Skip to main content

Kaffeemaschine für LKW

Die besten 12V und 24V Kaffeemaschinen

Kaffee gehört zweifelsfrei zu den beliebtesten Heißgetränken in Deutschland. Er belebt die Sinne und fördert eine positive Stimmung. Im LKW und Truck ist er quasi unverzichtbar, denn er hilft Dir, bei langen Fahrten konzentriert und aktiv zu bleiben. Wenn Du nicht ständig von Tankstellen und Raststätten abhängig sein möchtest, brauchst Du eine Kaffeemaschine für den LKW. Diese zeichnet sich durch kompakte Maße, eine sichere Befestigung, sowie die Anschlussmöglichkeit an eine 24V Spannung aus.

Kaffeemaschine für LKW

Welche Kaffeemaschine für LKWs geeignet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Kaffeemaschine für LKW – 3 empfehlenswerte Modelle

Dometic Kaffeemaschine Perfect Coffee 5

12V Kaffeemaschine

Die Firma DOMETIC blickt auf eine lange Historie zurück. Sie stammt aus Schweden und vertreibt zahlreiche Geräte für LKWs. Bekannt ist sicherlich der Markenbegriff Waeco, der künftig jedoch auch zu DOMETIC wird. Die DOMETIC Perfect Coffee 5 ist eine beliebte Kaffeemaschine für den LKW. Sie ist wahlweise in einer 12-Volt- und einer 24-Volt-Version erhältlich. Praktischerweise erfolgt die Lieferung zusammen mit einem Befestigungskit zur Wand- oder Bodenmontage. Die Montage kann z.B. auf einer Arbeitsfläche erfolgen.

Das Gerät ist sehr kompakt und wiegt im Gesamten nur 1,1 kg. Man kann es somit auch auf engstem Raum in Betrieb nehmen. Da der Filter-Behälter schwenkbar ist, kann man das Kaffee-Pulver komplikationsfrei einfüllen. Weil der Wassertank 680 ml Wasser aufnimmt, ist es möglich, bis zu 5 Tassen Kaffee in einem Durchgang zu produzieren. Über die vorhandene Heizplatte kannst Du die Glas-Kanne übrigens permanent warmhalten. Ein Thermostat kontrolliert in diesem Zusammenhang stets die Temperatur.

Der Stromverbrauch fällt, mit 300 Watt, moderat aus. Darüber hinaus lässt sich die Glaskanne sicher im Gerät fixieren, sodass sie nicht beim scharfen Bremsen herunterfällt. Des Weiteren ist eine automatische Abschaltung vorhanden, welche Unfälle vermeidet. Wirkt die Hitze grundlos in die Umgebung ein, erkennt das Gerät die Gefahr und schaltet sich eigenständig ab. Gewährleistet wird dieser Umstand über den Trockenkochschutz.

Alles in allem ist die Dometic Perfect Coffee 5 eine zurecht beliebte Filterkaffeemaschine für den LKW. Sie lässt sich mittels Schraubhalterung sehr sicher am Boden oder in der Höhe fixieren. Im Anschluss kannst Du im kompakten Gerät bis zu 5 Tassen Kaffee zubereiten. Dank der Glaskanne ist man sich stets über die Füllmenge im Klaren. Weil eine Heizplatte vorhanden ist, muss man auch keine Thermoskanne vermissen. Die Kunden bezeichnen diese Maschine als leise und zügig. Natürlich ist sie aber niemals so schnell, wie ein Gerät mit 1000 Watt oder dergleichen. Für eine volle Kanne muss man sich ca. 20 Minuten in Geduld üben.

Kirk Marlen Kaffeemaschine 24 Volt 500 Watt

 

Kaffeemaschine 24V

Das Unternehmen Kirk ist ein Premium-Anbieter mobiler Kaffeemaschinen. Die besagten Geräte werden in Dänemark hergestellt und sind weltweit in über 100.000 LKWs verbaut. Bei der Kirk Marlen 24V handelt es sich um eine hochwertige Kaffeemaschine für den LKW. Mit der Hilfe des Zubehörs wird sie absolut sicher an einer Wandfläche montiert.

Die Konstruktion ist durchdacht und funktionell. Weil die Kaffee-Kanne sehr tief im System sitzt, bringen sie Brems-Manöver und Schlaglöcher niemals aus der Ruhe. Zudem fällt die Leistung, mit 500 Watt, erstaunlich hoch aus. Laut Hersteller liegt die Brühzeit pro Tasse daher nur bei jeweils 1-2 Minuten. Die Kanne bietet ingesamt Platz für 6 Tassen, sodass man umfassend versorgt ist. Dass der Kaffee nicht kalt wird, gewährleistet die Thermo-Isolierung.

Des Weiteren besitzt dieses Modell einen Timer, mit dessen Hilfe Du die Startzeit bis zu 12 Stunden im Voraus festlegen kannst. Somit ist es möglich, sich morgens direkt vom Duft des Kaffees wecken zu lassen, ohne selbst dabei Aufwand zu haben. Für eine hohe Sicherheit sorgt im Übrigen eine automatische Abschaltung. Selbst ein Entkalkungs-Alarm ist verbaut. Dieser weist Dich akustisch darauf hin, wenn das System entkalkt werden muss.

Insgesamt ist die Kirk Marlen 24V eine empfehlenswerte Kaffeemaschine für den LKW. Sie ist sehr robust und lässt sich sicher montieren. Weil sämtliche Elemente, selbst der Filter, stoßfest sind, ist die Gefahr gegenüber Unfällen und Frust sehr gering. Dank des großen Leistungsvermögens wird der Kaffee schneller fertig, als bei anderen Maschinen. Auch dies wirkt sich positiv auf den Komfort aus. Die Kunden sind von der Qualität dieser Maschine begeistert. Wer hohe Ansprüche an einen schmackhaften Kaffee und eine lange Haltbarkeit hat, sollte definitiv zu diesem Gerät greifen.

Makita Akku-Kaffeemaschine DCM500Z

Kaffeemaschine Wohnmobil Caravan

Die japanische Firma Makita wird weltweit von zahlreichen Heim- und Handwerkern geschätzt. Markenzeichen ist natürlich die blaue Färbung der Geräte. Mit der Makita DCM500Z bietet das Unternehmen eine innovative Kaffeemaschine für den LKW an. Sie arbeitet wahlweise mit einem Akku oder einem Netzkabel. Durch den Akku wird ein kabelloser Betrieb möglich, welcher jederzeit und überall stattfinden kann.

Als Akku können 18-Volt-Modelle mit 3, 4 oder 5 Ah (Amperestunden) eingesetzt werden. Je höher die Kapazität ausfällt, desto länger hält der Akku durch. Der Wasserbehälter nimmt 150 ml auf. Man kann somit eine große Tasse Kaffee in einem Durchgang produzieren. Dafür braucht man mit dem Akku ca. 7 Minuten, während es über den Netzstrom nur 3 Minuten sind. Als Gefäß können alle Tassen/Becher bis zu einer Höhe von ca. 8,8 cm genutzt werden.

Das Gerät arbeitet mit einem wiederverwendbaren Dauerfilter. Man muss deshalb nicht laufend Filtertüten kaufen, jedoch wird dadurch das Aroma nicht so gut übertragen. Das Sieb filtert nämlich nicht so fein, wie ein Stoff-Filter. Damit kein Feuer ausbrechen kann, ist eine automatische Abschaltung verbaut. Diese erkennt es, wenn der Wassertank leer ist, und schaltet sich dann nachfolgend eigenständig ab.

Insgesamt ist die Makita DCM500Z eine interessante Kaffeemaschine für den LKW. Wer einen unabhängigen Akku-Betrieb gewährleisten möchte, ist bei ihr gut aufgehoben. Man muss sich allerdings im Klaren sein, dass selbst ein 4 Ah Akku nur für 2-3 Tassen genügt. Der Verbrauch liegt bei 500 Watt. Somit ist der Akku schnell leer. Zudem ist der Permanentfilter nicht optimal, da er recht grob ist. Trotzdem kann man einen schmackhaften Kaffee zubereiten. Da diese Maschine nicht mit einer Halterung für LKWs ausgeliefert wird, sollte man sie eher im Stand nutzen oder man muss alternativ selbst eine Halterung bauen.

Kaffeemaschine für LKW – Darauf gilt es bei der Auswahl zu achten

Filterkaffeemaschine oder Pad-Maschine

Als Kaffeemaschine für den LKW kommen entweder klassische Filterkaffeemaschinen oder Pad-Maschinen in Frage. Über die klassische Maschine lassen sich schwarzer Kaffee und Milchkaffee produzieren. Dank des Papierfilters wird das Aroma sehr gut übertragen. Als Gefäß dient eine Glas- oder Thermoskanne.

Pad-Maschinen sind sehr simpel zu bedienen. Du musst nur das Pad einlegen, gewährleisten dass Wasser vorhanden ist und schon kann es losgehen. Hier wird der Kaffee direkt in die Tasse gebrüht, weshalb man in einem Durchgang nur 1-2 Portionen machen kann. Der Vorteil dieser Methode ist die Tatsache, dass immer der gleiche Geschmack gewährleistet werden kann.

Leider können LKW-Padmaschinen häufig nicht genug Druck aufbauen, um ein kräftiges Aroma zu erzeugen. Zu empfehlen sind daher eher klassische Geräte.

Kabellänge

Die Länge des Kabels ist sehr wichtig. Du solltest auf jeden Fall im Voraus in Erfahrung bringen, ob es in der Distanz zwischen Wunschort und Bordspannungs-Steckdose passt. Je länger das Kabel ist, desto flexibler bist Du in Deiner Platzwahl. Übliche Längen belaufen sich auf 1,5-2 Meter. Manchmal ist das Kabel jedoch deutlich unter einen Meter lang, weshalb hier Aufmerksamkeit geboten ist.

Montage

Bei der Montage ist darauf zu achten, dass die Kaffeemaschine anschließend absolut fest sitzt. Sitzt sie zu locker, geht von ihr während der Fahrt eine große Gefahr aus. Im harmlosesten Fall wird dann noch bei einem Bremsmanöver Kaffee verschüttet.

Praktisch ist es sicherlich, wenn eine Halterung zum Lieferumfang gehört. Mit der Hilfe von dieser kann man die Maschine entweder an einem Untergrund oder an der Wand befestigen. Selbstverständlich kannst Du Dir auch eine eigene Halterung bauen. Eine einfache Lösung ist es beispielsweise, in eine Holzablage ein Loch zu sägen und darin die Maschine so zu platzieren, dass sie nicht herumrutschen kann.

Sofern Du Deine Kaffeemaschine nicht während der Fahrt nutzen möchtest, kannst Du sie natürlich wesentlich einfacher verstauen.

Leistung

Die Leistung wird in der Einheit Watt angegeben und gibt Auskunft über den Stromverbrauch. Normalerweise liegt die Wattzahl bei 700 bis 1500. Bei einem 12V- oder 24V-Anschluss würde hier jedoch sofort die Sicherung rausfliegen. Daher verfügt eine Kaffeemaschine für LKWs gängigerweise über +- 300 Watt.

Normalerweise ist eine derart geringe Leistung negativ, da das Wasser in diesem Fall sehr lange benötigt, um sich aufzuheizen. Weil LKW-Kaffeemaschinen jedoch üblicherweise recht klein sind, braucht man jedoch auch keine große Leistung. Die Aufheizzeit und der Brühvorgang können trotzdem in einem angemessenen Zeitraum erfolgen (10-20 Minuten pro Kanne sind in Ordnung).

Auf jeden Fall muss die Leistung genügen, um eine Brühtemperatur jenseits von 90 °C erreichen zu können. Gelingt dies nicht, wird das Aroma zu schwach.

Füllmenge

Wie bereits erwähnt, kommen für LKWs 2 Typen in Frage: klassische Filterkaffee-Maschinen und Pad-Maschinen. Beide müssen über einen Wassertank verfügen. Je größer dieser ist, desto seltener musst Du ihn auffüllen. Das ist komfortabel, jedoch auch mit größeren Ausmaßen verbunden. Daher sollte man beides gegeneinander abwägen. Der Tank ist in KFZ-Maschinen häufig zwischen 0,5 und 1 Liter groß.

Wenn Du in einem Durchgang mehrere Portionen produzieren möchtest, musst Du auf ein klassisches Modell mit Kanne zurückgreifen. Eine Pad-Maschine besitzt nämlich nur die entsprechende Öffnung für eine oder zwei Tassen.

Funktionsumfang

Moderne Kaffeemaschinen können mit diversen Zusatzfunktionen aufwarten, die manchmal mehr und manchmal weniger sinnvoll sind.

Eine Tropfstop-Funktion unterbindet z.B. den Brühvorgang, sobald man die Kanne aus der Fassung nimmt. Dadurch wird es möglich, sich direkt zu Beginn die ersten 100 ml Kaffee einzuschenken. Im Anschluss kann die Kanne wieder eingesetzt werden und der restliche Kaffee läuft weiter durch.

Mitunter ist auch ein Timer vorhanden, mit dem Du den Startvorgang bis zu 24 Stunden im Voraus festlegen kannst. Dadurch ist es möglich, sich direkt am Morgen vom Duft des Kaffees wecken zu lassen.

Wenn Du Deinen Kaffee langatmig genießen möchtest, kann Dir eine Heizplatte dabei helfen, ihn warm zu halten. Bedenken muss man aber, dass sie mit zusätzlichen Stromkosten einhergeht und eine Unfallgefahr darstellt.

Darüber hinaus kann eine automatische Abschaltung die Sicherheit erhöhen und den Stromverbrauch reduzieren. Sie erfolgt entweder direkt nach dem Brühvorgang oder nach einem gewissen Zeitabstand.

Reinigung

Jede Kaffeemaschine muss regelmäßig gesäubert werden. Nur dies gewährleistet einen geringen Verschleiß und eine gute Hygiene.

Lassen sich einzelne Komponenten, wie der Wassertank, entnehmen, gestaltet sich die Reinigung am einfachsten. Meistens genügt es, Wasser zum Abspülen zu verwenden. Ist hingegen ein Milchaufschäumer vorhanden, nutzt man am besten heißen Wasserdampf.

Läuft der Kaffee mit der Zeit nur noch langsam durch das System, liegt dies sehr wahrscheinlich an Kalk-Ablagerungen. Diese lassen sich über diesbezügliche Reiniger oder Hausmittel, wie Essig und Zitronensäure, entfernen. Meistens genügt dazu nur noch ein Knopfdruck.

Preis

Natürlich beeinflusst auch der Preis die Entscheidung. Eine Kaffeemaschine für den LKW ist oftmals verhältnismäßig günstig. Die wenigsten Modelle kosten mehr als 50 Euro. Solche Geräte verfügen allerdings nicht gerade über eine gute Qualität, was sich in vielen Negativ-Bewertungen widerspiegelt.

Du solltest bedenken, dass 20-40 Becher Kaffee bereits 100 Euro kosten. Aus diesem Grund ist eine entsprechende Investition langfristig wesentlich günstiger. Wenn Du Ansprüche an eine lange Haltbarkeit und eine umfassende Funktionalität hast, solltest Du ein Budget ab 200 Euro ansetzen. Hier wirst Du garantiert nicht enttäuscht.

Bekannte Hersteller von Kaffeemaschinen für den LKW sind übrigens WAECO (künftig nur noch unter Dachmarke DOMETIC geführt), Grundig, Kirk, All Ride und Handpresso. Die Firma Makita bietet zudem eine interessante Akku-Kaffeemaschine an.

Kaffeemaschine für LKW – Es gibt Vor- & Nachteile

Eine Kaffeemaschine für den LKW ist mit weitreichenden Vorteilen verbunden. Du genießt mit ihr die maximale Flexibilität und kannst Dir jederzeit einen frischen Kaffee in der Fahrerkabine brühen, wenn Du es möchtest. Sofern Du noch am überlegen bist, hilft Dir vielleicht die folgende Übersicht weiter. So stellt sich das Für und Wider einer 24V Kaffeemaschine dar:

Vorteile

  • Jederzeit Kaffeegenuss möglich
  • Keine diesbezügliche Abhängigkeit von Tankstellen und Rastplätzen, weshalb Zeit eingespart werden kann
  • Man kann selbst im Stau flexibel Kaffee zubereiten
  • Mittelfristig deutlich preiswerter, als der ständige Kauf im Becher
  • Sowohl Filterkaffeemaschinen, als auch Pad-Maschinen kommen in Frage

Nachteile

  • Kann zu Ablenkungen im Fahrerhaus führen
  • LKWs verfügen über 24 Volt Spannung, sodass man für 12V eventuell Umwandler benötigt

24V Kaffeemaschine – Das sagen erfahrene Trucker

> Kaffeemaschine für Büro

> Kaffeemaschine für eine Person


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.