Skip to main content

Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test

Die besten Kaffeemaschinen mit Bohnen

Kaffee gehört zweifelsfrei zu den beliebtesten Getränken in Deutschland. Er belebt die Sinne und fördert die Konzentration, was insbesondre am Morgen toll ist. Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk kann ein besonders schmackhaftes Aroma gewährleisten. Hier wird der Kaffee immer bestmöglich frisch, da die Bohnen erst unmittelbar vor dem Brühen gemahlen werden. Dadurch kann man auch sicher sein, dass keine Verunreinigungen vorhanden sind. Klassisches Kaffeepulver ist nämlich oftmals stärker chemisch belastet.

Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test

In unserem Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test stellen wir Dir vor, welche Kaffeemaschinen mit Bohnen arbeiten. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachte sollte. Viele Geräte können sogar als Filterkaffeemaschine mit fertigem Pulver sowie als Maschine mit Mahlwerk verwendet werden.

Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test – 3 empfehlenswerte Modelle

Philips Grind und Brew HD7768/90

Kaffeemaschine mit für Bohnen

Die niederländische Firma Philips stellt zahlreiche Haushaltsgeräte her, welche weltweit geschätzt werden. Die Philips Grind und Brew HD7769/00 ist eine beliebte Kaffeemaschine mit Mahlwerk. Sie arbeitet mit einem zweigeteilten Bohnenfach, weshalb man stets zwischen 2 Sorten wählen kann. Man kann auch eine Eigenkreation aus beiden Sorten erzeugen.

Dank des LCD-Displays und dem Drehregler, kann man alle Einstellungen sehr unkompliziert vornehmen. Über den Regler kannst Du variabel die Anzahl der Tassen und die Stärke des Kaffees festlegen. Es stehen 3 Intensitäten zur Auswahl, die im Prinzip jeden Geschmack zufriedenstellen. Auch das Mahlwerk kann jederzeit deaktiviert werden, sodass Du gleichermaßen grobes Pulver, wie frisches Pulver erzeugen kannst. Insgesamt kannst Du bis zu 10 Tassen Kaffee (1,2 Liter) produzieren und daher auch große Haushalte probat versorgen. Die Brühzeit für eine volle Kanne nimmt 10 Minuten in Anspruch.

Weiterhin nützlich ist die Timer-Funktion, mit der Du den Start bereits im Voraus präzise festlegen kannst. Dadurch ist es möglich, am stressigen Morgen direkt mit einem Kaffee zu starten, ohne dafür noch viel Zeit aufzuwenden. Über die Warmhaltefunktion kannst Du den Kaffee bis zu 120 Minuten warmhalten. Damit es in diesem Zusammenhang nicht zu gefährlichen Situationen kommt, gibt es auch eine automatische Abschaltung, die nach 30 Minuten erfolgt. Da das Bohnenfach im Übrigen fest verschlossen ist, wird das Aroma über eine lange Zeit in den Bohnen bewahrt.

Alles in allem ist die Philips Grind und Brew HD7769/00 eine empfehlenswerte Kaffeemaschine mit Mahlwerk. Sie ist umfassend ausgestattet und kann an jeden Bedarf angepasst werden. Über den Regler kann man viele Einstellungen unkompliziert anpassen. Das doppelte Bohnenfach erlaubt verschiedenste Geschmäcker. Laut Hersteller kann das robuste Mahlwerk bis zu 30.000 Portionen Kaffee mahlen. Weiterhin sorgt der Timer für einen hohen Komfort, weil man in stressigen Situationen nicht mehr Zeit für das Aufsetzen aufwenden muss. Die Kunden sind von dieser Kaffeemaschine begeistert und loben u.a. das Design, den Funktionsumfang, sowie die gleichermaßen edle wie schlichte Optik.

Melitta 1021-01 AromaFresh

Filterkaffeemaschine mit Mahlwerk

Die deutsche Marke Melitta bietet ebenfalls zuverlässige Haushaltswaren an. Der Unternehmensname bezieht sich auf Melitta Bentz, die als Erfinderin des Kaffeefilters gilt. Beim Modell Melitta 1021-01 AromaFresh handelt es sich um eine bewährte Kaffeemaschine mit Mahlwerk. Sie hat in einem Test der Stiftung Warentest mit der Note 2,0 abgeschlossen.

Der Behälter für die Bohnen ist abnehmbar und kann einen Inhalt von 180 g aufnehmen. Das Mahlwerk arbeitet, auch dank einer Leistung von 1000 Watt, zügig und kann jederzeit abgeschaltet werden. Den Mahlgrad kannst Du zwischen fein und grob weitreichend variieren, sodass jede Vorliebe bedient werden kann. Zur Bedienung stehen 3 Hauptknöpfe zur Verfügung, deren Einstellungen auf einem LCD-Display gut sichtbar sind. Die Timer-Funktion ermöglicht es Dir, die Startzeit im Voraus festzulegen, sodass man in Stresssituationen nur noch trinken und nicht an der Maschine arbeiten muss.

Du kannst bis zu 10 Tassen Kaffe produzieren. Da die Kanne aus Glas besteht, kann man das Füllvolumen jederzeit einsehen. Du kannst sie flexibel zwischen 20, 40 und 60 Minuten aufheizen lassen. Deshalb kann man die komplette Kanne auch für 1-2 Personen zubereiten. Eine hohe Sicherheit gewährleistet die automatische Abschaltung. Des Weiteren kann man nahezu alle Einzelteile entnehmen und somit leicht reinigen. Darüber hinaus ist ein umfassender Schutz gegen Kalk verbaut, weshalb man den Wartungsaufwand als gering einstufen kann.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Melitta 1021-01 AromaFresh eine solide Kaffeemaschine mit Mahlwerk ist. Sie kann rasch große Mengen Kaffee, in verschiedener Intensität, produzieren. Diesen kannst Du lange in der edlen Glaskanne warmhalten. Zudem ist es, dank Tropfstop, möglich, mitten im Brühvorgang Kaffee einzuschenken. Die Edelstahl-Optik passt zu vielen anderen Haushaltsgeräten dieses Typs. Weiterhin lassen sich nahezu alle Einzelteile entnehmen und daher einfach säubern. Erwähnenswert sind darüber hinaus die Timer-Funktion und der Kalkschutz. Bei der Stiftung Warentest gilt dieses Gerät als Testsieger.

BEEM 02049 Fresh-Aroma-Perfect Thermolux

Kaffeemaschine Mahlwerk Stiftung Warentest

BEEM ist eine junge Marke, die zum Unternehmen des Höhle der Löwen Jurors Ralf Dümmel gehört. Die BEEM 02049 Fresh-Aroma-Perfect Thermolux ist eine probate Kaffeemaschine mit Mahlwerk. Das große Berliner Vergleichsportal Vergleich.org hat das Gerät mit der Note 1,4 bewertet.

Das Bohnenfach nimmt 150 g Bohnen auf, welche anschließend im Kegelmahlwerk verarbeitet werden. Man kann bei Bedarf den Vorgang künstlich in die Länge ziehen, um besonders viel Aroma zu erzeugen. Darüber hinaus ist der Mahlgrad 5-fach einstellbar. Die Startzeit lässt sich bis zu 24 Stunden im Voraus festlegen, weshalb Du Dich Morgens vom Duft des Kaffees wecken lassen kannst. Es können insgesamt 1,25 Liter Kaffee und somit ca. 10 Tassen in einem Durchgang produziert werden. Die Kanne besteht aus isolierendem Edelstahl, kann über die Warmhalteplatte jedoch noch länger auf Trinktemperatur gehalten werden.

Der Stromverbrauch fällt mit 1100 Watt moderat aus. Die Leistung ist dafür verantwortlich, dass der Kaffe bei 92 °C gebrüht wird. Dieser Umstand ist auch förderlich für ein schmackhaftes Aroma. Zum Lieferumfang gehört auch ein Permanentfilter, welcher spülmaschinenfest ist und wiederverwendet werden kann. Du kannst bei Bedarf allerdings auch den klassischen Korbfilter mitsamt Filtertüten nutzen. Außerdem ist ein Aktivkohlefilter vorhanden, der beeinträchtigende und negative Stoffe entfernt.

Im Gesamten ist die BEEM 02049 Fresh-Aroma-Perfect Thermolux eine gelungene Kaffeemaschine mit Mahlwerk. Sie ist umfassend ausgestattet und kann jederzeit viel Kaffee produzieren. Dieser lässt sich wahlweise in Filtertüten oder im beiliegenden Permanentfilter brühen. Die AromaPlus-Funktion gewährleistet ein besonders tolles Aroma, indem sie den Brühvorgang in die Länge zieht. Die Kunden sind mit dieser Kaffeemaschine zufrieden, bemängeln jedoch mitunter, dass die Kanne häufig kleckern soll.

Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test – Darauf sollte man bei der Auswahl achten

Maße & Design

Zu Beginn sollte man sich fragen, ob die Optik der Kaffeemaschine zu den anderen Küchengeräten im Haushalt passt. Gängige Designs sind Silber (Edelstahl-Optik), Weiß oder Schwarz. Weiterhin kannst Du Dich zwischen einem modernen Touchfeld oder Knöpfen für die Bedienung entscheiden.

Wichtig können auch die Maße sein. Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk ist höher, als normale Geräte. Dies liegt am zusätzlichen Bohnenfach. Wenn Du das Gerät unter einem niedrigen Hängeschrank platzieren möchtest, solltest Du im Voraus den Platz abmessen. Ansonsten kann sich eine negative Überraschung bei der Lieferung einstellen.

Im Allgemeinen erklärt sich die Bedienung von selbst, denn es sind häufig nur 2-4 Bedienelemente vorhanden. Dennoch sollte der Hersteller auf jeden Fall eine deutsche Anleitung zur Verfügung stellen.

Mahlgut

Die Ergebnisse Deiner Maschine hängen maßgeblich von der Qualität des Mahlguts ab. Bereits die Bohnen müssen von einer adäquaten Qualität sein. Erst dann kommen die Vorteile eines hochwertigen Mahlwerks zum tragen.

Der Mahlgrad sollte sich an Deine Bedürfnisse anpassen lassen. Ist er recht fein, wird der Kaffeegeschmack besonders prägnant. Darüber hinaus wird in diesem Fall besonders wenig Kaffee verbraucht, sodass die laufenden Kosten gering ausfallen.

Der Nachteil eines feinen Mahlguts ist die längere Arbeitszeit. Das Mahlwerk braucht hier natürlich mehr Zeit. Je nach Volumen, brauchen die meisten Geräte beim Mahlen 30-60 Sekunden. Als negativ gelten, unabhängig vom Volumen, Werte von deutlich über einer Minute. Insgesamt sollte der Brühvorgang von einem Liter Kaffee maximal 10 Minuten in Anspruch nehmen.

Füllmenge

Auch die Füllmenge spielt bei der Auswahl eine wichtige Rolle. Je größer der Haushalt und die Anlässe sind, desto mehr Kaffee sollte sich in einem Durchgang produzieren lassen. Ansonsten muss man ständig für Naschschub sorgen, was einem unnötigen und frustrierenden Aufwand gleichkommt.

Im Gegensatz zu Kapselmaschinen, kann eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk eine große Füllmenge gewährleisten. Ein Volumen zwischen 8 und 15 Tassen gilt als gängig. Dementsprechend kannst Du viele Personen komfortabel mit Kaffee versorgen. Ist eine Thermoskanne und/oder eine Heizplatte vorhanden, kannst Du den Kaffee über Stunden hinweg warmhalten.

Den Wassertank sollte man im besten Falle abnehmen können. In diesem Fall lässt er sich sich komfortabel befüllen und vermutlich in der Spülmaschine säubern. Ist er hingegen fixiert, muss man das Wasser zur Maschine verfrachten.

Leistung

In einem Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test muss man auf jeden Fall auch auf die Leistung eingehen. Jene erkennst Du anhand der ausgewiesenen Wattzahl. Übliche Werte liegen zwischen 700 und 1500 Watt.

Je größer die Leistung ist, desto schneller gelingt das Mahlen und Brühen des Kaffees. Diese Zeitersparnis wirkt sich natürlich positiv auf den Komfort aus. Neben dem Prozess des Zubereitens, verbraucht eine Kaffeemaschine mitunter auch Strom über eine Heizplatte. Dass keine unnötigen Stromkosten aufkommen, kann eine automatische Abschaltung verhindern.

Teilweise wird behauptet, dass eine hohe Leistung einen besseren Geschmack erzeugt. Dies war zu früheren Zeiten auf jeden Fall so. Heute hängt dies stets vom einzelnen Gerät ab.

Natürlich geht eine hohe Leistung auch mit erhöhten Stromkosten einher. Aus diesem Grund sollte man jene mit der Laufzeit abwägen.

Filter

Der klassische Papierfilter erfreut sich, seit der Erfindung durch Melitta Bentz im Jahre 1908, weiterhin großer Beliebtheit. Er gilt als ökologisch und gewährleistet stets ein gutes Aroma. Letzteres gelingt durch die feine Filtrierung, die unter Umständen noch besser zu Geltung kommt, wenn man das Filterpapier schon im Voraus etwas anfeuchtet. Alternativ bietet sich eine Pre-Infusion an, mit deren Hilfe man die Bohnen schon im Voraus befeuchtet.

Eine weitere Möglichkeit stellen Dauerfilter dar, die ihren Namen aufgrund der Tatsache tragen, dass man sie waschen und wiederverwenden kann. Sie bestehen entweder aus Stoff-Netzen oder vollends aus Kunststoff. Oftmals stellen Dauerfilter nicht die Geschmäcker anspruchsvoller Personen zurecht, weshalb sie häufig nur in billigen Geräten verbaut sind.

Glaskanne oder Thermoskanne

Ob man eine Glaskanne oder Thermoskanne verwenden möchte, ist eher Geschmacksache. Dennoch hat eine Thermoskanne im direkten Vergleich wohl die Nase vorn.

Die Thermoskanne wirkt isolierend und kann daher den Kaffee über mehrere Stunden hinweg warm halten. Das ist ideal für größere Anlässe oder generell Personen, die mehrere Tassen trinken möchten. Auch die häufig eingesetzte Edelstahl-Optik ist nicht nur ein Hingucker, sondern schützt das Gefäß auch bei Stößen.

In der Glaskanne kühlt der Kaffee viel schneller ab. Das Glasgefäß bietet allerdings Vorteile beim Eigengewicht. Zudem kann man den Füllstand jederzeit einsehen. Von Nachteil ist die Anfälligkeit. Dieses Gefäß kann beim Säubern schnell Schaden nehmen und wird bei einem Sturz auf jeden Fall kaputt gehen.

Lautstärke

Eigentlich kein typisches Auswahlkriterium, kann die Lautstärke bei einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk eine überaus wichtige Rolle spielen. Beim Mahlen entsteht nämlich mitunter eine überaus hohe Geräuschkulisse. Diese erkennst Du an der Angabe des Schallpegels, welcher in dB (Dezibel) ausgewiesen wird.

Häufig liegt der Schallpegel während des Mahlvorgangs bei deutlich über 80 dB. Dies kann sogar schädlich für die Ohren sein. Wenn die Personen zu unterschiedlichen Zeiten im Haushalt aufstehen, sollte man auf jeden Fall auf den/die Langschläfer warten. Ansonsten hängt schnell der Haussegen schief.

Als leise gelten Modelle, die sich beim Mahlen möglichst nahe an die 80 dB heranbewegen, sowie beim Brühen sich um ca. 60 dB herum bewegen.

Reinigung

Kaffee beeinträchtigt die Materialien schon recht stark, weshalb man jene regelmäßig reinigen sollte. Die Kanne und den Tank kann man mit Wasser ausspülen. Ist der Wassertank abnehmbar, kann man ihn besonders leicht reinigen. Chemische Reiniger sollte man im Alltag nicht unbedingt einsetzen.

Irgendwann wird vermutlich eine Entkalkung anstehen. Dies wird Dir eventuell über eine LED-Anzeige signalisiert. Manchmal muss man die Entkalkung händisch vornehmen. Besonders komfortabel sind aber sicherlich Geräte, die sich auf Knopfdruck selbst reinigen.

Zusatzfunktionen

In einem seriösen Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test sollte man erwähnen, dass moderne Geräte mit nützlichen Zusatzfunktionen aufwarten können.

Nützlich ist beispielsweise ein Timer, mit dessen Hilfe Du die Startzeit bis zu 24 Stunden im Voraus festlegen kannst. In diesem Fall startet das Gerät eigenständig und kann Dich Morgens mit dem schönen Duft wecken. Am besten gelingt dies aber, wenn der Kaffee bereits zu Pulver verarbeitet wurde.

Wie bereits erwähnt, ist ein abnehmbarer Wassertank sinnvoll. Dieser lässt sich besonders einfach befüllen sowie komfortabel säubern. Meistens kann man ihn auch einfach in die Spülmaschine packen.

Zudem kann eine Tropfstop-Funktion dafür sorgen, dass man sich bereits während des Brühvorgangs eine Tasse einschenken kann. Entfernst Du die Kanne, schaltet sich der Durchfluss sofort ab. Setzt Du sie wieder ein, läuft der Kaffee weiter.

Des Weiteren kann eine automatische Abschaltung die Sicherheit erhöhen, sowie die Stromkosten senken. Sie erfolgt entweder direkt nach dem Brühvorgang oder spätestens nach ca. 30 Minuten. Dadurch ist es auch kein Problem und keine Gefahr mehr, das eingeschaltete Gerät oder eine eingeschaltete Heizplatte zu vergessen.

Preis

Natürlich spielt auch der Preis bei der Auswahl eine Rolle. Die ersten Kaffeemaschinen mit Mahlwerk gibt es bereits für unter 100 Euro. Diese sind mit rudimentären Funktionen ausgestattet und tendenziell eher für kleine Haushalte geeignet.

Wer hohe Ansprüche an eine lange Haltbarkeit sowie an eine umfassende Funktionalität hegt, sollte bereit sein, mehrere hundert Euro zu investieren. Insbesondere für ein großes Leistungsvermögen und umfassende Volumina muss man mit einem Aufpreis rechnen.

Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test – Vor- & Nachteile in der Übersicht

Der Kaffeemaschine mit Mahlwerk Test soll Dir aufzeigen, dass sehr viele Eigenschaften für die Anschaffung eines derartigen Gerätes sprechen. Die Kombination aus professionell gerösteten Bohnen und deren frischer Zubereitung, stellt selbst höchste Ansprüche zufrieden. Dennoch gibt es auch wenige Punkte, die gegen eine Kaffeemaschine mit Bohnen sprechen. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir die folgende Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Erlesener Geschmack frischen Kaffees
  • Mahlvorgang steigert noch einmal den tollen Duft und das emotionale Empfinden gegenüber dem Heißgetränk
  • Mitunter kann man auch fertiges Pulver/Pulver aus separater Kaffeemühle verwenden (2-in-1-Gerät), weshalb man kein 2. Gerät braucht und dennoch maximal flexibel ist
  • In der Regel auch für große Anlässe und Vieltrinker geeignet, da man in einem Durchgang deutlich über 1 Liter produzieren kann
  • Kaffeegeschmack lässt sich meistens variabel in der Stärke verstellen
  • 2 separate Bohnenfächer ermöglichen eigene Kreationen

Nachteile

  • Verhältnismäßig hoher Anschaffungspreis
  • Günstige Modelle mahlen zu grob
  • Oftmals aufgrund des zusätzlichen Bohnenfachs höher gebaut, weshalb sie nicht unter jeden Bereich geschoben werden können
  • Sind die Bohnen nicht gut geröstet worden, nützt eine probate Maschine gar nichts

> Kaffeemaschine mit Thermoskanne

> Kaffeemaschine mit Pads


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.