Skip to main content

Gefrierschrank A+++ No Frost

Diese Gefrierschränke arbeiten maximal effizient sowie eigenständig

Gefrierschränke sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Dank ihnen kann man eine Vielzahl von Lebensmitteln lange lagern und jederzeit auf sie zurückgreifen. Als besonders hochwertig gilt ein Gefrierschrank mit A+++ und No Frost. Dieser verbraucht nur sehr wenig Strom, womit die laufenden Kosten minimal ausfallen. Zudem muss man solche Modelle nicht manuell abtauen. Über ein smartes Luftsystem verhindern sie die Bildung von Eis präventiv.

Gefrierschrank A+++ No Frost

Welcher Gefrierschrank mit A+++ und No Frost arbeitet, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Gefrierschrank A+++ No Frost – 3 Empfehlungen

Siemens iQ500 GS58NFW40

Siemens iQ 500 GS58NFW40 Test Erfahrungen

Die Firma Siemens gehört zweifelsfrei zu den Aushängeschildern unserer Wirtschaft. Das deutsche Traditionsunternehmen stellt, neben wichtigen Geräten für die Medizin, auch diverse Haushaltswaren her. Der Siemens iQ500 GS58NFW40 ist ein beliebter Gefrierschrank mit A+++ und No Frost.

In einem klassisch weißen Design passt dieses Modell in viele Umgebungen. Es ist 70 cm breit, 78 cm tief, sowie 191 cm hoch. Insbesondere die Höhe sollte man beim Transport zum Wunschort, den in der Regel die Spedition übernimmt, beachten. Generell gestaltet sich die Inbetriebnahme unkompliziert, da das Modell freistehend agiert und lediglich an den normalen Netzstrom angeschlossen werden muss. Das zum Lieferumfang gehörende Stromkabel ist 230 cm lang. Das Volumen beläuft sich auf 360 Liter, sodass auch Familien genügend Stauraum vorfinden. Gleich 8 separate Fächer, darunter eine „Big Box“, ermöglichen es, viele Lebensmittel mit System und Ordnung abzulegen. Sämtliche Platten und Fächer kann man im Übrigen flexibel herausnehmen und bei Bedarf in der Höhe verstellen.

Die Bedienung erfolgt über ein modernes Touch-Display vorne an der Außenseite. Um Einstellungen vorzunehmen, muss man somit nicht den Gefrierschrank öffnen. Darüber hinaus ist das Gerät mit einem FreshSense-Sensor ausgestattet, welcher die Temperatur kontrolliert und stets konstant hält. Des Weiteren sorgt die No-Frost-Funktion dafür, dass man niemals ein manuelles Abtauen vornehmen muss. Darüber hinaus liegt der Stromverbrauch bei 201 kWh pro Jahr, was man, die Gefrierleistung von 22 kg/24 h und das Volumen betrachtend, als äußerst gering bezeichnen kann.

Alles in allem ist der Siemens iQ500 GS58NFW40 ein empfehlenswerter Gefrierschrank mit A+++ und No Frost. Er verfügt über ein umfassendes Fassungsvermögen von 360 Litern und ist damit optimal für Familien geeignet. Dank den beiden Rollen und den beiden höhenverstellbaren Füßen gelingt das Ausrichten und in Betrieb nehmen dennoch zügig sowie kräfteschonend. Das Gerät ist überaus effizient und leise im Betrieb. Die Bedienung gestaltet sich komfortabel über das Touch-Display an der Außenseite. Das Multi-Air-Flow-System, die Funktion Super-Gefrieren und der Türalarm sorgen dafür, dass im Prinzip nichts schief gehen kann. Die Kunden sind sehr zufrieden.

Liebherr GP 1486

Liebherr GP 1486 Test Erfahrungen

Die Firma Liebherr steht für eine ausgewiesene Expertise in besonders anspruchsvollen Branchen. Das Unternehmen gilt zudem als innovativ und hat hohe Ansprüche an sich selbst. Beim Modell Liebherr GP 1486 handelt es sich um einen hochwertigen Gefrierschrank mit A+++ und No Frost.

Dieses Gerät ist eines der wenigen Kompakt-Modelle, das genauso funktionell ist, wie die massiven Modelle. Es nimmt dafür im Durchmesser jedoch nur ca. 60 cm in Anspruch. Zudem beläuft sich die Höhe auf lediglich 85 cm, weshalb es noch unter eine Arbeitsplatte passt. Die Inbetriebnahme gestaltet sich schnell und unkompliziert, was nicht zuletzt auch am wechselbaren Türanschlag liegt. Das Füllvolumen gibt der Hersteller mit 104 Litern an. Von Haus aus untergliedert sich dieses in 4 Bereiche. Man kann jedoch alle Einschübe und Flächen herausnehmen, sodass sich der Innenraum individuell gestalten lässt (VarioSpace). Auch hier kann daher durchaus eine große Torte verstaut werden.

Die Bedienung gestaltet sich, dank aussagekräftiger Symbole, intuitiv in einer ergonomischen Höhe. Weiterhin sorgt die SmartFrost-Technologie dafür, dass die Lebensmittel schnell einfrieren, es jedoch nicht zur Bildung von Eis kommt. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, kannst Du von der Super-Gefrieren-Funktion Gebrauch machen. Diese reduziert die Temperatur für bis zu 65 Stunden auf -32 °C, sodass neue Lebensmittel garantiert sicher verwahrt werden können. Des Weiteren fällt der Stromverbrauch, dank der Effizienzklasse A+++, unwesentlich aus. Das gilt auch für die Lautstärke, die maximal bei 37 dB liegt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Liebherr GP 1486 ein hochwertiger Gefrierschrank mit A+++ und No Frost ist. Er ist kompakt und kann daher auch in beengten Bereichen zum Einsatz kommen. Dennoch lässt sich der Innenraum so aufteilen, dass auch große Objekte eingelagert werden können. Den Funktionsumfang kann man als weitreichend bezeichnen. Es kann sogar eine Kindersicherung aktiviert werden, welche das unabsichtliche Ausschalten des Gerätes verhindert. Die Kunden sind von diesem Premium-Gerät begeistert.

Bosch GSN58AW45

Bosch Testsieger Aktion

Die Robert Bosch GmbH gehört in vielen Branchen zu den führenden Anbietern. Unter anderem stellt das Unternehmen zuverlässige Garten- und Haushaltsgeräte her. Der Bosch GSN58AW45 ist ein bewährter Gefrierschrank mit A+++ und No Frost.

In seiner Ausstattung ähnelt dieses Modell dem vorgestellten Gerät von Siemens. Es verfügt ebenfalls über Kapazitäten von 360 Litern und ist damit bestens für Familien geeignet. Die Schubladen können allesamt bei Bedarf entnommen und beliebig positioniert werden (VarioZone). Die Bedienelemente lassen sich unkompliziert verwenden. Auf dem Display wird Dir jederzeit die Temperatur des Innenraums angezeigt. Auch Fehler werden hier unmittelbar sowie über ein akustisches Signal geschildert. Der smarte FreshSense-Sensor gewährleistet im Betrieb stets konstante Temperaturen.

Dass Du kein manuelles Abtauen vornehmen musst, gewährleistet das Multi-Airflow-System. Bei Störungen, wie Stromausfällen, kann der Inhalt bis zu 25 Stunden unversehrt bleiben. Generell ist die Gefrierleistung, mit 22 kg/24 h, mehr als nur ausgeprägt. Der Stromverbrauch fällt aber trotzdem, mit durchschnittlich 201 kWh/Jahr, überaus moderat aus. Des Weiteren hält sich die Geräuschkulisse, mit maximal 41 dB, ebenfalls in Grenzen.

Im Gesamten ist der Bosch GSN58AW45 ein sehr guter Gefrierschrank mit A+++ und No Frost. Er ist baugleich mit dem vorgestellten Modell von Siemens und verfügt deckungsgleich über die gleichen Funktionen. Aus diesem Grund muss man hier nicht mehr viele Worte verlieren. Dieses Modell ist vielseitig, leise und effizient. Es ist zudem, dank No-Frost, Super-Gefrieren, FreshSense und der VarioZone, ein hoher Komfort gegeben. Die Kunden sind mit dem Preis-/Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

Gefrierschrank A+++ No Frost – Darauf gilt es bei der Auswahl zu achten

Inbetriebnahme

Bereits vor der Anschaffung macht es Sinn, eine Platzwahl zu treffen. Das ist besonders wichtig, wenn man nicht genau weiß, ob das Wunschmodell überhaupt zum Wunschort passt. In diesem Zusammenhang gilt es, einen Blick auf die Maße zu werfen. Viele Gefrierschränke beanspruchen zu den Seiten mehr als 70 cm Platz. Massive Premium-Geräte können sogar über einen Durchmesser von mehr 90 cm verfügen.

Wenn Du das Gerät durch schmale Passagen führen und/oder in einem beengten Bereich aufstellen willst, kommen natürlich nur kompakte Modelle in Frage. Diese lassen sich besonders kräfteschonend manövrieren und handhaben.

Das Eigengewicht liegt oftmals zwischen 20 und über 100 kg. Je nachdem, wie schwer das Modell ist, erfolgt die Anlieferung per Spedition. Hier hat es sich etabliert, dass der Transport bis zum Wunschort erfolgt. Beim finalen Ausrichten helfen Dir dann Rollen am Unterboden sowie höhenverstellbare Standfüße. Manchmal kann man auch den Türanschlag wechseln.

Weil moderne Gefrierschränke oftmals freistehend agieren, gestaltet sich Inbetriebnahme zügig und unkompliziert. Es bedarf kaum handwerklichen Fähigkeiten. Im Prinzip muss man nur einen gewöhnlichen Stromanschluss (220-240V) in der Nähe vorhalten.

Des Weiteren kann sich ein Blick auf die Optik lohnen. Diese ist zwar eher Geschmackssache, sollte aber in einer gewissen Weise zur Umgebung passen. Zur Auswahl steht oftmals ein Design in Weiß, Silber (Edelstahl) oder Schwarz.

Füllmenge

Die Kapazitäten spielen bei der Auswahl eine entscheidende Rolle. Sie müssen zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Je mehr Personen Du versorgen möchtest und je größer die Objekte sein sollen, desto umfassender muss das Füllvolumen ausfallen.

Ein Gefrierschrank nimmt im Privaten häufig zwischen 30 und 400 Litern auf. Hochwertige Modelle der Effizienzklasse A+++ gibt es typischerweise erst ab einem Volumen von ca. 100 Litern. Generell eignet sich ein Volumen bis 150 Liter gut für Haushalte mit 1-2 Personen. Familien sollten auf ein Volumen ab 200 Litern zurückgreifen.

Interessant ist nicht nur das absolute Aufnahmevolumen, sondern auch die Aufteilung des Innenraums. Sind tendenziell viele Unterteilungen vorhanden, eignet sich das Gerät gut für das übersichtliche Aufbewahren vieler, kleiner Lebensmittel. Sind hingegen wenige, große Bereiche vorhanden, ist das Modell für XXL-Objekte, wie Torten, prädestiniert.

Generell ist es gut, wenn sich die Ablagen flexibel in der Höhe verstellen lassen. Dadurch kannst Du die Aufteilung des Innenraums stets perfekt an die Gegebenheiten vor Ort anpassen. Mitunter kann es auch Sinn machen, manche Ablagen zu entfernen und draußen zu lassen.

Das beste Fertigungsmaterial für die Ablagen stellt übrigens Sicherheitsglas dar. Dieses ist überaus robust, gewährleistet aber dennoch stets einen uneingeschränkten Blick auf den Inhalt.

Gefrierleistung

Die Gefrierleistung gibt darüber Auskunft, wie viel Inhalt innerhalb von 24 Stunden in einen sicheren Zustand überführt werden kann. Mit „sicher“ ist eine Temperatur von mindestens -18 Grad Celsius gemeint.

Bedeutsam ist darüber hinaus die Gefrierklasse. Diese unterteilt sich 4-fach. Je mehr Sterne der Gefrierschrank besitzt, desto länger kann er sensible Lebensmittel verwahren. Es gibt auch die Klasse 0, welche jedoch einzig und allein für die Produktion von Eiswürfeln geeignet ist.

Klasse *

  • Temperatur bis -6 Grad Celsius
  • Eignet sich nur kurzfristig für Lebensmittel und eher für Produktion von Eiswürfeln

Klasse **

  • Temperatur bis -12 Grad Celsius
  • Vermehrt bei Gefrier- und Kühlkombinationen vorhanden

Klasse ***

  • Temperatur bis -18 Grad Celsius
  • Lange Haltbarkeit sensibler Lebensmittel garantiert

Klasse ****

  • Temperatur kann -18 Grad unterschreiten
  • Gutes Zeichen für ein hochwertiges Modell

Funktionsumfang

Generell kann man sagen, dass ein Gefrierschrank mit A+++ und No Frost oftmals umfassend ausgestattet ist. Welche Funktionen besonders nützlich sind, erläutern wir nun kurzweilig.

Die No-Frost-Funktion verhindert über eine permanente Luftzirkulation im Inneren die Bildung von Eis. Weil es mit der Zeit jedoch immer eine leichte Bildung von Vereisungen geben kann, sollte zusätzlich eine Abtauautomatik vorhanden sein. Diese setzt nachträglich unmittelbar ein. Beide Funktionen sparen kombiniert sehr viel Aufwand sowie Strom ein.

Weiterhin vorteilhaft kann sich die Funktion Super-Gefrieren auswirken. Über diese kannst Du den Innenraum kurzzeitig auf über -30 Grad Celsius abkühlen. Dadurch können neu eingelegte Lebensmittel schnellstmöglich in einen sicheren Zustand versetzt werden. Zudem besteht hier garantiert nicht die Gefahr, dass sich der Innenraum zwischenzeitlich zu stark erwärmt.

Einen tollen Komfort können zudem Teleskop-Auszüge gewährleisten. Über diese kann man die Einschübe herausziehen, um auch auf hintere Bereiche leichtgängig zugreifen zu können. Natürlich erleichtert eine solche Konstruktion auch das Einsortieren.

Für eine hohe Sicherheit kann des Weiteren ein akustisches Warnsignal sorgen. Dieses ertönt beispielsweise, wenn man vergessen hat, die Tür zu schließen oder jene einfach nicht richtig zugefallen ist.

Energieverbrauch

Auch dem Energieverbrauch sollte man Beachtung schenken. Effiziente Modelle sollten stets die erste Wahl sein. Sie schonen nämlich gleichermaßen Deinen Geldbeutel wie ebenso die Umwelt.

Ob Dein Wunschmodell effizient ist, erkennst Du an der Angabe der Energieeffizienzklasse. Diese wird in den Buchstaben A bis G laufend schlechter. Zudem unterteilt sich A noch einmal in A+, A++, sowie A+++. A+++ gilt als die beste Wahl. In Kombination mit einer automatischen Beseitigung von Eis kann die maximale Effizienz gewährleistet werden.

Ein Gefrierschrank mit A+++ und No Frost wird Dir so viel Stromkosten ersparen, wie es grundsätzlich möglich ist. Dennoch hängt der absolute Verbrauch natürlich auch immer maßgeblich mit der Größe des Gerätes zusammen.

Reinigung

Die Reinigung ist sicherlich ein eher unliebsames Thema. Im Zusammenhang mit Lebensmitteln ist eine gute Hygiene aber natürlich Pflicht.

Ein Gefrierschrank mit A+++ und No Frost lässt sich grundsätzlich einfach pflegen. Da er kein Eis ansetzt, muss man ihn lediglich 1-2 Mal pro Jahr auswischen. Das machst Du am besten dann, wenn gerade nur wenige Lebensmittel vorhanden sind.

Preis

An einem gewissen Punkt nimmt auch der Preis Einfluss auf die Auswahl. Ein Gefrierschrank mit A+++ und No Frost ist oftmals mit einem Aufpreis verbunden. Dafür bekommt man jedoch auch besonders viel Komfort und eine tolle Funktionalität geboten. Die ersten Modelle gibt es ab ca. 250 Euro.

Wer eine gute Handhabung und eine lange Haltbarkeit erwartet, sollte bereit sein, mindestens 300-400 Euro zu investieren. Premium-Modelle, die mit den neusten Technologien ausgestattet sind, nähern sich schnell einem vierstelligen Budget. Bewährte Hersteller sind in diesem Segment die Marken AEG, Bauknecht, Bomann, Bosch, Liebherr, Miele und Siemens.

Gefrierschrank A+++ No Frost – Er wartet mit tollen Vorteilen auf

Einen Gefrierschrank mit der Kombination aus der Effizienzklasse A+++ und einer No-Frost-Funktion, kann man definitiv in die Kategorie Premium-Lösung einteilen. Solche Geräte gehen mit einer Vielzahl von Vorteilen einher. Dennoch spricht nicht alles für ihre Wahl. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Umfassende Funktionalität und maximaler Komfort garantiert
  • Minimaler Stromverbrauch, sodass sich laufende Kosten arg in Grenzen halten
  • Niemals manuelles Abtauen erforderlich, wodurch einem viel Aufwand erspart bleibt
  • Oftmals verfügen Modelle über ein weitreichendes Fassungsvermögen, das auch für große Familien sowie XXL-Objekte genügt
  • Man schont die Umwelt
  • Mitunter überwachen intelligente Sensoren alle Prozesse eigenständig und nehmen im Ernstfall Anpassungen vor
  • Zum Teil kann Integration ins Smart Home möglich sein (Steuerung und Kontrolle kann hier über App erfolgen)
  • Probate Auswahlmöglichkeiten unter absolut bewährten Herstellern

Nachteile

  • Mit hohem Anschaffungspreis verbunden
  • Derartige Modelle sind oftmals eher massiv, weshalb sie nicht für jeden Platz in Frage kommen und bei der Inbetriebnahme etwas mehr Aufwand anfällt

> Tiefkühlschrank klein

> Gefrierschrank mit Eiswürfelbereiter


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.