Skip to main content

Backofen mit Herd

Die besten Backofen Herd Kombis

Sicherlich ist die Küche einer der wichtigsten Räume in den eigenen 4 Wänden. Hier kann man schmackhafte Mahlzeiten zubereiten und den Komfort der Moderne in vollen Zügen genießen. Wer die Möglichkeiten voll ausschöpfen möchte, braucht einen Backofen mit Herd. Mit ihm kannst Du Kochen, Backen, Garen und vieles mehr. Derartige Geräte bieten nicht nur eine garantiert harmonische Optik, sondern sind zumeist auch mit einem Preisvorteil verbunden.

Backofen mit Herd

Welcher Backofen mit Herd eine gute Wahl darstellt, stellen wir Dir im Folgenden vor. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Backofen mit Herd – 3 Modelle in der Vorstellung

Bauknecht HEKO 1500 IN

Backofen Herd Kombi

Die Firma Bauknecht begann 1919 als Werkstatt für elektronische Geräte in Stuttgart. Heute gehört die Marke zur Whirlpool Corporation – einem der führenden Hersteller von Elektro-Großgeräten. Der Bauknecht HEKO 1500 IN ist ein günstiger Backofen mit Herd. Er wird elektrisch betrieben und verfügt über ein Kochfeld aus Ceran (Glaskeramik).

Das Gerät beansprucht in der Breite 60 cm, sowie in der Tiefe 55 cm. Es wird eingebaut und verspricht daher eine harmonische Optik. Zudem erfolgt die Lieferung zusammen mit einem Blech und einem Grillrost, sodass Du direkt loslegen kannst. Auf dem Ceran-Feld finden 4 Objekte Platz. Da eine Bräter-Zone vorhanden ist, können auch große/ovale Töpfe schnell erhitzt werden. Darüber hinaus steht Dir ein Innenvolumen von 65 Litern zur Verfügung. Es lassen sich dementsprechend auch Familien probat versorgen. Die Bedienung gestaltet sich, über 6 Drehregler, intuitiv. An jenen kannst Du u.a. die Temperatur, auf bis zu 250 °C, einstellen.

Zur weiteren Ausstattung gehört ein Gebläse im Inneren, welches nachträglich dabei hilft, schneller die Hitze die abzubauen. Außerdem dient der Lüfter im Betrieb der Umluft-Funktion, welche die Wärme auf alle Bereiche gleichmäßig verteilt. Selbstverständlich ist darüber hinaus der Innenraum beleuchtet, damit man sich stets gut orientieren kann. Dem Stromverbrauch, der moderat ausfällt, schadet dieser Umstand nicht. Für eine hohe Sicherheit sorgt eine Restwärmeanzeige. Loben muss man des Weiteren die vollverglaste Tür, welche außen nicht heiß wird.

Alles in allem ist der Bauknecht HEKO 1500 IN ein günstiger aber dennoch funktioneller Backofen mit Herd. Er beschränkt sich auf die nötigsten Modi und Einstellungen. Sowohl die Inbetriebnahme, als auch die Bedienung, gestalten sich daher zügig und unkompliziert. Man kann das Gerät als einigermaßen platzsparend bezeichnen. Dennoch sind die Kapazitäten für viele Familien vollkommen ausreichend. Teleskop-Auszüge sind zwar nicht vorhanden, können jedoch bei Bedarf nachgerüstet werden. Die Kunden mögen das Gerät, berichten mitunter allerdings, Versandrückläufer erhalten zu haben.

Neff XE2

Neff Backofen mit Herdplatten

Neff ist eine traditionsreiche Marke aus Deutschland. Das Unternehmen genießt einen ausgezeichneten Ruf und stellt Einbau-Küchengeräte in einer hohen Qualität her. Beim Modell Neff XE2 handelt es sich um einen hochwertigen Backofen mit Herd. Die Lieferung erfolgt zusammen mit einem Kombi-Rost und einer Universalpfanne.

Dieses Modell ist sowohl 60 cm breit, als auch tief. Daraus ergibt sich ein probates Füllvolumen von 71 Litern. Die Bedienung erfolgt über Drehregler, welche man bei Bedarf im Material versenken kann. Du kannst die Temperatur weitreichend, zwischen 50 und 275 °C, variieren. Sämtliche Einstellungen werden Dir übersichtlich auf einem roten LED-Display präsentiert. Während das moderne Ceran-Kochfeld ohnehin schnell auf Temperatur ist, gelingt dies im Innenraum über die Schnellaufheizung. Dir stehen im Backofen diverse Heizarten zur Verfügung. Dazu zählen beispielsweise Ober- und Unterhitze, Grillen und Heißluft.

Highlight ist aber sicherlich die Funktion CircoTherm. Dank dieser kann man auf 3 Ebenen gleichzeitig Backen, Braten und Kochen. Unregelmäßigkeiten oder eine Geschmacksübertragung müssen dabei nicht befürchtet werden. Für einen hohen Komfort sorgen generell die Halogenbeleuchtung, die Klapptür und die Kühlbelüftung. Zudem wird eine probate Sicherheit gewährleistet, denn es ist eine individuell einstellbare Kindersicherung vorhanden. Weil die Tür außerdem vollverglast ist, wird sie maximal 50 Grad warm. Durch die Vollverglasung gestaltet sich die Reinigung natürlich auch einfacher.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der NEFF XE 2 ein hochwertiger Backofen mit Herd ist. Er ist robust verarbeitet und erfüllt so ziemlich alle Ansprüche, die man an ein modernes Küchengerät haben kann. Es stehen diverse Funktionen, wie Heißluft und Umluft, zur Wahl, sodass man jeder Mahlzeit optimal begegnen kann. Auch das Kochfeld ist für eine Vielzahl von Gefäßen gedacht und individuell anpassbar. Highlights sind, neben CircoTherm, die Schnellaufheizung, die Klapptür, das Kühlgebläse, sowie flexibel einstellbare Kindersicherung. Die Kunden sind von diesem Backofen und Herd begeistert.

Siemens iQ 300 EQ211KA00

Backofen und Herd Siemens

Siemens ist eines der Aushängeschilder der deutschen Wirtschaft. Das Unternehmen stellt, neben wichtigen Geräten für die Medizin, auch Haushaltswaren her. Der Siemens iQ300 EQ211KA00 ist ein beliebter Backofen mit Herd. Er wartet mit einem edlen Design auf und verfügt über ein Kochfeld aus Glaskeramik.

Auch dieses Modell arbeitet rein elektrisch. Es wird über 6 Drehregler und einige Touch-Elemente bedient. Während das Kochfeld 60 cm breit ist, fasst der Backofen 71 Liter. Somit kann man problemlos größere Feierlichkeiten und Familienessen planen. Dank der vorhandenen Schnellaufheizung musst Du Dich in diesem Zusammenhang nicht in Geduld üben. Bereits nach 5 Minuten erreicht der Innenraum eine Temperatur von 175 °C. Über die innovative 3D Heißluft kannst Du zudem Tiefkühl-Waren, wie Pizzen und Pommes, direkt im Innenraum platzieren und loslegen. Die Hitze wird stets gleichmäßig verteilt, sodass die Ergebnisse ebenso konstant ausfallen.

Auf dem Ceran-Kochfeld finden auch große Objekte Platz. Eine Zweikreis-Kochzone kann für ovale Töpfe und große Bräter verwendet werden. Des Weiteren ist dank der Kindersicherung eine hohe Sicherheit gegeben. Erwähnenswert ist zudem der geringe Reinigungsaufwand. Dieser wird durch Emaille im Inneren sowie die außen befindliche Glaskeramik begünstigt. Hartnäckiger Schmutz wird sich dementsprechend nicht absetzen können. Praktisch kann es außerdem sein, die Drehregler zu versenken. In diesem Fall kannst Du im Alltag garantiert nicht an ihnen hängen bleiben oder Dich stoßen.

Insgesamt ist der Siemens iQ300 EQ211KA00 ein zurecht beliebter Backofen mit Herd. Er wird eingebaut und besitzt ein optisch ansprechendes Design. Dank Schnellaufheizung müssen keine unangenehmen Wartezeiten eingeplant werden. Der Backofen verfügt über diverse Beheizungsarten, weshalb man sich stets optimal anpassen kann. Besonders lobenswert ist die 3D Heißluft, dank derer man im Backofen gleichzeitig Süßspeisen und Deftiges produzieren kann, ohne negative Konsequenzen befürchten zu müssen. Zudem sind weite Teile der Flächen beschichtet, weshalb sie sich ohne Aufwand säubern lassen. Die Kunden sind von diesem Backofen und Herd überzeugt. Laut dem Gros der Kundenmeinungen ist das Preis-/Leistungsverhältnis sehr gut.

Backofen mit Herd – Das gilt es bei der Auswahl zu beachten

Inbetriebnahme

Vor dem Kauf sollte man überlegen, welches Modell zu den Gegebenheiten vor passt. Optisch kann man die Geräte in 2 Klassen unterteilen: Einbau-Geräte und freistehende Modelle. Beide Typen sind als Kombi aus Backofen und Herd erhältlich.

Freistehende Modelle ermöglichen eine besonders flexible Platzwahl. Sie können auch einfach offen, mitten in einer Räumlichkeit, stehen. Zudem bedarf bei der Inbetriebnahme keinerlei handwerklicher Fähigkeiten. Lediglich der Anschluss muss gewährleistet werden.

Einbau-Geräte erfordern zu Beginn etwas mehr Aufwand. Dafür können sie Dich mit einem besonders harmonischen Design belohnen. Außerdem sind Einbau-Geräte häufig sehr funktionell.

Ebenfalls wichtig sind die Maße. Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Dein Wunschmodell zum Wunschort passt, solltest Du im Voraus die Maße nehmen. Ansonsten kann es zu bösen Überraschungen kommen. Die meisten Standard-Geräte beanspruchen in der Breite sowie Tiefe zwischen 50 und 60 cm.

Das Gewicht liegt meistens bei unter 50 kg, weshalb Speditionen noch nicht unbedingt zur Anlieferung notwendig sind. Musst Du die Backofen Herd Kombi jedoch weit transportieren, solltest Du Dir aber auf jeden Fall Unterstützung holen.

Für den Betrieb eher unwesentlich ist das Design. Dennoch bietet es sich natürlich an, ein zum restlichen Kücheninterieur Passendes zu nutzen. Beliebt sind Optiken in Silber (Edelstahl) und Schwarz. Jene passen in nahezu jede, moderne Küche.

Heizart

Die Energie zur Hitzeentwicklung kann entweder durch Strom oder Gas bereitgestellt werden. Beide sind mit Vor- und Nachteilen verbunden.

Ein Gas-Herd erfordert einen Erdgasanschluss. Zumeist kann man ihn aber auch, über einen Adapter, auf Flüssiggas (Propan) umrüsten. Gasgkochfelder sind schnell auf Temperatur, sodass Du Dich nicht in Geduld üben musst. Jedoch lassen sie sich nicht ganz so präzise dosieren und brauchen länger zum Abkühlen. Außerdem ist hier tendenziell ein hoher Energieverbrauch gegeben. Das Flair der offenen Flamme ist dieser Umstand manchen Leuten allerdings Wert.

Voll elektrische Geräte passen zu jeder Küche. Ihr Anschluss wird einfach in einer Steckdose (220-240V) platziert, und schon kann es losgehen. Solche Modelle gelten als einfach zu handhaben sowie effizient im Betrieb.

Es gibt darüber hinaus auch Mischformen. Ein sog. Elektrobackofen mit Gaskochfeld benötigt sowohl Gas, als auch Strom. Wer die offene Flamme vorzieht, wird damit vermutlich sehr glücklich.

Im Allgemeinen stellen moderne Hersteller mehrere Beheizungs-Arten zur Verfügung, damit man möglichst flexibel agieren kann. Gängig sind vor allem die Ober- und Unterhitze sowie die Umluft.

Bei der Ober- und Unterhitze arbeiten Heizelemente im Boden sowie an der Decke. Man kann entweder beides gleichzeitig nutzen oder lediglich einen Bereich. Wenn Du z.B. Überbacken möchtest, genügt die Oberhitze.

Eine Umluft-Funktion ist sehr energieeffizient. Du kannst die Temperatur, im Vergleich zu anderen Modi, um 20-30 Grad Celsius reduzieren. Dafür sorgt ein innenliegender Ventilator, welcher die warme Luft stets gleichmäßig verteilt.

Fassungsvermögen

Auch die Kapazitäten sind bedeutsam. Sie müssen auf jeden Fall zu Deinen Vorhaben passen, denn ansonsten sind Stress und Frust vorprogrammiert. Je umfassender die Mahlzeiten ausfallen sollen, desto weitreichender müssen die Kapazitäten sein.

Als Standard hat sich ein Backofen-Volumen von 60-75 Litern etabliert. Das genügt in der Regel, um Familien probat zu versorgen. Es gibt jedoch auch große Geräte, die teils über 100 Liter fassen. In jenen kannst Du auch XXL-Gerichte, wie 2 Enten am Spieß, zubereiten. Zudem stehen auch sehr kleine Modelle zur Wahl, die jedoch meistens noch nicht als Backofen Herd Kombi agieren.

Oberhalb befinden sich meistens 4 Kochflächen. Ist in diesem Zusammenhang mindestens ein großes Feld, sowie ein kleines vorhanden, steht einem universellen Einsatz nichts im Wege. Eine sog. Bräter-Zone ist optimal für große, ovale Objekte geeignet.

Ein großer Backofen mit Herd verfügt über 5 oder mehr Kochfelder. Hier kann dann beispielsweise noch ein extra großes Wok-Feld vorhanden sein.

Funktionsumfang

Ein Backofen mit Herd kann umfassend ausgestattet sein. Manche Funktionen machen dabei mehr, andere weniger Sinn. Auf die nützlichen Funktionen gehen wir im Folgenden kurzweilig ein.

Einen hohen Komfort versprechen Automatik-Programme. Hier musst Du nur die Mahlzeit auswählen und kannst den Rest vom Gerät übernehmen lassen. Smarte Sensoren passen die Temperatur und den Modus bei Bedarf an. Gute Hersteller stellen 10 oder mehr Programme zur Verfügung. Beispiele sind Auftauen, Grillen, Pizza, AuffrischenHeißluft, Garen und Warmhalten.

Manchmal ist zudem bereits ein Thermometer integriert, welches die optimale Kerntemperatur ermittelt. Ein smarter Assistent kann das Gerät dann zum optimalen Zeitpunkt abschalten.

Verbrannte Lebensmittel kann man im Übrigen über eine Timer-Funktion zuverlässig verhindern. Hier kannst Du den Start und das Ende im Voraus festlegen, sowie Dich zwischenzeitlich bedenkenlos entfernen.

Des Weiteren muss die Backofen Herd Kombi natürlich sicher sein. Dies kann über eine automatische Sicherheitsabschaltung, eine Restwärmeanzeige und eine Kindersicherung gewährleistet werden. Letztere kann bei hochwertigen Geräten sogar individuell verstellt werden. Hier ist es z.B. möglich, die Tür zu verriegeln.

Eine gute Tür ist mehrfach verglast respektive vollverglast. Dadurch wird sie an der Außenseite nämlich nicht so heiß. Bei einem guten Hersteller wird die Tür nicht wärmer als 40 Grad Celsius werden, sodass man sich nicht verbrennen kann. Ein Backofen mit versenkbarer Tür kann das Be- und Entladen besonders komfortabel machen. An jenem kann man sich auch nicht schmerzhaft stoßen.

Teure Geräte sind darüber hinaus mit einer Mikrowelle oder einem Dampfgarer ausgestattet. Dadurch erweitern sich die Möglichkeiten noch einmal. Man muss allerdings bedenken, dass diese Funktionen nicht zeitgleich mit dem Backofen verwendet werden können.

Energieverbrauch

Lohnenswert ist sicherlich auch ein Blick auf den Energieverbrauch. Effiziente Geräte sollten stets die erste Wahl sein. Sie schonen nämlich nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Ob Dein Wunschmodell effizient ist, erfährst Du anhand der Energieeffizienzklasse. Die Effizienz wird hier in einem Buchstaben-System, von A bis G, laufend schlechter. Zudem unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A++ und A+++. Wenngleich A+++ als die beste Wahl gilt, sind A++ und A+ auch noch ziemlich solide.

Pauschale Empfehlungen lassen sich zum Energieverbrauch nicht aussprechen. Dieser hängt maßgeblich von der Größe des Gerätes ab. Man kann allerdings sagen, dass Gas-Geräte oftmals etwas höhere Energiekosten verursachen, als rein elektrische Modelle.

Preis

Die Suche nach einem Backofen mit Herd wird natürlich zu einem gewissen Teil auch durch den Anschaffungspreis beeinflusst. Die ersten Modelle gibt es bereits für unter 300 Euro. Diese sind jedoch noch nicht besonders funktionell.

Wer hohe Ansprüche an eine umfassende Funktionalität und eine lange Haltbarkeit hat, sollte bereit sein, mindestens 500 Euro zu investieren. Premium-Geräte erfordern zudem ein vierstelliges Budget. Bewährte Hersteller von Backofen und Herd Kombis sind im Übrigen AEG, Bauknecht, Bosch, Beko, Miele, Neff und Siemens.

Backofen mit Herd – Er verfügt über Vor- & Nachteile

Generell hat Dir ein Backofen mit Herd überwiegend Vorteile zu bieten. Du kannst an einem einzelnen Gerät eine Vielzahl von Mahlzeiten zubereiten. Alle Komponenten sind werksseitig bereits perfekt aufeinander abgestimmt. Trotzdem spricht nicht alles für eine Backofen Herd Kombi. Damit Du das Für und Wider abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Mit Preisvorteil verbunden
  • Einmalige Inbetriebnahme für eine Vielzahl von Möglichkeiten
  • Alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt und gewährleisten eine harmonische Optik
  • Alle Bereiche können bequem über nahegelegne Bedienelemente gesteuert werden
  • Es können zahlreiche Funktionen, inklusive Timer, Dampfgarer usw. vorhanden sein
  • Aufgrund von hoher Flexibilität sind separate Geräte eventuell nicht notwendig
  • Große Auswahl

Nachteile

  • Sofern ein Bereich beschädigt ist, muss eventuell ganzes Gerät für Wartung außer Betrieb genommen werden
  • Kombi ist nicht für sehr niedrige Bereiche geeignet

> Gasherd mit Elektrobackofen

> Backofen mit Dampfgarer


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.