Skip to main content

Kaffeemaschine mit Pads

Das sind die besten Kaffeepadmaschinen

Wer nicht permanent Kaffee trinkt, muss auch keine ganze Kanne aufbrühen. Eine Kaffeemaschine mit Pads hat Dir in diesem Zusammenhang einige Vorteile zu bieten. Der Kaffee lässt sich hiermit besonders schnell und dosiert zubereiten. Im Allgemeinen gelten solche Geräte als wartungsarm. Zudem passen die Kaffeepads, unabhängig vom Hersteller, in jedes Modell. Frust muss man daher nach dem Einkauf des Zubehörs nicht befürchten. Kaffeepads sind außerdem preiswerter als Kapseln.

Kaffeemaschine mit Pads

Welche Kaffeemaschine mit Pads arbeitet, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Kaffeemaschine mit Pads – 3 Modelle in der Vorstellung

Philips Senseo HD6554/68

Kaffeepadmaschine Test

Die Firma Philips gehört zu den Platzhirschen im Bereich der Kaffeemaschinen. Die Senseo-Serie ist der Marktführer unter den Kaffeepadmaschinen. Beim Modell Philips Senseo HD6554/68 handelt es sich um eine beliebte Kaffeemaschine mit Pads. Sie kann wahlweise mit einer oder zwei Tassen betrieben werden.

Die maximale Höhe der Tasse darf sich auf 10 cm belaufen. Weil man die Intensität und Stärke des Kaffees flexibel variieren kann, kann jeder Anspruch erfüllt werden. Dabei helfen auch die Aroma-Düsen, welche das Maximum aus dem Pad herausholen. Ob Du jenes vom gleichen Hersteller nutzt oder auf eine andere Marke zurückgreifst, spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle. Weiterhin beläuft sich das Füllvolumen auf 700 ml, weshalb man den Wasserbehälter des Öfteren leider nachfüllen muss.

Lobenswert ist sicherlich das bewährte „Cremasystem“, welches stets eine goldbraune Schaumkrone gewährleistet. Der Stromverbrauch fällt, mit 1450 Watt, moderat aus. Es erfolgt ohnehin nach 30 Minuten eine automatische Abschaltung, sodass man stets Strom sparen kann. Komfortabel ist natürlich auch die Tatsache, dass die abnehmbaren Teile spülmaschinenfest sind. Darüber hinaus kann man die Bedienung als einfach und intuitiv bezeichnen. Bereits auf der Produktseite bei Amazon kann man in die Bedienungsanleitung schauen.

Alles in allem ist die Philips HD6554/68 Senseo eine beliebte und preiswerte Waschmaschine mit Pads. Sie lässt sich schnell in Betrieb nehmen und leicht bedienen. Den Preis betrachtend, ist der Funktionsumfang angemessen. Man kann den Kaffeegenuss gut individualisieren. Zudem kannst Du frei entscheiden, ob eine oder zwei Tassen zubereitet werden sollen. Komfortabel sind sicherlich auch die automatische Abschaltung und die Tatsache, dass die abnehmbaren Teile spülmaschinenfest sind. Es fehlt ein Kalk-Indikator.

Philips HD7865/60 Senseo Quadrante

Philips Senseo

Das niederländische Unternehmen Philips bietet auch große Kaffeepadmaschinen an, die dennoch preiswert sind. Dazu gehört beispielsweise die Philips HD7865/60 Senseo Quadrante , welche eine preiswerte Kaffeemaschine mit Pads ist. Sie braucht zu den Seiten jeweils knapp 30 cm Platz.

Der Wassertank nimmt hier 1,2 Liter auf, sodass er erst nach 8 Tassen wieder aufgefüllt werden muss. Weil man die Abtropfschale in der Höhe verstellen kann, ist für nahezu jede Art von Gefäß Platz vorhanden. Spritzer muss man dank der Variabilität nicht befürchten. Auch hier können wahlweise ein oder zwei Tassen gleichzeitig gefüllt werden. In üblicher Manier, wird auf jeder Tasse Kaffee ein goldbrauner Schaum produziert. Dieser ist ansehnlich und verbessert außerdem gefühlt die Komposition des Geschmacks.

Durch die KaffeeBoost-Funktion lassen 45 kleine Düsen das Wasser gleichmäßig auf das Pad einwirken. Dadurch kann gewährleistet werden, dass das volle Aroma des Pads auch tatsächlich freigesetzt wird. Darüber hinaus wird der Kaffee optisch besonders schwarz. Nach spätestens 30 Minuten schaltet sich die Maschine im Übrigen selbst aus, damit die Sicherheit hoch sowie der Energieverbrauch niedrig gehalten werden. Außerdem kann man den Behälter, welcher spülmaschinenfest ist, seitlich entnehmen. Als Pad-Anbieter kommt jeder Hersteller in Frage.

Insgesamt ist die Philips HD7865/60 Senseo Quadrante eine zuverlässige Kaffeemaschine mit Pads. Sie eignet sich für Personen, die einen großen Behälter erwarten und auch mal größere Mengen Kaffee rasch produzieren möchten. Das Modell hat in hauseigenen Tests problemlos über 10.000 Tassen Kaffee produzieren können. Besonders lobenswert ist der Umstand, dass man die Abtropfschale in der Höhe verstellen kann. Somit kann eine Tasse jedweden Bautyps spritzfrei abgestellt werden. Nützlich ist darüber hinaus die automatische Abschaltung. Die Kunden sind von dieser Kaffeemaschine überzeugt. Sie sagen u.a., dass sie sich schnell aufheizt.

Philips Senseo Switch

Philips Senseo Switch Test Erfahrungen

Die Firma Philips bietet auch universelle Kombi-Geräte an, welche sowohl mit Kaffeepulver, als auch mit Pads arbeiten. Eines dieser Geräte ist die Philips Senseo Switch . Sie besitzt die 2-in-1-Technologie und ist damit bestens für Personen geeignet, die sowohl Filterkaffee, als auch Pad-Kaffee nicht missen wollen.

Die Thermoskanne hält den Kaffee sehr lange warm und nimmt bis zu 7 Tassen auf. Im Pad-Modus lassen sich wahlweise ein oder zwei Tassen Crema-Kaffee erzeugen. Diese sind wie üblich tief schwarz und mit einer Schaumkrone versehen. Während die Pads vor allem kurzzeitig ihre Vorteile ausspielen, eignet sich die Kanne für größere Anlässe. Sie kannst Du einmalig vorbereiten und eine Zeit lang aus dem 1 Liter fassenden Inhalt schöpfen. Weiterhin kann man die Kaffeestärke der Pads anpassen. Im Gesamten gestaltet sich die Bedienung unkompliziert. Da nur 3 Tasten vorhanden sind, erklärt sich der Betrieb im Prinzip von selbst.

Des Weiteren ist auch dieses Gerät mit einer Abschaltautomatik ausgestattet, sodass Unfälle vermieden werden und Energie eingespart werden kann. Darüber hinaus wird Dir angezeigt, wenn eine Entkalkung notwendig ist. Laut Hersteller kann man mit den Pads zwei Tassen Kaffee in unter 1 Minute produzieren, sodass man selbst am Morgen nicht in Stress verfallen muss. Die Kaffee-Boost-Technologie gewährleistet in diesem Zusammenhang stets den gleichen Geschmack.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Philips Senseo HD6592/80 Switch eine zuverlässige Kaffeemaschine mit Pads ist. Jene können genau an Deine Vorlieben angepasst und in weniger als 1 Minute zubereitet werden. Kühlt der Kaffee einmal aus, kann man ihn auf der Fläche problemlos aufwärmen, was ca. 30 Sekunden in Anspruch nimmt. Wenn Du mal einen größeren Anlass hast, kannst Du bequem die Kaffeekanne zücken und 7 Tassen in einem Durchgang zubereiten. Ihr Thermo-Material speichert die Wärme natürlich sehr gut. Die Kunden sind von der Vielfältigkeit dieser Maschine begeistert. Sie ist im Prinzip für jeden Anlass geeignet, der nicht gleich mehrere Liter Kaffee erfordert.

Kaffeemaschine mit Pads – Darauf sollte man bei der Suche achten

Optik

In der Optik ähnelt einer Kaffeepadmaschine einer klassischen Filterkaffeemaschine. Der gebrühte Kaffee wird jedoch nicht in eine Kanne, sondern direkt in die Tasse gefüllt. Zudem ist ein Halter für die Pads vorhanden.

Wenn Du wenig Platz hast, solltest Du unbedingt im Voraus auf die Standfläche achten. Der Nachteil eines kompakten Gerätes ist jedoch sein kleiner Wassertank. Fasst dieser weniger als 1 Liter, muss er recht häufig nachgefüllt werden. Damit erhöht sich natürlich der Aufwand.

Das Design sollte natürlich auch zu den anderen Küchengeräten passen. Gängige Farben sind Silber, Weiß oder Schwarz. Während die meisten Geräte über klassische Bedienknöpfe gesteuert werden, sind hochwertige Maschinen manchmal mit einem modernen Touchdisplay ausgestattet.

Handhabung

Wie bereits erwähnt, lassen sich Kaffeepadmaschinen sehr einfach bedienen. Je weniger Knöpfe vorhanden sind, desto unkomplizierter und intuitiver gestaltet sich die Bedienung. Eigentlich ist es nicht notwendig, die Anleitung im Voraus zu Rate zu ziehen. Dennoch sollte selbstverständlich ein deutsches Exemplar vorhanden sein.

Der Wassertank sollte abnehmbar sein. Dann lässt er sich nämlich viel einfacher befüllen sowie reinigen. Fasst der mehr als 2 Liter, musst Du ihn nur selten auffüllen, was den Komfort verbessert.

Weiterhin sollte das Kaffeepad stabil in einer Kerbe sitzen. Verrutscht es während des Betriebs, kann das Aroma darunter leiden. Gerade dieser Umstand würde den Vorteil, immer den perfekten Geschmack zu erzielen, verhindern.

Weiterhin ist es empfehlenswert, wenn sich der Kaffeeauslauf in der Höhe an die Tasse/den Becher anpassen lässt. In diesem Fall muss man keine Spritzer oder Unfälle befürchten. Sofern mal etwas daneben geht, kann eine Abtropfschale einen guten Schutz sorgen. Diese lässt sich einfach ausspülen.

Funktionsumfang

Eine Kaffeemaschine für Pads kann mit einigen Zusatzfunktionen ausgestattet sein. Manche sind dabei weniger sinnvoll, andere sehr nützlich. Auf letztere gehen wir im Folgenden ein.

Sofern das Gerät Milchschaum produzieren kann, lassen sich Latte Macchiato und Cappuccino kreieren.

Wer für einen Partner auch immer einen Kaffee zubereiten möchte, kann ein Gerät mit einem 2. Platz für eine zusätzliche Tasse auswählen.

Für einen hohen Komfort sorgen das flexible Einstellen der Kaffeestärke sowie eine Tropfstop-Funktion. Wenn man die Einzelteile, wie den Behälter, abnehmen kann, lassen sie sich vermutlich komfortabel in der Spülmaschine waschen.

Um unnötige Stromkosten zu verhindern, kann des Weiteren eine automatische Abschaltung vorhanden sein. Diese erfolgt unmittelbar nach der Fertigstellung des Kaffees, sodass Du Dich nicht darum kümmern musst.

Wenn Du den Kaffee über längere Zeit heiß halten möchtest, empfiehlt sich eine Heizplatte. Praktisch ist sicherlich auch eine Timerfunktion. Mit der Hilfe von jener kann man die Startzeit, bis zu 24 Stunden, im Voraus festlegen. Auf diese Art und Weise ist es möglich, sich Morgens vom Duft des Kaffees wecken zu lassen. Wer viel Stress hat, kann am Morgen dann auch einiges an Zeit sparen.

Leistung

Die Leistungsaufnahme erkennst Du an der Angabe der Wattzahl. Je leistungsfähiger die Maschine ist, desto mehr Druck kann beim Brühen entstehen. Letzteres fördert die Ergebnisse und gewährleistet einen guten Geschmack. Die Wattzahl liegt bei einer Kaffeemaschine mit Pads häufig zwischen 1000 und 3000 Watt. Eine hohe Leistung verkürzt im Übrigen häufig die Laufzeit.

Da eine hohe Wattzahl mit ebenfalls verhältnismäßig hohen, laufenden Kosten einhergeht, sollte man einen Kompromiss finden. Bei einer hohen Wattzahl empfiehlt sich auf jeden Fall eine Abschaltautomatik, denn ansonsten kann es hier schnell teuer werden.

Reinigung

Kaffeepadmaschinen müssen stets gereinigt werden werden. Dies gelingt am besten, wenn man die beeinträchtigten Teile abnehmen und in den Geschirrspüler packen kann. Dann muss man nämlich nicht selbst Hand anlegen.

Irgendwann kommt es eventuell zu Verkalkungen. Sind diese vorhanden, macht sich eventuell eine diesbezügliche LED-Anzeige bemerkbar. Manche Modelle können sich auf Knopfdruck selbst entkalken.

Preis

Natürlich spielt auch der Preis bei der Suche eine Rolle. Eine Kaffeepadmaschine kostet tendenziell mehr Geld, als eine klassische Filterkaffeemaschine. Die Preise beginnen bei ca. 40 Euro und können bis in die Vierstelligkeit vordringen.

Ein hoher Preis muss nicht unbedingt eine gute Qualität bedeuten. Wer allerdings eine probate Funktionalität und eine lange Haltbarkeit erwartet, sollte ein Budget zwischen 100 und 300 Euro ansetzen. In der Regel sind kleine Geräte etwas preiswerter, als massive Modelle. Bewährte Hersteller sind u.a. Philips (Senseo), WMF, Bosch, DeLonghi, Krups, Lavazza und Melitta.

Kaffeemaschine für Pads – Das sind die Vor- & Nachteile

Eine Kaffeemaschine für Pads hat Dir einige Vorzüge zu bieten. So kannst Du Deinen Kaffee z.B. stets frisch und in vielen Variationen zubereiten. Dennoch ist sie nicht für jeden Bedarf geeignet. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Bedarfsgerechte Portionen schnell zubereiten
  • Umweltschonender als Kaffee-Kapseln (Pads sind in Filterpapier verpackt)
  • Laufende Kosten überschaubar, denn Pads sind recht preiswert
  • Einfach zu bedienen (Kaffeepad einfüllen und auf Knopfdruck loslegen)
  • Es kann stets der gleiche Geschmack garantiert werden, da man nicht selbst dosieren muss
  • Wartungsarm
  • Perfekt für Büros geeignet
  • Zusätzlicher Milchaufschäumer erweitert Möglichkeiten

Nachteile

  • Teurer als normale Filterkaffee-Maschinen
  • Günstige Modelle verfügen über zu wenig Brühdruck, weshalb solchen Geräten kein guter Espresso gelingt
  • Nicht für große Anlässe geeignet, denn es lassen sich immer nur 1-2 Tassen gleichzeitig zubereiten

Philips Senseo HD6554/68 im Praxis-Test

> Kaffeemaschine mit Timer

> Bügeleisen für Vorhänge

Beliebte Kaffeemaschinen-Hersteller

Siemens Kaffeemaschine

Braun Kaffeemaschine

Melitta Caffeo Solo

Senseo Kaffeemaschine Angebot

Sage Espressomaschine

Krups Kaffeemaschine

Philips Cafe Gourmet

Russell Hobbs Kaffeemaschine

Philips Kaffeemaschine

Bosch Kaffeemaschine

Dolce Gusto Maschine

Nespresso Kaffeemaschine

Delonghi Kaffeemaschine

Melitta Caffeo CI


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.