Skip to main content

PKM Kühlschrank

Das hat die deutsche Firma zu bieten

Die Marke PKM stammt aus Bielefeld und steht für ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis im Bereich der Elektro-Großgeräte. Wer auf der Suche nach einem preiswerten Kühlschrank ist, wird bei diesem Anbieter garantiert fündig. Die Besonderheit an einem PKM Kühlschrank ist die Tatsache, dass auf einen deutschlandweiten Kundenservice zurückgegriffen werden kann. Hast Du also einmal ein Problem, kann Dir schnell ein Mitarbeiter zu Hilfe eilen.

PKM Kühlschrank

Welcher PKM Kühlschrank eine gute Wahl ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, worauf man bei der Auswahl achten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber bei Deiner Entscheidung weiterhelfen zu können.

PKM Kühlschrank – 3 Empfehlungen für jeden Bedarf

PKM KS81.0 Standkühlschrank

PKM KS81.0 Test Erfahrungen

PKM ist genau der richtige Anbieter, wenn man nach einem kompakten Kühlschrank sucht, der noch dazu überaus preiswert ist. Der PKM KS81.0 ist ein günstiger und beliebter Standkühlschrank.

Weil das Gerät freistehend agiert, lässt es sich zügig und unkompliziert in Betrieb nehmen. Dazu tragen natürlich auch die gedrungenen Maße bei. Während sich der Durchmesser lediglich auf 45 cm beläuft, liegt die Höhe bei 84 cm. Damit einhergehend ist eine sehr flexible Platzwahl gegeben, die auch auf beengte Bereiche fallen kann. Eine Einschränkung besteht allerdings bei der Umgebungstemperatur, die bei mindestens 16 °C liegen sollte. Die Lieferung erfolgt, aufgrund eines Gewichts von nur 21 kg, ohne Spedition. Das Manövrieren sollte im Angesicht dessen kein Problem darstellen.

Im Übrigen handelt es sich hier um eine Kühl- und Gefrierkombination, wenngleich der Gefrierteil über 0-Sterne verfügt. Somit kommt er nur für Produktion von Eiswürfeln und die zusätzliche Lagerung von Getränken sowie normalen Lebensmitteln in Frage. Das Gesamtvolumen weist der Hersteller mit 81 Litern aus, weshalb dieses Modell eher für kleine Haushalte oder als 2. Gerät geeignet ist. Der Innenraum unterteilt sich in 2 zentrale Ablagen, eine Gemüseschublade, sowie in 2 Türablagen. Weiterhin ist der Stromverbrauch, mit 110 kWh/Jahr, zwar niedrig, könnte in Anbetracht des Volumens aber noch geringer ausfallen.

Alles in allem ist der KS81.0 ein sehr günstiger Kühlschrank von PKM. Er lässt sich einfach handhaben und in Betrieb nehmen. Dabei unterstützen Dich das leichte Gewicht, der wechselbare Türanschlag und die höhenverstellbaren Füße. Der Innenraum fasst 81 Liter, wodurch er gut für Haushalte mit 1-2 Personen oder die Nutzung als 2. Gerät in Frage kommt. Leider darf man in diesem Preissegment noch kein automatisches Abtauen erwarten. Die Kunden bezeichnen diesen Kühlschrank als klein und zweckdienlich.

PKM SBS 436.4A+NF SIDE BY SIDE

PKM Kühl Gefrierkombination Side by Side

Zunehmend beliebter werden auch in Deutschland die amerikanischen Side-by-Side-Kühlschränke. Jene agieren als Kühl- und Gefrierkombination und sind daher sehr vielseitig einsetzbar. Eines dieser Modelle ist der PKM SBS 436.4A+NF .

Dieser Kühlschrank ist ziemlich groß und insbesondere Familien zu empfehlen. Er nimmt in der Breite 84 cm und in der Tiefe 64 cm Platz in Anspruch. Zudem beläuft sich die Höhe auf 178 cm. Die Auslieferung des 82 kg schweren Modells erfolgt leider nur bis zur Bordsteinkante. Den finalen Transport muss man somit selbst bewältigen. Belohnt wird man dann im Anschluss mit einer prachtvollen Edelstahl-Optik und einem Gesamtvolumen von stolzen 496 Litern. Davon entfallen 271 Liter auf den Kühlbereich sowie 165 Liter auf den Gefrierbereich. Letzterer besitzt 4 Sterne (****) und kann einen Inhalt von 12 kg innerhalb von 24 Stunden sicher einfrieren.

Obwohl die Ablagen und Schubladen nicht höhenverstellbar sind, ermöglichen sie aufgrund ihrer probaten Anzahl trotzdem eine universelle Nutzung. Lobenswert hervorheben muss man auf jeden Fall die Tatsache, dass sowohl im Kühlbereich, als auch auch im Gefrierteil eine No-Frost-Funktion vorhanden ist. Ein manuelles Abtauen wird daher nicht nötig werden. Die Einstellungen werden über die modernen Bedienelemente, in einer ergonomischen Höhe, vorgenommen. Hier kannst Du u.a. die Funktion Super-Gefrieren aktivieren.

Insgesamt ist der SBS 436.4A+NF ein empfehlenswerter Side-by-Side Kühlschrank von PKM. Er verfügt über Kapazitäten von fast 500 Litern, weshalb auch Familien stets aus dem Vollen schöpfen können. Das Gefrierfach arbeitet mit 4 Sternen und gewährt damit alle Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der TK-Waren direkt in der Küche. Highlights sind die Total-No-Frost-Funktion (alle Bereiche werden automatisch freigehalten) und die Tatsache, dass der Betrieb bereits in einer Umgebung ab 10 °C erfolgen kann. Die Kunden mögen das Gerät und bezeichnen es als leise.

PKM KS 130.0 EB Einbau-Kühlschrank

Einbaukühlschrank PKM KS 130.0 EB

Es gibt gute Gründe, sich für einen Einbaukühlschrank zu entscheiden. Er gewährleistet eine besonders harmonische Optik und ist natürlich in einer Einbau-Küche die einzige Lösung. Beim Modell PKM KS 130.0 EB handelt es sich um einen soliden Einbaukühlschrank.

Dieser Kühlschrank verfügt über das Standard-Einbaumaß von 55 cm. Die Höhe beschränkt sich auf 87 cm. Die Schleppscharniere und der wechselbare Türanschlag sorgen für eine komplikationsfreie Montage. Auch das Eigengewicht von 33 kg stellt kein größeres Hindernis dar. Nachfolgend steht Dir ein Kühlbereich von 130 Litern zur Verfügung. Dieser teilt sich in 3 Türablagen, 1 Gemüseschublade und 3 zentrale Ablagen auf. 2 Glasablagen lassen sich flexibel in der Höhe verstellen und bei Bedarf auch komplett entnehmen. Darüber hinaus gelingt das Einstellen der Temperatur, über das innenliegende Thermostat, intuitiv.

Dass Du stets den Überblick hast, gewährleistet eine effiziente LED-Beleuchtung. Der Hersteller weist den durchschnittlichen Stromverbrauch mit 115 kWh/Jahr aus. Zudem ist eine Abtauautomatik vorhanden, weshalb das lästige, manuelle Abtauen komplett entfällt. Erwähnen kann man zudem sicherlich die moderate Geräuschkulisse, welche sich in der Spitze auf 41 dB beläuft. Zu beachten gilt es jedoch, dass die Möbelfront nicht wechselbar ist. Wer eine andere Optik sucht, kann das gleiche Modell mit einer Holzverkleidung erwerben.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der KS 130.0 EB ein probater Einbaukühlschrank von PKM ist. Er lässt sich zügig und unkompliziert montieren. Trotz der kompakten Maße nimmt er zahlreiche Lebensmittel auf. Da Du den Innenraum flexibel an die Gegebenheiten anpassen kannst, wird alles stets einen guten Standplatz haben. Dass der Pflegeaufwand minimal ausfällt, gewährleistet die Abtauautomatik. Darüber hinaus fällt der Stromverbrauch relativ niedrig aus. Natürlich darfst Du in diesem Preissegment noch keine Top-Qualität erwarten, allerdings sind die Kunden weitestgehend überzeugt.

PKM Kühlschrank – Darauf sollte man generell achten

Maße, Gewicht, Optik

Im Allgemeinen differenziert man Kühlschränke in 2 Bauformen: Einbau-Geräte und freistehende Modelle. Beides wird von PKM angeboten und geht mit Vor- sowie Nachteilen einher. Einbau-Geräte können eine besonders harmonische Optik gewährleisten, gehen aber dafür mit handwerklichen Arbeiten einher. Freistehende Modelle ermöglichen hingegen eine besonders flexible Platzwahl und lassen sich sehr schnell in Betrieb nehmen.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob der Kühlschrank zum Wunschort passt, solltest Du unbedingt einen Blick auf die Maße werfen. Gängigerweise beanspruchen die Geräte ca. 60 cm Platz im Durchmesser. Sehr kompakte Modelle nehmen in der Breite sowie Tiefe lediglich 50 cm oder weniger ein und sind somit bestens für beengte Bereiche geeignet. Ein massives Modell kann hingegen in der Breite bei über 90 cm und in der Tiefe bei über 70 cm liegen. Solche Geräte sind vordergründig für große Familien gedacht.

Normalerweise variiert die Höhe am umfassendsten. Jene kann sowohl die Platzwahl, als auch den Transportweg negativ beeinträchtigen. Ein PKM Kühlschrank ist zwischen 85 und 179 cm hoch. Niedrige Geräte lassen sich natürlich wesentlich komfortabler handhaben, bieten dafür aber weniger Platz.

Das Gewicht beeinflusst die Art der Anlieferung. Kühlschränke ab 40 kg werden normalerweise mit der Hilfe einer Spedition ausgeliefert. Hier hat es sich etabliert, dass jene den Transport bis zum Wunschort übernimmt. Das ist natürlich sehr komfortabel. Beim finalen Ausrichten können Dir dann Rollen sowie höhenverstellbare Füße an der Unterseite helfen. Letztere gewährleisten auch auf schiefen Untergründen einen sicheren Stand.

Normalerweise lässt sich ein Kühlschrank relativ schnell in Betrieb nehmen. Du musst lediglich dafür sorgen, dass sich ein gemeiner Stromanschluss (220-240V) in der Nähe befindet. Das zugehörige Kabel befindet sich im Lieferumfang.

Die Optik hat nichts mit der Funktionalität zu tun und ist daher reine Geschmackssache. Gängige Designs sind in Weiß, Silber (Edelstahl) oder Schwarz gehalten. Ein PKM Kühlschrank kann aber auch in Rot, Pink oder gar einer Holz-Optik aufwarten.

Kapazitäten

Die Füllmenge gehört zu den wichtigsten Faktoren überhaupt. Passt sie nicht zu den Gegebenheiten vor Ort, sind das Aufkommen von Stress und Frust nur eine Frage der Zeit. Generell gilt, je mehr Personen regelmäßig auf den Innenraum zurückgreifen, desto voluminöser sollte dieser ausfallen. Möchtest Du grundsätzlich XXL-Objekte, wie Torten oder ganze Bierkästen, verstauen, brauchst Du unabhängig davon einen weitreichenden Innenraum.

Im Privaten bewegt sich das Volumen häufig zwischen 100 und 600 Litern. Geräte bis 150 Liter sind gut für Hausalte mit 1-2 Personen geeignet und bringen eine tolle Platzersparnis mit sich. Eine Familie sollte hingegen auf ein Volumen von mindestens 250 Litern setzen, damit Nachkäufe nicht zu oft erforderlich werden.

Ein PKM Kühlschrank kann auch als Kühl- und Gefrierkombination agieren. In diesem Fall reicht der Blick auf das Gesamtvolumen nicht mehr aus. Der Kühlteil und der Gefrierteil nehmen sich hier nämlich gegenseitig Platz weg. In der Regel nimmt der Kühlbereich mehr als 2/3 des Innenraums ein, weil dieser Umstand zu den meisten Anforderungen passt. Bestenfalls sind zudem 2 voneinander getrennte Kühl-Systeme vorhanden, damit keine Geschmäcker übertragen werden und die Trockenheit im Gefrierteil stabil bleibt.

Sofern Dein PKM Kühlschrank Tiefkühl-Waren aufnehmen kann, solltest Du auf die Klasse des Gefrierfachs achten. 4 Sterne (****) bedeuten, dass eine Temperatur von -18 Grad Celsius erreicht werden kann und damit einhergehend die maximale Haltbarkeit gewährleistet wird.

Der Innenraum unterteilt sich zumeist in zentrale Ablagen, Schubladen, sowie Türablagen. Zum Teil steht zusätzlich noch ein Flaschenrost zur Verfügung. Das beste Material für die klassischen Ablagen stellt Sicherheitsglas dar. Dieses ist überaus robust, ermöglicht aber dennoch eine uneingeschränkte Sicht auf den gesamten Innenraum.

Lassen sich die Ablagen in der Höhe verstellen, kannst Du den Innenraum jederzeit optimal an die vorhandenen Objekte anpassen. Möchtest Du besonders hohe Objekte einlagern, macht es z.B. Sinn, 1-2 Ablagen komplett zu entnehmen.

Mitunter sind besonders massive Geräte auch mit Teleskop-Auszügen ausgestattet. Dank diesen kannst Du komplikationsfrei auf die hinteren Bereiche des Kühlschranks zurückgreifen. Generell erleichtern ein- und ausfahrbare Ablagen natürlich sowohl das Einsortieren, als auch das Entnehmen.

Der Gefrierteil besteht meistens nur aus Schubladen, die Fleisch, Fisch und Co. mit einer niedrigen Luftfeuchtigkeit lange frisch halten sollen. Im Kühlteil dienen Schubladen hingegen dazu, eine hohe Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, damit Obst & Gemüse haltbar bleiben.

Türablagen sind dafür prädestiniert, schmale Objekte aufzunehmen. Gute Beispiele sind in diesem Zusammenhang Getränke, Saucen, Butter, Käse und Eier (in speziellen Eier-Halterungen). Je höher ein Kühlschrank grundsätzlich ist, über desto mehr Ablagen wird er verfügen.

Funktionsumfang

Wie hochwertig und komfortabel ein Kühlschrank ist, wird maßgeblich von dessen Funktionalität beeinflusst. Welche Funktionen besonders hilfreich sein können, stellen wir Dir im Folgenden kurzweilig vor.

Ein geringer Wartungsaufwand lässt sich über eine No-Frost-Funktion gewährleisten. Diese verhindert die Bildung von Eis, indem ein Ventilator im Innenraum für eine gleichmäßige Luftzirkulation sorgt (Umluft-Verfahren). Dadurch kommt es nicht zu übermäßig feuchten Stellen. Vereisungen gilt es zu verhindern, denn diese mindern die Kühlleistung und treiben den Stromverbrauch hoch (gilt leider schon für quasi unsichtbaren Reif). Wenn zusätzlich ein Gefrierteil präventiv frei von Eis gehalten werden soll, muss es sich um eine Total-No-Frost-Funktion handeln. Eine Less-Frost-Funktion zögert hingegen die Bildung von Eis nur hinaus.

Am besten ist zusätzlich noch eine Abtauautomatik vorhanden. Diese setzt nachträglich ein und entfernt selbst leichten Reif unmittelbar. Das ist gut, denn Vereisungen können im unglücklichsten Falle auch durch Zufall zustande kommen.

Des Weiteren kannst Du über die Funktion Super-Kühlen die Temperatur im Innenraum weitreichend senken, sodass neu eingelegte Lebensmittel maximal schnell in einen sicheren Zustand versetzt werden. Das Pendant in einem Gefrierteil heißt hier Super-Gefrieren. Jene Funktion reduziert die Temperatur auf bis zu -32 °C, sodass es garantiert nicht zu Temperaturschwankungen oder einem Antauen kommt.

Eine hohe Sicherheit lässt sich über ein akustisches Alarmsignal erzielen. Jenes ertönt beispielsweise, wenn die Tür ungewöhnlich lange unverschlossen bleibt, die Temperatur gefährlich stark ansteigt oder Probleme mit dem Netzstrom bestehen. Mitunter macht Dich auch eine optische Anzeige zusätzlich/alleinig auf Probleme aufmerksam.

Für eine umfassendere Sicherheit kann zudem eine Kindersicherung sorgen. Über diese kannst Du die Bedienelemente sperren, sodass sich das Gerät nicht so einfach ausschalten lässt. Zum Teil ist es sogar möglich, die Tür zu verriegeln.

Leider ist ein PKM Kühlschrank nicht mit so vielen Funktionen ausgestattet, was schlichtweg dem Preis geschuldet ist. Insbesondere die No-Frost-Funktion fehlt leider sogar oftmals im Kühlbereich.

Energieverbrauch

Wie andere Geräte, benötigt auch ein PKM Kühlschrank in der Regel permanent Energie in Form von Strom. Dass die laufenden Kosten dabei nicht zu hoch ausfallen, gewährleistet eine gute Effizienz. Effiziente Modelle sind im Allgemeinen die erste Wahl, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Ob Dein Wunschmodell effizient arbeitet, erkennst Du anhand der Energieeffizienzklasse. Diese wird in einem Buchstaben-System von A bis G laufend schlechter. Zudem unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A++, sowie A+++. Während sich A+ bereits als Standard etabliert hat, geht A+++ mit der besten Effizienz einher. In der EU ist die Angabe des Energieeffizienz-Labels im Übrigen Pflicht, sofern es sich nicht um ein statisches Gerät für das Gewerbe handelt.

Pauschale Empfehlungen zum Stromverbrauch lassen sich eher nicht erteilen, denn jener hängt maßgeblich mit der Größe des Kühlschranks zusammen. Kleine Geräte verbrauchen, absolut gesehen, immer weniger Energie, als die massiven Geräte. Ein PKM Kühlschrank ist häufig mit der Effizienzklasse A+ versehen und hält sich damit einhergehend mit durchschnittlichen Segment auf.

Lautstärke

Die Lautstärke muss kein wesentlicher Faktor sein. Ob sie wichtig ist, hängt vordergründig von der Platzwahl ab. Insbesondere in offenen Wohnbereichen und offenen Büros kann sich ein lautes Betriebsgeräusch negativ auf Unterhaltungen, geistige Arbeiten und selbstverständlich auch auf den Mittagsschlaf auswirken.

Wie es sich mit der Geräuschkulisse verhält, erkennst Du am Schallpegel, der wiederum in dB (Dezibel) ausgewiesen wird. Gemeinhin gilt eine Lautstärke bis 40 dB als unerheblich und verträglich. Ein PKM Kühlschrank kann diese Anforderung nur zum Teil erfüllen. Als besonders geräuscharm gelten übrigens moderne Inverter-Kompressoren, die noch dazu wenige Vibrationen verursachen (kann bei anspruchsvoller Lagerung von Wein wichtig sein).

Preis

Auch der Preis nimmt normalerweise Einfluss auf die Entscheidung. Hier kann sich ein PKM Kühlschrank positiv hervortun, denn viele Geräte des Herstellers kosten unter 300 Euro. In der Regel sind in es die massiven Lösungen für Familien, die auch besonders teuer sind.

Die Kosten sollten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Funktionen Du erwartest und je höher der Komfort ausfallen soll, desto mehr musst Du auch investieren. Premium-Geräte, die z.B. über eine No-Frost-Funktion verfügen, erfordern ein Budget von mindestens 500 Euro.

PKM Kühlschrank – Vor- & Nachteile in der Übersicht

Ein Kühlschrank von PKM glänzt vor allem durch seinen niedrigen Preis. Zudem sind verschiedene Bautypen und Größen erhältlich. Es spricht jedoch nicht alles für die Kühlschränke dieses Herstellers. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Preiswert in der Anschaffung
  • Probate Auswahl zwischen Einbau-Geräten und freistehenden Modellen
  • Es werden sowohl familienfreundliche Groß-Geräte, als auch Modelle für kleine Haushalte angeboten
  • Innenraum kann teils flexibel angepasst werden
  • Oftmals geringe Geräuschkulisse von maximal 40 dB
  • Probate Effizienz, die bei mindestens A+ liegt
  • Auch als Kühl- und Gefrierkombination erhältlich

Nachteile

  • Häufig fehlen nützliche Funktionen, wie No-Frost und Super-Kühlen (gilt nicht für höherpreisige Modelle des Herstellers)
  • Fast alle Modelle müssen in beheizten Umgebungen, ab 16 °C, betrieben werden

> Bosch Retro Kühlschrank

> Coca Cola Kühlschrank


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.