Skip to main content

Welches Bügeleisen für Bügelperlen?

Die besten Bügeleisen für Bügelperlen

Bügelperlen erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit. Damit die Ergebnisse erfreulich ausfallen, muss man allerdings einige Dinge beachten. Beispielsweise sollte die Temperatur eher moderat ausfallen (ca. 120-160 °C), damit die Perlen nicht zu schnell schmelzen. Sie sollen sich schließlich nicht braun verfärben. Zudem braucht man weder Dampf, noch Druck einzusetzen.

Welches Bügeleisen für Bügelperlen

Welches Bügeleisen für Bügelperlen geeignet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte und wie Dir gute Resultate gelingen. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Welches Bügeleisen für Bügelperlen – 3 Modelle in der Vorstellung

AEG Perfect LB 1300

Wie Bügeln Bügelperlen

Das AEG Perfect LB 1300  ist ein klassischen Trockenbügeleisen für Bügelperlen. Es verfügt über eine Leistung von 1300 Watt, was zu diesem Zweck vollkommen ausreicht. Die Temperatur lässt sich am Regler verstellen, sodass Du Dich optimal anpassen kannst. Eine mittlere Einstellung ist grundsätzlich zu empfehlen.

Weil die bewährte INOX-Sohle aus Edelstahl besteht, ist sie gleichermaßen robust wie gleitfähig. Da es sich um ein Trockenbügeleisen handelt, sind keine Öffnungen vorhanden. Sie ist komplett glatt, sodass die Hitze sehr gleichmäßig auf die Bügelperlen verteilt wird. Mit der Hilfe der schmalen Spitze kannst Du prima an den Kanten nacharbeiten, falls das notwendig ist.

Die Handhabung kann man als maximal komfortabel bezeichnen. Das Eigengewicht liegt nämlich bei lediglich 700 g. Dementsprechend musst Du keinen müden Arm befürchten. Du kannst über mehrere Stunden hinweg kräfteschonend arbeiten.

Weiterhin ist das Gerät schnell auf Temperatur, weshalb Du nicht lange warten musst. Der Griff ist ergonomisch geformt und lässt sich gut führen. Das Stromkabel ist 1,9 m lang, weshalb Du Dich sehr mobil bewegen kannst und nicht direkt an der Steckdose stehen musst. Zudem kann das Gerät sicher auf der Rückseite abgestellt werden.

Alles in allem ist Philips Perfect LB 1300 ein optimales Bügeleisen für Bügelperlen. Es ist leichtgewichtig und handlich. Die Inbetriebnahme gelingt ebenso schnell, wie das nachfolgende Verstauen. Weil die Sohle komplett eben ist, wirkt die Hitze sehr gleichmäßig auf den Untergrund ein. Da es sich um ein Trockenbügeleisen handelt, ist es zudem angenehm preiswert.

Philips Azur Performer GC3811/70

Bügelperlen Bügeleisen Temperatur

Die Firma Philips ist ein weltweit anerkannter Hersteller von Haushalts- und Gesundheitsgeräten. Beim Modell Azur Performer GC3811/70  handelt es sich um ein zuverlässiges Dampfbügeleisen für Bügelperlen. Es verfügt über eine solide Leistung von 2400 Watt und eignet sich daher auch gut für die Wäsche einer mehrköpfigen Familie. Es kann einen Dauerdampf von bis zu 40 g/Minute erzeugen. Selbstverständlich kannst Du Deine Perlen ohne Dampf bügeln. Weiterhin kann ein zusätzlicher Dampfstoß von 160 g dafür sorgen, dass auch tiefliegende Fasern in dicker Kleidung erfolgreich geglättet werden.

Weil die Ausstattung umfassend ist, kann man das Gerät als flexiblen Allrounder betrachten. Die Temperatur lässt sich manuell einstellen. Du kannst zudem entscheiden, ob Du auf den Dampf verzichtest oder ihn beim Bügeln variabel vom Gerät anpassen lässt. Die Spitze der Bügelsohle ist bewusst schmal gehalten.

Des Weiteren kann der Dampf vertikal abgegeben werden, um Gardinen und hängende Kleidungsstücke bearbeiten zu können. Um Verkalkungen zu verhindern, kommen Anti-Kalk-Tabletten zum Einsatz. Ist der Unrat dann doch einmal im System verbreitet, kannst Du ihn mittels Calc-Clean komfortabel aus den Öffnungen jagen und anschließend wegwischen.

Zusammenfassend ist das Philips Azur Performer ein zuverlässiges Dampfbügeleisen für den vielseitigen Einsatz. Da es ohne Dampf betrieben werden kann, ist es auch für Bügelperlen geeignet. Zudem kann man große Wäschemengen schnell und effizient pflegen. Es ist also nicht ungewöhnlich, dass es aktuell das beliebteste Bügeleisen bei Amazon ist.

Russell Hobbs Supreme Steam Pro

Bügelperlen Bügeln wie heiss

Russell Hobbs ist eine Marke für Haushaltswaren, die aus Großbritannien stammt. Das Modell SupremeSteam Pro  ist ein preiswertes Bügeleisen für Bügelperlen. Obwohl es sich um ein Dampfbügeleisen handelt, welches mit 2600 Watt sehr leistungsfähig ist, kostet es unter 20 €. Man kann bei Bedarf einen konstanten Dampf von bis zu 40 g/Minute abgeben und einen extra Dampfstoß über 140 g freisetzen. Das Preis-/Leistungsverhältnis lässt sich daher als hervorragend einstufen.

Weil das Eigengewicht mit 1,2 kg recht moderat ausfällt, kannst Du das Gerät mühelos handhaben. Dazu trägt auch ein gummierter Griff bei, der Abdrücke und Druckgefühle verhindert. Der Wassertank nimmt 300 ml auf, sodass Du auch beim Bügeln über längere Zeit unterbrechungsfrei arbeiten kannst. Zu Beginn kann man den Stoff mit Wasser benetzen, was später die Ergebnisse verbessert.

Die hochwertige Keramik-Sohle gleitet leichtgängig über Backpapier und natürlich ebenfalls über Deine Wäsche. Du kannst sowohl ohne Dampf, als auch mit ihm arbeiten. Es kann sowohl klassisch auf einer Unterlage gebügelt werden, als auch vertikal. Letzteres kommt in Frage, wenn man auf Bügeln hängende Stoffe oder Gardinen pflegen möchte.

Eine Tropf-Stop-Funktion verhindert Wasserflecken auf der Kleidung. Zudem brauchst Du bei Verkalkungen keine Hausmittel einzusetzen, sondern kannst einfach die dafür vorgesehene Calc-Clean-Taste drücken. Im Allgemeinen kannst Du Dich mit diesem Bügeleisen sehr mobil bewegen, denn das Stromkabel ist 2 Meter lang.

Insgesamt ist das Russell Hobbs Supreme Steam Pro ein preiswertes Bügeleisen für Bügelperlen. Obwohl es derart günstig ist, kann man sehr variabel arbeiten. Zahlreiche Funktionen erleichtern einem die Arbeit. Trotz des hohen Leistungsvermögens, wiegt das Gerät nur 1,2 kg. Das ist ein sehr lobenswertes Verhältnis.

Welches Bügeleisen für Bügelperlen – Darauf sollte man bei der Suche achten

Leistung

Die Leistung spielt bei der Auswahl eines Bügeleisens eine große Rolle. Je größer sie ist, desto heißer kann das Bügeleisen werden. Damit einhergehend verbessern sich die Ergebnisse bei schwierigen Stoffen erheblich. Dicke Textilien aus Baumwolle, Leinen und Co. brauchen teils Temperaturen ab 200 °C.

Die Angabe der Leistung erfolgt in der Einheit Watt. Sie beschreibt den Energieumsatz in einem bestimmten Zeitraum.

Wer sein Eisen aber tatsächlich nur für Bügelperlen kaufen möchte, braucht nicht so viel Leistung. Mittlere Temperaturen, zwischen 120 und 160 °C, lassen sich auch mit einem 1000-Watt-Gerät erzeugen.

Dennoch ist eine hohe Leistung zu bevorzugen, weil sie weiterhin dafür sorgt, dass die Sohle schneller auf Betriebstemperatur ist. Du musst also nicht lange warten und kannst direkt loslegen. Bügeleisen ab 2000 Watt ermöglichen in der Regel vielversprechende Ergebnisse beim Bügeln. Bei einem großen Wäscheaufkommen und hartnäckigen Falten kann man sich auch an +-2500 Watt orientieren.

Sofern es sich um ein Dampfbügeleisen handelt, solltest Du darauf achten, die diesbezügliche Taste nicht zu nutzen. Bügelperlen lassen sich mit Hitze gut behandeln. Dampf und händischer Druck wären zu viel des Guten.

Möchtest Du das Dampfbügeleisen auch zum Bügeln im Alltag verwenden, ist eine konstante Dampfmenge ab 40 g/Minute sehr hilfreich. Sie verbessert die Ergebnisse, im Vergleich zu einem Trockenbügeleisen, erheblich. Ein zusätzlicher Dampfstoß ab 100 g kann zudem dafür sorgen, dass auch tiefliegende Fasern zuverlässig geglättet werden.

Handhabung

Damit sich die Arbeit mit einem Bügeleisen für Bügelperlen kräfteschonend gestaltet, sollte es über ein geringes Eigengewicht verfügen. Ein Gewicht bis 1,5 kg ist in Ordnung. Damit können auch Frauen und Senioren arbeiten, ohne direkt einen müden Arm befürchten zu müssen.

In der Regel weisen Dampfbügeleisen das höchste Eigengewicht auf, weil der Tank direkt am Gerät sitzt. Das Handteil einer Dampfbügelstation ist daher leichter. Trockenbügeleisen wiegen fast ausschließlich weniger als ein Kilogramm.

Das Gewicht sollte stets in einem angemessenen Verhältnis zur Leistung stehen. Bei einer Leistung von 3000 Watt ist ein Gewicht von ca. 2 kg akzeptabel. Ein 500-Watt-Gerät ist hingegen mit einem Gewicht von 1 kg bereits zu schwer geraten.

Der Komfort kann weiterhin durch einen ergonomisch geformten Griff verbessert werden. Dieser sollte sich gut mit der Hand umfassen lassen. Die Hersteller verarbeiten an dieser Stelle teilweise Elemente aus Kork oder Gummi. Diese sorgen dafür, dass in der Innenhand kein Druckgefühl entsteht.

Eine gute Handhabung äußert sich auch in einer sinnvollen Anordnung der Tasten und Bedienelemente. Sie sollten sich schnell erreichen lassen. Sind sie mit eindeutigen Symbolen versehen, findest Du Dich optimal zurecht.

Funktionsumfang

Ein Bügeleisen für Bügelerlen kann mit zahlreichen Funktionen ausgestattet sein. Die meisten werden für diesen Zweck jedoch nicht benötigt. Wichtig ist eine variable Temperatur. Sie muss sich manuell an einem Regler verstellen lassen, denn eine Automatik kann mit Backpapier und Bügelperlen wenig anfangen. Sofern Du ein Dampfbügeleisen benutzen möchtest, muss der Dampf abschaltbar sein. Diesen Umstand erfüllt jedes moderne Gerät.

Sofern Du das Gerät auch für die Bügeltätigkeit im Alltag verwenden möchtest, gibt es weitere, nützliche Funktionen. Eine automatische Abschaltung kann beispielsweise die Sicherheit signifikant erhöhen. Das Bügeleisen schaltet sich in diesem Fall eigenständig aus, wenn es über einen gewissen Zeitraum nicht bewegt wurde. Auf der Sohle oder Seite liegend erfolgt dies meist nach ca. 30 Sekunden. Dadurch können kaputte Stoffe oder gar Brände verhindert werden. Im stehenden Zustand erfolgt die Abschaltung, je nach Hersteller, nach 6-10 Minuten. Unnötige Stromkosten werden vermieden, falls man das eingeschaltete Gerät vergessen hat.

Bei einem Dampfbügeleisen erhöht eine Vertikaldampf-Funktion die Flexibilität. Mit ihr kannst Du Gardinen und auf Bügeln hängende Stoffe bedampfen und auffrischen. Dank einer Tropf-Stop-Funktion können außerdem Flecken auf der Kleidung verhindert werden.

Kalk kann im Umgang mit Wasser zu einen anstrengenden Problem werden. Man sollte derartige Ablagerungen im System unbedingt verhindern. Sie mindern nämlich die Leistung und können dafür sorgen, dass weniger Dampf bzw. irgendwann gar kein Dampf mehr abgegeben werden kann. Zudem erhöhen sie den Energieverbrauch. Wische die Sohle und die Öffnungen daher stets nach der Arbeit trocken. Ein Anti-Kalk-Kollektor kann zudem den Unrat in einem Behälter einfangen, welcher nachfolgend ausgespült und wieder eingesetzt werden kann.

Sind die Verkalkungen bereits vorhanden, hilft eine Selbstreinigungsfunktion (Calc-Clean). Wird sie aktiviert, tritt der Unrat aus den Öffnungen heraus und kann weggewischt werden. Alternativen sind Hausmittel, wie Essig, welche jedoch unter Umständen das System beschädigen können.

Bügelsohle

Auch ein Blick auf die Bügelsohle lohnt sich. Sie sollte gleitfähig und robust sein. Beim Bügeln von Perlen spielt die Qualität allerdings keine so große Rolle. Lediglich eine gute Gleitfähigkeit muss gewährleistet werden.

Beim Bügeln ist eine kratzfeste Sohle wichtig, weil Kratzer einzelne Fasern einfangen und verbrennen könnten. Zudem zerren sie am Stoff.

Als Material kommen entweder Aluminium, Edelstahl oder Keramik zum Einsatz. Aluminium ist die günstigste, jedoch schlechteste Wahl. Es ist recht weich und daher unbeständig. Edelstahl und Keramik sind sehr robust, sowie gleitfähig. Keramik sagt man zusätzlich nach, besonders schonend zu sensiblen Stoffen zu sein.

Läuft die Spitze sehr schmal zu, kannst Du präzise arbeiten. Das ist insbesondere in schwierigen Passagen, wie bei einem Hemdkragen oder zwischen 2 Knöpfen, ist eine sich stark verjüngende Spitze von Vorteil.

Sofern Du ein Dampfbügeleisen favorisierst, solltest Du weiterhin auf die Anordnung der Dampfaustrittslöcher achten. Sie sollten sich über die gesamte Sohle, bis zur Spitze, verteilen. Nur dann kann der Dampf beim Bügeln gleichmäßig abgegeben werden. Andernfalls kommt es eventuell zu unbehandelten und/oder übermäßig trockenen stellen.

Im Video: Wie bügelt man Bügelperlen?

  • Du benötigst: Bügelperlen, eine Steckplatte, eine feste Unterlage, Backpapier, eine Beschwerung (z.B. dickes Buch) und ein Bügeleisen
  • Fülle Deine Steckplatte mit Perlen aus
  • Bedecke sie mit einer Lage Backpapier
  • Bearbeite die Perlen nun auf mittlerer Temperatur (je höher sie ist, desto schneller schmelzen sie)
  • Es wird nur mit Hitze gearbeitet
  • Kleben sämtliche Perlen am Backpapier, kannst Du es entfernen oder alternativ noch die andere Seite bügeln
  • Beschwere das fertige Motiv nun mit einem Buch, bis es vollständig ausgekühlt ist (verbessert die Beständigkeit)

> Welches Bügeleisen zum Plotten

> Welches Bügeleisen zum Nähen


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.