Skip to main content

Backofen klein

Diese Backöfen sind besonders kompakt

Mit einem Backofen kann man vielerlei Speisen zubereiten. Leider nehmen auch solche Geräte mitunter einiges an Platz ein. Neben anderen Haushaltswaren, wie beispielsweise Kühlschränken, kann dieser Umstand zu Problemen führen. Ist der Backofen klein, wird er sich zuverlässig in die Küche integrieren lassen. Schmale und kompakte Modelle bieten generell den Vorteil, eine sehr flexible Platzwahl treffen zu können. Zudem lassen sie sich komfortabel in Betrieb nehmen und einfach bedienen.

Backofen klein schmal

Welcher Backofen klein ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Backofen klein – Diese Modelle sind zu empfehlen

TZS First Austria – 45L

Backofen kompakt freistehend

TZS First Austria ist eine beliebte Marke im Bereich der Haushaltswaren. Das dahinter stehende Unternehmen stammt aus Wartenberg in Bayern. Der TZS First Austria FA-5046-1 ist ein überaus beliebter Backofen, der klein und kompakt ist.

Das Gerät agiert freistehend und wiegt lediglich 9 kg. Dementsprechend gestaltet sich die Inbetriebnahme kräfteschonend sowie zügig. Man muss im Prinzip nur den Anschluss in die Steckdose stecken. Während in der Breite 56 cm beansprucht werden, sind es in der Tiefe 40 cm. Du musst also nicht fürchten, zu wenig Platz aufbieten zu können. Die Auslieferung erfolgt zusammen mit 2 Blechen und 1 Spieß. Letzterer eignet sich beispielsweise gut für Brathähnchen. Insgesamt finden im Innenraum 45 Liter Platz, weshalb man auf jeden Fall mehr als eine Person versorgen kann. Eine Pizza normalen Ausmaßes passt zuverlässig in den Innenraum hinein.

Die Bedienung gestaltet sich im Übrigen intuitiv. Du kannst u.a. die Temperatur, an einem Drehregler, zwischen 100 und 230 °C variieren. Dieser Kleinbackofen hat aber noch viel mehr zu bieten. Dank der Leistungsaufnahme von 2000 Watt ist er schnell auf Temperatur, sodass lästige Geduldsproben entfallen. Obwohl dieses Gerät recht preiswert ist, stehen Dir gleich 12 verschiedene Beheizungsarten zur Verfügung. Beispiele sind in diesem Zusammenhang Ober- und Unterhitze sowie Umluft. Darüber hinaus ist ein Timer vorhanden, dank dem man sich entfernen kann, ohne Probleme befürchten zu müssen. Nach der Nutzung kann man außerdem alle entnehmbaren Teile praktischerweise im Geschirrspüler säubern.

Alles in allem ist der TZS First Austria FA-5046-1 ein nicht grundlos beliebter Backofen, der klein und kompakt ist. Er lässt sich kräfteschonend in Betrieb nehmen und muss dazu nur an eine Steckdose (230V) angeschlossen werden. Im Anschluss ermöglicht Dir das Füllvolumen von 45 Litern einen universellen Einsatz kleiner wie mittelgroßer Lebensmittel. Hähnchen und Pizzen passen hinein. Highlight der Ausstattung ist sicherlich der zum Lieferumfang gehörende Drehspieß. Zudem kannst Du, über einen Timer, das Ende bis zu 60 Minuten im Voraus festlegen. Dadurch wird es möglich, sich zwischenzeitlich anderen Tätigkeiten zuzuwenden und dennoch nicht bestraft zu werden. Für einen hohen Komfort sorgt außerdem die Tatsache, dass die Einzelteile spülmaschinenfest sind.

Steinborg Mini Backofen 13 Liter

Kleinbackofen Test

Steinborg ist eine Eigenmarke der Enstore GmbH, welche sich vordergründig durch ein faires Preis-/Leistungsverhältnis auszeichnet. Beim Modell Steinborg 305 handelt es sich um einen günstigen Backofen, der klein und schmal ist. Auch dieses Modell wird elektrisch betrieben.

Weil das Gerät in der Breite lediglich 39 cm, sowie in der Tiefe 23 cm beansprucht, gestaltet sich die Platzwahl maximal flexibel. Zusammen mit einem Eigengewicht von 4,5 kg kann man diesen Kleinbackofen sogar mobil beim Camping einsetzen. Die Voraussetzung ist allerdings ein 230V Anschluss. Der Innenraum bietet einem Inhalt von 13 Litern Platz, weshalb sich hier nur kleine Mahlzeiten zubereiten lassen. Beim Kauf einer Tiefkühl-Pizza sollte man also auf dessen Maße achten. Eine energiesparende Leistungsaufnahme von 900 Watt genügt in diesem Zusammenhang bereits, um den Innenraum schnell aufzuheizen.

Die Bedienung gelingt unkompliziert über 3 Drehregler. Dort kannst Du u.a. die Temperatur, zwischen 60 und 250 °C, einstellen. Zudem kann ein Timer auf bis zu 60 Minuten gestellt werden. Im Anschluss wird das Backen automatisch eingestellt und ein akustisches Signal abgegeben. Trotz des sehr günstigen Preises stehen Dir universelle Funktionen zur Verfügung. Das Gerät kann mitunter Auftauen, Backen, Grillen sowie Toasten. Zum Lieferumfang gehören eine Bedienungsanleitung, 2 Bleche und ein Grillrost. Somit kannst Du direkt loslegen.

Insgesamt ist der Steinborg 305 ein günstiger Kleinbackofen, der sich sowohl für den stationären Einsatz, als auch für den mobilen Einsatz eignet. Das Gerät ist leichtgewichtig und ermöglicht eine intuitive Bedienung. Zudem verbraucht es kaum Strom, was bei einem Volumen von 13 Litern aber auch so sein muss. Laut Hersteller kannst Du gleichermaßen Backen, Auftauen, Toasten sowie Grillen. All dies gelingt in einem Spektrum zwischen 60 und 250 Grad Celsius. Der Innenraum ist 21 cm breit, was Du beim Kauf von kleinen Pizzen und Co. auf jeden Fall beachten solltest. Die Kunden sind mit diesem Modell zufrieden und empfehlen es vor allem zum Campen.

SEVERIN TO 2061 Back- und Toastofen

Elektro Ofen Pizza

Severin ist ein Traditionsunternehmen aus dem Sauerland. Die Firma existiert bereits seit 1892 und begann als Schmiede. Heute stellt das Unternehmen überwiegend elektrische Haushaltsgeräte her. Der SEVERIN TO 2061 ist ein bewährter Kleinbackofen. Er wird zusammen mit einem Drehspieß, einem Pizzastein und einem Grillrost ausgeliefert.

Auch dieses Modell ist zweifelsfrei schmal und kompakt. Es ist 39 cm breit sowie 30 cm tief. Zudem beläuft sich das Eigengewicht auf 6 kg, weshalb man das Gerät alleine transportieren kann, ohne dabei in Schweiß auszubrechen. Rutschfeste Füße gewährleisten einen sicheren Stand auf nahezu jedem Untergrund. Das Volumen gibt der Hersteller mit 20 Litern an. Damit einhergehend muss klar sein, dass keine großen Objekte im Innenraum platziert werden können. Die maximale Breite der Nahrung kann bei 31 cm liegen. Weiterhin beläuft sich die Leistungsaufnahme auf 1500 Watt, weshalb sich zügig hohe Temperaturen im Innenraum erzeugen lassen.

Die Temperatur lässt sich zwischen 100 und 230 °C verstellen. Für eine hohe Flexibilität sorgen außerdem 5 unterschiedliche Beheizungsarten. Um eine gewisse Knusprigkeit zu produzieren, kann man beispielsweise auf die Funktion Umluft setzen. Es kommen sehr viele Lebensmittel, wie Pommes, Brötchen oder Hähnchen, in Frage. Wenn man die Krümelschale unten einsetzt, hält sich der Reinigungsaufwand arg in Grenzen. Zumeist genügt es, den Innenraum mit einem feuchten Tuch auszuwischen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Severin TO 2061 ein solider Kleinbackofen ist. Er wird zusammen mit einem Pizzastein, einem Drehspieß und einem Grill-Rost ausgeliefert, sodass sich umfassende Möglichkeiten ergeben. Sowohl die Inbetriebnahme, als auch die Bedienung, gestalten sich mehr oder minder intuitiv. Die 5 verschiedenen Beheizungsarten werden das Gros der Ansprüche zufriedenstellen. Die Kunden empfehlen dieses Modell daher zu weiten Teilen weiter. Es handelt sich im Übrigen bereits um die 2. Generation, weshalb Kinderkrankheiten ausgeräumt werden konnten.

Backofen klein – Darauf sollte man bei der Auswahl achten

Maße & Gewicht

Ein Kleinbackofen beansprucht kaum Platz. Aus diesem Grund gestaltet sich die Platzwahl maximal universell. Meistens handelt es sich um freistehende Elektro-Modelle, welche man einfach nur an den Strom anschließen muss. Dazu bedarf es keinerlei handwerklicher Fähigkeiten. Zum Teil werden aber auch Einbau-Geräte angeboten, die unter Umständen eine besonders harmonische Optik gewährleisten können.

Nicht selten beläuft sich die Breite auf weniger als 50 cm sowie die Tiefe auf unter 35 cm. Zudem verbleibt die Höhe bei unter 50 cm, sodass man den Betrieb auch problemlos in engen Nischen aufnehmen kann.

Das Eigengewicht liegt des Weiteren eigentlich immer bei unter 20 kg, weshalb sich die Inbetriebnahme kräfteschonend gestaltet. Es sollte kein Problem sein, einen Mini-Backofen über mehrere Etagen zu transportieren.

Interessant ist sicherlich auch ein Blick auf das Design. Dieses passt im Idealfall zum restlichen Kücheninterieur. Beliebt sind vordergründig Optiken in Silber (Edelstahl) sowie in Schwarz oder Weiß.

Beheizung

Backöfen werden entweder über Strom oder über Gas beheizt. Beide Arten verfügen jeweils über Vor- wie Nachteile. Im Bereich der kleinen Backöfen kommen im Übrigen Elektro-Geräte wesentlich öfter zum Einsatz.

Wer auf Gas setzen möchten, braucht natürlich einen entsprechenden Anschluss. In der Regel kann man sowohl Erdgas, als auch Propan nutzen. Für letzteres benötigt man eventuell einen zusätzlichen Adapter. Ein Gas-Backofen ist schnell auf Temperatur, lässt sich jedoch nicht so gut dosieren. Zudem verbraucht er zumeist mehr Energie, als ein elektrisches Gerät.

Ein Elektro-Backofen ist beliebt, da er in der Regel an jede gewöhnliche Steckdose angeschlossen werden kann (220-240V). Sowohl die Inbetriebnahme, als auch die Bedienung gestalten sich sehr komfortabel. Generell muss man ohnehin sagen, dass die Funktionen denen eines Gas-Modells sehr ähnlich sind.

Gute Mini-Backöfen können im Übrigen mit mehreren Beheizungsarten aufwarten. Standard sind mittlerweile Ober- und Unterhitze sowie Umluft. Die Ober- und Unterhitze trägt ihre Bezeichnung, da sich die Heizstäbe hier im Boden und an der Decke befinden. Oftmals kann man beides gleichzeitig nutzen oder nur einen Bereich verwenden. Zum Überbacken ist beispielsweise die Oberhitze perfekt geeignet.

Bei einer Umluft-Funktion sorgt ein Ventilator für eine gute Luftzirkulation. Dadurch ist es möglich, die Temperatur vergleichsweise 20-30 Grad niedriger anzusetzen. In letzter Konsequenz spart das natürlich Energiekosten ein und schont die Umwelt.

Kapazitäten

Das Volumen des Kleinbackofens ist von einer entscheidenen Bedeutung. Je mehr Personen Du versorgen möchtest, desto weitreichender sollten auch die Kapazitäten sein.

Ein kleiner Backofen wartet natürlich nur mit einem recht beschränkten Innenmaß auf. In der Regel liegt das Volumen zwischen 10 und 50 Litern. Damit wird sofort klar, dass solche Modelle optimal für Mahlzeiten für 1-2 Personen gemacht sind.

Man muss sich außerdem bewusst sein, dass derartige Modelle keine XXL-Objekte aufnehmen können. Einen massiven Spießbraten oder eine Weihnachtsgans kannst Du nicht im Inneren platzieren. Auch beim Kauf von Fertigpizzen sollte man aufmerksam sein.

Funktionsumfang

Selbst ein kleiner Backofen kann mitunter über vielfältige Funktionen verfügen. Während einige dabei weniger nützlich sind, können andere sehr hilfreich sein. Auf letztere gehen wir im Folgenden ein.

Für einen hohen Komfort sorgen sogenannte Automatik-Programme. Diese sind speziell für einzelne Lebensmittel ausgelegt und passen das Programm und die Temperatur, über intelligente Sensoren, eigenständig an. Du selbst musst also nur abwarten. Beispiele sind in diesem Zusammenhang die Funktionen Auftauen, Grillen oder Pizza.

Überaus nützlich kann zudem eine Timer-Funktion sein. Dank dieser kannst Du den Start und somit auch das Ende bereits im Voraus festlegen. Verbrannte Lebensmittel braucht man hier nicht zu befürchten, weshalb man sich sogar folgenlos entfernen kann.

Darüber hinaus kann man mit der Hilfe einer Kindersicherung verhindern, dass jene das Gerät einfach einschalten oder außer Betrieb nehmen. Manchmal wird in diesem Fall auch die Tür verriegelt. Die Tür sollte ohnehin gut isoliert sein, damit sie von außen nicht zu warm wird.

Energieverbrauch

Heute muss es selbstverständlich sein, auf einen geringen Energieverbrauch zu achten. Effiziente Modelle schonen nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Wie die Effizienz ausfällt, müssen die Hersteller in der EU angeben. Anhand der Energieeffizienzklasse wird jene in einem Buchstaben-System ausgewiesen. Dabei wird die Effizienz in den Buchstaben A bis G laufend schlechter. Der Buchstabe A unterteilt sich zudem noch einmal in A+, A++ und A+++. Obwohl A+++ als die beste Wahl gilt, sind A++ und A+ auch noch mehr als solide.

Generell kann man keine pauschalen Richtwerte zum Strom- oder Gasverbrauch aussprechen, da dieser maßgeblich von der Größe des Gerätes abhängt. Naturgemäß bringt ein kleiner Backofen daher Vorteile in Sachen Energieverbrauch mit sich.

Reinigung

Das Thema Reinigung ist sicherlich unliebsam. Dennoch gehört es einfach bei Küchengeräten mit dazu. In der Regel kann man einen kleinen Backofen schnell und unkompliziert säubern, da er schließlich nicht über umfassende Oberflächen verfügt. Auch kurze Arme dringen in jeden Bereich vor. Gute Helfer sind Backofenspray, Scheuermilch und Essig.

Besonders komfortabel ist es sicherlich, wenn Metalloxide in die Flächen im Innenraum eingearbeitet wurden. Man nennt das in der Fachsprache Katalyse. Dank dieser Beschichtung werden Fette bereits während des Backens absorbiert, sodass im Anschluss weniger Schmutz vorhanden ist. Leider büßt die Beschichtung mit der Zeit an Wirkung ein.

Sofern Dein Backofen Temperaturen von 500 Grad oder mehr erreichen kann, bietet es sich an, eine Pyrolyse durchzuführen. In diesem Zusammenhang wird der Innenraum auf mindestens 500 Grad erhitzt, bis sich Rauch bildet und dieser wieder abzieht. Nun wird sich der schmierige Unrat in trockene Asche verwandelt haben, welche man mit Leichtigkeit entfernen kann.

Backofen klein – Er verfügt über Vor- & Nachteile

Ein Kleinbackofen hat Dir viele Vorteile zu bieten. An erster Stelle steht natürlich die flexible Platzwahl, welche den kompakten Maßen geschuldet ist. Dennoch kann ein solches Modell nicht jedem Anspruch Gerecht werden. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Häufig mit Preisvorteil verbunden
  • Universelle Platzwahl
  • Perfekt für kleine Küchen und beengte Bereiche geeignet
  • Kräfteschonende Inbetriebnahme
  • Oftmals besonders einfache sowie intuitive Bedienung
  • Funktionsumfang kann trotz kompakter Maße weitreichend sein
  • Verhältnismäßig geringer Strom-/Gasverbrauch

Nachteile

  • Eingeschränktes Füllvolumen, weshalb große Familien und Anlässe nicht versorgt werden können
  • Nicht für XXL-Objekte, wie eine Weihnachtsgans oder Spießbraten, geeignet

> Backofen mit Backwagen

> Backofen Herd Set


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.