Skip to main content

Kaffeemaschine für Büro

Die sind die besten Büro-Kaffeemaschinen

Kaffee schärft die Konzentration und macht wach sowie produktiv. Somit ist er das ideale Getränk bei der Arbeit in der Firma. Als Kaffeemaschine für das Büro kommt jedoch nicht jedes Modell in Frage. Das passende Gerät muss präzise Portionen nach Maß fertigen können. Eine Tasse sollte dabei nicht mehr als 1-2 Minuten Zeit in Anspruch nehmen. Da die Beanspruchung zudem besonders groß ist, müssen auf jeden Fall hochwertige Materialien zum Einsatz kommen.

Kaffeemaschine für Büro

Welche Kaffeemaschine für das Büro geeignet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Kaffeemaschine für Büro – 3 Modelle in der Vorstellung

Siemens EQ.6 Plus s700

Kaffeeautomat Büro

Die Firma Siemens gehört definitiv zu den Aushängeschildern der deutschen Wirtschaft. Sie wird weltweit geschätzt und stellt u.a. wichtige Geräte für die Medizin her. Bei der Siemens EQ.6 Plus s700 handelt es sich um eine hochwertige Kaffeemaschine für das Büro. Im engeren Sinne ist dieses Modell ein vollumfassend ausgestatteter Kaffeevollautomat, der bei Bedarf mit einem Milchsystem ausgeliefert wird.

Über das Touch-Display gestaltet sich die Bedienung unkompliziert und intuitiv. Verschiedenste Kaffee-Spezialitäten lassen sich mit einem Knopfdruck zubereiten. Du kannst entweder eine Tasse für Dich selbst zubereiten oder sogar gleichzeitig noch einem Kollegen eine weitere Portion zubereiten. Dank des Mahlwerks kann man stets frischen Kaffee genießen. Es besteht aus hochwertiger Keramik, sodass eine sehr lange Haltbarkeit gewährleistet werden kann. Das iAroma-System brüht den Kaffee mit einem Druck von 19 bar, weshalb garantiert das perfekte Aroma in der Tasse landet. Über die Funktion „aromaDouble-Shot“ kann man einen extra starken Kaffee kreieren, ohne Bitterstoffe zu erzeugen.

Darüber hinaus kann die Düse in der Höhe verstellt werden, sodass man bis zu 14 cm hohe Gefäße unter der Öffnung platzieren kann. Weiterhin fasst der Wassertank 1,7 Liter, sodass man ihn nicht allzu oft auffüllen muss. Bis zu 4 Benutzer können sich individuelle Kompositionen erstellen und einspeichern (Stärke, Füllhöhe, Temperatur, Milchmenge). Das Touch-Feld reagiert sehr sensibel, weshalb man kaum Aufwand hat. Sofern Du das Gerät mit Milch nutzt, kannst Du es nachfolgend komfortabel, auf Knopfdruck, mit heißem Dampf säubern. Selbstverständlich ist auch ein Entkalkungs-Programm vorhanden.

Alles in allem ist die Siemens EQ.6 Plus s700 eine empfehlenswerte Kaffeemaschine für das Büro. Sie produziert wahlweise 1 oder 2 Tassen. Jeder Kollege kann die Intensität, die Füllhöhe, die Trinktemperatur und die Milchmenge individuell an seine Vorlieben anpassen. Dank eines Pumpendrucks von 19 bar wird ein toller Geschmack gewährleistet. Dennoch hält sich der Stromverbrauch, mit 1500 Watt, in Grenzen. Man kann dieses Gerät also definitiv als effizient bezeichnen. Es kann übrigens wahlweise mit frischen Bohnen oder fertigem Kaffeepulver betrieben werden. Das Edelstahl-Gehäuse und das Keramik-Mahlwerk gewährleisten eine lange Haltbarkeit. Die Kunden sind von diesem Kaffeeautomaten überzeugt und loben u.a. den Geschmack sowie die geringe Lautstärke.

De’Longhi Nespresso EN 750.MB Lattissima Pro

Kaffeemaschine für Firmen

De’Longhi gehört zu den weltweiten Marktführern im Bereich der Kaffeemaschinen. Das italienische Unternehmen verfügt über eine ausgezeichnete Expertise. Die De’Longhi Nespresso Lattissima Pro ist eine robuste Kaffeemaschine für das Büro. Die Nespresso-Serie arbeitet mit Kapseln und erlangte durch die Werbung mit George Clooney weltweite Bekanntheit.

Das Gerät eignet sich optimal für den schnellen Kaffee zwischendurch. Bereits nach 25 Sekunden ist das Wasser aufgeheizt. Die Bedienung erfolgt über das LC-Display an der Oberseite. Neben eindeutigen Symbolen, werden die Einstellungen in großer Druckschrift angezeigt. 7 voreingestellte Tasten sind für Zubereitung von Ristretto, Espresso, Lungo, Cappuccino, Latte Macchiato, Milchschaum und heißem Wasser gedacht. Der Wasserbehälter fasst probate 1,3 Liter. Zudem steht ein Auffangbehälter für bis zu 16 Kapseln zur Verfügung.

Nespresso selbst bietet 40 verschiedene Kapseln für jeden Bedarf an. Über fremde Marken kann man die Auswahl an Geschmäckern sogar auf bis zu 70 erhöhen. Jede Spezialität lässt sich, dank des Pumpendrucks von 19 bar, schnell zubereiten und mit einem unverfälschten Aroma versehen. Im Übrigen liegt der Durchmesser dieser Maschine bei unter 30 cm, sodass sie auch auf engstem Raum gut stehen kann. Wahlweise erfolgt 9 Minuten nach dem Brühvorgang eine automatische Abschaltung, sodass man selbst sich nicht darum kümmern muss. Des Weiteren kann man den Milchbehälter komfortabel, auf Knopfdruck, durchspülen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die De’Longhi Nespresso Latissima Pro eine gute Kapselmaschine für das Büro ist. Sie ist robust verarbeitet, überzeugt aber dennoch durch einen moderaten Preis. Aufgrund der großen Auswahl an Kapseln und dem vorhandenen Milchbehälter, kann man zahlreiche Kaffee-Spezialitäten zubereiten. Dazu braucht man keine Barista-Skills und kann dennoch immer den gleichen Geschmack erwarten. Das Gerät lässt sich platzsparend aufstellen und sehr einfach bedienen. Auch bei der Reinigung unterstützt Dich das Gerät bestmöglich. Die Kunden sind von dieser Kapselmaschine überzeugt, haben jedoch mitunter zu Anfang Probleme beim Entkalken.

Bonamat TH10

Kaffeemaschine Büro Test

Bonamat gehört zu den größten Gewebe-Anbietern industrieller Kaffeemaschinen. Beim Modell Bonamat TH10 handelt sich um eine langlebige Kaffeemaschine für das Büro. Sie arbeitet mit einer klassischen Thermoskanne.

Das Gerät ist im Gesamten recht klein. Es beansprucht in der Breite lediglich 21,5 cm, verfügt aber dennoch über eine 2,2 Liter fassende Pumpkanne. Diese nimmt genug Tassen auf, damit alle Teilnehmer einer Gemeinschaftsarbeit durchgehend versorgt werden können. Dank der Thermo-Isolierung wird er Inhalt bei Bedarf über mehrere Stunden hinweg heiß gehalten. Auch außerhalb des Gebäudes kann die schmale Kanne prima mitgeführt werden. Bereits nach 7 Minuten sind im Übrigen 2,2 Liter heißer Kaffee fertig gebrüht.

Laut Hersteller kann man mit dieser Maschine 18 Liter pro Stunde brühen, weshalb sie optimal zu gewerblichen Aktivitäten passt. Ist der Kaffee fertig, wird Dir dies über ein akustisches Signal vermittelt. Der Durchlauferhitzer garantiert köstliche Aromen und eine maximal schnelle Brühzeit. Der Stromverbrauch ist, mit 2300 Watt, allerdings auch nicht gerade unerheblich. Da das Gehäuse komplett aus Edelstahl besteht und die beiden Kannen mit einem Glaseinsatz ausgestattet sind, gestaltet sich die Reinigung simpel.

Insgesamt ist die Bonamat TH10 eine bewährte Filterkaffeemaschine für das Büro. Mit ihr kannst Du innerhalb kürzester Zeit große Mengen Kaffee zubereiten. Die erste 2,2 Liter fassende Kanne ist bereits nach ca. 7 Minuten fertig. Ein weiteres Exemplar gehört zum Lieferumfang. Das Gerät ist sehr leistungsfähig, weshalb es sich empfiehlt, den Kaffee im Filter etwas anzudrücken. Das Aroma wird sehr zuverlässig übertragen. Die Kunden sind von der Qualität begeistert. Diese Maschine wird garantiert auch im täglichen Gebrauch mehr als ein Jahrzehnt halten.

Kaffeemaschine für Büro – Darauf kommt es bei der Auswahl an

Optik

Zuerst einmal muss man natürlich einen Platz für die Kaffeemaschine festlegen. Dieser sollte für alle Kollegen gut und jederzeit zugänglich sein. Damit die Maschine im Betrieb niemanden stört, steht sie idealerweise in einer separaten Küche oder einfach etwas abseits der meisten Arbeitsplätze. In der Nähe befindet sich im besten Falle ein Regal mit Tassen und Bechern.

Große Büro-Automaten brauchen natürlich auch ein gewisses Platzangebot. Wenn die potenzielle Standfläche beengt ist, sollte man im Voraus die Maße nehmen. Ist zu allen Seiten 40 cm Platz, kann man sich sicher sein, dass das Gerät einen sicheren Stand findet. Zudem muss die Fläche permanent 10-12 kg Gewicht tragen können. So viel wiegen nämlich massive Kaffeevollautomaten.

Das Design ist häufig entweder Schwarz, Weiß oder Silber (Edelstahl/Chrom-Nickel) gehalten. Wenn es zur Umgebung passen soll, muss man natürlich auch hier aufmerksam sein.

Bautyp

Im Büro können im Prinzip alle Arten von Kaffeemaschinen Verwendung finden. Eine besondere Eignung ergibt sich jedoch bei Pad- und Kapselmaschinen sowie Kaffeevollautomaten. Diese Geräte können Dir nämlich präzise stets eine Portion zubereiten. Meistens kann man die Füllhöhe auf den Zentimeter genau anpassen. Dadurch kann man gewährleisten, dass das Gefäß optimal gefüllt wird. Zudem kann man auf diese Weise gleichermaßen einen 4-5 cm hohen Espresso, wie ebenso einen 11-12 cm hohen Lungo zubereiten.

Das Füllvolumen des Wassertanks und des Mahlwerks sollte überdurchschnittlich groß ausfallen. Wenn der Tank mindestens 2 Liter Wasser aufnimmt und das Bohnenfach 300 g aufnimmt, müssen jene nicht ständig nachgefüllt werden. Dies würde schließlich niemandem eine Freude bereiten, weil ein zusätzlicher Aufwand fällig wird.

Sofern man bei einer Gruppenarbeit mehrere Personen mit Kaffee versorgen möchte, bietet sich auch eine klassische Filterkaffeemaschine mit Kanne an. Je nach Modell, kann diese 7-15 Tassen aufnehmen. Somit muss man nicht ständig neue Zubereitungen vornehmen und kann munter ausschenken. Handelt es sich dann noch zusätzlich um eine Thermoskanne, hält diese den Inhalt über Stunden hinweg heiß.

Filter

Je nach Gerät, können unterschiedliche Filter zum Einsatz kommen. Der Klassiker schlechthin ist der Einwegfilter aus Papier. Dieser wurde 1908 von der Deutschen Melitta Bentz erfunden. Da er sehr fein filtert, kann das Aroma in der Regel optimal übertragen werden.

Darüber hinaus sind günstige Maschinen mitunter mit einem Dauerfilter ausgestattet, der dann entweder aus Metall oder Kunststoff besteht. Weil die Filterung hier gröber ausfällt, stellt er allerdings nicht jeden Anspruch zufrieden. Der Vorteil ist sicherlich die Wiederverwendbarkeit, sodass man nicht ständig neue Anschaffungen tätigen muss.

Pad- und Kapselmaschinen beziehen ihre Portionen entweder aus Papier-Pads oder Alu-Kapseln. Letztere stellen eine Umweltbelastung dar. In der Regel sind Kapselmaschinen die bessere Wahl, da sie über einen höheren Druck verfügen und somit ein besseres Aroma zur Geltung kommen kann. Der allgemeine Vorteil dieses Typs ist die Tatsache, dass immer der gleiche Geschmack gewährleistet werden kann.

Leistung

Die Leistung ist in mehrfacher Hinsicht bedeutsam. Sie wird in der Einheit Watt ausgewiesen und gibt in erster Linie Auskunft über den Stromverbrauch.

Eine hohe Leistung hat im Büro viele Vorteile zu bieten. Sie sorgt dafür, dass das Wasser schnell aufgeheizt wird, sodass die Brühzeit maximal kurz ausfällt. Zudem kann sie einen guten Druck gewährleisten, weshalb das Aroma bestmöglich zur Geltung kommt.

Aus den genannten Gründen sollte die Maschine im Büro 1200 Watt oder mehr leisten. So kann man zügig Kaffee kochen, ohne Aromen zu verlieren.

Zusatzfunktionen

Eine Kaffeemaschine für das Büro kann mit sinnvollen Zusatzfunktionen ausgestattet sein. Ein Milchaufschäumer erweitert die Möglichkeiten um ein vielfaches. Mit der Hilfe von diesem kannst Du tolle Kaffee-Milch-Spezialitäten kreieren.

Darüber hinaus sollte man auf jeden Fall die Intensität des Kaffees flexibel anpassen können. Schließlich sind die Geschmäcker verschieden, weshalb eine permanente Einstellung schnell zu Konflikten führen könnte. Auch die Füllmenge der Tasse sollte sich verändern lassen. Der Espresso soll schließlich keine 250 ml einnehmen.

Weiterhin kann eine automatische Abschaltung nützlich sein. Diese schaltet das Gerät nach dem Brühen automatisch ab, sodass der Stromverbrauch niedrig und die Sicherheit hoch ausfällt. Irgendjemand wird sicherlich immer das eingeschaltete Gerät vergessen, weshalb diese Funktion auf jeden Fall angebracht ist.

Reinigung

Die Reinigung ist sicherlich ein leidiges Thema, jedoch im Gewerbe besonders wichtig. Kaffee und Milch durchströmen das Gerät in einer Regelmäßigkeit, die schnell Keime zum ansiedeln bringen kann. Am besten ist es, wenn man das Gerät auf Knopfdruck mit heißem Wasser und Dampf reinigen kann.

Zudem ist es hilfreich, wenn sich gewisse Elemente, wie der Wassertank, entnehmen lassen. Diese kann man dann komfortabel in die Spülmaschine packen. Große Automaten sollte man im Inneren eventuell zusätzlich mit einer Bürste behandeln.

Irgendwann wird es zu Verkalkungen kommen. Dies signalisiert Dir entweder eine aufleuchtende LED oder Du bemerkst selbst, dass der Kaffee nur noch langsam aus der Öffnung tropft. In diesem Fall kann man entweder fertige Reiniger oder Haushaltsmittel, wie Essig und Zitronensäure, zur Anwendung bringen. Mitunter gelingt das Entkalken komfortabel auf Knopfdruck. Dieser Vorgang sollte ca. einmal im Monat vorgenommen werden.

Wer die Maschine regelmäßig in Schuss hält, wird von den Kollegen sicherlich geschätzt. Sinnvoller ist es aber, diese Arbeit mit der Zeit aufzuteilen.

Preis

Auch der Preis beeinflusst die Entscheidung. Eine Kaffeemaschine für das Büro ist zwangsweise mit einem Aufpreis verbunden. Man braucht einfach eine umfassende Funktionalität und besonders haltbare Teile. Man sollte für Pad- und Kapsel-Maschinen mindestens ein Budget ab 250 Euro einplanen.

Wer eine permanente Lösung sucht, wird sicherlich bei einem Kaffeevollautomaten fündig. Hier muss man aber bereit sein, mindestens 500 Euro zu investieren. Aufgrund des Gewerbevorteils lassen sich natürlich immerhin 19 % Mehrwertsteuer einsparen.

Kaffeemaschine für Büro – Qualität muss sein

Aufgrund der täglichen Beanspruchung, sollte man bei einer Büro-Kaffeemaschine im besonderen Maße auf die Qualität achten. Ansonsten wird das Gerät innerhalb kürzester Zeit verschleißen und dafür sorgen, dass ständig Neukäufe anstehen. Die sicherlich beste Wahl stellen Kaffeevollautomaten dar, welche jeden Anspruch und jede Forderung erfüllen können. Im Folgenden werden wir die besten Eigenschaften einer Büro-Kaffeemaschine auflisten. So kann das „Optimal-Modell“ aussehen:

  • Kaffeestärke und Mahlgrad lassen sich individuell an eigenen Bedarf anpassen
  • Füllhöhe kann präzise verstellt werden (so lassen sich diverse Spezialitäten in verschiedenen Gefäßen produzieren)
  • Eine Tasse ist innerhalb kürzester Zeit gebrüht, damit nicht zu viel Arbeitszeit verloren geht
  • Robuste Stahl-Elemente verbaut, sodass lange Haltbarkeit gewährleistet werden kann
  • Flexible Auswahl aus schwarzem Kaffee, klassischem Milchkaffee und Spezialitäten, wie Espresso und Latte Macchiato
  • Gerät sollte auf jeden Fall komplikationsfrei 50-100 Portionen pro Tag produzieren können
  • Bei Dauernutzung sollten es eher 60 Tassen pro Stunde sein
Während in großen Firmen Kaffeevollautomaten sinnvoll sind, kann in einem kleinen Betrieb eine klassische Filterkaffeemaschine genügen. Hierbei sollte man sich mit den Kollegen abstimmen. Wenn alle mit schwarzem Kaffee oder klassischem Milchkaffee einverstanden sind, kann es reichen, Morgens, Mittags und Nachmittags eine große Edelstahl-Kanne aufzubrühen.

Siemens EQ.6 Plus s700 im Test

 

> Kaffeemaschine für eine Person

> Kaffeemaschine mit Pumpkanne

Beliebte Kaffeemaschinen-Hersteller

Siemens Kaffeemaschine

Braun Kaffeemaschine

Melitta Caffeo Solo

Senseo Kaffeemaschine Angebot

Sage Espressomaschine

Krups Kaffeemaschine

Philips Cafe Gourmet

Russell Hobbs Kaffeemaschine

Philips Kaffeemaschine

Bosch Kaffeemaschine

Dolce Gusto Maschine

Nespresso Kaffeemaschine

Delonghi Kaffeemaschine

Melitta Caffeo CI


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.