Skip to main content

Bosch Kaffeevollautomat

Die besten Kaffeevollautomaten von Bosch

Bosch gehört sicherlich zu den renommiertesten Unternehmen überhaupt. Die deutsche Traditionsfirma verfügt in vielen Branchen über eine ausgewiesene Expertise. Ein Bosch Kaffeevollautomat überzeugt durch eine hohe Qualität und einen umfassenden Funktionsumfang. Leider bietet der Hersteller aktuell nur 2 Modelle an, die sich in ihrer Funktionalität unterscheiden.

Bosch Kaffeevollautomat

Welcher Kaffeevollautomat von Bosch zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Kaffeevollautomat – 2 Modelle in der Vorstellung

Bosch CTL636ES6

Bosch Einbau Vollautomat

Einbau-Kaffeevollautomaten bieten Dir den Vorteil, sich besonders harmonisch in die Küche zu integrieren. Darüber hinaus nehmen sie innerhalb des Raumes keinen Platz weg. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Bosch CTL636ES6 .

Das Gerät kann in einen 60 cm breiten Standard-Schrank eingebaut werden. In der Höhe beansprucht es 45 cm Platz. Optisch hast Du die Wahl zwischen restlos schwarzen Flächen oder einer Kombination mit einer silbernen Edelstahl-Zierleiste. Die Bedienung gestaltet sich intuitiv, denn alle Elemente sind mit eindeutigen Symbolen und/oder Klartext versehen. Auf dem modernen TFT-Display werden Dir zudem alle aktuellen Einstellungen angezeigt Weil 2 Ausgüsse vorhanden sind, kannst Du wahlweise ein oder zwei Tassen gleichzeitig füllen. Zudem kann der Auslauf flexibel in der Höhe verstellt werden, weshalb sich bis zu 15 cm hohe Gläser füllen lassen.

Den Funktionsumfang kann man getrost als weitreichend bezeichnen. Ristretto, Espresso, Espresso Macchiato, Caffe Crema, Cappuccino, Latte Macchiato und Milchkaffee kannst Du jeweils über einen einzelnen Knopfdruck abrufen. Gleichermaßen ist es möglich, bis zu 8 individuelle Kreationen dauerhaft abzuspeichern. Der Mahlgrad, die Stärke und Wassertemperatur können variabel angepasst werden. Dass das Aroma optimal übertragen wird, gewährleistet der Pumpendruck von bis zu 19 bar.

Lobenswert hervorheben muss man zudem den geringen Reinigungsaufwand. Dieser kommt u.a. durch das automatische Spül- und Entkalkungs-Programm und die entnehmbare Brühgruppe zustande. Rückstände der Milch werden automatisch mittels heißem Wasserdampf entfernt. Zudem sind die Tropfschale und der Kaffeesatzbehälter spülmaschinentauglich.

Alles in allem ist der CTL636ES6 ein hochwertiger Einbau Kaffeevollautomat von Bosch. Er wartet mit einer tollen Optik auf und ist langlebig verarbeitet. Du kannst entweder voreingestellte Klassiker trinken oder eigene Kreationen einstellen sowie abspeichern. Der abnehmbare Wassertank und der Bohnenbehälter stellen umfassende Kapazitäten in Aussicht, weshalb sie nur selten nachgefüllt werden müssen. Das Highlight ist sicherlich die Integration ins Smart Home. Über HomeConnect kannst Du zusätzliche Rezepte auf das Gerät übertragen, Dein Wissen verfeinern oder sogar dem Kunden-Service Wartungsinformationen zukommen lassen. Weite Teile des Reinigungsaufwands werden Dir durch automatische Programme und die spülmaschinenfesten Einzelteile abgenommen. Die Kunden sind von diesem Bosch Kaffeevollautomat zu weiten Teilen begeistert.

Bosch VeroCup 100 TIS30159DE

VeroCup 100 TIS30159DE

Normalerweise müssen die Haushaltsgeräte von Bosch eher dem hochpreisigen Segment zugeordnet werden. Eine preiswerte Ausnahme ist jedoch der Bosch VeroCup 100 TIS30159DE .

Dieser Kaffeevollautomat von Bosch agiert freistehend und lässt sich daher rasch in Betrieb nehmen. Trotz des günstigen Preises, macht er einen edlen Eindruck. Weil in der Breite nur 25 cm sowie in der Tiefe 42 cm in Anspruch genommen werden, gestaltet sich die Platzwahl flexibel. Dazu trägt auch das 1 Meter lange Netzkabel bei. Das Gewicht beschränkt sich auf 7 kg, womit das Manövrieren auch Frauen und Senioren gelingt. Der zugehörige Wassertank fasst 1,4 Liter und kann abgenommen werden, um ihn unter dem Wasserhahn zu befüllen. Zudem nimmt der Bohnenbehälter probate 250 g auf, wodurch gewährleistet wird, dass jene nicht austrocknen. Das Scheibenmahlwerk aus Keramik ist nicht nur verschleißarm, sondern auch besonders leise.

Die Bedienung gelingt über Drucktasten, welche mit eindeutigen Symbolen ausgestattet sind. Hier kannst Du u.a. 5 voreingestellte Programme (Espresso, Kaffee Creme, Cappuccino, Latte Macchiato, Milch) auf Knopfdruck abrufen. Der Auslauf ist höhenverstellbar, womit bis zu 13 cm hohe Gefäße unterhalb von ihm platziert werden können. Zudem kannst Du Deine Tasse bei Bedarf vorwärmen lassen. Dass das Aroma gut zur Geltung kommt, gewährleistet ein Pumpendruck von 15 bar. Der Stromverbrauch hält sich, mit 1300 Watt, trotzdem arg in Grenzen. Auch hier kommt das hauseigene Calc’nClean-Programm zur Anwendung, welches das System durchspült sowie von Kalk befreit. Darüber hinaus kann der Milchaufschäumer entnommen und bequem in der Spülmaschine gereinigt werden.

Insgesamt ist der VeroCup 100 TIS30159DE ein günstiger Kaffeevollautomat von Bosch. Er agiert platzsparend und lässt sich intuitiv bedienen. Auch hier können wahlweise ein oder zwei Tassen gleichzeitig abgerufen werden. Du kannst komfortabel von 5 voreingestellten Klassikern Gebrauch machen. Trotz des angenehmen Preises kommt im Übrigen ein hochwertiges Keramik-Mahlwerk zum Einsatz. Zudem kannst Du mit Leichtigkeit auf die inneren Elemente zugreifen und u.a. die Brühgruppe sowie den Milchschäumer entnehmen. Die Kunden sind mit dem Preis-/Leistungsverhältnis zufrieden, monieren allerdings eine gewisse Inkonstanz beim Milchschaum.

Bosch Kaffeevollautomat – Darauf solltest Du grundsätzlich achten

Bauform

Zunächst muss man leider festhalten, dass Bosch im Bereich der Vollautomaten nur eine kleine Auswahl zur Verfügung stellt: Ein freistehendes Modell (VeroCup 100 TIS30159DE) sowie einen Einbau-Vollautomaten, der in 2 verschiedenen Optiken erhältlich ist. Daher sind die Auswahlmöglichkeiten eher beschränkt.

Freistehende Kaffeevollautomaten ermöglichen Dir eine flexible Platzwahl und lassen sich schnell in Betrieb nehmen. Im Prinzip musst Du nur einen gewöhnlichen Stromanschluss (220-240V) in der Nähe vorhalten. Zudem ist diese Bauform häufig mit einem Preisvorteil verbunden. Daher verwundert es nicht, dass sich dieser Bautyp einer großen Beliebtheit erfreut. Von Nachteil ist die Tatsache, dass stets Raum auf der Arbeitsfläche/dem Tisch eingenommen wird.

Einbau-Kaffeevollautomaten integrieren sich überaus harmonisch in das restliche Kücheninterieur. Sie wirken niemals aufdringlich und nehmen innerhalb des Raums keinen Platz ein. Dafür ist ihre Inbetriebnahme mit handwerklichen Arbeiten verbunden, was zusätzlich auch mehr Zeit kostet. Darüber hinaus gilt diese Bauform als besonders teuer.

Maße, Gewicht & Optik

Vollautomaten beanspruchen unter den Kaffeemaschinen häufig den meisten Platz, weshalb ein Blick auf die Maße angebracht scheint. Das freistehende Modell VeroCup 100 TIS30159DE nimmt in der Breite 25 cm und in der Tiefe 42 cm Platz ein, womit es noch als relativ platzsparend bezeichnet werden kann. Der Einbau-Kaffeevollautomat des Herstellers wird in einen Schrank der Standard-Breite von 60 cm eingebaut. In der Höhe sollten ca. 45 cm vorgehalten werden. Speziellen Sonderanfertigungen bedarf es also nicht.

Das Eigengewicht bewegt sich zwischen 7 und 19 kg. Damit einhergehend müssen sich Frauen und Senioren eventuell Hilfe bei der ersten Inbetriebnahme suchen. Ein hohes Gewicht deutet die Verwendung haltbarer Fertigungsmaterialien, wie Stahl, an. Zudem sorgt es bei einem freistehenden Modell für einen besonders stabilen Stand.

Wie bereits erwähnt, lassen sich freistehende Kaffeevollautomaten schnell und unkompliziert in Betrieb nehmen. Allerdings stellt Bosch auch bei einem Einbau-Vollautomaten eine komplikationsfreie Abhandlung in Aussicht, indem sämtliches Montagematerial und eine verständliche Betriebsanleitung zum Lieferumfang gehören. Das passende Netzkabel ist selbstverständlich auch immer dabei und ca. 1 Meter lang.

Die Wahl des Designs ist eher eine Sache des persönlichen Geschmacks. Bosch setzt hier auf hochwertige Edelstahl-Komponenten sowie ein modernes Schwarz. Beim Einbau-Gerät kann frei entschieden werden, ob die Optik komplett in Schwarz gehalten werden soll oder eine Zierleiste in silber-glänzendem Edelstahl vorhanden sein soll. Beim freistehenden Modell kann die Front wahlweise Silber oder Schwarz sein. Die Oberseite ist immer Schwarz.

Kapazitäten

Auch die Kapazitäten sind bei der Suche von Bedeutung. Ein Kaffeevollautomat verfügt im Segment der Kaffeemaschinen über die meisten Gefäße. Dazu zählen vordergründig der Wassertank, der Bohnentank und ein eventuell vorhandener Milchbehälter. Deren Fassungsvermögen sollte zu den Gegebenheiten vor Ort passen.

Ein Bosch Kaffeevollautomat besitzt einen 1,4 (freistehend) oder 2,4 Liter (Einbau) fassenden Wassertank, wodurch er nicht zu oft nachgefüllt werden muss. Dies gelingt aber ohnehin komfortabel, denn er ist abnehmbar und kann daher unter dem Wasserhahn gefüllt werden.

Der Bohnenbehälter fasst bei Bosch mindestens 250 g. Hier ist weniger mehr, denn es wird zwar bei allen Herstellern mit einem luftdichten Verschluss geworben, jedoch bewahrt die Original-Verpackung nach wir vor die Frische am besten.

Weiterhin lobenswert ist die Tatsache, das Du bei einem Kaffeevollautomat von Bosch wahlweise ein oder zwei Tassen gleichzeitig zubereiten kannst. Es sind nämlich 2 Ausläufe vorhanden. Für die Versorgung größerer Anlässe ist die klassische Filterkaffeemaschine mit großer Kanne jedoch trotzdem die bessere Alternative.

Leistung

Die Leistung nimmt aus zweifacher Sicht eine wichtige Rolle ein. Sie definiert zum einen, in Form der Nennleistung, die tatsächlich Power des Gerätes. Je höher die Wattzahl ausfällt, desto schneller ist das Wasser auf Temperatur. Zum anderen sagt die Wattzahl, in Form der Leistungsaufnahme, allerdings auch etwas über den Stromverbrauch aus.

Grundsätzlich ist ein kräftiger und schneller Brühvorgang von Vorteil. Dabei kommt das Aroma voll zur Geltung. Bitterstoffe werden hingegen kaum übertragen. Außerdem musst Du Dich nicht in Geduld üben. Bei einem Kaffeevollautomat von Bosch wird all dies über einen Pumpendruck von mindestens 15 bar sowie eine Leistung zwischen 1300 und 1500 Watt gewährleistet.

Es ist nicht förderlich, nur nach der maximalen Wattzahl zu streben. Werte von 2000 Watt und mehr gehen bei Geräten im Privaten definitiv mit unnötig hohen Stromkosten einher.

Funktionsumfang

Wie hochwertig und universell ein Vollautomat ist, entscheidet sich zu weiten Teilen über dessen Funktionalität. Ein Kaffeevollautomat von Bosch kann mit vielen Funktionen aufwarten. Welche davon besonders nützlich sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Grundsätzlich sollte sich das Gerät einfach bedienen lassen. Dazu tragen bei Bosch eindeutige Symbole und/oder Beschriftungen mit Klartext bei. Die Steuerung erfolgt entweder über Touch-Elemente, Drucktasten oder einen Drehregler.

Für einen hohen Komfort sorgen die Direktwahl-Tasten (OneTouch), über welche Du bei Bosch 3-5 voreingestellte Kaffee-Milch-Spezialitäten abrufen kannst (Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato). Bei anderen Herstellern sind mitunter bis zu 18 Direkt-Programme vorhanden. Ist HomeConnect vorhanden, kannst Du über die zugehörige App bis zu 17 Rezepte auf das Gerät übertragen.

Wenn Du den Geschmack an Deine individuellen Bedürfnisse anpassen möchtest, bist Du bei Bosch auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Der Mahlgrad und die Intensität lassen sich nämlich flexibel variieren (Mahlwerk passt sich teils selbst an Bohnensorte an). Die Brühtemperatur wird hingegen manchmal eigenständig vom Gerät, zwischen 90 und 95 °C, angepasst (SensoFlow).

Dank der Funktion MyCoffee kannst Du bis zu 8 eigene Kreationen dauerhaft abspeichern und fortan ebenfalls über eine Handbewegung komfortabel abrufen.

Darüber hinaus verfügt ein Bosch Kaffeevollautomat immer über eine 2-Tassen-Funktion, welche ebenfalls in Kombination mit den Direktwahl-Feldern genutzt werden kann.

Häufig kannst Du den Auslauf variabel in der Höhe verstellen. Aus diesem Grund wird es möglich, bis zu 15 cm hohe Gefäße zuverlässig füllen zu lassen.

Zumeist müssen sich die Getränke nicht auf Kaffee beschränken. Über eine Heißwasser-Funktion kannst Du mit einem Bosch Kaffeevollautomat auch Tee machen. Auch die Produktion von Kakao/Trinkschokolade ist möglich.

Ist ein separater Schacht für fertiges Kaffeepulver vorhanden, kommen des Weiteren auch Personen auf ihre Kosten, die auf Koffein verzichten möchten.

Für eine hohe Sicherheit kann des Weiteren eine Kindersicherung sorgen, welche den Kleinen die Bedienung wesentlich erschwert, sodass der Brühvorgang nicht gestartet werden kann. Läuft der Tank im Übrigen Gefahr, leer zu werden, wirst Du darauf aufmerksam gemacht.

Mahlwerk

Vollautomaten ermöglichen stets einen frischen Genuss des Kaffees, weil sie über einen Bohnenbehälter und ein Mahlwerk verfügen. Ein Kaffeevollautomat von Bosch ist mit einem Scheibenmahlwerk aus Keramik ausgestattet.

Im Gegensatz zu einem Kegelmahlwerk, haben die entscheidenden Elemente bei einem Scheibenmahlwerk keinen direkten Kontakt zueinander. Dadurch gelingt der Mahlvorgang recht leise. Zwei übereinander liegende Platten zerkleinern hier den Kaffee zwischen sich, woraufhin er über die Zentrifugalkraft nach außen gelangt und nach unten durchfällt. Der Mahlgrad wird dabei über den Abstand zwischen den Platten bestimmt. Je geringer er ist, desto feiner wird das Mehl.

Das Material Keramik gilt als besonders verschleißfrei, was u.a. daran liegt, dass es nicht so schnell heiß wird. Das kennt so mancher aus dem Auto-Sektor, wo Keramik-Bremsen wesentlich länger halten, als Stahl-Bremsen. Der Nachteil eines Keramik-Mahlwerks ist die Tatsache, dass es anfälliger gegenüber Unrat ist. Kleine Steine können zu Absprengungen führen, weshalb der Kaffee auf jeden Fall rein sein sollte.

Reinigung

Die Reinigung ist sicherlich ein eher unliebsames Thema. Dennoch ist es wichtig, eine hohe Hygiene zu gewährleisten. Jene trägt zu einem unverfälschten Geschmack, zu einer langen Haltbarkeit der Maschine sowie zu Deiner Gesundheit positiv bei. Alle vom Wasser, Kaffee und Milch durchströmten Bereiche sollten am Ende des Tages gründlich gesäubert werden.

Im Allgemeinen gestaltet sich bei Vollautomaten die Pflege etwas aufwendiger, als es beispielsweise bei Filterkaffeemaschinen der Fall ist. Ein Bosch Kaffeevollautomat nimmt Dir jedoch weite Teile der Arbeit ab, indem ein automatisches Spül- und Entkalkungs-Programm (Calc’n Clean) verbaut wird. Darüber hinaus kann die Brühgruppe entnommen werden, sodass sich jene bequem unterhalb des Wasserhahns abspülen lässt. Teilweise sind die abnehmbaren Teile, wie der Milchschäumer, zudem spülmaschinenfest.

Insbesondere im Zusammenhang mit Milch ist Aufmerksamkeit geboten, denn jene begünstigt das Ansiedeln diverser Keime. Bei Bosch wird das Milchsystem daher nach jeder Zubereitung über heißen Wasserdampf gesäubert.

Preis

Natürlich hat auch der Preis einen gewissen Einfluss auf die Entscheidung. Ein Kaffeevollautomat gilt, unabhängig vom Hersteller, eher als hochpreisig. Das freistehende Modell von Bosch verfügt jedoch über einen angenehmen Einstiegspreis von mitunter unter 350 Euro. Der Einbau Kaffeevollautomat von Bosch kostet hingegen deutlich über 1000 Euro. Dafür wartet dieser Bautyp auch mit der bestmöglichen Verarbeitung und einer tollen Ausstattung auf.

Grundsätzlich solltest Du darauf achten, dass die Kosten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Funktionen und je mehr Komfort Du erwartest, desto mehr solltest Du investieren. Auch steigende Kapazitäten und eine lange Haltbarkeit gehen tendenziell mit einem Aufpreis einher.

Bosch Kaffeevollautomat – Er wartet mit vielen Vorteilen auf

Ein Kaffeevollautomat von Bosch verfügt über diverse Vorzüge. Insbesondere die Einbau-Geräte sind hochwertig verarbeitet und auch für höchste Ansprüche geeignet. Dennoch spricht in diesem Segment nicht alles für die deutsche Traditionsfirma. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Sowohl freistehend, als auch zum Einbau erhältlich
  • Gleichermaßen für kleines wie großes Budget geeignet
  • Prachtvolle Optik
  • Bedienung gestaltet sich unkompliziert, weil Touch-Elemente mit eindeutigen Symbolen und/oder Klartext versehen sind
  • Langlebiges und leises Keramik-Mahlwerk vorhanden
  • Wahlweise ein oder zwei Tassen gleichzeitig produzieren
  • Pumpendruck von 15 bar und Brühtemepratur von mindestens 90 °C gewährleisten optimale Übertragung des Aromas
  • Müheloser Umgang, denn viele Teile sind entnehmbar (Wassertank, Brühgruppe, Tropfschale)
  • Hoher Komfort dank Direktwahl-Programmen, höhenverstellbarem Auslauf/Milchaufschäumer und automatischer Reinigung
  • AromaDoubleShot stellt auch „Koffein-Junkies“ zufrieden
  • Teure Geräte können über Smartphone-App gesteuert werden (HomeConnect)
  • Teils kann sogar der Service digital über HomeConnect eine Wartung durchführen

Nachteile

  • Sehr eingeschränkte Auswahl aus 2 Modellen
  • Keine ausgefallenen Optiken in Bunt, Retro etc. verfügbar

Im Video: So gelingt die Pflege eines Bosch-Vollautomaten

> Bosch Mum 5

> Bosch Retro Kühlschrank

> Bosch Kühl Gefrierkombination

> Bosch Backofen mit Mikrowelle

> Bosch Einbau Mikrowelle

> Bosch Kaffeemaschine

> Bosch Backofen

> Bosch Induktionskochfeld

> Bosch Dunstabzugshaube

> Delonghi Kaffeemaschine

> Nespresso Kaffeemaschine


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.