Skip to main content

Einbau Kaffeemaschine und Kaffeevollautomat

Die besten Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten zum Einbau

Normalerweise agieren Kaffeemaschinen freistehend, was allerdings nicht immer vorteilhaft ist. Eine Einbau Kaffeemaschine und ein Kaffeevollautomat zum Einbau nehmen Dir keinen Platz auf der Arbeitsfläche weg. Dadurch lässt sich der zur Verfügung stehende Raum optimal nutzen. Zudem gewährleisten sie eine besonders harmonische Optik in der Küche.

Einbau Kaffeemaschine

Welche Einbau Kaffeemaschine und welcher Einbau Kaffeevollautomat zu empfehlen sind, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Einbau Kaffeemaschine und Kaffeevollautomat – 3 Empfehlungen

Siemens CT636LES1 iQ700

Einbau Kaffeevollautomat

Siemens verfügt in vielen Branchen über eine ausgewiesene Expertise. Das deutsche Traditionsunternehmen wird weltweit, u.a. für seine medizinischen Geräte, geschätzt. Der Siemens CT636LES1 iQ700 ist ein beliebter Einbau Kaffeevollautomat.

Das Gerät ist wahlweise in einem schwarzen oder weißen Design erhältlich. Beide Optiken werden durch breite Edelstahl-Zierleisten aufgewertet. Der Einbau gelingt in jeden 60 cm breiten Standard-Schrank, welcher in der Höhe 45 cm Platz bietet. Dank der umfassenden Anleitung und den vorhandenen Montageschrauben, kannst Du zügig in den Genuss der Maschine kommen. Der entnehmbare Wassertank und der Bohnen-Behälter verfügen beide über umfassende Kapazitäten. Zudem ist ein 500 ml fassender Milchbehälter vorhanden, dank dem Du quasi jedwede Spezialität abrufen kannst. Die Bedienung gestaltet sich unkompliziert über das TFT-Display und den Drehregler. Hier kannst Du u.a. die Kaffee-Temperatur 3-fach und die Heißwasser-Temperatur 4-fach verstellen.

Den Funktionsumfang kann man zweifelsfrei als umfassend bezeichnen. Über „OneTouch“ kannst Du bekannte Kreationen, wie Espresso oder Cappuccino, mit nur einem Knopfdruck abrufen. Da 2 Düsen vorhanden sind, lassen sich bei Bedarf jederzeit 2 Tassen füllen. Die Gefäße können bis zu 15 cm hoch sein. Drüber hinaus kannst Du bis zu 8 eigenen Kreationen dauerhaft abspeichern und sparst dadurch nachfolgend viel Zeit. Die zugehörige Pumpe arbeitet mit einem Druck von 19 bar, sodass immer das bestmögliche Aroma gewährleistet werden kann. Nach der Nutzung kannst Du die Brühgruppe entnehmen und komfortabel unter laufendem Wasser abspülen. Zudem sind viele Einzelteile, wie der Milchaufschäumer, spülmaschinenfest.

Alles in allem ist der Siemens CT636LES1 iQ700 ein empfehlenswerter Einbau Kaffeevollautomat. Er wartet mit einer prachtvollen Optik auf und ist vielseitig einsetzbar. Mit ihm lassen sich alle Kaffee-Milch-Spezialitäten sowie sogar Tee machen. Für einen hohen Komfort sorgen die zahlreichen Auto-Programme, die Möglichkeit, eigene Kreationen zu speichern, sowie die 2-Tassen-Funktion. Laufen der Wassertank oder der Bohnen-Tank Gefahr, leer zu werden, macht Dich ein akustisches Signal darauf aufmerksam. Des Weiteren fällt der Pflegeaufwand minimal aus. Dies gewährleisten die automatische Dampf-Reinigung, die entnehmbare Brühgruppe, sowie die spülmaschinenfesten Einzelteile.

Neff CKS1561N

Neff CKS1561N Test

Die Firma Neff hat sich auf hochwertige Haushaltsgeräte zum Einbau spezialisiert. Heute gehört sie zur BSH GmbH (Bosch-Siemens-Hausgeräte) – dem größten Anbieter von elektrischen Haushaltswaren in Europa. Beim Modell Neff CKS1561N handelt es sich um eine bewährte Einbau Kaffeemaschine.

Auch hier gestaltet sich der Einbau in einen 60 cm breiten und 45 cm hohen Standard-Schrank komplikationsfrei. Die optische Komposition aus schwarzen und silbernen Elementen macht einiges her. Die Steuerung gelingt komplett über Touch-Elemente, welche mit eindeutigen Symbolen versehen sind. Hier kannst Du u.a. 7 Klassiker über einen Knopfdruck produzieren lassen sowie in Eigenregie bis zu 8 eigene Kreationen abspeichern und fortan ebenso zügig abrufen. Generell lassen sich die Temperatur und die Intensität umfassend anpassen. Über „AromaDoubleShot“ kannst Du einen sehr starken Kaffee abrufen, der dennoch vor zu vielen Bitterstoffen bewahrt wird.

Die Ausstattung erinnert an das Modell von Siemens, was kein Zufall ist. Beide Geräte stammen aus der gleichen Fertigung. Der Milchaufschäumer (muss nicht zwangsweise angeschlossen werden) erweitert Deine Möglichkeiten um viele, weitere Spezialitäten. Er und der Kaffeeauslauf sind höhenverstellbar, sodass bis zu 15 cm hohe Gefäße hinunter passen. Das Mahlwerk besteht im Übrigen aus haltbarer Keramik und kann sich automatisch an die Bohnen anpassen. Zudem steht Dir ein separater Schacht für bereits fertiges Kaffeepulver zur Verfügung. Somit kommt man auch mit entkoffeinierten Getränken voll und ganz auf seine Kosten.

Insgesamt ist die Neff CKS1561N eine probate Einbau Kaffeemaschine. Sie lässt sich schnell in Betrieb nehmen und einfach bedienen. Um in den Genuss komplexer Spezialitäten zu kommen, muss man wahrlich kein Barista sein – hier reicht ein Fingerdruck. Der Hersteller denkt nicht nur an einen guten Geschmack, sondern auch an eine hohe Sicherheit. Dafür sorgen ein akustisches Alarmsignal und eine Kindersicherung. Das Signal macht Dich auf eine notwendige Entkalkung, auf einen leeren Wassertank, einen leeren Bohnen-Behälter, sowie auf eine generell angemessene Reinigung aufmerksam. Letztere gelingt, dank Auto-Programmen (Calc’nClean) und automatischer Dampfreinigung, stets komplikationsfrei.

Miele CVA 3650

Miele CVA 3650 Erfahrungen

 

Über die Firma Miele muss man nicht viele Worte verlieren. Im Bereich der Elektro-Großgeräte zählen die Produkte des Herstellers mitunter zu den besten überhaupt. Das ist auch kaum verwunderlich, denn es wird nach dem Leitsatz Immer besser gearbeitet. Der Miele CVA 3650 ist ein hochwertiger Einbau Kaffeevollautomat.

Dieses Modell wartet mit einigen Besonderheiten auf. Du kannst hier beispielsweise noch nach dem Kauf frei entscheiden, ob Du es freistehend (in Kombination mit Standgehäuse), als Unterbau-Gerät (in Kombination mit Unterbau-Gehäuse) oder komplett eingebaut verwendest. Damit einhergehend passt die Maschine garantiert in jede Art von Küche. Der Einbau erfolgt in einen 50 cm breiten Ober-, Hoch- oder Aufsatzschrank. Die Bedienung gestaltet sich unkompliziert über ein Touch-Feld aus Glas. Auf jenem kannst Du z.B. eines der folgenden Auto-Programme abrufen: Cappuccino, Latte Macchiato, Milchschaum, heiße Milch und Heißwasser. Zudem lassen sich bis zu 10 verschiedene Nutzer-Profile anlegen.

Zu beachten gilt es generell, dass hier keine frischen Bohnen gemahlen werden. Stattdessen kommen Nespresso-Kapseln zum Einsatz (40 gehören direkt zum Lieferumfang). Der Aufwand und die Geräuschkulisse halten sich dementsprechend in Grenzen, wenngleich nicht jeder Gefallen an Kapseln findet. Für mehr Flexibilität kann das Milchsystem sorgen, welches kalte Milch bis zu 12 Stunden unbeeinträchtigt verwahrt. Ein weiteres Highlight ist die komplett aufschwenkbare Gerätetür. Sie erlaubt Dir den kompletten Zugriff auf das Kapselmagazin, den Wassertank und die Abtropfschale. Einen geringen Aufwand deinerseits gewährleisten die verbauten Reinigungsprogramme.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Miele CVA 3650 eine hochwertige Einbau Kaffeemaschine ist. Sie wartet mit einzigartigen Möglichkeiten auf. Bereits bei der Inbetriebnahme kannst Du Dich zwischen allen gängigen Nutzungsformen entscheiden. Zahlreiche Funktionen sorgen für einen hohen Komfort. Auch die Nutzung von Nespresso-Kapseln kann vorteilhaft sein. Hier musst Du kein lautes Mahlwerk am Morgen ertragen und generell nicht lange auf Dein Wunschgetränk warten. Weil sich die Maschine zu weiten Teilen selbst reinigt, hält sich der Pflegeaufwand arg in Grenzen. Zudem kannst Du die Bedienelemente verriegeln, damit Kinder nicht den Betrieb aufnehmen können.

Einbau Kaffeemaschine – Darauf solltest Du bei der Auswahl achten

Maße, Gewicht, Optik

Grundsätzlich sind Kaffeemaschinen zum Einbau nur in der Form eines Vollautomaten erhältlich. Im Folgenden steht der Alias Kaffeemaschine daher auch stellvertretend für den Vollautomaten.

Im Allgemeinen ist die Inbetriebnahme mit etwas mehr Aufwand verbunden. Sämtliches Montagematerial sowie eine deutsche Anleitung gehören bei den bewährten Herstellern selbstverständlich zum Lieferumfang. Für den Einbau werden auch keine speziellen Schränke benötigt. Während kleine Geräte in einen Standard-Schrank (Ober-, Hoch- oder Aufsatz-Schrank) einer Breite von 50 cm eingebaut werden, sind bei den größeren Modellen 60 cm erforderlich.

Bei einigen Modellen, wie der Miele CVA 3650, kannst Du nach dem Kauf noch frei entscheiden, ob Du das Gerät freistehend nutzt, in den Schrank einbaust oder hängend als Unterbau-Gerät nutzt.

Darüber hinaus sollte sich natürlich ein gemeiner Stromanschluss (220-240V) in der Nähe befinden. Praktisch ist sicherlich, dass die Geräte einfach in den Schrank geschoben werden können, ohne dabei auf eine Belüftung achten zu müssen.

Das Gewicht bewegt sich zumeist um 20 kg herum. Frauen und Senioren sollten sich also eventuell Hilfe beim Einbau holen. Ein verhältnismäßig hohes Gewicht ist ein guter Indikator für den Einsatz hochwertiger Komponenten, wie beispielsweise Edelstahl.

Die Wahl der Optik ist eher eine Sache des persönlichen Geschmacks. Es bietet sich aber natürlich an, ein zur restlichen Küchenausstattung passendes Design zu wählen. Stets hochwertig wirken silberne Edelstahl-Elemente. Zudem sorgen schwarze Armaturen für eine moderne Optik. Ausgefallene Optiken in Bunt und Co. gibt es in diesem Segment nicht.

Kapazitäten

Während eine klassische Filter-Kaffeemaschine eine ganze Kanne Kaffee brühen kann, musst Du Dich bei einem Einbau-Gerät mit ein bis zwei Tassen gleichzeitig begnügen. Mitunter gibt es allerdings einen Modus, bei dem der Automat zügig hintereinander mehrere Tassen macht.

Der Bohnenbehälter nimmt häufig einen Inhalt zwischen 200 und 500 g auf. Je größer er ist, desto seltener musst Du ihn nachfüllen. Große Behälter erweitern jedoch die Ausmaße. Besonders wichtig ist ein luftdichter Verschluss, damit die Bohnen während der Lagerung schön frisch bleiben. Manchmal sind zudem 2 voneinander getrennte Behälter vorhanden, sodass Du flexibel aus 2 Sorten schöpfen und jene nach Lust und Laune sogar kombinieren kannst.

Der Wassertank fasst üblicherweise zwischen 1,2 und 2,5 Liter. Ist er nach vorne hin entnehmbar, kannst Du ihn in der Regel am besten füllen. Auch die Reinigung wird dadurch erleichtert.

Darüber hinaus ist manchmal ein separates Fach für bereits fertiges Pulver vorhanden. Nur dadurch ist es möglich, Kaffee ohne Koffein zu produzieren.

Teure Modelle sind des Weiteren mit einem Milchbehälter ausgestattet. Über jenen sowie eine Milchaufschäumdüse werden die Möglichkeiten um die Produktion von Cappuccino, Kakao und Co. erweitert. Allerdings fällt der Pflegeaufwand höher aus, denn Milch bewegt Keime schneller zum Ansiedeln, als Wasser.

Leistung

Die Leistung spielt aus mehrfacher Sicht eine wichtige Rolle. Sie wird in der Einheit Watt ausgewiesen. Je höher Nennleistung ausfällt, desto schneller gelingt der Brühvorgang. Das wiederum hat zur Folge, dass möglichst wenige Bitterstoffe im fertigen Getränk landen. Zudem fällt die Wartezeit natürlich insgesamt kürzer aus, wenn eine hohe Leistung abgerufen wird.

Weil die Wattzahl, in Form der Leistungsaufnahme, allerdings auch den Stromverbrauch definiert, sollte sie in einem angemessenen Verhältnis zur Aufgabe stehen. Ist dies nicht der Fall, entstehen unnötig hohe Stromkosten.

Eine Einbau Kaffeemaschine leistet häufig mindestens 1500 Watt. Dadurch kann einer hoher Druck bereitgestellt werden, um das Aroma der Kaffeebohnen optimal ins Getränk zu übertragen.

Funktionalität

Ob Dein Wunschmodell komfortabel und vielseitig einsetzbar ist, entscheidet zu weiten Teilen dessen Ausstattung. Ein Einbau Kaffeevollautomat kann mit zahlreichen Funktionen aufwarten. Welche davon besonders nützlich sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Generell sollte die Bedienung so einfach und intuitiv wie möglich gelingen. Dabei können Dich eindeutige Symbole und Beschriftungen unterstützen. Die Steuerung erfolgt entweder über mechanische Tasten, über Touch-Elemente oder über eine Kombination aus beidem.

Um flexibel agieren zu können, sollten sich die Füllmenge, die Kaffeestärke und die Brühtemperatur verstellen lassen. Das gilt glücklicherweise mittlerweile als Standard-Ausstattung.

Für einen hohen Komfort sorgen Direktwahltasten. Diese sind auf bestimmte Spezialitäten voreingestellt und ermöglichen das Abrufen jener über einen Knopfdruck. Du kannst hier zwar konstant schmackhafte Ergebnisse erwarten, wirklich individuelle Barista-Kreationen sind jedoch nicht möglich.

Mitunter können auch eigene Kreationen abgespeichert und auf den Direktwahltasten abgelegt werden. Wer Individuelle Ansprüche hat, wird daran sicherlich Gefallen finden.

Ist ein Milchsystem integriert, sind den Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. Dank diesem kannst Du schmackhaften Cappuccino, Latte Macchiato oder im Winter heiße Trinkschokolade genießen. Ist eine Heißwasser-Funktion vorhanden, lässt sich zusätzlich noch mit dem Gerät Tee machen.

Eine hohe Sicherheit kann durch eine automatische Abschaltung gewährleistet werden. Diese verhindert unnötige Stromkosten sowie das Aufkommen von Bitterstoffen. Insbesondere in Kombination mit einer Warmhalteplatte ist sie hilfreich.

Mahlwerk

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei einer Einbau Kaffeemaschine um den Bautyp des Vollautomaten. Dieser besitzt ein Mahlwerk und stellt dadurch stets frisches Kaffeepulver bereit. Ein gutes Mahlwerk arbeitet leise und lässt sich im Mahlgrad umfassend verstellen. Man differenziert hier noch einmal zwischen dem sog. Kegelmahlwerk und dem Keramikmahlwerk.

Kegelmahlwerke werden häufig verbaut, weil sie u.a. als platzsparend gelten. Zwei voneinander getrennte Einheiten rotieren, ähnlich wie Zahnräder, im Betrieb ineinander und zerkleinern dadurch die Kaffeebohnen. Das Mehl kann im Anschluss nach unten durchfallen.

Scheibenmahlwerke sind gemeinhin angenehm leise. Hier rotieren zwei Platten übereinander. Zwischen jenen wird der Kaffee zu Pulver verarbeitet. Je geringer der Abstand zwischen den Platten ist, desto feiner wird das Pulver. Über die Zentrifugalkraft wird das Endprodukt nach außen befördert und anschließend überbrüht.

Als Fertigungsmaterial greifen die Hersteller entweder auf Keramik oder auf Stahl zurück. Beides hat gleichermaßen Vor- wie Nachteile. Stahl ist beispielsweise nicht so empfindlich gegenüber Unrat, wie kleinen Steinen. Bei Keramik-Mahlwerken können Steinchen schnell Einzelteile absprengen, weshalb der Kaffee besonders hochwertig sein sollte. Generell ist Keramik sehr verschleißarm und erhitzt sich nicht so stark.

Preis

Natürlich nimmt auch der Preis Einfluss auf die Entscheidung. Eine Einbau Kaffeemaschine ist per se mit einem Aufpreis verbunden. Da der Typ Kaffeevollautomat ohnehin bereits hochpreisig ist, muss schnell ein vierstelliges Budget angesetzt werden. Dafür halten solche Geräte aber auch wirklich lange und versprechen Dir den maximalen Komfort. Im Prinzip kannst Du mit einer Einbau Kaffeemaschine jedwede Art von Kaffeespezialität, heiße Schokolade, sowie Tee machen.

Grundsätzlich müssen die Kosten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Komfort und Flexibilität Du erwartest, desto mehr musst Du investieren. Zudem wirkt sich der Griff zur hochwertigen Markenware oftmals positiv auf das Geschmackserlebnis sowie die Haltbarkeit aus. Absolute bewährte Hersteller von Einbau Kaffeevollautomaten sind Siemens, Bosch, Neff und Miele.

Einbau Kaffeemaschine – Sie hat Vor- & Nachteile

Eine Einbau Kaffeemaschine ist mit diversen Vorzügen verbunden. In erster Linie nimmt sie keinen Platz auf der Arbeitsplatte respektive dem Tisch ein. Zudem integriert sie sich harmonisch in das restliche Kücheninterieur und wirkt dadurch niemals aufdringlich. Dennoch spricht nicht alles für diese Bauform. Damit Du ihr Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Integriert sich harmonisch in das restliche Kücheninterieur, ohne aufdringlich zu wirken
  • Es wird kein Platz innerhalb des Raumes beansprucht
  • Ideal für beengte und kleine Küchen geeignet
  • Häufig handelt es sich um hochwertige Geräte deutscher Premium-Hersteller
  • Es können verschiedenste Spezialitäten mit nur einem Knopfdruck abgerufen werden
  • Hoher Komfort dank umfassendem Funktionsumfang
  • Einbau gelingt komplikationsfrei in Standard-Schrank

Nachteile

  • Teurer als freistehende Modelle
  • Auswahlmöglichkeiten relativ eingeschränkt
  • Inbetriebnahme erfordert mehr Zeit sowie handwerkliche Arbeiten

Im Video: So arbeitet ein Einbau Kaffeevollautomat

> Retro Kaffeemaschine

> WMF Dampfgarer

Beliebte Kaffeemaschinen-Hersteller

Siemens Kaffeemaschine

Braun Kaffeemaschine

Melitta Caffeo Solo

Senseo Kaffeemaschine Angebot

Sage Espressomaschine

Krups Kaffeemaschine

Philips Cafe Gourmet

Russell Hobbs Kaffeemaschine

Philips Kaffeemaschine

Bosch Kaffeemaschine

Dolce Gusto Maschine

Nespresso Kaffeemaschine

Delonghi Kaffeemaschine

Melitta Caffeo CI


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.