Skip to main content

Philips Kaffeemaschine

Die besten Kaffeemaschinen von Philips

Der niederländische Philips-Konzern wird weltweit für seine zuverlässigen Haushaltsgeräte geschätzt. Im Bereich der Kaffee-Zubereitung wartet der Hersteller mit einer großen Auswahl aus Vollautomaten und Filterkaffeemaschinen auf. Eine Philips Kaffeemaschine zeichnet sich durch eine einfache Handhabung und universelle Anwendungsmöglichkeiten aus. Viele Serien des Herstellers haben sich in den letzten Jahrzehnten in Millionen von Haushalten bewährt.

Philips Kaffeemaschine

Welche Kaffeemaschine von Philips eine gute Wahl ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Philips Kaffeemaschine – Diese Modelle sind zu empfehlen

Philips HD7546/20 Gaia

Gaia HD7546/20 Test Erfahrungen

Einer besonderen Beliebtheit erfreuen sich die klassischen Filterkaffeemaschinen von Philips. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang die Philips HD7546/20 Gaia .

Diese Kaffeemaschine ist recht preiswert, wartet aber dennoch mit einer hochwertigen Edelstahl-Optik auf. Sie beansprucht im seitlichen Durchmesser weniger als 25 cm Platz, weshalb auch beengte Nischen als Standplatz in Frage kommen. In der Höhe werden 37 cm eingenommen. Das Gewicht beschränkt sich auf 2 kg, womit einer kräfteschonenden Handhabung nichts im Wege steht. Trotzdem ist eine isolierende Edelstahl-Kanne vorhanden, welche den Kaffee lange heiß hält und zudem besonders stoßfest ist. Der Wassertank offeriert Kapazitäten von 1,2 Litern, was bis zu 15 kleinen Tassen entspricht. Leider kann er nicht abgenommen werden, besitzt dafür jedoch eine große Öffnung.

Die Bedienung gelingt absolut unkompliziert über eine Drucktaste. Weiterhin weist der Hersteller die Leistung mit 1000 Watt aus. Damit einhergehend halten sich die Stromkosten in Grenzen. Eine lange Brühdauer muss dennoch nicht befürchtet werden. Weil eine Tropf-Stop-Funktion vorhanden ist, kannst Du die Kanne ohnehin jederzeit herausziehen und Dir einschenken. Zur weiteren Ausstattung gehört außerdem eine automatische Abschaltung, die direkt nach dem Brühvorgang einsetzt. Für einen geringen Reinigungsaufwand sorgt die Tatsache, dass der Schwenkfilter abnehmbar ist und in die Spülmaschine gepackt werden kann.

Alles in allem ist die HD7546/20 Gaia eine günstige Kaffeemaschine von Philips. Als klassische Filterkaffeemaschine agiert sie platzsparend und lässt sich einfach bedienen. Die Edelstahl-Kanne bietet auch für Familien ausreichende Kapazitäten und hält den Kaffee lange auf Temperatur. Für einen hohen Komfort sorgen die Anti-Tropf-Funktion und die automatische Abschaltung. Zudem fällt der Stromverbrauch gering aus. Die Kunden sind mit diesem Modell sehr zufrieden und bezeichnen es u.a. als preiswert, robust, sowie leicht zu reinigen.

Philips Senseo HD6592/60 Switch

Senseo Switch

Den geringsten Aufwand im Umgang versprechen Padmaschinen. Obwohl Du hier nur ein Pad im Halter befestigen musst, können nachfolgend zahlreiche Spezialitäten genossen werden. Sehr beliebt und universell ist das Modell Philips Senseo Switch .

Diese Kaffeemaschine wartet mit der einzigartigen Besonderheit auf, wahlweise mit Pads oder fertigem Kaffeepulver arbeiten zu können. Sie ist sehr kompakt und wiegt zudem nur 1,75 kg. Somit gelingt auch Frauen und Senioren ein müheloser Umgang. Die zugehörige Thermoskanne bietet ein Fassungsvermögen von 7 Tassen und ist daher ideal für Besuch geeignet. Mit den Pads kannst Du wahlweise ein oder zwei Tassen gleichzeitig zubereiten. Du kannst dabei im Übrigen wahlweise einen „kleinen, starken“ oder einen „normalen“ Kaffee machen. Natürlich landet dabei die geschätzte Creme auf dem Getränk.

Die Einstellungen lassen sich hier ebenfalls intuitiv vornehmen. Dazu stehen 3 mit Symbolen versehene Drucktasten parat. Laut Hersteller beläuft sich die Aufwärmzeit auf 30 Sekunden, womit eine Tasse bereits nach weniger als 1 Minute fertig ist. Die Gefäße dürften im Übrigen bis zu 13 cm hoch sein. Für eine ganze Kanne werden moderate 8,5 Minuten benötigt. Ungeduld muss also nicht aufkommen. Darüber hinaus erinnert Dich eine Lampe daran, wann eine Entkalkung durchgeführt werden sollte. Der Hersteller empfiehlt diesen Vorgang alle 3 Monate (Ist das Wasser besonders hart, sollte Intervall verkürzt werden).

Insgesamt ist die Senseo HD6592/60 Switch eine zurecht beliebte Kaffeemaschine von Philips. Auch sie fällt kompakt aus und lässt sich einfach bedienen. Du hast jederzeit die Wahl zwischen Pads und Filterkaffee. Damit einhergehend können gleichermaßen familiäre Anlässe versorgt, wie der einzelne Kaffee am Morgen bereitgestellt werden. Die Brühtechnologie und die Pumpe sind genau darauf abgestimmt, immer den gleichen Geschmack zu gewährleisten. Nach dem Vorgang erfolgt unmittelbar die automatische Abschaltung, sodass eine hohe Effizienz erwartet werden kann. Die Kunden sind von dieser universellen Kaffeemaschine zu weiten Teilen begeistert.

Philips HD7767/00 Grind und Brew

Grind and Brew Stiftung Warentest

Ein neuer Trend im Bereich der klassischen Kaffeemaschinen ist die direkte Integration eines Mahlwerks, wie man es schon von den Vollautomaten kennt. Der Testsieger der Stiftung Warentest heißt in diesem Segment Philips HD7767/00 Grind und Brew .

Dieses Modell nimmt im Durchmesser, mit ca. 30 cm, nur unwesentlich mehr Platz ein, ist dafür allerdings 50 cm hoch. Oberseitig befindet sich der Bohnenbehälter, welcher einen Inhalt von bis zu 350 g aufnimmt. Das Gerät wiegt leer 4,6 kg, weshalb auf jeden Fall ein sicherer Stand gewährleistet werden kann. Der Wassertank und die Glaskanne fassen jeweils 1,2 Liter, was in etwa 12 Tassen entspricht. Dank des Kegelmahlwerks aus Edelstahl kannst Du den Kaffee stets besonders frisch genießen. Im Gegensatz zur Keramik ist es zudem weniger anfällig gegenüber kleinen Steinen. Der Mahlgrad und die Kaffeestärke können umfassend angepasst werden, sodass der Genuss auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden kann.

Dank der Aroma-Twister-Technologie zirkuliert der Kaffee gleichmäßig in der Kanne, sodass sich das Aroma optimal entfalten kann. Des Weiteren kann man die Tropf-Stop-Funktion und die automatische Abschaltung loben. Du kannst zudem eine Warmhaltefunktion, zwischen 30 und 120 Minuten, einstellen. Insbesondere dann macht die Abschaltautomatik Sinn. Für einen geringen Reinigungsaufwand sorgt darüber hinaus die Tatsache, dass die entnehmbaren Teile allesamt spülmaschinenfest sind. Bei Bedarf kannst Du die Maschine im Übrigen auch mit fertigem Kaffeepulver verwenden, da das Mahlwerk manuell abgeschaltet werden kann.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die HD7767/00 Grind und Brew eine hochwertige Kaffeemaschine von Philips ist. Dank des Kegehlmahlwerks kannst Du stets besonders frischen Kaffee genießen. Ob Du es nutzt, bleibt Dir überlassen. Der Mahlgrad und die Kaffeestärke können am Drehregler beliebig variiert werden. In einem Durchgang können bis zu 12 Tassen produziert werden. Dass dabei stets ein optimales Aroma zur Geltung kommt, gewährleistet der Aroma-Twister. Des Weiteren runden die Tropf-Stop-Funktion, die Warmhalte-Funktion, die Abschaltautomatik und die spülmaschinenfesten Teile einen hohen Komfort ab. Die Kunden finden den Geschmack dieser Maschine super.

Philips Kaffeemaschine – Darauf kommt es bei der Auswahl an

Auswahl & Bauform

Im Bereich der Kaffeemaschinen bietet Philips alle erdenklichen Bautypen an. Einer besonderen Beliebtheit erfreuen sich die Filterkaffeemaschinen, Padmaschinen und Kaffeevollautomaten des Herstellers.

Filterkaffeemaschinen sind der Klassiker schlechthin. Sie sind zumeist relativ preiswert und agieren platzsparend. Zudem findet man sich mit der Bedienung sofort intuitiv zurecht. Am Geschmack finden weltweit zahlreiche Menschen Gefallen. Philips bietet in diesem Zusammenhang 18 verschiedene Modelle an. Darunter sind u.a. die Philips Gaia und die Philips Cafe Gourmet.

Padmaschinen werden unter der beliebten Senseo-Serie angeboten. Sie bieten Dir den Vorteil, zahlreiche Spezialitäten ohne Vorkenntnisse produzieren zu können. Du kannst aus zahlreichen Kaffee-Milch-Spezialitäten, Kakao und sogar Kaltgetränken wählen. Aktuell bietet Philips in diesem Segment 23 Modelle an. Die Senseo Switch ist dabei das einzige Modell, welches sowohl Filterkaffee machen kann, als auch mit Pads arbeiten kann.

Der Kaffeevollautomat gilt als Premium-Lösung. Er ist verhältnismäßig teuer und beansprucht einiges an Platz. Die Geräte warten häufig mit einer automatischen Milchaufschäumung auf und gewährleisten nach allgemeiner Auffassung ein besonders gutes Aroma. Das liegt vordergründig am hohen Brühdruck und der Möglichkeit, besonders viele Parameter aktiv anzupassen. Philips selbst bietet unter seiner Dachmarke 24 Vollautomaten an. Da die Marke Seaco auch zum Unternehmen gehört, kommen noch 4 weitere Serien hinzu.

Maße, Gewicht & Optik

Weil zu Beginn alles im Zeichen der Platzwahl steht, ist ein Blick auf die Maße sicherlich ratsam. Wenn Deine Küche bereits relativ ausgelastet ist, sollte Deine Wahl auf einer Filterkaffee- oder Pad-Maschine fallen. Hier beanspruchen manche Modelle im seitlichen Durchmesser nicht einmal 25 cm Platz. Bei den Vollautomaten kann die Kantenlänge hingegen mitunter bei deutlich über 40 cm liegen.

Das Gewicht variiert bei einer Kaffeemaschine von Philips zwischen 1,5 und 16 kg. Auch hier nehmen die Vollautomaten die Spitzenposition ein. Je leichter das Gerät ist, desto kräfteschonender lässt es sich natürlich bewegen. Allerdings ist ein leichtes Gewicht auch immer ein Verheiß dafür, dass mehr Kunststoff-Komponenten als Edelstahl-Komponenten zum Einsatz kommen. Zudem muss immer ein stabiler Stand gewährleistet werden.

Die Inbetriebnahme gelingt gemeinhin zügig sowie unkompliziert. Alle Kaffeemaschinen agieren freistehend, sodass keine handwerklichen Fähigkeiten von Nöten sind. Du musst nur gewährleisten, dass sich ein gemeiner Stromanschluss (220-240V) in der Nähe befindet. Das passende Netzkabel gehört selbstverständlich zum Lieferumfang und ist häufig mindestens 80 cm lang, wodurch es zu einer flexiblen Platzwahl beiträgt.

Die Wahl des Designs ist eher eine Sache des persönlichen Geschmacks. Hochwertig wirken silberne Edelstahl-Gehäuse sowie moderne Elemente in Schwarz. Bei einer Kaffeemaschine von Philips stehen Dir mitunter aber auch ausgefallene Optiken in Rot oder Champagner zur Verfügung.

Kapazitäten

Kaffeemaschinen besitzen, je nach Bauform, mehrere Gefäße. Jedes Gerät benötigt zumindest einen Wassertank. Dessen Fassungsvermögen wird in der Einheit Liter ausgewiesen. Bei einer Kaffeemaschine von Philips kann sich jenes zwischen 1 und 2,5 Liter bewegen. Je größer der Tank ist, desto seltener muss er geleert werden. Die Ausmaße steigen allerdings in diesem Zusammenhang. Ist der Tank abnehmbar, kannst Du ihn besonders komfortabel befüllen.

Die Kanne besteht entweder aus Glas oder Edelstahl. Glas wirkt dezent und ermöglicht jederzeit Einsicht ins Innere. Dafür kühlt der Kaffee hier recht schnell ab. Edelstahl-Kannen sind zwar nicht so filigran, halten den Kaffee dafür aber über Stunden hinweg heiß. Zudem sind sie sehr robust. In der Regel liegt die potenzielle Füllmenge bei 8-12 Tassen und ähnelt dem Fassungsvermögen des Wassertanks.

Ist zusätzlich ein Bohnenbehälter vorhanden, kannst Du jene frisch in einem Mahlwerk zermahlen. Die Kapazitäten des Bohnenbehälters müssen nicht allzu ausschweifend sein, denn in der Original-Verpackung bleibt die Frische am besten gewahrt.

Filter

Eine Philips Filterkaffeemaschine wird standardmäßig mit einem Papierfilter verwendet. Dieser wurde 1908 von Melitta Bentz erfunden und gilt in vielen Haushalten als bevorzugte Wahl. Spülst Du ihn vor der Nutzung einmal durch, wird der Geschmack besonders unverfälscht sein.

Darüber hinaus ist es möglich, durch eine separate Anschaffung auf einen Dauerfilter zu wechseln. Dieser bietet den Vorteil, abgewaschen und immer wieder verwendet werden zu können. Da er allerdings recht grob filtert, gilt er in manchen Kreisen als verpönt.

Leistung

Die Leistung spielt aus mehrfacher Sicht eine wichtige Rolle. Sie sagt zum einen, in Form der Nennleistung, etwas über die abrufbare „Power“ des Gerätes aus. Zum anderen definiert sie aber auch, in Form der Leistungsaufnahme, den Stromverbrauch. Die Angabe erfolgt in der Einheit Watt.

Grundsätzlich sollte der Brühvorgang rasch und kräftig erfolgen. Dadurch wird das optimale Aroma entfaltet und es kommen wenige Bitterstoffe auf. Zudem muss man hier nicht befürchten, in Ungeduld zu verfallen. Die Brühtemperatur sollte sich auf jeden Fall auf über 90 Grad Celsius belaufen.

Eine Kaffeemaschine von Philips verfügt über ein Leistungsvermögen zwischen 800 und 1500 Watt. Dieser Umstand deutet einen guten Kompromiss zwischen einer probaten Effizienz und einem schnellen Brühvorgang an.

Funktionalität

Eine Kaffeemaschine von Philips kann umfassend ausgestattet sein, sofern Du das überhaupt wünschst. Welche Funktionen dabei in nahezu jedem Haushalt hilfreich sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

In erster Linie sollte sich die Bedienung natürlich so intuitiv wie möglich gestalten. Dafür können eindeutige Symbole und/oder Beschriftungen mit Klartext sorgen. Während die einfachen Geräte bei Philips über Drucktasten gesteuert werden, verfügen die Vollautomaten teilweise über ein Touch-Feld.

Damit Du das Aroma an Deine individuellen Befugnisse anpassen kannst, müssen sich die wichtigsten Parameter verstellen lassen. Dazu zählt vor allem die Kaffeestärke. Bei einem Vollautomaten kommen noch der Mahlgrad, die Füllmenge und die Brühtemperatur hinzu.

Ein hoher Komfort kommt durch eine Timer-Funktion zustande. Über diese kannst Du den Start bis zu 24 Stunden im Voraus festlegen. Dadurch wird es z.B. möglich, am stressigen Morgen direkt Kaffee genießen zu können, ohne dafür dann noch Zeit aufzuwenden.

Ebenfalls komfortabel ist eine Anti-Tropf-Funktion. Dank dieser kannst Du die Kanne jederzeit herausziehen und Dir Kaffee einschenken. Wer nicht warten möchte, bis die ganze Kanne fertig ist, wird daran sicherlich Gefallen finden.

Sofern eine Glaskanne zum Einsatz kommt, macht die Nutzung einer Warmhalteplatte Sinn. Diese hält den Kaffee auf einer angenehmen Trinktemperatur. Damit es dabei nicht zu einer erhöhten Unfallgefahr und zu unnötig hohen Stromkosten kommt, empfiehlt sich die Kombination mit einer automatischen Abschaltung.

Während bei einer klassischen Filterkaffeemaschine ohnehin umfassende Kapazitäten bereitstehen, kann sich bei einem Vollautomaten und einer Padmaschine eine 2-Tassen-Funktion lohnen. Mit jener kannst Du 2 Spezialitäten gleichzeitig abrufen.

Bei einem Kaffeevollautomaten kommen bei Philips noch weitere Funktionen hinzu. Das Highlight sind in diesem Zusammenhang oftmals Direktwahlprogramme, welche das Abrufen von voreingestellten Spezialitäten mit nur einer Handbewegung erlauben.

Reinigung

Das Thema der Reinigung ist sicherlich eher ungeliebt. Dennoch gehört es einfach dazu, im Zusammenhang mit Lebensmitteln eine gute Hygiene zu gewährleisten. Jene wirkt sich nicht nur positiv auf den Geschmack, sondern auch auf Deine eigene Gesundheit aus. Alle vom Kaffee durchströmten Bereiche sollten nach der Nutzung mit heißem Wasser gereinigt werden.

Filter- und Pad-Maschinen lassen sich häufig komplikationsfrei reinigen, was bereits an der Tatsache liegt, dass nicht so viele Oberflächen vorhanden sind. Außerdem können der Filterhalter und die Kanne manchmal bequem in der Spülmaschine landen.

Bei einem Vollautomaten fällt, unabhängig vom Hersteller, der größte Reinigungsaufwand an. Die Geräte von Philips unterstützen Dich jedoch durch hochwertige Filter, wodurch eine Entkalkung z.B. erst nach ca. 5.000 Tassen ansteht. Zudem sind oftmals automatische Spül- und Reinigungs-Programme vorhanden. Des Weiteren kann die Brühgruppe entnommen und dadurch unter fließendem Wasser abgespült werden.

Preis

Natürlich übt der Preis auch einen gewissen Einfluss auf die Entscheidung aus. Er muss grundsätzlich in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Ist dies nämlich nicht der Fall, besteht ein erhöhtes Potenzial, enttäuscht zu werden. Je mehr Funktionen und je mehr Komfort Du erwartest, desto mehr solltest Du investieren. Gleiches gilt für das Streben nach umfassenden Kapazitäten und einer langen Haltbarkeit.

Eine Philips Kaffeemaschine kann, je nach Modell, preiswert oder teuer sein. Die ersten Filterkaffeemaschinen gibt es bereits ab ca. 50 Euro, während hochwertige Vollautomaten ein vierstelliges Budget erfordern. Dementsprechend ist eigentlich für jeden Anspruch etwas dabei.

Philips Kaffeemaschine – Der Hersteller hat viele Vorteile

Eine Philips Kaffeemaschine wartet mit tollen Vorzügen auf. Sie ist hochwertig verarbeitet und hat sich in zahlreichen Haushalten bewährt. Zudem kannst Du zwischen zahlreichen Bauformen und Designs wählen. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Faires Preis-/Leistungsverhältnis
  • Große Auswahl aus verschiedenen Bauformen
  • Auch ausgefallene Designs in Bunt sind erhältlich
  • Herstellung erfolgt meistens noch in der EU (Polen oder Rumänien)
  • Einfache Bedienung dank eindeutigen Beschriftungen
  • Kapazitäten sind auch für Familien geeignet
  • Brühtemperatur von 93 Grad oder mehr sorgt für perfektes Aroma
  • Anti-Tropf-Funktion, Warmahlte-Funktion und Timer-Funktion gewährleisten hohen Komfort
  • Abschaltautomatik sorgt für hohe Sicherheit und geringen Stromverbrauch
  • Unkomplizierte Reinigung, weil abnehmbare Teile spülmaschinenfest sein können sowie teils automatische Reinigungsprogramme vorhanden sind

Nachteile

  • Einzelne Modelle verfügen mitunter über Schwächen in Sachen Reinigungsaufwand

Kaffeemaschine von Philips im Praxis-Test

> Philips Küchenmaschine

> Philips Heißluftfritteuse

> Philips Dampfgarer

> Philips Cafe Gourmet

> Russell Hobbs Kaffeemaschine

> Saeco Kaffeevollautomat


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.