Skip to main content

Backofen mit versenkbarer Tür

Die besten Modelle mit versenkbarer Backofentür

Mit der Hilfe eines Backofens lassen sich schmackhafte Haupt- und Nebenspeisen, sowie Süßspeisen produzieren. Ärgerlich kann dabei leider manchmal die Tür sein. Man kann sich an ihr stoßen oder Probleme mit dem Be- sowie Entladen haben. Ein Backofen mit versenkbarer Tür verhindert derartige Probleme und verspricht einen besonders hohen Komfort. Hier verschwindet die Tür einfach in der Wand, sodass sie niemals im Weg ist. Pionier und zuverlässigster Anbieter dieser Methode ist die deutsche Firma Neff.

Backofen mit versenkbarer Tür

Welcher Backofen mit einer versenkbaren Tür ausgestattet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber bei Deiner Entscheidung weiterhelfen zu können.

Backofen mit versenkbarer Tür – 2 Modelle in der Vorstellung

Neff BCR4522N

Neff Slide and Hide

Neff ist eine deutsche Traditionsmarke, die aus Bretten in Baden-Württemberg stammt. Das Unternehmen fertigt hochwertige Einbau-Geräte für die Küche. Der Neff BCR4522N ist ein beliebter Backofen mit versenkbarer Tür.

Das Gerät hat eine prächtige und harmonische Optik zu bieten. Es beansprucht in der Höhe sowie Breite 60 cm und in der Tiefe 55 cm. Mit einem Volumen von 71 Litern bietet dieser Backofen auf jeden Fall Familien ausreichend Platz. Die Bedienung erfolgt über ein modernes und intuitives Touch-Display. An jenem kannst Du u.a. die Temperatur, zwischen 40 und 275 °C, variieren. Außerdem stehen Dir 12 verschiedene Beheizugsarten zur Verfügung, weshalb Du im Prinzip für alle Lebensmittel gewappnet bist. Zur Auswahl stehen diverse Grill-Programme, Ober- und Unterhitze, Pizza, Brotbacken, Sanftgaren und Gären. Dank der Schnellaufheizung musst Du Dich im Übrigen nicht in Geduld üben.

Über die innovative Slide and Hide Funktion kannst Du die Tür komplikationsfrei versenken. Der Griff rotiert währenddessen mit, sodass Du nicht umgreifen musst. Verbrennungen, Stöße sowie ein erhöhter Aufwand können dadurch verhindert werden. Somit kommst Du, auch in kleinen Küchen, in den Genuss der maximalen Bewegungsfreiheit.

Des Weiteren ist ein Timer vorhanden. Wenn Du diesen im Voraus einstellst, kannst Du Dich problemlos entfernen, ohne dabei negative Konsequenzen befürchten zu müssen. Das Gerät schaltet sich eigenständig ab. Generell kann man die Ausstattung als üppig bezeichnen. Für eine hohe Sicherheit sorgen eine individuell einstellbare Kindersicherung, eine Restwärmeanzeige, eine automatische Abschaltung und ein Türkontaktschalter. Hervorheben muss man zudem das hochwertige Edelstahl-Lüfterrad. Dieses gewährleistet einen effizienten Betrieb. Dank der Effizienzklasse A+ halten sich die laufenden Kosten in Grenzen.

Insgesamt ist der Neff BCR4522N ein empfehlenswerter Backofen mit versenkbarer Tür. Er lässt sich zügig in Betrieb nehmen, wozu nur das 1,20 m lange Netzkabel eingesteckt werden muss. Dank der Schnellaufheizung brauchst Du Dich anschließend nicht in Geduld zu üben. Das innovative Heißluft-System sorgt dafür, dass alle Bereiche gleichmäßig behandelt werden. Im Allgemeinen ist ein hoher Komfort gegeben, da viele Automatik-Programme und eine Timer-Funktion vorhanden sind. Zudem achtet der Hersteller auf eine hohe Sicherheit. Die Slide & Hide Funktion sorgt dafür, dass der Griff beim Öffnen mit rotiert, sodass man nicht umgreifen muss. Die Tür kann zudem unterhalb komplett nach hinten geschoben werden.

Neff BCT5664N

Backofentür einschiebbar versenkbar

Wie bereits erwähnt, stellt die Firma Neff auch Einbau-Geräte für sehr hohe Ansprüche her. Beim Modell Neff BCT5664N handelt es sich um einen hochwertigen Backofen mit versenkbarer Tür.

In der Optik ähnelt dieses Modell dem zuvor genannten. Die Funktionalität ist jedoch noch einmal umfassender. Das erkennt man auch an dem Umstand, dass dieses Modell nicht 36 kg, sondern 44 kg wiegt. Dennoch gestaltet sich die Inbetriebnahme relativ unkompliziert sowie zügig. Das Innenvolumen beläuft sich auf 71 Liter, sodass man auch große Familien probat mit leckeren Speisen versorgen kann. Das Display ist bewusst groß gehalten und ermöglicht stets eine schnelle Navigation. Hier kannst Du aus insgesamt 15 verschiedenen Beheizungsarten schöpfen. Dazu zählen auch spezielle Modi, wie die Funktionen Auftauen und Warmhalten. Zudem ist ein Dampfgarer integriert, der die Möglichkeiten natürlich noch einmal erweitert.

Auch hier ist die überzeugende Hide & Slide Backofentür vorhanden. Dank ihr spart man Platz ein und hat niemals Probleme im Umgang mit großen Mahlzeiten. Weiterhin loben muss man die Funktion Circo Therm. Jene gewährleistet, dass Du im Innenraum gleichzeitig Backen, Braten und Garen kannst. Laut Hersteller kommt es dabei niemals zur Vermischung von Geschmäckern. Praktischerweise kann man die Bleche und Roste, dank der vorhandenen Auszüge, herausziehen. Auch diese Tatsache erweitert den Komfort. Darüber hinaus ist ein „smarter Assistent“ vorhanden. Dieser macht Dir Vorschläge zu vielen Gerichten und kann die Temperatur sowie den Modus eigenständig anpassen. Du selbst musst in diesem Zusammenhang einfach nur auf die Fertigstellung warten.

Alles in allem ist der Neff BCT5664N ein hochwertiger Backofen mit versenkbarer Tür. Er wartet mit sämtlichen Funktionen auf, die beste Ergebnisse und einen hohen Komfort gewährleisten. 15 Beheizungsarten bieten Dir die Möglichkeit, auf jede Gegebenheit optimal reagieren zu können. Dank dem smarten Assistenten musst Du Dich aber eigentlich gar nicht selbst um die Zubereitung kümmern. Jener kann nämlich eigenständig Anpassungen vornehmen. Nach dem Prozess kannst Du die Tür komplett einschieben und die Bleche über die Auszüge herausziehen. Auch die Reinigung gestaltet sich vollkommen unkompliziert. Starte dafür einfach eine Pyrolyse und sämtlicher Unrat verwandelt sich in trockene Asche. Die Kunden sind von diesem Backofen begeistert.

Backofen mit versenkbarer Tür – Das gilt es bei der Auswahl zu beachten

Maße & Gewicht

Vor dem Kauf sollte man sich unbedingt Gedanken darüber machen, welche Art von Backofen man braucht. Während alle Geräte ähnlich funktionieren, können sie sich in der äußeren Aufmachung deutlich unterscheiden. Man differenziert hier in erster Linie zwischen Einbau-Geräten und freistehenden Modellen.

Ein Backofen mit versenkbarer Tür arbeitet im Allgemeinen als Einbau-Gerät. Solche Geräte bieten eine besonders harmonische Optik. Von Nachteil ist allerdings die Tatsache, dass die Inbetriebnahme mit etwas mehr Aufwand verbunden ist. Man braucht schon einige handwerkliche Fähigkeiten.

Weiterhin ist ein Blick auf die Maße Pflicht. Passen sie nicht, scheitert man bereits vor der Nutzung. Gängig sind eine Breite zwischen 55 und 60 cm. In der Tiefe werden häufig ähnliche Maße fällig. Wer besonders umfassende Aktivitäten plant, kann auf einen Backofen 90 cm breit zurückgreifen.

Das Eigengewicht liegt häufig bei unter 40 kg, weshalb sich die Inbetriebnahme kräfteschonend gestaltet. Daher ist auch keine Spedition bei der Anlieferung von Nöten. Möchtest Du Dein Wunschmodell weit transportieren, solltest Du Dir aber dennoch einen Helfer suchen.

Sicherlich spielt auch die Optik eine gewisse Rolle. Beliebt sind Mischungen aus Schwarz und Silber (Edelstahl). Wenngleich die Wahl des Designs Geschmackssache ist, bietet es sich natürlich an, ein zum restlichen Kücheninterieur Passendes zu wählen.

Betriebsmittel

Damit sich der Backofen erwärmen kann, muss er beheizt werden. Die dazu erforderliche Energie wird entweder über Strom oder über Gas bereitgestellt. Beide Betriebsmittel warten sowohl mit Vor- als auch Nachteilen auf.

Gas-Backöfen sind häufig mit einem Preisvorteil verbunden. Zudem werden sie schnell heiß. Von Nachteil ist aber die Tatsache, dass sie sich nicht ganz so präzise dosieren lassen. Außerdem ist der Energieverbrauch verhältnismäßig hoch. Natürlich kommen sie ohnehin nur in Frage, wenn ein entsprechender Anschluss vorhanden ist.

Elektro-Backöfen lassen sich häufig komfortabel in Betrieb nehmen und intuitiv bedienen. Im Prinzip muss man nur den Stecker in eine gewöhnliche Steckdose stecken. Derartige Geräte können präzise dotiert werden und erfüllen auch hohe Ansprüche. Oftmals gestaltet sich die Ausstattung hier besonders umfassend.

Es hat sich des Weiteren etabliert, dass mehrere Beheizungsarten zur Verfügung stehen. Üblich sind vor allem die Ober- und Unterhitze sowie die Umluft. Die Ober- und Unterhitze tragen ihre Bezeichnung aufgrund der Position der Heizelemente, welche sich oben an der Decke und im Boden befinden. Man kann entweder beide Bereiche gleichzeitig nutzen oder nur einen von beiden. Zum Überbacken sollte man beispielsweise nur die Oberhitze nutzen.

Eine Umluft-Funktion ist besonders effizient, weshalb man laufende Kosten einsparen kann. Hier sorgt ein Ventilator für eine gute Luftzirkulation im Inneren, sodass man die Temperatur, im Vergleich zu anderen Programmen, um 20-30 Grad Celsius reduzieren kann.

Kapazitäten

Von Bedeutung sind des Weiteren die Kapazitäten. Je größer die Mahlzeiten sein sollen und je mehr Personen Du generell versorgen möchtest, desto umfassender sollte auch das Volumen des Backofens ausfallen.

In der Regel bewegt sich die Füllmenge zwischen 60 und 75 Litern. Das genügt vollkommen um auch größere Familien mit schmackhaften Speisen zu versorgen. Modelle mit versenkbarer Tür gibt es ohnehin fast nur in diesem Bereich.

Wer den Backofen mobil nutzen möchte, braucht sicherlich keine versenkbare Tür. Daher existiert hier auch kein Angebot. Verrunzelt werden aber massive Modelle, mit einer Breite von 90 cm, mit einschiebbaren Türen angeboten. Diese sind die erste Wahl, wenn man große Mahlzeiten, wie eine Weihnachtsgans mit Beilagen, zubereiten möchte.

Funktionalität

Ein Backofen mit versenkbarer Tür ist zumeist sehr hochwertig. Daher kann er vermutlich mit vielen Zusatzfunktionen aufwarten. Auf die besonders nützlichen gehen wir im Folgenden kurzweilig ein.

Überaus komfortabel sind sog. Automatik-Programme. Diese sind für einzelne Lebensmittel gedacht und passen die Einstellungen automatisch, über smarte Sensoren, an die Umstände an. Beispiele sind in diesem Zusammenhang die Programme Auftauen, Garen, Pizza, Grillen und Warmhalten.

Dass die Speisen garantiert nicht verbrennen, kann eine Timer-Funktion gewährleisten. Hier kannst Du den Start und das Ende im Voraus festlegen. Somit ist es kein Problem, sich zwischenzeitlich zu entfernen. Man muss keine Konsequenzen befürchten, da sich der Backofen eigenständig abschaltet.

Für eine hohe Sicherheit können des Weiteren eine Restwärmeanzeige, eine automatische Sicherheitsabschaltung und eine Kindersicherung sorgen. Letztere verhindert das einfache Einschalten des Backofens. Mitunter kann man über diese Funktion auch die Tür verriegeln lassen. Die Tür sollte ohnehin außen stets nur warm und nicht heiß werden. Sorge dafür kann eine Vollverglasung tragen.

Weiterhin hilfreich können ein integrierter Dampfgarer oder eine integrierte Mikrowelle sein. Man muss in diesem Zusammenhang allerdings bedenken, dass solche Funktionen natürlich nicht gemeinsam mit dem Backofen genutzt werden können.

Energieverbrauch

Auch ein Blick auf den Energieverbrauch ist angebracht. Einem effizienten Modell sollte man grundsätzlich den Vorzug geben, da es nicht nur den Geldbeutel schont, sondern ebenfalls die Umwelt.

Wie effizient Dein Wunschmodell ist, erkennst Du an der Angabe der Energieeffizienzklasse. Deren Label ist in der EU Pflicht. In den Buchstaben A bis G wird die Effizienz laufend schlechter. Zudem unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal zusätzlich in A+, A++ und A+++. A+++ gilt als die beste Wahl, wenngleich A++ und A+ im Bereich der Backöfen immer noch mehr als solide sind.

Ein Backofen mit versenkbarer Tür verbraucht per se eigentlich weder mehr noch weniger Energie. Da es sich jedoch häufig um besonders hochwertige und teure Modelle handelt, könnte man mutmaßen, dass diese besonders gut wärmegedämmt sind.

Preis

Des Weiteren nimmt natürlich auch der Preis Einfluss auf die Entscheidung. Ein Backofen mit versenkbarer Tür ist tendenziell als hochpreisig einzustufen. Tatsächlich sind solche Geräte oftmals besonders weitreichend ausgestattet und mit einem hohen Konstruktionsaufwand verbunden.

Die ersten Modelle gibt es in diesem Segment ab ca. 600 Euro. Als Erfinder gilt die Firma Neff, welche diese Funktion als Slide & Hide bezeichnet. Bei anderen Herstellern, wie Siemens, kann man hingegen nur manche Elemente versenken. Die Tür verschwindet nur bei Neff komplett in der Wand.

Backofen mit versenkbarer Tür – Das hat er Dir zu bieten

Ein Backofen mit versenkbarer Tür kann mit diversen Vorzügen glänzen. Da Du die Tür komplett in die Wand schieben kannst, können auch große Gerichte komplikationsfrei entladen werden. Man muss allerdings fairerweise sagen, dass die Geräte nicht nur mit Vorteilen verbunden sind. Damit Du ihr Für und Wieder komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Tabelle erstellt:



Vorteile

  • Man kann sich nicht mehr schmerzhaft an der Tür stoßen oder verbrennen
  • Große Gerichte, wie Braten, können komplikationsfrei eingefüllt und entladen werden
  • Tür kann auch in beengten Räumlichkeiten geöffnet werden und spart dennoch Platz ein
  • Keine Verletzungsgefahr für Kinder
  • Tür kann nicht gegen andere Objekte, wie Türen, schlagen

Nachteile

  • Funktion mit Aufpreis verbunden
  • Eingeschränkte Auswahl (in der Regel ist Neff einziger Anbieter vollständig versenkbarer Türen)

> Backofen selbstreinigend

> Backofen mit Pyrolyse


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.