Skip to main content

Bosch Backofen

Die besten Einbaubacköfen von Bosch

Die Firma Bosch verfügt in diversen Branchen über eine ausgezeichnete Expertise und wird weltweit geschätzt. Mit der BSH Hausgeräte GmbH ist das Unternehmen, in Kooperation mit Siemens, der größte Anbieter von Haushaltsgeräten in ganz Europa. Ein Bosch Backofen zeichnet sich vordergründig durch eine hochwertige Verarbeitung und eine umfassende Ausstattung aus. Zudem wird stets darauf geachtet, dass ein edler Look zum Tragen kommt.

Bosch Backofen

Welcher Einbaubackofen von Bosch zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Backofen – 3 Modelle in der Vorstellung

Bosch HBG675BB1 Serie 8

Einbauherd Serie 8

Die Backöfen von Bosch haben mitunter eine prachtvolle Optik und eine weitreichende Ausstattung zu bieten. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Bosch HBG675BB1 Serie 8 . Bei der Stiftung Warentest hat dieser die Note 1,9 erhalten.

Das Gerät ist mit einem Design in Vulkanschwarz versehen. Abgerundet wird der tolle Look durch den hochglanzpolierten Edelstahl-Griff und den silbernen Drehregler. Der Einbau gelingt unkompliziert in einen 60 cm breiten sowie hohen Standard-Schrank. Im Innenraum steht ein Fassungsvermögen von 71 Litern parat, womit das Modell familientauglich ist und große Mahlzeiten aufnehmen kann. Die Steuerung gelingt unkompliziert über Touch-Elemente, welche mit eindeutigen Symbolen versehen sind. Der Ring lässt sich ohnehin intuitiv verwenden. An diesem kannst Du u.a. die Temperatur, zwischen 30 und 300 °C, einstellen. Dank der Info-Taste ist es zudem jederzeit möglich, die aktuelle Konfiguration einzusehen.

Weil 13 Beheizungs-Arten verbaut sind, kannst Du auf jeden Fall universelle Einsatzmöglichkeiten erwarten. Dazu zählen u.a. 4D Heißluft (für 4 Ebenen), Ober- und Unterhitze, Pizza, Sanftgaren, Auftauen, Warmhalten und diverse Grill-Funktionen. Darüber hinaus stehen Dir 10 Automatik-Programme zur Verfügung. Jene nehmen Dir weite Teile des Aufwands ab. Damit sich die schmierigen Reste nach der Nutzung leicht entfernen lassen, kannst Du von der Pyrolyse-Funktion Gebrauch machen. Jene verwandelt die Reste bei 480 °C in trockene Asche (zugehörige Bleche halten das aus). Darüber hinaus achtet der Hersteller auf eine hohe Sicherheit. Dafür sorgt u.a. die vollverglaste Tür, welche an der Außenseite maximal 30 °C warm wird.

Im Gesamten ist der HBG675BB1 Serie 8 ein empfehlenswerter Backofen von Bosch. Er sieht nicht nur optisch eindrucksvoll aus, sondern überzeugt auch mit seiner vielseitigen Ausstattung. 13 verschiedene Betriebsarten und 10 Automatik-Programme lassen Dir viel Spielraum. Hinzu kommt die praktische Timer-Funktion, wodurch alles im Voraus geplant werden kann. Als Highlight macht der Hersteller selbst die 4D Heißluft aus, welche auf allen Ebenen für gleichmäßige Bedingungen sorgen kann. Außerdem hält sich der Reinigungsaufwand, dank der Pyrolyse-Funktion, arg in Grenzen.

Bosch HBA537BS0 Serie 6

Einbaubackofen HBA537BS0

Weil die Marke Bosch für Qualitätsprodukte steht, ist sie nicht für günstige Preise bekannt. Beides muss sich jedoch nicht ausschließen. Wenn Du auf der Suche nach einem günstigen Preis-/Leistungsverhältnis bist, wird Dir vielleicht das Modell Bosch HBA537BS0 gefallen.

Auch dieser Einbaubackofen wird in einem 60 cm breiten Standard-Schrank in Betrieb genommen. Er ist hochwertig verarbeitet und verfügt über eine vollverglaste Tür. Die Bedienung gelingt hier über 2 Drehregler und 5 Touch-Elemente. Alle sind mit eindeutigen Symbolen versehen, sodass Du Dich sofort probat zurechtfinden wirst. Das Volumen weist der Hersteller mit 71 Litern aus, wodurch auch größere Familien auf ihre Kosten kommen. Da es sich allerdings um ein Gerät der Serie 6 handelt, ist der Funktionsumfang nicht ganz so weitreichend. Dennoch stehen Dir schon 10 Automatik-Programme zur Verfügung, wodurch Du die Verantwortung der Zubereitung an das Gerät abgeben kannst.

Die Temperatur lässt sich im Übrigen zwischen 50 und 275 °C verstellen. Zudem stehen Dir 7 verschiedene Beheizungs-Arten zur Verfügung. Dabei handelt es sich um 3D Heißluft, Ober-/Unterhitze, Umluft-Infra-Grill, Großflächengrill, Pizzastufe, Unterhitze sowie Heißluft sanft. Du kannst dementsprechend bis zu 3 Ebenen gleichzeitig optimal versorgen. Für eine hohe Sicherheit sorgen des Weiteren eine Restwärmeanzeige sowie eine Kindersicherung. Bei der Reinigung unterstützt Dich dieses Modell nicht. Nur die Drehregler lassen sich versenken, sodass sich die Oberflächen besser abwischen lassen.

Alles in allem ist der HBA537BS0 Serie 6 ein günstiger Backofen von Bosch. Er ist langlebig verarbeitet und sehr einfach zu bedienen. Trotz des günstigen Preises, kannst Du universelle Möglichkeiten wahrnehmen. Dafür sorgen die 7 Beheizungsarten und die 10 voreingestellten Automatik-Programme. Automatische Reinigungsprogramme und smarte Sensoren sind selbstverständlich bei einem Preis um 400 Euro herum noch nicht verfügbar. Die Kunden sind dennoch mit diesem Backofen von Bosch überaus zufrieden.

Bosch HSG636BB1 Serie 8

Dampfbackofen Pyrolyse

Die Backöfen von Bosch können definitiv auch hohen Ansprüchen gerecht werden. Eindrucksvoll zeigt dies das Modell Bosch HSG636BB1 Serie 8 auf.

Beim Design wird hier jedes Register gezogen, um eine optisch anmutende Optik zu gewährleisten. Der Einbau erfolgt ebenfalls in einen 60 cm breiten sowie hohen Standard-Schrank. Das moderne TFT-Touch-Display lässt eine komplikationsfreie Nutzung zu, obwohl zahlreiche Möglichkeiten wahrgenommen werden können. Am Drehring kann die Temperatur weitreichend, zwischen 30 und 250 °C, variiert werden. Im 71 Liter fassenden Innenraum könne zudem auch XXL-Gerichte, wie die obligatorische Weihnachtsgans, zubereitet werden. 12 verschiedene Beheizungs-Arten sorgen dafür, dass den Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt sind. Über die bewährte 4D Heißluft kannst Du 4 Ebenen gleichzeitig versorgen.

Im Vergleich zum ersten Modell dieser Auflistung, ist dieser Einbaubackofen besonders weitreichend ausgestattet. Er verfügt nämlich zusätzlich über eine Dampfgarer-Funktion. Dank ihr lässt sich beispielsweise verhindern, dass Gemüse zu weich wird. Außerdem kannst Du mit den Dampfstößen dafür sorgen, dass Brot im Inneren schön fluffig bleibt, während es äußerlich knusprig braun ist. Weiterhin steht Dir auch hier der Bosch Assist zur Verfügung, welcher Dir das Vornehmen vieler Einstellungen erspart. Darüber hinaus ist ein automatisches Reinigungsprogramm vorhanden, was im Bereich der Backöfen einer Rarität gleicht.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der HSG636BB1 Serie 8 ein hochwertiger Backofen von Bosch ist. Er stellt auch höchste Ansprüche zufrieden. Es sind alle Beheizungs-Arten verbaut, die auch tatsächlich von Nutzen sind. Du kannst die Parameter wahlweise eigenständig einstellen oder sie vom smarten Assistenten optimieren lassen. Highlights sind definitiv die 4D Heißluft und die Dampfgarer-Funktion. Letztere gewährleistet die perfekte Konsistenz der Speisen und bewahrt zudem die Nährstoffe. Außerdem eignet sich der Dampf gut zum Auftauen und Auffrischen von Speisen. Die Kunden sind von diesem Dampfbackofen begeistert.

Bosch Backofen – Darauf solltest Du grundsätzlich achten

Auswahl & Inbetriebnahme

Grundsätzlich lassen sich Backöfen grob in 2 Bauformen unterteilen: Einbau-Geräte und freistehende Modelle. Obwohl Bosch nur die beliebte Einbau-Variante anbietet, gehen wir der Vollständigkeit halber kurz auf beides ein, denn es gibt sowohl Vor- als auch Nachteile.

Klassischer Einbau-Backofen:

  • Erfordert bei der Installation handwerkliche Fähigkeiten und etwas Zeit
  • Sehr harmonisches Design, welches sich perfekt in die Küche integriert
  • Erste Wahl bei regelmäßiger Nutzung und hohen Ansprüchen
  • Oftmals besonders hochwertig verarbeitet und weitreichend ausgestattet

Freistehender Kompakt-Backofen:

  • Verfügt über platzsparende Maße und geringes Eigengewicht, sodass Handhabung sehr einfach sowie kräfteschonend ist
  • Flexible Platzwahl
  • Ideal für sehr beengte Küchen sowie mobilen Einsatz beim Camping
  • Es bedarf keinerlei handwerklicher Fähigkeiten bei der Inbetriebnahme
  • Nicht für große Familien-Mahlzeiten geeignet

Bosch bietet Dir weit über 100 verschiedene Backöfen an. Darunter fallen u.a. klassische Einbau-Geräte, Kombinationen mit Kochfeldern sowie Kompakt-Versionen, die nur ca. 45 cm hoch sind. Somit wird sich für jeden Anspruch das passende Gerät finden lassen.

Bis auf wenige Ausnahmen, bringen die Backöfen ein Eigengewicht von über 30 kg auf die Waage. Schwere Einbaubacköfen werden über eine Spedition ausgeliefert. Jene übernimmt den Transport entweder bis zum Wunschort in den eigenen 4 Wänden oder lediglich bis zur Bordsteinkante. Darüber informiert man sich am besten im Voraus.

Wie schon bei Siemens, wird bei Bosch in der Regel alles vormontiert, was geht. Dieser Umstand erleichtert Dir die Inbetriebnahme. Außerdem ist das zugehörige Netzkabel mitunter 1,10 m und länger, wodurch sich der Stromanschluss (220-240V) nicht in nächster Nähe befinden muss.

Ein klassischer Einbaubackofen von Bosch wird in einen 60 cm breiten und hohen Standard-Schrank integriert. In der Tiefe werden häufig ca. 55 cm in Anspruch genommen. Bei anderen Herstellern gibt es in diesem Zusammenhang kaum Abweichungen. Die Kompakt-Modelle von Bosch sind hingegen nur 45 cm hoch.

Die Wahl der Optik ist eher eine Sache des persönlichen Geschmacks. Hochwertig wirken sicherlich silberne Edelstahl-Elemente. Zudem kommen teils moderne Aufmachungen in Schwarz zum Einsatz. Während die Farbgebung im Segment der Backöfen nur selten voneinander abweicht, beeinflussen auch die Bedienelemente den Look zu Teilen.

Kapazitäten

Das potenzielle Fassungsvermögen des Backofens muss zu den Anforderungen vor Ort passen. Es wird in der Einheit Liter ausgewiesen. Je mehr Personen Du versorgen möchtest und je größer das Gericht ausfallen soll, desto massiver muss auch der Innenraum ausfallen.

Bei einem Bosch Backofen bewegt sich das Volumen zwischen 45 und 112 Litern. Kleine Geräte, bis 60 Liter, sind optimal für den Einsatz in Single-Haushalten geeignet. In Familien sollte man hingegen von einem Volumen zwischen 65 und 80 Litern Gebrauch machen. Jenes ermöglicht auch die komplikationsfreie Zubereitung einer Weihnachtsgans.

Selbst für den gewerblichen Einsatz und für ausschweifende Aktivitäten hat Bosch Lösungen parat. Hier greifst Du am besten auf einen 90 cm breiten Backofen zurück, der dann über 100 Liter fassen kann.

Betriebsarten

Ein moderner Backofen kann auf verschiedene Arten und Weisen beheizt werden. Nur dadurch lassen sich universelle Möglichkeiten in der Zubereitung von Hauptgerichten, Süßspeisen und Desserts wahrnehmen. Gängig sind, unabhängig vom Hersteller, vor allem die Ober- und Unterhitze, die Umluft und die Heißluft.

Die Ober- und Unterhitze tragen ihre Namen, weil sich das Heizelement jeweils in der Decke oder im Boden befindet. Bei einem guten Gerät kannst Du wahlweise beides zusammen oder nur ein einzelnes Segment zur Anwendung bringen. Zum Überbacken bietet es sich z.B. an, nur die Oberhitze zu nutzen.

Das Umluft-Verfahren geht mit einer hohen Effizienz einher. Hier wird die Luft über einen Ventilator gleichmäßig im Innenraum verteilt, sodass eine vergleichsweise niedrige Temperatur schon für gute Ergebnisse reicht. Man spricht gemeinhin davon, dass die Temperatur im Vergleich zu anderen Modi um 20-30 °C reduziert werden kann.

Auch die Heißluft nutzt das Gebläse um die heiße Luft zu verteilen. Hier wird jedoch noch ein zusätzlicher Ringheizkörper mit Energie versorgt. Dadurch können besonders hohe und konstante Temperaturen bereitgestellt werden. Wenn Du auf 3-4 Ebenen gleichzeitig arbeiten möchtest, ist diese Funktion oftmals die richtige Wahl.

Bei einem Backofen von Bosch können noch weitere Heizarten hinzukommen, welche zu universellen Einsatzmöglichkeiten beitragen. Beispiele sind u.a.:

  • Auftauen
  • Vorwärmen
  • Grillen
  • Pizza
  • Sanftgaren
  • Warmhalten

Funktionsumfang

Wie hochwertig und komfortabel ein Backofen ist, beeinflusst zu weiten Teilen dessen Ausstattung. Ein Bosch Backofen kann mit vielen Funktionen aufwarten, sofern das überhaupt gewünscht ist. Welche Funktionen dabei besonders hilfreich sein können, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Für einen hohen Komfort sorgen Automatik-Programme. Diese sind bereits auf diverse Mahlzeiten vorprogrammiert, sodass Du nur noch die Mahlzeit und das Gewicht auswählen musst. Sensoren übernehmen anschließend die Zubereitung auf den Punkt. Selbst die günstigen Modelle von Bosch sind mitunter schon mit 10 oder mehr Auto-Programmen ausgestattet. Bosch selbst spricht in diesem Zusammenhang vom „Assistenten“.

Hektik und Stress lassen sich präventiv über eine Timer-Funktion verhindern. Über eine Zeitschaltuhr kannst Du hier den Start und die Fertigstellung bereits im Voraus bestimmen. Dadurch wird es möglich, die eigene Zeit optimal für weitere Aktivitäten zu verwenden.

Dank einer Dampfgarer-Funktion ist es möglich, Gemüse, Fisch und Co. besonders schonend zu behandeln. Dadurch bleiben die wichtigen Vitamine und Nährstoffe erhalten. Zudem leiden die Konsistenz und der Geschmack dabei ebenfalls nicht.

Das integrierte Bratenthermometer PerfectRoast überwacht stets die Kerntemperatur von Braten und Co., sodass Du nicht um das Gelingen fürchten musst.

Die teuren Backöfen von Bosch können sogar mit einer Mikrowellen-Funktion aufwarten. Diese ist für die Zubereitung von Babynahrung geeignet und kann den Prozess anderer Zubereitungen um bis zu 50 % beschleunigen.

Selbstverständlich spielt die Sicherheit im Umgang mit derart hohen Temperaturen auch eine Rolle. Ein Backofen von Bosch verspricht eine geringe Unfallgefahr. Dafür sorgen eine Restwärmeanzeige, eine Kindersicherung, ein Türkontaktschalter sowie eine automatische Abschaltung.

Damit Du mit der lästigen Pflege nicht so viel zu tun haben musst, steht Dir mitunter eine Pyrolyse-Funktion zur Verfügung. Sie heizt den Innenraum stark auf, sodass sich schmierige Reste in trockene Asche verwandeln. Das Entfernen des Unrats wird nachfolgend zum Kinderspiel.

Energieverbrauch

Der Verbrauch eines Backofens kann nicht unerheblich sein. Um unnötige Stromkosten zu vermeiden, ist daher auch ein Blick auf die Effizienz angebracht. Effiziente Modelle sind stets die erste Wahl, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Damit der Verbraucher keine komplexen Berechnungen durchführen muss, hat die EU die Angabe der Energieeffizienzklasse bei Geräten für Privat als Pflicht ausgerufen. In einem Buchstaben-System von A bis G wird das Label dabei laufend schlechter. Zudem unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A++, sowie A+++. Wenngleich A+++ die beste Effizienz verspricht, ist sie im Segment der Backöfen bisher kaum anzutreffen.

Ein Backofen von Bosch wartet oftmals mit der Klasse A auf. Wenn Du einen geringen Stromverbrauch anstrebst, findest Du auch Modelle mit der Effizienzklasse A+.

Preis

Natürlich beeinflusst auch der Preis die Suche stets zu einem gewissen Teil. Die Kosten sollten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Ist dies nicht der Fall, besteht ein erhöhtes Potenzial, enttäuscht zu werden. Je mehr Komfort und je mehr Funktionen Du erwartest, desto mehr solltest Du investieren. Eine lange Haltbarkeit und ein großer Innenraum machen tendenziell ebenfalls ein hohes Budget erforderlich.

Ein Backofen von Bosch kann gleichermaßen preiswert wie teuer sein. Der Hersteller hat Produkte für jedweden Bedarf im Angebot. Die ersten Modelle gibt es bereits ab ca. 400 Euro. Teure Premium-Geräte, die über smarte Technologien verfügen, erfordern ein Budget von ca. 1000 Euro und mehr.

Bosch Backofen – Er hat viele Vorteile

Ein Backofen von Bosch wartet definitiv mit eindrücklichen Vorzügen auf. Zunächst kann man festhalten, dass das Preis-/Leistungsverhältnis passt. Außerdem werden sowohl für Single-Haushalte, als auch für große Familien Kapazitäten bereitgestellt. Trotzdem kann nicht jedem Wunsch entsprochen werden. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Große Auswahl aus mehr als 100 verschiedenen Modellen
  • Sowohl kompakte als auch massive Bauformen sind erhältlich
  • Schnelle Inbetriebnahme, weil vieles bereits vormontiert ist
  • Unkomplizierte Bedienung dank eindeutigen Symbolen sowie Beschriftungen mit Klartext
  • Auch günstige Modelle verfügen über ausreichend viele Betriebsarten
  • Integriertes Braten-Thermometer und smarter Backsensor gewährleisten stets perfekte Ergebnisse
  • Du kannst bei Bedarf auch mit niedrigen Temperaturen schonend vorgehen
  • „Assistent“ kann Dir weite Teile der Arbeit abnehmen und Einstellungen eigenständig anpassen (Automatik-Programme)
  • Geringer Reinigungsaufwand dank Pyrolyse-Funktion

Nachteile

  • Es werden keine freistehenden Modelle angeboten (Ausnahme besteht bei Kombination mit Kochfeld)

Bosch Einbauherd im Praxis-Test

> AEG Backofen

> Samsung Backofen


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.