Skip to main content

Dunstabzugshaube ohne Abluft

Diese Dunstabzugshauben arbeiten zuverlässig im Umluft-Betrieb

Wer gerne kocht, möchte auch eine vernünftige Dunstabzugshaube nicht missen. Diese entfernt Gerüche, Feuchtigkeit sowie Dunst. Manche Hauben beanspruchen allerdings viel Platz und machen umfassende Baumaßnahmen erforderlich. Bei einer Dunstabzugshaube ohne Abluft ist dies hingegen nicht der Fall. Ein Dunstabzug mit Umluft lässt sich nämlich zügig, ohne komplizierte Baumaßnahmen, in Betrieb nehmen. Zudem gelten solche Modelle als platzsparend. Insbesondere in kleinen und beengten Küchen ist der Umluft-Betrieb genau die richtige Wahl.

Dunstabzugshaube ohne Abluft

Welche Dunstabzugshaube ohne Abluft arbeitet, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Dunstabzugshaube ohne Abluft – 3 Modelle in der Vorstellung

NEG15-ATS+

NEG15-ATS+ Test Erfahrungen

NEG ist eine deutsche Firma, die 1977 in der Pfalz gegründet wurde. Das Unternehmen gehört heute zu den größten Herstellern von Hauben in Europa und steht für ein faires Preis-/Leistungsverhältnis. Die NEG15-ATS+ ist eine beliebte und günstige Dunstabzugshaube ohne Abluft.

Es handelt sich um eine kompakte Unterbauhaube, die 60 cm breit ist. Sie ist wahlweise in Schwarz, Weiß oder Silber erhältlich. Das Gerät lässt sich sehr schnell sowie unkompliziert in Betrieb nehmen. Während 2 Fettfilter bereits zum Lieferumfang gehören, muss man für das Umluft-Verfahren noch 2 Aktivkohlefilter nachrüsten (Mehrpreis von ca. 30 Euro). Die Fettfilter bestehen aus Metall, weshalb sie wiederverwendet werden können. Die Reinigung kann komfortabel über die Spülmaschine erfolgen. Gesteuert wird das Gerät über die 5 zentralen Druckknöpfe, welche natürlich auch auf nasse und kalte Finger reagieren.

Du kannst auf 3 Leistungsstufen zurückgreifen, welche eine maximale Luftleistung von 385 m³/h versprechen. Somit eignet sich dieses Modell primär für kleine Küchen. Dass man stets alles im Blick hat, gewährleistet ein effizienter LED-Spot. Insgesamt fällt der Stromverbrauch aber nur mittelmäßig aus. Laut Hersteller beläuft er sich pro Jahr auf durchschnittlich 57 kWh, was zwar nicht viel ist, in Anbetracht der Leistung aber dennoch besser sein könnte. Die Lautstärke beläuft sich maximal auf 71 dB, was für den Umluft-Betrieb in Ordnung ist.

Insgesamt ist die NEG15-ATS+ eine nicht grundlos beliebte Dunstabzugshaube ohne Abluft. Sie ist preiswert und schnell zu installieren. Letzteres liegt u.a. am geringen Eigengewicht von 7 kg. Einen besonders guten Eindruck macht das Gerät in beengten Bereichen. Trotz der kompakten Ausmaße sorgen 2 Motoren für einen Luftsog von bis zu 384,8 m³/h. Die Bedienung erfolgt mechanisch über Knöpfe. Hier kannst Du u.a. eine von 3 Leistungsstufen auswählen sowie das LED-Licht ein- und ausschalten. Zusatzfunktionen sind keine vorhanden, können bei einem derart günstigen Preis jedoch auch nicht erwartet werden.

Bosch DFR067A50 Serie 4

Bosch DFR067A50 Serie 4 Test Erfahrungen

Bosch ist ein Traditionsunternehmen, das auf eine lange Historie und eine umfassende Expertise blickt. Die Firma wird weltweit für ihr Know How geschätzt. Beim Modell Bosch DFR067A50 Serie 4 handelt es sich um eine bewährte Dunstabzugshaube ohne Abluft.

Im engeren Sinne ist dieses Modell eine Flachschirmhaube, die sich komplett in den Oberschrank integrieren lässt. Der 60 cm breite Abzug wird über einen Teleskop-Auszug ein- und ausgefahren. Somit verhält sich auch diese Haube dezent und kann in kleine Küchen problemlos eingebaut werden. Um den Umluft-Betrieb aufzunehmen, muss man separat ein Erstausstattungs-Kit (40 Euro Mehrkosten) oder ein teures CleanAir-Modul erwerben. Ein 175 cm langes Anschlusskabel und eine Schnellmontagebefestigung gehören hingegen zum Lieferumfang. Die Bedienung gestaltet sich, über die 4 vorhandenen Druckknöpfe, einfach und intuitiv.

Dem Anwender werden 3 Normalstufen und 1 Intensivstufe zur Verfügung gestellt. Im Umluft-Verfahren liegt die Umwälzung maximal bei 303 m³/h, sodass dieses Gerät in kleinen und mittelgroßen Küchen gute Resultate gewährleisten kann. In der Intensivstufe erfolgt die Rückstellung nach einigen Minuten automatisch. Zudem arbeitet ein Gebläsenachlauf nach dem Kochen für 10 Minuten weiter, weshalb sämtliche Partikel zuverlässig aus der Raumluft entfernt werden können. Lobenswert erwähnen muss man darüber hinaus den geringen Stromverbrauch, den der Hersteller auf 38 kWh pro Jahr beziffert. Auch die Geräuschkulisse fällt, mit bis zu 68 dB, eher moderat aus.

Alles in allem ist die Bosch DFR067A50 Serie 4 eine empfehlenswerte Dunstabzugshaube ohne Abluft. Sie lässt sich dezent in einem Oberschrank versenken, verfügt aber trotzdem bei Bedarf über einen kräftigen Luftstrom. Während ein wiederverwendbarer Metall-Fettfilter zum Lieferumfang gehört, muss man das Aktivkohle-Set separat erstehen (40 Euro Mehraufwand). Im Betrieb agiert dieses Modell leise sowie ressourcenschonend. Daher verwundert es nicht, dass die Kunden von dieser Flachschirmhaube überzeugt sind.

NEG KF596EKW

Dunstabzug ohne Rohr Loch

Die Firma NEG stellt zahlreiche Abzugshauben her. Sogar individuelle Designs können bei dem Hersteller aus Rheinland-Pfalz in Auftrag gegeben werden. Die NEG KF596EKW ist eine gute Dunstabzugshaube ohne Abluft.

Dieses Modell agiert als Kopffreihaube. Da das Glaspanel schräg verläuft, kann man viel Bewegungsfreiheit genießen. Die Gefahr, sich zu stoßen, nimmt deutlich ab. Wahlweise kann man das Design in Weiß oder in Schwarz wählen. Zudem sind sowohl der Umluft-Betrieb, als auch der Abluft-Betrieb möglich. Die Auslieferung erfolgt zusammen mit 2 Aluminium-Fettfiltern. Für das Umluft-Verfahren muss man zusätzlich das Aktivkohlefilter-Set des Herstellers kaufen. Das erfordert einen Mehrpreis von 30 Euro. Hier erfolgt die Bedienung über moderne Touch-Elemente. Es stehen 5 Leistungsstufen zur Wahl. Selbst im Umluft-Betrieb kommt dieses Modell auf eine Leistung von über 600 m³/h, sodass es auch in großen und offenen Küchen eingesetzt werden kann.

Dank der vorhandenen Nachlauffunktion kann man stets mit effektiven Ergebnissen rechnen. Erwähnenswert ist außerdem, dass dieses Modell die Effizienzklasse A+ besitzt. Der jährliche Stromverbrauch liegt bei sagenhaften 23,5 kWh, was man als absolut unwesentlich bezeichnen kann. Auch die Lautstärke hält sich im Rahmen, da sie permanent bei unter 70 dB verbleibt. Ein weiteres Highlight ist sicherlich die Tatsache, dass man die beiden vorhandenen LED-Spots aktiv schwenken kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die NEG KF596EKW eine überzeugende Dunstabzugshaube ohne Abluft ist. Sie agiert kopffrei, sodass sich auch große Personen frei entfalten können. Während die Verletzungsgefahr sinkt, steigt der Komfort merklich. Dazu tragen die wiederverwendbaren Fettfilter und die intuitiven Touch-Elemente merklich bei. Auch die schwenkbaren LED-Spots sowie die Nachlaufautomatik sind gewiss kein Standard. Hervorragend ist das Verhältnis zwischen der hohen Luftleistung und dem sehr geringen Stromverbrauch. Die Kunden mögen dieses Modell sehr gerne.

Dunstabzugshaube ohne Abluft – Darum kommt es bei der Auswahl an

Bautyp

Dunstabzugshauben lassen sich in viele Bautypen einteilen. Auch im Bereich der Abzugshauben ohne Abluft stehen verschiedenste Typen zur Auswahl. Gängig sind in diesem Zusammenhang die folgenden 5: Unterbauhauben, Flachschirmhauben, Inselhauben, Wandhauben, sowie Zwischenhauben.

Unterbauhauben sind sehr beliebt. Sie gelten als günstig und kompakt. Daher werden sie gerne in kleinen Küchen eingesetzt. Die Montage erfolgt entweder unter einem Hängeschrank oder frei an der Wand hängend. Das Kochfeld muss sich demnach auch in Wandnähe befinden. Oftmals kann man diese Modelle ein- und ausfahren, weshalb sie nach dem Betrieb platzsparend versenkt werden können. Die Ausstattung ist allerdings häufig eher schlicht gehalten.

Flachschirmhauben werden in den Oberschrank eingebaut und sind daher eine dezente Lösung. Über einen Teleskop-Auszug werden sie für den Betrieb ausgefahren. Weil man die Haube komplett hinter einer Möbelfront verstecken kann, ist sie eine gute Lösung für alle Leute, die wandnahe Kochen und den Abzug außerhalb des Betriebs nicht sichtbar haben möchten.

Inselhauben gelten als eine prachtvolle Lösung für Kochinseln. Sie arbeiten mitten im Raum und verfügen oftmals über einen massiven Kamin. Der Betrieb ist wahlweise im Umluft- oder Abluft-Verfahren möglich. Darüber hinaus gelten diese Modelle als besonders leistungsfähig. Um eine gute Qualität zu erhalten, muss man hier allerdings besonders tief in die Taschen greifen. Wer eine dezente Lösung mitten im Raum sucht, ist bei einer Deckenhaube gut aufgehoben.

Wandhauben müssen bei der Montage hinten mit der Wand abschließen. Sie können Inselhauben in der Optik ähneln, weil ebenfalls ein Kamin vorhanden ist. Immer beliebter werden hier jedoch sog. Schräghauben bzw. Kopffreihauben. Diese ermöglichen einem die maximale Bewegungsfreiheit und verhindern schmerzhafte Stöße. Meistens lassen sich solche Modelle aktiv in der Höhe verstellen.

Zwischenhauben sind zwar etabliert, allerdings nicht so oft anzutreffen, wie die zuvor genannten Typen. Ihre Optik ist Geschmackssache und weicht vom Standard-Bild ab. Dennoch können sie eine probate und dezente Lösung darstellen, welche in der Wand versenkt werden kann.

Umluft-Verfahren in der Praxis

Wie bereits erwähnt, bietet das Umluft-Verfahren den Vorteil, besonders schnell und unkompliziert in Betrieb genommen zu werden. Das liegt daran, dass man keinen Abluft-Zugang nach draußen legen muss. Beim Umluft-Verfahren wird die Luft nämlich nicht abgeleitet, sondern gefiltert. Nach diesem Vorgang gelangt sie zurück in den Raum.

Im Prinzip musst Du nur einen gewöhnlichen Stromanschluss (220-240V) in der Küche vorhalten. Diesen kann wohl jeder Haushalt aufbieten. Eine Anleitung und weiteres Montagematerial liegen zumeist bei. Zudem bedarf es, neben dem immer erforderlichen Fettfilter, einem Aktivkohlefilter. Dieser bindet die unangenehmen Gerüche und gehört leider häufig nicht zum Lieferumfang.

Im Allgemeinen geht der Umluft-Betrieb leider mit einer höheren Lautstärke einher. Auch der Stromverbrauch fällt, mit Ausnahme der Wintermonate, eher höher aus. Außerdem muss man sich darauf einstellen, dass die Luftleistung eher bei unter 600 m³/h liegt, weshalb große und offene Küchen nicht so gut reinlich gehalten werden können.

Filter

Eine Dunstabzugshaube ohne Abluft benötigt, neben dem Fettfilter, zusätzlich einen Aktivkohlefilter. Während der Fettfilter meistens zum Lieferumfang gehört, muss man den Kohlefilter separat kaufen. Mitunter ist zudem die Anschaffung eines zusätzlichen Umluft-Moduls erforderlich.

Der Fettfilter besteht entweder aus Papier, Vlies oder Metall. Metallfilter sind zu bevorzugen, da nur sie wiederverwendbar sind. Häufig kann man sie einfach in der Spülmaschine, im Intensivprogramm, reinigen. Um optimale Ergebnisse zu gewährleisten, sollte die Reinigung alle 4-6 Wochen stattfinden. Papier- und Vlies-Filter verschleißen mit der Zeit, weshalb hier laufende Kosten und ein zusätzlicher Aufwand anfallen.

Ein Aktivkohlefilter kostet im Einzelnen zwischen 10 und 40 Euro. Ist der Einbau eines speziellen Umluft-Moduls erforderlich, muss man allerdings zusätzlich mit Kosten in Höhe von 100-400 Euro rechnen. Grundsätzlich sind Aktivkohlefilter Verschleißware und sollten 1x pro Jahr ausgetauscht werden. Zudem sollte dieser Filter nicht mit zu viel Feuchtigkeit in Kontakt kommen, weil dies seine Wirksamkeit mindert.

Komfortabel wird er Umgang mit den Filtern, wenn eine Sättigungsanzeige vorhanden ist. Diese gibt darüber Auskunft, wann ein Wechsel bzw. eine Reinigung notwendig sind. Somit musst Du selbst keinen Blick auf die Filter haben und kannst trotzdem von einem maximal wirtschaftlichen Intervall ausgehen.

Luftleistung

Die Luftleistung, welche in der Einheit m³/h angegeben wird, spielt bei der Suche eine sehr wichtige Rolle. Sie muss zu den Gegebenheiten vor passen. Ist sie zu schwach, wird die belastete Luft nicht entschieden genug gereinigt. Ist sie hingegen zu ausgeprägt, geht dies mit unnötig hohen Stromkosten und einer unnötig hohen Lautstärke einher.

Zur Berechnung der optimalen Luftleistung hat sich die folgende Formel bewährt:

(Raumlänge x Raumbreite x Raumhöhe) x 6 (Luftleistung in der Stunde) = Mindestleistung der Dunstabzugshaube

Das Raumvolumen wird in geschlossenen Küchen mit 6 multipliziert. In offenen Wohnbereichen sollte man es aber eher mit 8 multiplizieren. Grundsätzlich kann eine Dunstabzugshaube ohne Abluft nicht so hohe Werte erreichen, wie sie im Abluft-Betrieb möglich sind. Für viele Privathaushalte genügt das Potenzial allerdings.

Funktionsumfang

Ob eine Abzugshaube ohne Abluft hochwertig sowie komfortabel ist, entscheidet sich über den vorhandenen Funktionsumfang. Welche Funktionen hilfreich sind, erläutern wir im Folgenden kurzweilig.

Wenn sich die Haube nach der Montage noch flexibel in der Höhe verstellen lässt, kann sie an jedwede Körpergröße angepasst werden. Zudem kannst Du sie dadurch besonders dezent verstauen, sobald das Kochen beendet ist. Je nach Bautyp, muss eine Verstellbarkeit aber nicht unbedingt Sinn machen.

Als Standard-Funktion hat sich eine sog. Intensivstufe etabliert, die manche Hersteller auch PowerBoost nennen. Hierbei wird die maximale Luftleistung abgerufen. Diese wird vordergründig zum Anbraten benötigt. Handelt es sich um ein hochwertiges Modell, erfolgt die Rückstellung zum Normalbetrieb übrigens nach einigen Minuten eigenständig.

Teils unbeliebt jedoch sehr nützlich ist ein Gebläsenachlauf. Dieser arbeitet noch einige Minuten nach dem Kochen weiter. Dadurch lässt sich eine besonders hygienische Raumluft gewährleisten, weil das Gebläse während des Kochens nie alle Partikel zeitgleich beseitigen kann.

Überaus komfortabel ist eine smarte Sensorautomatik. Hier passen intelligente Sensoren die Luftleistung eigenständig an. Manchmal erfolgt das Ein- und Ausschalten sogar automatisch, sodass man sich selbst voll auf das Kochen konzentrieren kann.

Teure Geräte lassen sich des Weiteren in das Smart Home integrieren. Sie können über eine App mit dem Smartphone oder Tablet verbunden werden. Anschließend kann die Kontrolle und Steuerung aus der Ferne stattfinden. Auch Sprachbefehle können in diesem Zusammenhang möglich sein.

Wenn Du an einer stets frischen und reinlichen Luft Interesse hast, kann sich eine Lüfter-Funktion lohnen. Diese wälzt die Luft, alle 1-2 Stunden, für wenige Minuten um. Gute Modelle verhalten sich dabei unauffällig.

Im Allgemeinen ist eine moderne Abzugshaube sicher im Betrieb, sofern man sich an den Mindestabstand hält. Dieser liegt bei Glaskeramik-Feldern häufig bei 50 cm, sowie bei Gaskochfeldern bei ca. 65 cm. Für eine zusätzliche Sicherheit kann eine automatische Sicherheitsabschaltung sorgen, die mitunter nach spätestens 10 Stunden erfolgt.

Lautstärke

Die Lautstärke kann einen maßgeblichen Einfluss auf den Komfort im Alltag nehmen. Insbesondere in offenen Wohnbereichen kann eine zu laute Haube verhindern, dass man sich ungestört unterhalten, Arbeiten, Lernen, Lesen oder Schlafen kann.

Besonders ärgerlich ist eine übermäßig hohe Lautstärke, wenn man beim Kauf des Kochfeldes extra auf eine niedrige Lautstärke geachtet hat. Damit es bei Dir nicht zu einer derart ungünstigen Kombination kommt, solltest Du auf die Angabe des Schallpegels achten, der in dB (Dezibel) ausgewiesen wird.

Je größer die Luftleistung ist, desto höher fällt auch die Lautstärke aus. Leise Modelle bleiben in der Intensivstufe bei unter 70 dB, sowie in den Normalprogrammen bei unter 60 dB. Im Allgemeinen empfinden wir Menschen einen Schallpegel von bis zu 65 dB als angenehm und normal.

Leider muss man einfach sagen, dass eine Dunstabzugshaube ohne Abluft immer etwas lauter ist. Sowohl im Normalbetrieb, als auch in der Intensivstufe liegt der Schallpegel oftmals um +- 5 dB über dem alternativen Abluft-Verfahren.

Beleuchtung

Dass man beim Kochen stets alles im Blick hat, gewährleistet eine gute Beleuchtung. Eine Dunstabzugshaube ohne Abluft verfügt häufig schon über integrierte Lichter. Diese agieren entweder als längliche Leiste oder als punktuelle Spots. Beides kann gute Ergebnisse zu Tage fördern.

Das beste Leuchtmittel stellen moderne LEDs dar. Diese können sehr hell werden, verbrauchen aber trotzdem nur wenig Strom. Im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen sparen sie 80-90 % des Energiebedarfs ein.

Stromverbrauch

Auch dem Energieverbrauch sollte man bei der Auswahl Beachtung schenken. Effiziente Modelle sind die erste Wahl, da sie nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt schonen.

Wie die Effizienz ausfällt, erkennst Du an der Angabe der Energieeffizienzklasse. Das diesbezügliche Label ist in der EU Pflicht. In den Buchstaben A bis G wird die Effizienz laufend schlechter. Zudem unterteilt sich A noch einmal in A+, A++ und A+++. Wenngleich A+++ als die beste Wahl gilt, kann man Haushaltgeräte ab A+ als lobenswert effizient bezeichnen.

Eine Dunstabzugshaube ohne Abluft benötigt im Verhältnis recht viel Strom. Liegt der Verbrauch bei unter 70 kWh, kann man aber trotzdem von geringen, laufenden Kosten ausgehen.

Preis

Auch der Preis nimmt natürlich Einfluss auf die Entscheidung. Eine Dunstabzugshaube ohne Abluft ist prinzipiell nicht mit einem Aufpreis verbunden. Die ersten Modelle gibt es schon für unter 100 Euro. Eine vernünftige Haltbarkeit darf hier allerdings angezweifelt werden.

Generell sollte der Preis in einem fairen Verhältnis zum eigenen Anspruch stehen. Bei den Bautypen gibt es allerdings teils große Unterschiede. Während man für eine gute Unterbauhaube lediglich 150 Euro investieren muss, sollten es bei einer Inselhaube eher 300 Euro und mehr sein.

Hochwertige Modelle, die umfassend ausgestattet und maximal haltbar sind, gibt es ab ca. 500 Euro. Bewährte Hersteller sind im Übrigen AEG, Bauknecht, Bosch, Klarstein, Miele, Neff, NEG (resepekta) und Siemens.

Dunstabzugshaube ohne Abluft – Vor- & Nachteile im Überblick

Eine Dunstabzugshaube ohne Abluft kann in vielen Situationen die beste Wahl sein. Ihre Inbetriebnahme erfordert beispielsweise keine handwerklichen Baumaßnahmen, sodass sie auch für Mietwohnungen in Frage kommt. Dennoch spricht nicht alles für das Umluft-Verfahren. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir die folgende Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Günstig in der Anschaffung
  • Unkomplizierte und schnelle Inbetriebnahme
  • Keine Baumaßnahmen erforderlich, womit auch Mietwohnungen in Frage kommen
  • Geringer Platzbedarf, weshalb es in beengten Bereichen nicht zu nervigen Komplikationen kommen kann
  • Aktivkohlefilter entfernt unangenehme Gerüche zuverlässig
  • Raum muss nicht so gut belüftet sein, wie es im Abluft-Betrieb der Fall sein sollte
  • Große Auswahl unter bewährten, deutschen Herstellern

Nachteile

  • Luftleistung nicht so hoch, wie beim Abluft-Verfahren (daher eher für kleine und mittlere Räumlichkeiten geeignet)
  • Tendenziell höhere Lautstärke im Betrieb
  • Weniger effizient
  • Aktivkohlefilter ist Verschleißware und somit mit laufenden Kosten verbunden

> Dunstabzugshaube 80 cm

> Dunstabzugshaube Deckenmontage


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.