindert werden. Im unverändert stehenden Zustand erfolgt die Abschaltung meist nach 6-10 Minuten. Das spart vordergründig unnötige Energiekosten ein.

Bei einem Dampfbügeleisen ist es hilfreich, wenn der Dampf vertikal abgegeben werden kann. In diesem Fall kannst Du Gardinen und Vorhänge pflegen. Außerdem lässt sich so auf Bügeln hängende Kleidung bedampfen und auffrischen.

Mit dem Problem Kalk wird man im Umgang mit einem Dampfbügeleisen auch irgendwann konfrontiert. Diesen Unrat sollte man am besten präventiv bekämpfen, indem man die Öffnungen und die Sohle nach der Arbeit stets trockenwischt. Ein Anti-Kalk-Kollektor kann den Kalk auffangen. Nachfolgend kann er einfach unter Wasser ausgespült und wieder eingesetzt werden. Das ist sehr praktisch. Manche Systeme arbeiten auch mit Einweg-Filtern, die dann irgendwann ersetzt werden.

Sind die Verkalkungen bereits vorhanden, hast Du ein Problem. Sie hemmen die Leistung, verringern die Dampfabgabe und erhöhen die Stromkosten. Mit der Hilfe einer Selbstreinigungsfunktion (Calc-Clean) kannst den Kalk auf Knopfdruck aus den Öffnungen der Sohle austreten lassen. Im Anschluss kann er weggewischt werden. Ist diese Funktion nicht vorhanden, müssen mühselig Hausmittel zum Einsatz kommen, die auch noch schädlich sein können.

Bügelsohle

Auf der Suche nach Bügeleisen, die sich selbst ausschalten, solltest Du außerdem auf die Bügelsohle achten. Sie muss gut gleiten können und robust sein. Letzteres ist wichtig, damit keine Kratzer entstehen. Diese könnten nämlich einzelne Fasern einfangen und verbrennen. Zudem zerren sie am Stoff.

Als Fertigungsmaterial finden entweder Aluminium, Edelstahl oder Keramik Verwendung. Aluminium ist zwar günstig, dafür aber auch recht weich. Somit eignet es sich nur für Gelegenheitsbügler. Edelstahl und Keramik sind auch für Vielbügler geeignet. Sie sind gleichermaßen beständig, wie gleitfähig. Keramik sagt man zusätzlich nach, besonders schonend zu empfindlichen Stoffen zu sein.

Beschichtungen, wie Durilium, Glissium oder Alumite können die Gleitfähigkeit erhöhen. Lass Dich nicht von den Bezeichnungen verwirren. Sie sind kein Muss, denn sie können wiederum die Beständigkeit gegenüber Kratzern verringern.

Die Spitze sollte nach vorne schmal zulaufen. Verjüngt sie sich stark, kannst Du sehr präzise arbeiten. Insbesondere in schwierigen Passagen, wie bei einem Hemdkragen oder zwischen 2 Knöpfen, ist dies von Vorteil.

Bei einem Dampfbügeleisen muss man weiterhin auf die Anordnung der Dampfaustrittslöcher achten. Jene sollten sich komplett auf die Sohle verteilen. Nur dann kann der Dampf gleichmäßig abgegeben werden. Andernfalls kann es nämlich zu übermäßig feuchten Stellen und/oder unbehandelten Stellen kommen.

Bügeleisen die sich selbst ausschalten – Das sind die Vorteile

Ein Bügeleisen, das sich selbst ausschaltet, erhöht die Sicherheit immens. Je nachdem, in welcher Position es sich befindet, erfolgt die automatische Abschaltung in unterschiedlichen Intervallen. Weil die Gefahren auf der Sohle bzw. Seite liegend am größten sind, erfolgt hier die Abschaltung meist nach ca. 15-30 Sekunden. Verbrannte Stoffe und Brände lassen sich dadurch verhindern.

Im stehenden Zustand erfolgt die Abschaltung häufig nach 6-10 Minuten. Hier ist zwar keine unmittelbare Gefahr im Verzug, aber dennoch kann man durch diesen Umstand Energiekosten einsparen. Hier die Vorteile in der Übersicht:

  • Keine Brandflecken
  • Kein Brände
  • Geringer Stromverbrauch
  • Zwischenzeitliche Aktivitäten, wie Telefonate oder Annehmen der Post, problemlos möglich
  • Du kannst das eingeschaltete Eisen auch einmal über längere Zeit vergessen
  • Unfallgefahr im Zusammenhang mit Kindern fällt ebenfalls geringer aus (Sohle fühlt frühzeitig aus)

> Bügeleisen die nichts verbrennen

> Bügeleisen ohne Dampf Test


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.