Skip to main content

AEG Backofen

Die besten Backöfen von AEG

Die Marke AEG stammt ursprünglich aus Deutschland, wird heute jedoch über den schwedischen Konzern Electrolux weltweit lizenziert. Das Unternehmen bietet Haushaltsgeräte vielerlei Art an und wird weltweit geschätzt. Ein AEG Backofen gilt als zuverlässig im Betrieb und wartet mit einem fairen Preis-/Leistungsverhältnis auf. Zudem können zahlreiche Funktionen vorhanden sein, welche einen hohen Komfort gewährleisten, wie beispielsweise die Pyrolyse-Reinigung oder eine Dampfgarer-Funktion.

AEG Backofen

 

Welcher Backofen von AEG eine gute Wahl ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

AEG Backofen – Diese Modelle sind zu empfehlen

AEG BSE892230M

Mit Dampfgarer Test

Hohe Ansprüche können bei AEG auf jeden Fall befriedigt werden. Ein universeller und beliebter Backofen ist der AEG BSE892230M SteamPro .

Das Gerät wird in einen 60 cm breiten sowie hohen Standard-Schrank eingebaut. Die Lieferung erfolgt zusammen mit einem Backblech, einem Kombi-Rost, einer Fettpfanne, sowie einem Garbehälter-Set. Optisch macht die Front definitiv einiges her. Obwohl die Ausstattung mannigfaltig ist, gelingt die Bedienung unkompliziert über das farbige Touch-Display und einen Drehregler. Letzterer ermöglicht es u.a., die Temperatur zwischen 30 (optimal zum Erwärmen von Tellern) und 230 °C einzustellen. Der Innenraum wartet mit einem Fassungsvermögen von 71 Litern auf, womit er auch große Mahlzeiten aufnimmt und somit absolut familientauglich ist. Dank der Energieeffizienzklasse A++ hält sich der Stromverbrauch arg in Grenzen.

Dir stehen zahlreiche Betriebsarten zur Verfügung, die im Prinzip keine Wünsche offen lassen. TK-Gerichte können beispielsweise komplikationsfrei aufgetaut und zubereitet werden. Sogar die Zubereitung von Joghurt ist mit diesem Backofen möglich. Ein weiteres Highlight ist die Dampfgarer-Funktion. Nachdem Du den abnehmbaren Wassertank gefüllt hast, kannst Du Gemüse, Fisch und Co. schonend, mit Temperaturen zwischen 50 und 96 °C, Garen. Dadurch bleiben die Vitamine und Nährstoffe erhalten. Zudem wird das Gemüse dadurch garantiert nicht labbrig. Probleme können generell über das vorhandene Kerntemperatur-Thermometer quasi ausgeschlossen werden.

Alles in allem ist der BSE892230M SteamPro ein nicht grundlos beliebter Backofen von AEG. Er ist hochwertig verarbeitet und wartet mit zahlreichen Funktionen auf. Der smarte Kochassistent und der Kerntemperatur-Sensor unterstützen Dich bestmöglich im Alltag. Zudem kannst Du von ungewöhnlichen Programmen, wie einer Joghurt-Funktion und einer Gär-Funktion, Gebrauch machen. Der Dampf eignet sich im Übrigen nicht nur zum schonenden Garen, sondern auch zum Anlösen des Unrats. Die Kunden sind mit diesem Backofen von AEG sehr zufrieden.

AEG BPB331020M

Mit Pyrolyse BPB331020M

Unter der Marke AEG können durchaus auch preiswerte Backöfen angetroffen werden. Wer an einem günstigen Modell interessiert ist, wird sicherlich am AEG BPB331020M Gefallen finden.

Auch dieser Einbaubackofen kann in jedem 60 cm breiten Standard-Schrank platziert werden. Die Bedienung gelingt intuitiv über 3 mechanische Drucktasten sowie über 2 Drehregler. Eindeutige Symbole sorgen dafür, dass man sich sofort zurechtfindet. Du kannst u.a. die Temperatur weitreichend, zwischen 30 und 300 °C, verstellen. Darüber hinaus ist eine digitale Anzeige vorhanden, auf welcher Du die Uhrzeit/Laufzeit ablesen kannst. Dank ihr ist es außerdem möglich, einen Timer zu programmieren. Zum weiteren Lieferumfang gehören im Übrigen ein Universalblech sowie ein Kombi-Rost. Der Innenraum bietet Dir, mit einem Volumen von 71 Litern, reichlich Stauraum.

Trotz des günstigen Preises, stehen Dir 8 verschiedene Betriebsarten zur Verfügung. Dazu zählen u.a. Auftauen, Ober- und Unterhitze, feuchte Heißluft, Heißluft mit Ringheizkörper sowie Grillen. Einem universellen Einsatz steht damit einhergehend nichts im Wege. Nach der Nutzung sorgt ein Kühlgebläse dafür, dass sich der Innenraum rasch abkühlt. Dass Kinder nicht einfach den Betrieb aufnehmen, gewährleistet die vorhandene Kindersicherung. Lobenswert erwähnen kann man zudem die Pyrolyse-Funktion. Schmierige Reste verwandeln sich hier schnellstmöglich in trockene Asche, welche sich nachfolgend komfortabel entfernen lässt.

Insgesamt ist der BPB331020M ein günstiger Backofen von AEG. Er lässt sich schnell in Betrieb nehmen und sehr einfach bedienen. Der Innenraum bietet reichlich Platz, sodass sich auch XXL-Mahlzeiten komplikationsfrei zubereiten lassen. Diverse Betriebsarten, eine Timer-Funktion und das Pyrolyse-Verfahren gewährleisten einen hohen Komfort. Darüber hinaus denkt der Hersteller an eine hohe Sicherheit, indem er eine automatische Abschaltung, eine Kindersicherung und eine Restwärmeanzeige verbaut hat. Die Kunden sind von diesem Backofen überzeugt und bezeichnen ihn als „Einsteigermodell“.

AEG BPS55532AM

BPS55532AM Erfahrungen

Dass ein Backofen sowohl mit einer Dampf-Funktion, als auch mit einer Pyrolyse-Funktion ausgestattet ist, kommt nicht oft vor. Eine der wenigen Ausnahmen ist das Modell AEG BPS55532AM .

Dieser Backofen passt ebenfalls in viele Standardschränke der Breite von 60 cm. Er wird sowohl über mechanische Drehregler, als auch über Touch-Elemente gesteuert. Zudem befindet sich oberseitig in der Zentralen ein Display. Die Lieferung erfolgt zusammen mit einer Fettpfanne, einem Backblech und einem Kombi-Rost. Der Innenraum fasst 71 Liter und ist damit auch für Familien geeignet. Es stehen 4 Teleskop-Auszüge bereit, sodass sich die Speisen komfortabel und sicher ein- und ausfahren lassen. Die Temperatur kann zwischen 30 und 300 °C variiert werden. Zudem stehen Dir 9 verschiedene Betriebsarten zur Verfügung.

Dank „SteamBake“ werden Brote und Hefegebäck besonders schmackhaft. Durch die Zugabe von etwas Feuchtigkeit wird der Teig nämlich im Inneren schön fluffig, während er außen braun sowie knusprig gelingt. Möchtest Du mehrere Bleche mit genügend Hitze versorgen, bietet sich die Heißluft-Funktion an. Jene transportiert die heiße Luft, dank Ringheizkörper und Gebläse, in jeden Winkel. Dadurch muss man auch bei umfassenden Mahlzeiten nicht zu viel Zeit einplanen. Den Reinigungsaufwand übernimmt zu weiten Teilen die Pyrolyse-Funktion, indem sie den schmierigen Unrat in leicht zu entfernende Asche verwandelt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der BPS55532AM ein bewährter Backofen von AEG ist. Er lässt sich flexibel für Hauptgerichte und Süßspeisen einsetzen. Dank der Feuchtigkeitszugabe gelingt ein optimaler Kompromiss zwischen Knusprigkeit und innerer Weichheit. 9 Betriebsarten, eine Timer-Funktion und die Pyrolyse-Funktion gewährleisten einen hohen Komfort. Darüber hinaus tragen diverse Funktionen, wie eine Retswärmeanzeige, eine automatische Abschaltung, ein Türkontaktschalter und eine Kindersicherung zu einer hohen Sicherheit bei.

AEG Backofen – Darauf kommt es grundsätzlich an

Auswahlmöglichkeiten & Inbetriebnahme

Aktuell bietet AEG 72 verschiedene Backöfen an. Die Firma selbst unterteilt jene in klassische Einbauherde und in Kombi-Geräte mit Dampfgarer-Funktion. Letztere sind mit einem Aufpreis verbunden, lassen dafür aber eine besonders schonende Zubereitung zu. Alle Backöfen der Firma gehören dem Typ Einbau an. Jener ist überaus beliebt, hat aber nicht nur Vorteile zu bieten:

Einbau-Backofen

  • Bedarf bei der Installation etwas mehr Aufwand
  • Sehr harmonisches Design
  • Erste Wahl bei regelmäßiger Nutzung und hohen Ansprüchen
  • Oftmals besonders hochwertig und weitreichend ausgestattet

Freistehender Kompakt-Backofen

  • Verfügt über platzsparende Maße und geringes Eigengewicht, sodass Handhabung sehr einfach sowie kräfteschonend ist
  • Flexible Platzwahl
  • Ideal für sehr beengte Küchen sowie mobilen Einsatz beim Camping
  • Es bedarf keinerlei handwerklicher Fähigkeiten bei der Inbetriebnahme

Das Eigengewicht bewegt sich häufig zwischen 32 und 45 kg. Dementsprechend erfolgt die Anlieferung per Spedition. Ob jene den Transport bis zum Wunschort in den eigenen 4 Wänden oder nur bis zur Bordsteinkante übernimmt, bringt man am besten im Voraus in Erfahrung. Personen einer guten Konstitution können den Einbau alleine vornehmen. Frauen und Senioren sollten sich zusätzlich Hilfe beschaffen.

Sämtliches Montagematerial sowie eine verständliche Anleitung gehören zum Lieferumfang von einem AEG Backofen. Dennoch erfordert die Inbetriebnahme handwerkliche Arbeiten und einen gewissen Zeiteinsatz. Der Einbau erfolgt in einen 60 cm breiten Standard-Schrank. Während in der Höhe ebenfalls 60 cm in Anspruch genommen werden, sind es in der Tiefe ca. 55 cm. In diesem Zusammenhang musst Du natürlich auch darauf achten, dass sich ein gewöhnlicher Stromanschluss (220-240V) in der Nähe befindet. Das passende Netzkabel gehört selbstverständlich zum Lieferumfang und ist häufig über einen Meter lang.

Die Wahl der Optik ist eine Sache des persönlichen Geschmacks. AEG setzt hier auf hochwertige Edelstahl-Elemente sowie auf einen modernen Look in Schwarz. Der Griff besteht üblicherweise aus hochglanzpoliertem Edelstahl.

Kapazitäten

Die Größe des Innenraums muss zu Deinen persönlichen Anforderungen passen. Sie wird in der Einheit Liter angegeben. Je massiver die Gerichte ausfallen sollen und je mehr Personen Du generell versorgen möchtest, desto umfassender muss auch der Innenraum sein.

Bei einem AEG Backofen bewegt sich das Volumen standardmäßig zwischen 71 und 72 Litern. Das genügt auf jeden Fall für Familien sowie die obligatorische Weihnachtsgangs im großen Bräter. In Single-Haushalten kann mitunter ein Volumen um 60 Liter herum dienlich sein. AEG hat jedoch keine derart kompakten Geräte in Sortiment.

Im gewerblichen Betrieb können besonders große Volumina gefragt sein. Ist der Backofen 90 cm breit, offeriert er mitunter eine potenzielle Füllmenge von über 100 Litern. Allerdings ist AEG auch in diesem Anforderungsbereich nicht vertreten.

Betriebsarten

Ein moderner Backofen verfügt über verschiedene Heizarten, damit sich universelle Anwendungsmöglichkeiten ergeben (Hauptgerichte, Desserts etc.). Die Energie wird entweder über Gas oder elektrischen Strom bereitgestellt. Die Modelle von AEG arbeiten allesamt mit elektrischem Strom. Gängige Beheizungs-Arten sind die Ober- und Unterhitze, die Umluft, sowie die Heißluft.

Bei der Bezeichnung Ober- und Unterhitze deutet sich direkt an, wo sich die Heizelemente befinden. Du kannst zumeist wahlweise beides gleichzeitig zur Anwendung bringen oder nur von einer Seite aus arbeiten. Zum Überbacken ist es beispielsweise angebracht, nur mit der Oberhitze zu arbeiten.

Das Umluft-Verfahren gilt als besonders effizient. Hier wird die Hitze, über einen rückseitigen Ventilator, gleichmäßig im Innenraum verteilt. Dadurch wird es möglich, im Vergleich zu anderen Heizarten mit 20-30 Grad Celsius weniger arbeiten zu können. Die Ergebnisse stellen sich dennoch genauso schnell ein.

Die Heißluft-Funktion bedient sich den gleichen Möglichkeiten, wie die Umluft. Es kommt jedoch noch zusätzlich ein Ringheizkörper zum Einsatz, sodass besonders hohe Temperaturen erzeugt werden können. Diese Funktion eignet sich am besten für das Zubereiten massiver Gerichte. Zudem kannst Du mit ihr auf 3-4 Ebenen gleichzeitig optimale Ergebnisse gewährleisten.

Ein AEG Backofen kann darüber hinaus noch mit weiteren, nützlichen Funktionen aufwarten. Darunter sind u.a.:

  • Auftauen
  • Grillen
  • Dörren
  • Gären
  • Regenerieren
  • Pizza
  • Joghurt
  • Warmhalten
  • Dampfgaren
  • Feuchtgaren
  • Sous Vide

Funktionsumfang

Wie hochwertig und komfortabel der Backofen ist, entscheidet sich weitestgehend über dessen Funktionalität. Ein AEG Backofen kann weitreichend ausgestattet sein. Welche Funktionen dabei besonders nützlich sein können, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Für einen hohen Komfort können voreingestellte Automatik-Programme sorgen (wird bei AEG Kochassistent genannt). Hier musst Du lediglich die Art der Mahlzeit und deren Gewicht auswählen. Den Rest der Arbeit übernehmen smarte Sensoren.

Stress lässt sich gut über eine Timer-Funktion verhindern. Über die Zeitschaltuhr kannst Du den Start und die Fertigstellung bereits weit im Voraus festlegen. In Kombination mit einer automatischen Abschaltung ist es dann auch kein Problem, sich zwischenzeitlich anderen Aktivitäten zuzuwenden.

Die Funktion SteamPro ermöglicht es Dir, Vitamine und Nährstoffe in den Lebensmitteln bestmöglich zu bewahren. Dabei kommen wahlweise Temperaturen zwischen 50 und 96 °C zur Anwendung. Zudem kann Gemüse dadurch knackig und schmackhaft bleiben.

Darüber hinaus kann ein Kerntemperatur-Sensor verbaut sein. Dieser überwacht den Garvorgang und leitet die Informationen an die Elektronik weiter. Hochwertige Geräte optimieren die Einstellungen sofort, sofern Unregelmäßigkeiten auftreten.

Im Umgang mit hohen Temperaturen spielt auch der Aspekt der Sicherheit eine wichtige Rolle. Um die Verletzungsgefahr zu verringern, sollten eine automatische Sicherheitsabschaltung, eine Restwärmeanzeige und ein Türkontaktschalter vorhanden sein. Zudem kann eine vollverglaste und mehrfach isolierte Tür dafür sorgen, dass das Glas an der Außenseite nur moderat warm wird. Dank einer Kindersicherung ist es außerdem teils möglich, die Bedienelemente zu sperren.

Ein geringer Pflegeaufwand lässt sich über automatische Dampf-Programme sowie über eine Pyrolyse-Funktion gewährleisten. Letztere heizt den Innenraum kräftig auf, sodass sich der schmierige Unrat in trockene Asche verwandelt. Letztere lässt sich mit Leichtigkeit auswischen.

Energieverbrauch

Das Thema der Effizienz und Nachhaltigkeit ist bei einem Backofen ebenfalls von Bedeutung. Grundsätzlich sind effiziente Modelle immer die erste Wahl, denn sie schonen gleichermaßen Deinen Geldbeutel im laufenden Betrieb, wie ebenso die Umwelt.

Ob Dein Wunschmodell effizient ist, erkennst Du am Label der Energieeffizienzklasse. Dieses setzt die Leistung, die Kapazitäten und den Verbrauch in eine Relation, sodass Du selbst nicht mehr abwägen musst. In den Buchstaben A bis G wird die Effizienz laufend schlechter. Zudem unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A++, sowie A+++. A+++ verspricht die beste Effizienz, ist im Bereich der Backöfen aber nur selten zu finden.

Ein moderner AEG Backofen verfügt mitunter bereits über die Effizienzklasse A+ oder A++, was man in diesem Segment als lobenswert bezeichnen kann. Diverse Modelle sind jedoch weiterhin mit dem Label A versehen.

Preis

Natürlich nimmt auch der Preis Einfluss auf die Entscheidung. Er sollte grundsätzlich in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Funktionen und je mehr Komfort Du erwartest, desto mehr solltest Du investieren. Eine haltbare Verarbeitung sowie umfassende Kapazitäten gehen tendenziell ebenfalls mit einem Aufpreis einher.

Ein AEG Backofen hält sich im mittleren und gehobenen Preissegment auf. Die ersten Modelle gibt es im Angebot allerdings bereits für knapp über 300 Euro. Wenn Du an smarter Technik und einer optimalen Zubereitung auf den Punkt interessiert bist, solltest Du eher ein vierstelliges Budget ansetzen.

AEG Backofen – Vor- & Nachteile in der Übersicht

Ein Backofen von AEG wartet mit tollen Vorzügen auf. Dazu zählen u.a. eine hochwertige Verarbeitung und eine unkomplizierte Bedienung. Er kann zudem mitunter schonend, bei Temperaturen ab 50 Grad Celsius, Garen. Außerdem sorgen smarte Sensoren dafür, dass konstant gute Ergebnisse erwartet werden können. Dennoch spricht nicht alles für diesen Hersteller. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Es stehen über 70 verschiedene Modelle zur Auswahl
  • Im Angebot sind sowohl preiswerte Modelle, als auch Premium-Geräte
  • Eindrucksvolle Optik mit silbernen Edelstahl-Elementen und schwarzen Einfassungen
  • Intuitiver Bedienkomfort dank eindeutigen Symbolen
  • Kapazitäten von 70 Litern und mehr ermöglichen die Zubereitung ausschweifender Familien-Gerichte
  • Kerntemperatur-Sensor gewährleistet optimale Zubereitung auf den Punkt
  • Zahlreiche Betriebsarten sowie Timer-Funktion lassen im Umgang kaum Wünsche offen
  • Kann mitunter zusätzlich als Dampfgarer verwendet werden, um Nährstoffe, Vitamine, Geschmack und Konsistenz bestmöglich zu erhalten
  • Geringer Reinigungsaufwand dank Dampf- oder Pyrolyse-Funktion

Nachteile

  • Keine freistehenden Modelle erhältlich
  • Kapazitäten beschränken sich auf enges Spektrum, sodass Geräte nicht für sporadischen Einsatz in Single-Haushalten ausgelegt sind

Im Video: So reinigst Du den Backofen mit der Pyrolyse

> AEG Küchenmaschine

> AEG Kühlschrank

> AEG Induktionskochfeld

> AEG Dunstabzugshaube

> Samsung Backofen

> Melitta Caffeo CI


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.