Skip to main content

Dometic Kühlschrank

Hochwertiger Campingbedarf vom renommierten Hersteller

Die schwedische Firma Dometic wird weltweit geschätzt und gehört zu den besten Anbietern von Camping-Equipment. Zudem gilt das Unternehmen als Erfinder des Absorber Kühlschranks, der Kälte mit der Hilfe von Hitze erzeugt. Von einem Dometic Kühlschrank kannst Du eine einfache Handhabung und flexible Einsatzmöglichkeiten erwarten. Die Marke WAECO gehört im Übrigen auch zu diesem Hersteller.

Dometic Kühlschrank

Welcher Dometic Kühlschrank zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Dometic Kühlschrank – 3 Modelle in der Vorstellung

Dometic CombiCool RF-60

Dometic Gas Absorber

Dometic ist bekannt dafür, universelle Kühlgeräte für nahezu jedwede Umgebung anzubieten. Ein gutes Beispiel ist in diesem Zusammenhang der Dometic CombiCool RF-60 .

Dieser Absorber-Kühlschrank lässt sich sowohl mit Gas (30 mbar), als auch mit 12V oder 230V verwenden. Damit einhergehend kannst Du ihn gleichermaßen im Auto, im Wohnmobil, im Wohnwagen, im LKW, im Haus wie in der entlegenen Natur nutzen. Das Gerät beansprucht in der Breite und Tiefe je ca. 49 cm Platz. Zusammen mit einer Höhe von 61 cm, kann man es als kompakt bezeichnen. Das Eigengewicht von 24 kg sorgt allerdings dafür, dass nur kräftige Personen einen händischen Transport vornehmen können. Dafür wirst Du mit einem Fassungsvermögen von 58 Litern belohnt, welches auch für den Familienausflug vollkommen ausreicht.

Im Innenraum befinden sich 2 Türablagen und 2 zentrale Ablagen. Die Hauptablagen lassen sich variabel in der Höhe verstellen und können bei Bedarf auch entnommen werden. Zudem kannst Du in der unteren Türablage 1,5-Liter-Flaschen stehend verwahren. Die Kühlleistung kann man als hoch einstufen. Sie liegt bis zu 30 °C unterhalb der Umgebungstemperatur, was für einen Absorber-Kühlschrank sehr gut ist. Für eine gute Effizienz sorgt dabei die Vollausschäumung mit PU. Außerdem achtet der Hersteller auf eine hohe Sicherheit. Der Gas-Start gelingt sicher über die bewährte Piezo-Zündung. Darüber hinaus ist eine Flammenanzeige vorhanden.

Alles in allem ist der CombiCool RF-60 ein probater Kühlschrank von Dometic. Er ist verhältnismäßig preiswert, verfügt aber dennoch über umfassende Kapazitäten sowie eine hohe Kühlleistung. Die Bedienung gestaltet sich unkompliziert über die Drehregler an der Außenseite. Für eine hohe Flexibilität sorgen nicht nur die 3 Betriebsarten, sondern auch der universell einteilbare Innenraum. Außerdem ist das Modell leise und effizient. Die Kunden sind von diesem mobilen Kühlschrank zu weiten Teilen überzeugt.

Dometic CoolMatic CRD50

Dometic Wohnmobil Wohnwagen

Wer unterwegs besonders flexibel sein möchte, kann auf eine sog. Kühl- und Gefrierkombination zurückgreifen. Zugegeben, eine solche Kombi ist im Camping-Bedarf selten, jedoch bietet sie Dometic mit dem Modell CoolMatic CRD50 an.

Dieser Kompressor-Kühlschrank kann in die Wand eingebaut werden. Somit kann man selbst auf kleinen Booten maximal viel Platz einsparen. Wie dies gelingt, kannst Du in der deutschen Anleitung in Erfahrung bringen. Während in der Breite 38 cm beansprucht werden, sind es in der Tiefe 50 cm. Zudem beläuft sich die Höhe auf 53,4 cm, weshalb auch kleine Flächen für den Einbau in Frage kommen. Der Innenraum wird auf einem Teleskop-Auszug ein- und ausgefahren. Das Gesamtvolumen weist der Hersteller mit 38,5 Litern aus, womit schon einige Mahlzeiten und Getränke verstaut werden können.

Der Kühlbereich befindet sich unterseitig. An der Oberseite sitzt ein 6 Liter fassendes Gefrierfach, welches nicht ausgefahren werden kann. Dafür kann es bei Bedarf aber komplett entfernt werden, um den Kühlbereich zu maximieren. Der Betrieb erfolgt im Übrigen wahlweise mit einer Eingangsspannung von 12V oder 24V. Das Einstellen der Temperatur gelingt unkompliziert über ein mechanisches Thermostat. Darüber hinaus wird der Innenraum über LEDs ausgeleuchtet.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der CoolMatic CRD50 ein hochwertiger Kühlschrank von Dometic ist. Es handelt sich um ein leistungsfähiges Gerät mit Kompressor. Der Betrieb erfolgt wahlweise mit 12V oder 24V. Aufgrund der Möglichkeit des Einbaus, empfiehlt der Hersteller diesen Kühlschrank vordergründig für Boote. Er nimmt im Raum nur Platz ein, wenn er zur Nutzung ausgezogen wird. Für universelle Möglichkeiten sorgt das zusätzliche Gefrierfach. Weiterhin kann man festhalten, dass haltbare und robuste Komponenten zum Einsatz kommen. Die Front sieht zwar wie Edelstahl aus, besteht jedoch nur aus Kunststoff.

Dometic CoolFreeze CDF 18

Dometic Kühlbox mit Kompressor

Nicht für jeden Zweck bedarf es gleich eines Kühlschranks. Eine günstige und besonders kompakte Lösung kann auch eine Kühlbox mit Kompressor sein. Die Dometic CoolFreeze CDF 18 eine besonders kompakte Kühlbox.

Dieses Modell ist nur 30 cm breit und 46 cm lang. Daher passt es problemlos in jede Ausrüstung. Das Gehäuse besteht aus widerstandsfähigem Kunststoff. Ein Eigengewicht von lediglich 9,5 kg ermöglicht zudem den kräfteschonenden Transport über weite Distanzen. Dabei unterstützt Dich der integrierte Tragegriff. Das Volumen liegt bei 18 Litern. Das ist sicherlich nicht viel, genügt aber um bereits 2-Liter-Flaschen aufrecht zu verwahren. Weiterhin erfolgt die Versorgung wahlweise über eine 12V- oder 24V-Spannung (Adapter für 230V kann separat erworben werden). Daher kannst Du das Gerät jederzeit im Auto, im LKW oder im Wohnmobil verwenden.

Toll ist sicherlich die Möglichkeit, dass Du wahlweise Kühlen oder Gefrieren kannst. Die Temperatur lässt sich nämlich zwischen +10 und -18 °C einstellen. Die Bedienelemente befinden sich an der Oberseite und werden durch ein kleines Case, das man abnehmen kann, geschützt. Trotz den kompakten Maßen ist im Übrigen eine Innenraumbeleuchtung vorhanden, welche stets eine gute Übersicht gewährleistet. Außerdem sorgt die Isolierung mit PU dafür, dass auch hohe Umgebungstemperaturen nicht zu Schwankungen im Inneren führen.

Insgesamt ist die CoolFreeze CDF 18 eine kompakte und vielseitige Kühlbox von Dometic. Sie ist in verschiedenen Größen erhältlich und kann wahlweise mit 12V, 24V und 230V betrieben werden. Für 230V muss man allerdings einen separaten Adapter erwerben. Das Gerät ist sehr leicht und lässt sich komplikationsfrei transportieren. Zudem passt es problemlos in den Fußraum (kleinstes Modell kann sogar in der Mittelkonsole abgestellt werden). Darüber hinaus kannst Du die Temperatur flexibel zwischen -10 und +18 Grad Celsius einstellen. Die Kunden sind mit dieser Kühlbox zufrieden und bezeichnen sie als leistungsfähig sowie effizient.

Dometic Kühlschrank – Darauf muss man grundsätzlich bei der Auswahl achten

Bauform

Die Kühllösungen von Dometic sind vielschichtig. Dazu zählen flache Modelle für LKWs, Modelle für Boote, Geräte für das Wohnmobil, Weinkühlschränke und Kühlaggregate. Im Allgemeinen kann man die mobilen Geräte aber in 3 Typen unterteilen: Kühlschränke mit Kompressor, Kühlschränke mit Absorber sowie Kühlboxen.

Einen Kompressor-Kühlschrank kann man als Klassiker bezeichnen. Er wird mit elektrischer Energie gespeist, die im mobilen Einsatz 12V Gleichstrom sein kann. Damit einhergehend können die Modelle problemlos im Auto oder Wohnwagen genutzt werden. Über einen Adapter ist es zudem mitunter möglich, auch 230V zu nutzen, damit der Betrieb im LKW gelingt. Derartige Geräte gelten generell als leistungsfähig. Selbst bei einer Umgebungstemperatur von ca. 40 °C kann es noch möglich sein, dass der Innenraum bei 2-3 °C verbleibt.

Der Absorber-Kühlschrank kann bei Bedarf vollkommen ohne Strom arbeiten. Als Betriebsmittel kommt nämlich auch Flüssiggas in Frage. Wird jenes genutzt, arbeitet das Gerät quasi geräuschfrei. Die Gasflamme erhitzt in diesem Zusammenhang ein Gemisch aus Gas und Ammoniak, wodurch sich der Innenraum letztlich abkühlt. Solche Modelle können im Übrigen häufig auch mit 12V und 230V betrieben werden, wodurch ein besonders flexibler Einsatz möglich ist. Die Kühlleistung ist im Allgemeinen jedoch nicht so gut, wie bei einem Kompressor-Kühlschrank.

Kühlboxen sind natürlich keine Kühlschränke per definitionem. Weil Dometic hier jedoch auch ein breites Sortiment anbietet, sollte man sich auch jene Modelle anschauen. Sie gelten gemeinhin als besonders preiswert und kompakt. Dennoch arbeiten die Geräte teils genauso gut, wie ein mobiler Camping-Kühlschrank. Das liegt daran, dass die hochwertigen Boxen mit einem Kompressor aufwarten. Von Nachteil ist der verhältnismäßig hohe Stromverbrauch, weshalb die Geräte eher nur während Autofahrten eingesetzt werden.

Maße, Gewicht & Optik

Im mobilen Einsatz nehmen die Maße und das Gewicht des Kühlschranks natürlich eine besondere Rolle ein. Damit sich ein Dometic Kühlschrank nahezu überall unterbringen lässt, beansprucht er oftmals sowohl in der Breite, als auch in der Tiefe weniger als 50 cm Platz. Auch die Höhe hält sich in Grenzen. Sie bewegt sich zumeist zwischen 25 und 125 cm.

Das Gewicht fällt ebenfalls gering aus, weshalb die Lieferung über den klassischen Paketdienst erfolgt. Die Mehrzahl der angebotenen Modelle wiegt unter 20 kg, weshalb der Transport kein Problem darstellt und sich kräfteschonend gestaltet. Wenn es nötig ist, kannst Du Dein Wunschmodell also über eine gewisse Distanz alleine tragen.

Generell lässt sich die Inbetriebnahme oftmals schnell und komplikationsfrei gestalten. Für eine zusätzliche Flexibilität können dabei ein wechselbarer Türanschlag und höhenverstellbare Füße sorgen. Letztere gewährleisten auch auf unebenen Flächen einen sicheren Stand.

Die Wahl des Designs ist reine Geschmackssache, da jene nichts mit der Funktionalität zu tun hat. Ein Dometic Kühlschrank besitzt oftmals eine klassische Optik in Silber (Edelstahl) oder Schwarz. Zudem bietet der Hersteller Modelle mit einer Glasfront an.

Kapazitäten

Wie bei anderen Kühlgeräten, spielt die Füllmenge auch bei einem Kühlschrank von Dometic eine entscheidende Rolle. Passt sie nicht zu den Gegebenheiten vor Ort, ist das Aufkommen von Frust nur eine Frage der Zeit. Generell gilt, je mehr Personen auf den Innenraum zugreifen, desto umfassender sollte dieser ausfallen. Zudem brauchst Du für hohe und große Objekte generell eher einen massiven Innenraum.

Damit kompakte Maße gewährleistet werden können, ist das Volumen im Allgemeinen eher eingeschränkt. Es liegt bei Dometic zwischen 10 und 180 Litern. Die Weinkühlschränke des Herstellers können deutlich größer sein. Wer sehr mobil sein möchte sowie maximal viel Platz einsparen will, sollte auf ein Modell mit weniger als 50 Litern setzen. Soll hingegen die Familie für mehrere Tage aus dem Vollen schöpfen, bietet sich ein Gerät mit über 100 Litern an.

Der Innenraum kann sich in zentrale Ablagen, in Türablagen und in Schubladen differenzieren. Wichtig ist, dass sämtliche Ablagemöglichkeiten stabil und stoßfest sind. Als Fertigungsmaterial kommen Sicherheitsglas, Stahl und massives Holz (bei Weinkühlschränken) in Frage. Zudem gewährleisten LEDs stets eine gute Übersicht.

Bei den etwas größeren Modellen lassen sich die Ablagen flexibel in der Höhe verstellen. Dadurch kannst Du den Innenraum stets optimal an die vorhandenen Objekte anpassen. Bei Dometic ist das System besonders innovativ, da man die Ablagen sogar schräg platzieren kann.

Die Türablagen sind dafür geeignet, schmale Objekte zu verwahren. Dazu zählen u.a. Getränke, Saucen, Butter, Käse, sowie Eier. Je höher Dein Kühlschrank ist, desto mehr Ablagen wird er vermutlich in Aussicht stellen.

Schubladen sind selten bei mobilen Geräten. Die hochwertige RMD-Serie stellt jedoch einen diesbezüglichen Bereich zur Verfügung. In diesem kannst Du sogar die Luftfeuchtigkeit nach Deinen Vorstellungen anpassen, um Gemüse und Obst maximal lange zu verwahren.

Funktionalität

Generell sind mobile Kühlschränke für das Wohnmobil und Co. nicht so vielseitig ausgestattet, wie ein großer Kühlschrank für die heimischen 4 Wände. Dennoch gibt es in Sachen Kühlleistung und Funktionsumfang einige Punkte, welchen man Beachtung schenken sollte.

Eine hohe Flexibilität stellt sich ein, wenn sich die Temperatur weitreichend verstellen lässt. Je nach Art und Verwendungszweck, kann eine Temperatur zwischen 0 und 20 °C angebracht sein. Selbst bei ein und demselben Getränk kann die richtige Temperatur variieren. Während die optimale Lagertemperatur von Rotwein z.B. bei 10-12 °C liegt, sollte man ihn zum Trinken auf 18 °C temperieren. Die Bedienung erfolgt übrigens fast immer über mechanische Drehregler.

Die hochwertigen Kühlschränke von Dometic agieren teils als Kühl- und Gefrierkombination. Hier kannst Du in einem separaten Fach, bei einer Temperatur von -18 °C, Tiefkühl-Waren lange verwahren.

Außerdem wird manchmal darauf hingewiesen, wie hoch die Umgebungstemperatur maximal ausfallen sollte. Während Absorber-Kühlschränke ab 30 °C schnell an ihre Grenzen kommen, kommen gute Kompressoren sogar mit 40 °C zurecht. Man sollte allerdings generell dafür sorgen, dass das Gerät nicht unnötig belastet wird. Ein schattiges Plätzchen ist der direkten Sonneneinstrahlung z.B. stets vorzuziehen (gilt natürlich nicht für Geräte mit Solarbetrieb).

Beim Camping und generell während des Einsatzes in der Außenwelt kann es zudem Sinn machen, den Kühlschrank abzuschließen. Dometic bietet diese Möglichkeit bei einigen Modellen an.

Energieverbrauch

Auch ein Blick auf den Energieverbrauch ist angebracht. Schließlich sind die Reserven gerade unterwegs alles andere als unerschöpflich. Nur effiziente Modelle sorgen außerdem dafür, dass sich die laufenden Kosten in Grenzen halten. Zudem schonen sie die Umwelt.

Während klassische Kühlschränke für Privat mit dem Label der Energieeffizienzklasse versehen sind, muss man bei einem mobilen Kühlschrank das Verhältnis zwischen den Kapazitäten und dem Energiebedarf manchmal selbst abwägen sowie mit anderen Modellen vergleichen. Ist das Label ausgewiesen, kannst Du ab A+ von einer probaten Effizienz ausgehen, wenngleich A+++ hier die beste Wahl ist.

Weil der Verbrauch auch maßgeblich mit der Größe des Gerätes zusammenhängt, kann man keine pauschalen Empfehlungen aussprechen. Grundsätzlich gilt ein Kühlschrank von Dometic aber als verbrauchsarm, was nicht überrascht, denn der Hersteller setzt sich für den aktiven Klimaschutz ein.

Lautstärke

Die Lautstärke kann ein wesentlicher Faktor sein, was aber eindeutig von der Platzwahl abhängt. Insbesondere in der Nähe des Schlafplatzes und in generell offenen Räumlichkeiten ist eine niedrige Geräuschkulisse wichtig. Ansonsten kann der Kühlschrank nämlich das Schlafen, Unterhaltungen, geistige Arbeiten und per se das Entspannen negativ beeinträchtigen.

Ob Dein Wunschmodell leise ist, erkennst Du am Schallpegel, der wiederum in der Einheit dB (Dezibel) ausgewiesen wird. Als gemeinhin unwesentlich gilt eine Lautstärke bis 40 dB. Wie bereits erwähnt, sind Absorber-Modelle im Gas-Betrieb, mit einem Schallpegel von nahezu 0 dB, besonders leise.

Preis

Auch der Preis nimmt sicherlich an einem gewissen Punkt Einfluss auf die Entscheidung. Ein Dometic Kühlschrank ist tendenziell eher hochpreisig. Dafür verfügt er aber auch über eine besonders hohe Qualität und eine kräftige Kühlleistung. Deutlich machen dies u.a. die zahlreichen Auszeichnungen, welche das Unternehmen bereits erhalten hat.

Generell hat Dometic Modelle für verschiedenste Ansprüche im Angebot. Die Preise bewegen sich zwischen 200 und 2500 Euro. Die Kosten sollten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Funktionen Du erwartest und je höher der Komfort ausfallen soll, desto mehr musst Du investieren. Außerdem geht ein Aufpreis mit steigenden Kapazitäten einher.

Dometic Kühlschrank – Er bietet viele Vorteile

Grundsätzlich kann ein Kühlschrank von Dometic mit vielen Vorzügen aufwarten. Er ist kompakt, leichtgewichtig und dennoch leistungsfähig. Dennoch kommen auch diese Modelle nicht mit jeder Anforderung zurecht. Damit Du ihr Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Flexible Nutzung mit Gas, 12V oder 230V
  • Kompakte Maße ermöglichen unbeschwerten Transport sowie universelle Platzwahl
  • Geringes Eigengewicht von zumeist unter 20 kg sorgt für kräfteschonende Handhabung
  • Einfach zu bedienen, dank intuitiven Reglern
  • Kräftige Kühlleistung, welche auch mit den Widrigkeiten des Hochsommers zurechtkommt
  • Innenraum flexibel an Gegebenheiten vor Ort anpassbar
  • LED-Beleuchtung sorgt für perfekte Einsicht
  • Teils mit innovativen Funktionen ausgestattet (RMD-Serie kann z.B. beidseitig geöffnet werden, da Scharniere links und rechts sitzen)
  • Niedriger Energieverbrauch sowie geringe Lautstärke

Nachteile

  • Recht hoher Anschaffungspreis

> Samsung Kühl Gefrierkombination

> Absorber Kühlschrank


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.