Skip to main content

Kaffeevollautomat mit Milch

So gelingen leckere Kaffee-Milch-Spezialitäten

Seit seiner Erfindung im Jahre 1985, hat der Kaffeevollautomat die Zubereitung von Kaffee revolutioniert. Mit ihm kannst Du wichtige Parameter an Deine Bedürfnisse anpassen, sowie eine Vielzahl von Getränken zubereiten. Besonders flexibel ist ein Kaffeevollautomat mit Milch. Dieser ermöglicht die Kreation leckerer Spezialitäten, wie Cappuccino und Latte Macchiato. Gleichermaßen kann man natürlich auch kindgerechte Getränke, wie eine heiße Schokolade, machen. Die Möglichkeiten sind umfassend.

Kaffeevollautomat mit Milch

Welcher Kaffeevollautomat mit Milch arbeitet, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Kaffeevollautomat mit Milch – 3 Modelle in der Vorstellung

De’Longhi Dinamica ECAM 350.55.B

Kaffeevollautomat Milchaufschäumer

Die Firma De’Longhi stammt aus Italien und gilt als einer der Markführer im Bereich der Kaffeemaschinen. Bereits seit 1902 stellt das Unternehmen Haushaltswaren her und genießt eine weitreichende Exptertise. Der De’Longhi Dinamica ECAM 350.55.B ist ein empfehlenswerter Kaffeevollautomat mit Milchsystem. Der Behälter für sein externes Milchaufschäumsystem lässt sich leicht füllen.

Während das Bohnenfach einen Inhalt von 300 g aufnimmt, fasst der Wassertank 1,8 Liter. Dementsprechend kann man ausgiebig verschiedenste Getränke zubereiten, ohne dabei ständig nachfüllen zu müssen. Weil man den Wassertank frontal herausnehmen kann, lässt er sich übrigens sehr einfach befüllen. Die Standfläche ist für eine Tasse/einen Becher geeignet. Man kann den Auslauf in der Höhe, zwischen 8,4 und 13,5 cm, verstellen, sodass sowohl kleine, als auch große Gefäße bis zu Rand gefüllt werden können.

Dank der Funktion „Mein Kaffee“ kannst Du die Intensität, die Füllmenge, sowie die Temperatur der Spezialitäten präzise an Deine Vorlieben anpassen. Die eigenen Kompositionen lassen sich zudem abspeichern, sodass man sie komfortabel auf Knopfdruck abrufen kann. Die Bedienung gestaltet sich über das vordere Menü recht intuitiv. Bereits 14 beliebte Getränke sind voreingestellt und können direkt abgerufen werden. Selbstverständlich kannst Du auch die Milchmenge regulieren. Laut Hersteller kann man mit fettarmer, kalter Milch den besten Milchschaum erzeugen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der De’Longhi Dinamica ECAM 350.55.B ein empfehlenswerter Kaffeevollautomat mit Milch ist. Er lässt sich schnell in Betrieb nehmen und intuitiv bedienen. Durch die voreingestellten Getränke braucht man sich kaum Mühe zu machen, um eine schmackhafte Portion zuzubereiten. Wer den Genuss individualisieren möchte, kann dies über die „Mein-Kaffee-Funktion“ tun. Hier lassen sich die Füllmenge, die Milchmenge, die Intensität (13 Mahlgrade vorhanden), sowie die Temperatur anpassen und abspeichern. Im Anschluss können die Getränke stets schnell abgerufen werden. Lobenswert erwähnen muss man des Weiteren die automatische Reinigung, weshalb man in diesem Bereich kaum Aufwand hat. Zudem lassen sich nahezu alle relevanten Elemente über die Front oder Oberseite entnehmen.

Melitta Caffeo Solo & Perfect Milk E957-101

Kaffeevollautomat Milchschlauch Milchpulver

Melitta ist eine traditionelle Marke aus Deutschland. Die Gründerin, Melitta Bentz, gilt als Erfinderin der Filtertüte. Beim Modell Melitta Caffeo Solo & Perfect Milk handelt es sich um einen beliebten Kaffeevollautomaten mit Milch. Er ist recht preiswert, aber dennoch umfassend ausgestattet. Der Milchschaum wird über die separate Milchschaumdüse erzeugt.

Das Gerät ist recht kompakt und verbraucht, mit 1400 Watt, wenig Strom. Trotzdem kann ein Pumpendruck von 15 bar gewährleistet werden, sodass das Aroma unverfälscht übertragen wird. Zur schmalen Bauform tragen auch der 120 g fassende Bohnenbehälter, sowie der 1,2 Liter fassende Wassertank bei. Weil beide nicht besonders voluminös sind, muss man natürlich öfter nachfüllen. Da der Wassertank abnehmbar ist, gelingt dies schnell und unkompliziert. Wer einen schmalen Vollautomat sucht, wird in diesem 20 cm breiten Exemplar sicherlich eine gute Lösung finden. Das schwarze Design wirkt zeitgemäß und edel.

Weiterhin kannst Du die Kaffeestärke und Temperatur dreifach verstellen und an Deine Bedürfnisse anpassen. Die Füllmenge lässt sich über den Drehregler, zwischen 30 und 230 ml, regulieren. Somit kann man gewährleisten, dass das Gefäß immer optimal zum Rand voll gemacht wird. Außerdem lässt sich die Milchschaumdüse einfach bedienen. Man kann über die Position „Wasser“ im Übrigen auch durch sie heißes Wasser beziehen. Damit einhergehend eignet sich dieses Modell auch zur Produktion von Tee. Darüber hinaus zeigt Dir der Automat an, wann er entkalkt werden muss. Dadurch bleibt die Nutzung stets effizient und zügig.

Alles in allem ist der Melitta Caffeo Solo & Milk ein bewährter und beliebter Kaffeevollautomat mit Milch. Er zeichnet sich durch seine kompakten Maße aus und findet auch auf engem Raum einen guten Standplatz. Du kannst wahlweise eine oder zwei Portionen gleichzeitig zubereiten. Der Milchschaum wird über die rechtsseitige Düse produziert. Die Kaffeestärke, Füllmenge sowie Brühtemperatur lassen sich individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die Symbole sind recht eindeutig, weshalb die Bedienung einfach fällt. Weiterhin gelingt die Reinigung auf Knopfdruck. Da man die Brühgruppe entnehmen kann, lässt sich auch das Innere zügig auswischen/abbürsten.

Siemens EQ.6 plus s700

Kaffeevollautomat guter Milchschaum

Die Firma Siemens gehört zweifelsfrei zu den Aushängeschildern unserer Wirtschaft. Das Unternehmen stellt u.a. wichtige Geräte für die Medizin her. Der Siemens EQ.6 plus s700 ist ein hochwertiger Kaffeevollautomat mit Milch. Milchbehälter und Schlauch sitzen außen, weshalb jene sich einfach nutzen sowie schnell säubern lassen.

Auch diese Maschine ermöglicht wahlweise die Zubereitung von einer oder zwei Tassen. Der Auslauf ist der Höhe, bis auf über 14 cm, verstellbar. Man kann problemlos kleine Espressos, sowie große Latte Macchiatos zubereiten. Das Mahlwerk besteht aus hochwertiger Keramik, welche haltbar ist und nicht übermäßig heiß wird. Du kannst wahlweise 8 verschiedene Getränke über einen Knopfdruck, innerhalb kürzester Zeit, zubereiten. Zudem lassen sich 4 individuelle Kreationen abspeichern. Dank des sensiblen Touch-Feldes muss man beim Drücken wenig Kraft aufwenden. Da der Wassertank 1,7 Liter aufnimmt, muss man ihn erst nach einer ganzen Weil neu füllen.

Über das iAroma-System gewährleistet Siemens, dass die Kreationen stets zuverlässig und ausgewogen zubereitet werden. Wer übrigens einen besonders staken Koffein-Kick sucht, kann diesen über die Funktion „DoubleShot“ bekommen. Hier wird maximal viel Koffein bereitgestellt, ohne Bitterstoffe zu erzeugen. Weiterhin reinigt sich die Maschine, bei jedem Ein- und Ausschalten, automatisch. Daher kommt es garantiert nicht zu unangenehmen Ablagerungen, sodass stets der bestmögliche Geschmack vorherrscht.

Insgesamt ist der Siemens EQ.6 plus s700 ein hochwertiger Kaffeevollautomat mit Milch. Er verfügt über ein robustes Edelstahl-Gehäuse und ist weitreichend ausgestattet. Der externe Milchbehälter und sein Schlauch lassen sich einfach nutzen und komfortabel reinigen. Du kannst diverse Spezialitäten, über das Touch-Feld, mit nur einem Knopfdruck zubereiten. Außerdem lassen sich die Intensität, Menge und Temperatur anpassen. Derartige Eigenkreationen können auf Dauer abgespeichert werden. Weiterhin ist das Gerät leistungsfähig und sorgt für ein vollmundiges Aroma. Dies gewährleistet auch das haltbare Keramik-Mahlwerk. Die Kunden sind von diesem Modell übrigens begeistert. Sie bezeichnen es als leise sowie die Getränke als absolut schmackhaft.

Kaffeevollautomat mit Milch – Darauf sollte man bei der Auswahl achten

Milchschaum

Mit einem Kaffeevollautomaten kann man den Milchschaum besonders komfortabel erzeugen. Du musst Dich zu Beginn nur entscheiden, ob Du diesen über die Kaffeedüse automatisch herstellen lassen willst oder Deine Barista-Skills selbst verfeinern möchtest. Letzteres gelingt über eine externe Milchschaumdüse, die neben der normalen Düse sitzt.

Schnell und unkompliziert gelingt die Produktion über einen integrierten Milchaufschäumer. Hier landet der Milchschaum automatisch direkt nach dem Brühvorgang auf dem Getränk.

Maße & Gewicht

Die Ausmaße eines Vollautomaten sollte man nicht unterschätzen. Aufgrund der umfassenden Funktionalität, nimmt er verhältnismäßig viel Platz in Anspruch. Daher sollte man auf jeden Fall sicher sein, dass der Wunschort genug Fläche bietet. Im Durchmesser können die Geräte schon einmal ca. 45 cm Raum einnehmen. Auch die Höhe kann von Bedeutung sein, wenn man das Gerät z.B. unter einem Hängeschrank platzieren möchte.

Neben den Maßen, fällt auch das Gewicht überdurchschnittlich hoch aus. Es kann zwischen 7 und 14 kg liegen. Dementsprechend sollte man eine stabile und ebene Fläche vorhalten. Ist dies nicht gegeben, sind Unfälle vorprogrammiert.

Das Design sollte natürlich im Idealfall zu den anderen Küchengeräten passen. Gängig sind Optiken in Schwarz, Weiß oder Silber. Letztere kommen meistens durch Edelstahl- oder Nickel-Elemente zustande. Darüber hinaus verfügen moderne Exemplare nicht mehr nur über Knöpfe, sondern über ein anschauliches Touch-Feld.

Mahlwerk

Kaffeevollautomaten können stets frischen Kaffee zubereiten, da sie mit einem Bohnenfach ausgestattet sind. Die Bohnen werden über ein Mahlwerk zu Mehl verarbeitet. In diesem Zusammenhang kann es sich entweder um ein Scheibenmahlwerk oder Kegelmahlwerk handeln. Letzteres spart Platz ein und erhitzt sich nicht so stark. Ein Scheibenmahlwerk gilt dafür als leiser beim Mahlvorgang.

Als Material können entweder gehärteter Stahl oder Keramik zum Einsatz kommen. Keramik gilt als besonders verschleißarm und bewahrt das vollumfängliche Aroma. Wenn jedoch kleine Steine im Kaffee sein können, sollte man Stahl nutzen. Im Keramik-Mahlwerk kann harter Unrat nämlich schnell zu Schäden führen.

Viele Modelle können im Übrigen auch mit fertigem Kaffeepulver betrieben werden. Wer seinen Kaffee ohne Koffein trinken möchte, ist beispielsweise auf ein diesbezügliches Zusatzfach angewiesen. Zudem kann man in diesem Fall am Morgen die übermäßige Geräuschkulisse vermeiden, die durch das Mahlen entsteht.

Füllmenge

Die Kapazitäten sollten auf jeden Fall zur Größe des Haushaltes passen. Je größer der Haushalt ist, desto größer sollte auch die Füllmenge des Wassertanks und des Bohnenbehälters ausfallen.

Der Wassertank nimmt üblicherweise 1,5-2,5 Liter auf. Je größer er ist, desto seltener muss man ihn natürlich auffüllen. Dies spart Zeit und verhindert frustrierende Situationen. Gleiches gilt ebenso für den Bohnenbehälter, welcher 200-500 g aufnehmen kann. Mitunter werden 2 Bohnenfächer verbaut, damit der Geschmack vielfältiger gestaltet werden kann.

Die meisten Kaffeevollautomaten können eine oder zwei Tassen gleichzeitig produzieren. Für Paare mit dem gleichen Tagesablauf eignet sich die 2-Tassen-Funktion natürlich ideal. Seltener gibt es darüber hinaus eine sogenannte Kannenfunktion. Dank dieser kannst Du zügig ein Volumen von 6-8 Tassen produzieren. Bei größeren Anlässen ist eine derartige Funktionen Gold Wert.

Handhabung

Ein Kaffeevollautomat mit Milch sollte sich komfortabel handhaben lassen. Aufgrund des großen Funktionsumfangs besteht leider die Gefahr, dass die Bedienung konfus macht. Um dies zu verhindern, sollte eine verständliche Bedienungsanleitung zur Verfügung stehen.

Noch besser ist eine sich selbst erklärende, intuitive Bedienung. Eindeutige Bezeichnungen sowie Symbole auf den Bedienelementen, können diesen Umstand gewährleisten.

Auf jeden Fall sollten sich die Intensität (Mahlgrad), die Füllmenge (in ml) und die Temperatur individuell verstellen lassen. Dann kannst Du nämlich eigene Kreationen an Deine Bedürfnisse anpassen und meistens auch 4-6 Getränke abspeichern.

Maximal komfortabel sind Direktwahltasten, über die man bereits voreingestellte Getränke, auf Knopfdruck (One-Touch), herstellen kann. Die meisten Geräte besitzen diese Funktion.

Zusatzfunktionen

Ein moderner Kaffeevollautomat mit Milch kann umfassend ausgestattet sein. Manche Funktionen machen dabei mehr Sinn, andere weniger.

Nützlich sind beispielsweise Speichermöglichkeiten für eigens angepasste Getränke. Diese kann man dann anschließend, stets über einen Knopfdruck, schnell abrufen. Somit spart man bei der Zubereitung nach einer Weile Zeit und Aufwand.

Darüber hinaus können zwei voneinander getrennte Bohnenbehälter die Möglichkeiten erweitern. Wer nicht die eine Lieblings-Sorte hat, wird daran sicher Gefallen finden. Man kann hier übrigens auch häufig beide Sorten miteinander mischen.

Weiterhin kann eine automatische Abschaltung den Stromverbrauch verringern und die Sicherheit erhöhen. Sie erfolgt entweder direkt nach dem Brühvorgang oder maximal 30 Minuten danach. Dies ist sinnvoll, wenn man das eingeschaltete Gerät ab und zu vergisst. Wird die Funktion mit einer Heizplatte kombiniert, kann man zudem aufkommende Bitterstoffe verhindern.

Teure Geräte sind mitunter in das Smart Home integrierbar und lassen sich dann über eine App steuern sowie kontrollieren.

Preis

Natürlich nimmt auch der Preis Einfluss auf die Suche. Ein Kaffeevollautomat mit Milchsystem ist eigentlich immer mit einem Aufpreis verbunden. Die ersten Modelle gibt es ab 300-400 Euro. Sie eignen sich für Einsteiger und versprechend schon eine gute Funktionalität.

Wer seinen Automaten täglich nutzt und eine lange Haltbarkeit sowie eine umfassende Funktionalität erwartet, sollte bereit sein, mindestens 500 Euro zu investieren. Die hochwertigen Modelle bewährter Hersteller, wie De’Longhi, Melitta, Siemens und Seaco, gibt es eher ab 800 Euro.

Kaffeevollautomat mit Milch – Vor- und Nachteile in der Übersicht

Ein integrierter Milchaufschäumer erweitert die Möglichkeiten um tolle und extravagante Spezialitäten. Dennoch hat ein Kaffeevollautomat mit Milch nicht nur Vorteile zu bieten. Damit Du das Für und Wider dieser Geräte abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Weitreichende Getränkewahl
  • Kaffee-Milch-Spezialitäten, wie Cappuccino, Latte oder Flat White, lassen sich einfach, ohne große Batista-Skills, zubereiten
  • Milch kann Geschmack verbessern
  • Optische Aufwertung des Getränks
  • Kein manuelles Aufschäumen der Milch, womit man Zeit und Aufwand spart
  • Klein wie groß können hochwertige, heiße Schokolade genießen
  • Normale Getränke, wie schwarzer Kaffee und Milchkaffee, können natürlich ebenfalls gemacht werden

Nachteile

  • Funktion ist mit einem Aufpreis verbunden
  • Man wird vermutlich mehr Kalorien konsumieren
  • Milch setzt sich gerne hartnäckig ab und kann Erreger sowie Keime zum Ansiedeln bewegen
  • Erhöhter Reinigungsaufwand

> Kaffeevollautomat mit Keramikmahlwerk

> Kaffeemaschine ohne Strom


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.