Skip to main content

AEG Küchenmaschine

Die besten Küchenmaschinen von AEG

Mit der Hilfe einer Küchenmaschine kann man zahlreiche Mahlzeiten komfortabel zubereiten. Moderne Modelle können Obst und Gemüse kleinschneiden, Teig kneten und pürieren. Mitunter kann man sogar die gesamte Mahlzeit unterbrechungsfrei von der Maschine kochen lassen. Eine AEG Küchenmaschine kann in vielen Disziplinen gute Leistungen abrufen. Die Modelle zeichnen sich durch eine langlebige Verarbeitung und ein faires Preis-/Leistungsverhältnis aus.

AEG Küchenmaschine

Welche AEG Küchenmaschine eine gute Wahl ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

AEG Küchenmaschine – 3 Modelle in der Vorstellung

AEG KM 3300

AEG KM 3300 Test

AEG hat gute Küchenmaschinen für Einsteiger auf Lager, die günstig in der Anschaffung sind. Das Einsteiger-Modell des Herstellers ist die AEG KM 3300 .

Das Gerät ist relativ kompakt und bringt nur 6,1 kg auf die Waage. Es kann somit auch in beengten Bereichen in Betrieb genommen werden. Zur Auswahl steht wahlweise ein Design in Schwarz oder Weiß. Die Inbetriebnahme gestaltet sich komplikationsfrei. Im Prinzip muss man nur das 1,2 Meter lange Stromkabel in der Steckdose platzieren und schon kann es losgehen. Zum Lieferumfang gehören ein Schneebesen, ein Knethaken, ein Flachrührer und eine 4 Liter fassende Edelstahl-Rührschüssel. Um zahlreiche Mahlzeiten zubereiten zu können, bedarf es also keinen weiteren Anschaffungen.

Die Leistung beläuft sich auf 1 PS, was umgerechnet 800 Watt sind. Das genügt auf jeden Fall, um auch schwere Teige zu kneten. Du kannst die Geschwindigkeit in 6 verschiedenen Stufen variieren. Zudem lässt sich über die Pulse-Funktion ein extra Schub abrufen. Den Schwenkarm kann man ohne Anstrengung anheben. Für noch mehr Komfort sorgt im Übrigen der zum Lieferumfang gehörende 1,5 Liter Standmixer. Dieser besteht aus hitzeresistentem und BPA-freiem Kunststoff.

Alles in allem ist die KM 3300 eine günstige Küchenmaschine von AEG. Sie ist kompakt und leichtgewichtig, weshalb eine flexible Platzwahl garantiert ist. Für einen stets sicheren Stand sorgen Saugfüße am Boden. Im Betrieb ruft das kleine Kraftpaket eine Leistung von bis zu 1 PS (800 Watt) ab, womit es auch schwere Teige bewältigen kann. Da man die Geschwindigkeit umfassend variieren kann, sind die Möglichkeiten der Zubereitung mannigfaltig. Dazu trägt auch das umfassende Zubehör bei. Die Kunden sind mit diesem Modell zufrieden.

AEG KM 4100

AEG KM 4100 Test

Auch für die wechselnden Anforderungen in Familien hat die schwedische Marke AEG Lösungen parat. Eine dieser Lösungen ist die AEG KM 4100 .

Diese Küchenmaschine verfügt über einen 1,4-PS-Motor (1000 Watt) und eignet sich somit auch für große Aufgaben. Sie wird zusammen mit einem Schneebesen, einem Knethaken und einem Flachrührer ausgeliefert. Zudem gehören 2 Rührschüsseln, inkl. Spritzschutz, zum Lieferumfang – die eine fasst 4,8 Liter, die andere 2,9 Liter. Aus diesem Grund kann man überaus flexibel agieren, was im Familienalltag häufig auch erforderlich ist. Die Geschwindigkeit lässt sich sehr akkurat, über 10 Stufen, anpassen. Dass beim Bewältigen großer Massen keine Unfälle passieren, gewährleisten das Eigengewicht von mehr als 9 kg und das Edelstahl-Vollgehäuse.

Das Rührwerk arbeitet planetarisch und sorgt stets für gleichmäßige Ergebnisse. Weiterhin komfortabel ist die Tatsache, dass die Gefäße von effizienten LEDs ausgeleuchtet werden. Damit einhergehend behälst Du immer den Überblick. Darüber hinaus lässt sich der Schwenkarm leichtgängig anheben. Außerdem legt der Hersteller Wert auf eine hohe Sicherheit. Auch wenn bereits eine Geschwindigkeitsstufe eingestellt ist, startet das Gerät nicht sofort beim Beziehen von Strom. Weiterhin erwähnenswert ist der Umstand, dass man den Knethaken und den Flachrührer einfach in der Spülmaschine reinigen kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die KM 4100 eine universelle Küchenmaschine von AEG ist. Sie wird mit allen gängigen Aufsätzen ausgeliefert. Besonders lobenswert ist aber, dass gleich 2 Schüsseln vorhanden sind. Während beide über einen Spritzschutz verfügen, besitzt die große Schüssel zusätzlich noch einen Griff. Eine Leistungsaufnahme von 1000 Watt und die 10 Stufen lassen Dir alle Möglichkeiten offen. Erwähnenswert ist zudem, dass der Inhalt stets mit LEDs ausgeleuchtet wird. Die Kunden bezeichnen dieses Modell als robust und leistungsfähig. Missmut wird allerdings zum Teil über die Lautstärke geäußert.

AEG KM 7300

AEG KM 7300 Test Erfahrungen

Auch für hohe Ansprüche hat AEG Küchenmaschinen im Angebot. Beim Modell AEG KM 7300 handelt es sich aktuell um die beste Küchenmaschine von AEG.

Dieses Modell besitzt einen 1,4-PS-Hochleistungsmotor. Eine Leistung von 1000 Watt durchwalkt auch den schwersten Teig sowie hartnäckige Kaffeebohnen und Nüsse zuverlässig. Die massive und haltbare Verarbeitung erkennt man am Eigengewicht von 9,2 kg. Zur Lieferung gehören hier gleich 2 große 5,7 Liter fassende Rührschüsseln aus hochwertigem Edelstahl. Zudem sind ein Spritzschutz und ein spezielles Aufsatz für das Nachfüllen im Betrieb vorhanden (Einfüllschütte). Als Aufsätze stehen ein Schneebesen, ein Profi-Knethaken, ein Silikon-Flachrührer und ein normaler Flachrührer zur Verfügung. Die Flachrührer und der Knethaken sind spülmaschinenfest.

Des Weiteren ist ein planetarisches Rührwerk verbaut, das stets gleichmäßig rührt sowie knetet. 10 verschiedene Geschwindigkeitsstufen ermöglichen es, sich individuell an jedwedes Vorhaben anzupassen. Darüber hinaus ist ein gleichermaßen kräftiges wie effizientes LED-Licht am Motorkopf integriert, welches den Inhalt der Schüssel komplett ausleuchtet. Im Übrigen sind der Magnet-Anschluss und das Kabelfach von außen nicht zu sehen, sodass eine klare und edle Optik gegeben ist. Außerdem ist das Edelstahl-Gehäuse speziell beschichtet, weshalb Fingerabdrücke nicht befürchtet werden müssen.

Insgesamt ist die KM 7300 eine hochwertige und tolle Küchenmaschine von AEG. Sie ist überaus leistungsfähig und kommt daher mit jeder Gemengelage gut zurecht. Zudem kann man, dank den 5,7 Liter fassenden Schüsseln, komfortabel große Mengen zubereiten. Die Ausstattung ist zudem umfassend, weshalb man eigentlich keine separaten Aufsätze braucht. Zudem sind die Komponenten ganz klar auf eine lange Haltbarkeit ausgelegt. Daher verwundert es nicht, dass die Kunden von dieser Küchenmaschine begeistert sind.

AEG Küchenmaschine – Darauf muss man bei der Auswahl achten

Bautyp

Küchenmaschinen kann man in 3 gängige Bautypen unterteilen: Universalgeräte, Rührgeräte und Maschinen mit Kochfunktion. Jeder Typ kann für den einen geeignet, für den anderen wiederum ungeeignet sein. Das hängt maßgeblich von den eigenen Vorhaben ab.

Eine Universal-Küchenmaschine erinnert optisch an einen Mixer. Die Lebensmittel werden in ein zylinderförmiges Gefäß gefüllt und dann entweder mit Aufsätzen von oben oder unten bearbeitet. In erster Linie werden solche Geräte zum Zerkleinern, Schneiden und Pürieren verwendet. Wer also aus Obst und Gemüse z.B. einen Smoothie zubereiten möchte oder eine Suppe kochen will, ist hier an der richtigen Adresse. Bei großen und zähen Massen kann es hingegen Probleme geben.

Rührgeräte sind die erste Wahl, wenn man schwere Teige zuverlässig kneten möchte. Die Geräte sind leistungsfähig und kommen mit jedem Widerstand zurecht. Man kann große Mengen innerhalb kürzester Zeit verarbeiten. Dieser Umstand macht sich aber auch negativ bemerkbar, weil sie schwer und sperrig sind. Zudem beschränkt sich die Funktionalität auf das Verarbeiten und Vermengen einzelner Zutaten, wie dem Aufschlagen von Eiern.

Eine Küchenmaschine mit Kochfunktion ist die moderne Lösung, die Zubereitung komplett in die Maschine zu verlagern. Hier muss das Gemenge nicht mehr in eine Pfanne oder einen Topf umgefüllt werden, sondern kann direkt gegart/gekocht werden. Das ist praktisch und erspart Dir einiges an Aufwand. Hier wird Dir z.B. ein lästiges Umrühren abgenommen, dessen Intervall und Geschwindigkeit Du im Voraus festlegen kannst. Von Nachteil sind hier, dass die Umstellung Gewöhnung bedarf, sowie ein erhöhter Anschaffungspreis.

AEG bietet aktuell 6 Küchenmaschinen an, die entweder dem Universal-Segment oder den Ruhrgeräten zuzuteilen sind.

Maße, Gewicht, Design

Zu Beginn ist die Wahl des Standplatzes natürlich von Bedeutung. Einen maßgeblichen Einfluss haben die Maße darauf. Grundsätzlich gilt, je mehr Personen Du versorgen möchtest, desto mehr Platz musst Du dem Modell auch einräumen. Große Modelle beanspruchen in der Tiefe durchaus mal über 40 cm. Im Allgemeinen liegen die Maße zu allen Seiten aber im Privaten bei unter 50 cm. Wer wenig Platz hat, muss im besonderen Maße auf kompakte Maße achten.

Weiterhin muss man im Hinterkopf haben, dass es viele Anbauteile gibt, die ebenfalls einiges an Platz benötigen. Ein gewisser Puffer zu den Seiten sollte also immer vorhanden sein.

Das Eigengewicht beläuft sich häufig auf 5-10 kg, womit klar ist, dass die Lieferung auf klassischem Wege erfolgt. Den Transport zum Wunschort sowie die Inbetriebnahme kann man problemlos alleine durchführen. Man muss beim Tragen allerdings aufmerksam sein, denn geht die Maschine zu Boden, werden wahrscheinlich sie und der Untergrund Schaden nehmen.

Schwere Geräte bieten den Vorteil, stabil zu stehen und nicht so stark zu vibrieren oder gar zu wandern. Bei den kleinen Modellen helfen mitunter Saugnäpfe, einen stabilen Stand zu gewährleisten.

Die Wahl des Designs ist reine Geschmackssache. Hier stehen Dir viele Möglichkeiten offen. Du kannst gleichermaßen einfarbige, weiße und silberne (Edelstahl) Optiken wählen, wie ebenso auffällige Designs in Rot. Auch Retro-Optiken, die an vergangene Tage erinnern, genießen eine gewisse Beliebtheit. Eine AEG Küchenmaschine ist erhältlich in Weiß, Silber, Kreide oder Schwarz.

Rührschüssel

Das Gefäß/die Schüssel ist das Herzstück der Küchenmaschine. Sie muss zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Je umfassender die Mahlzeit ausfallen soll, desto weitreichender sollte auch das Volumen sein. Die Füllmenge variiert oftmals zwischen 1 und 5 Litern.

Kleine Schüsseln eignen sich bestens dazu, Eier aufzuschlagen und/oder Möhren sehr klein zu schneiden. Wer hingegen eine große Menge Brot backen möchte oder eine Mahlzeit für die Familie plant, ist bei einer Kapazität ab 3 Litern gut aufgehoben.

Als Material kommen entweder Edelstahl oder Kunststoff zum Einsatz. Edelstahl gilt als leicht, robust und hochwertig in der Optik. Es speichert sowohl die Kälte, als auch die Wärme gut, sodass sich der Prozess beschleunigen kann. Beim Rühren können in Kombination mit Edelstahl jedoch laute Geräusche entstehen.

Kunststoff ist ebenfalls leicht und eignet sich gut für Schneide-Vorgänge. Es empfiehlt sich u.a. für Universalgeräte. Je nach Verarbeitung, ist das Material durchsichtig und ermöglicht somit einen uneingeschränkten Blick auf den Vorgang im Inneren.

Leistung

Auch die Leistung sollte man sich im Voraus ansehen. Sie sollte eigentlich in PS angegeben werden, wird jedoch teils nur in Watt ausgewiesen. Dies kann ungenau sein, denn die Wattzahl ist primär erst einmal nur ein Verheiß auf die Leistungsaufnahme und somit den Stromverbrauch.

Grundsätzlich kann man aber davon ausgehen, dass eine hohe Wattzahl mit einer hohen Leistung weitestgehend einhergeht. Oftmals liegt sie zwischen 300 und 1000 Watt. Wenn Du nur Sahne, Eischnee, Desserts und leichte Teige aufschlagen willst, reicht ein Wert von unter 500 Watt. Für schwere Teige sind 700 und mehr Watt angebracht.

Ist die Leistung zu schwach, wirst Du dies an einer verminderten Geschwindigkeit bis hin zur Einstellung des Knetens bemerken. Eine Leistungsaufnahme von 1000 Watt kann sogar zuverlässig für die Zerkleinerung von Kaffeebohnen oder Nüssen sorgen. Ebenfalls von Bedeutung ist hierbei eine hohe Drehzahl.

Man muss sich im Klaren sein, dass ein großes Leistungsvermögen auch mit Nachteilen einhergeht. Hier wird am meisten Strom/Zeiteinheit beansprucht. Zudem gehen hohe Leistungsstufen mit einer übermäßigen Geräuschkulisse einher.

Oftmals ist es mit dem Ein- und Ausschalten nicht getan. Die Hersteller ermöglichen es Dir, die Leistung und die Geschwindigkeit individuell anzupassen. Das ist auch mehr als ratsam, denn unterschiedliche Mahlzeiten erfordern eine unterschiedliche Herangehensweise.

Bei AEG kann man die Geschwindigkeit in bis zu 10 Stufen verstellen und somit optimale Anpassungen an jedwede Zubereitungsart vornehmen.

Eine AEG Küchenmaschine verfügt generell über einen Motor mit 1 oder 1,4 PS. Umgerechnet bedeutet dies, dass die Wattzahl oftmals bei 800 oder 1000 liegt.

Nützliches Zubehör

Anbauten und Aufsätze erweitern die Möglichkeiten noch einmal. Beliebt sind hier vordergründig Knethaken, Schneebesen, Mühlen, Nudelaufsätze, Schnitzler und Fleischwölfe. Deren Einsatzgebiet erläutern wir im Folgenden kurzweilig:

  • Knethaken: Spiralförmiges Zubehör zum Kneten und Vermengen von Teig
  • Schneebesen: Dünne Drahtschlaufen um Sahne schaumig zu schlagen
  • Flachrührer: Vermengt akkurater als Knethaken und ist gut für Pfannkuchen, Kekse, Zuckerguss und Waffelteig geeignet
  • Fleischwolf: Zerkleinert Fleisch und kann für Spritzgebäck verwendet werden
  • Nudelaufsatz: Für die Herstellung von Nudeln
  • Mühle: Zum Mahlen von Getreide, Kaffee und Gewürzen
  • Schnitzler: Zerkleinert Bestandteile wahlweise in grobe oder feine Stücke

Eine AEG Küchenmaschine wird oftmals bereits zusammen mit einem Flachrührer, einem Knethaken und einem Schneebesen ausgeliefert. Dank des innovativen One-Click-Anschlusses gestaltet sich das Montieren und Abnehmen unkompliziert sowie schnell. Andere Marken, wie KitchenAid, packen weitestgehend das gleiche Zubehör zum Lieferumfang.

Preis

Auch der Preis wird sicherlich Einfluss auf die Entscheidung nehmen. Dieser sollte grundsätzlich in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Eine AEG Küchenmaschine ist eher im mittelpreisigen Segment angesiedelt. Die UVP des Herstellers liegt zwischen 300 und 650 Euro.

AEG Küchenmaschine – Das haben die Geräte zu bieten

Eine AEG Küchenmaschine kann mit diversen Vorteilen aufwarten. Die Geräte sind beispielsweise oftmals kompakt und ermöglichen daher eine flexible Platzwahl. Dennoch spricht nicht alles für AEG. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Pro

  • Kräftige Leistung zwischen 800 und 1000 Watt
  • Geschwindigkeit kann weitreichend, in 10 Stufen, variiert werden
  • Schneebesen, Knethaken und Flachrührer gehören standardmäßig zum Lieferumfang, sodass man direkt umfassend loslegen kann
  • Oftmals weitreichende Kapazitäten, weshalb auch große Mengen zügig zubereitet werden können
  • Schüssel wird durch moderne LEDs ausgeleuchtet
  • Robustes und haltbares Gehäuse (zumeist Edelstahl)
  • Klare Linienführung und zeitgemäßes Design, das sich im Prinzip in jedwede Umgebung harmonisch integriert
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Kontra

  • Es wird keine Kochfunktion zur Verfügung gestellt
  • Auswahl mit insgesamt 6 Modellen etwas eingeschränkt
  • Kunden sind mitunter nicht mit Lautstärke einverstanden

> AEG Kühlschrank

> AEG Backofen

> AEG Induktionskochfeld

> AEG Dunstabzugshaube

> Einbaukühlschrank mit Gefrierfach

> Mini Gefrierschrank


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.