Skip to main content

Dunstabzug nach unten

Beste Dunstabzugshauben, die nach unten absaugen

Dass Du während und nach dem Kochen weder mit unangenehmen Gerüchen, noch mit Feuchtigkeit etwas zu tun hast, gewährleistet eine Abzugshaube. Ein neuer Trend ist in diesem Zusammenhang ein Dunstabzug nach unten. Dieser tritt dezent auf, kann aber dennoch sehr leistungsfähig sein. Zudem genießt man viel Bewegungsfreiheit und kann sich in der Höhe nicht stoßen. Als Erfinder dieser Technologie gilt die deutsch-österreichische Firma Bora.

Dunstabzug nach unten

Welcher Dunstabzug nach unten gut ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Dunstabzug nach unten – 3 Modelle in der Vorstellung

Franke Dawn FDW 908 IB XS

Tischlüfter Franke

Franke ist ein Traditionsunternehmen aus der Schweiz. Seit der Gründung 1911 steht die Firma für innovative und haltbare Haushaltsgeräte. Der Franke Dawn FDW 908 IB XS ist ein hochwertiger Dunstabzug nach unten. In Form einer Tischhaube wird er ein- und ausgefahren.

Das Gerät ist 90 cm breit und somit auch für große Kochfelder geeignet. Es verfügt über eine edle und massive Edelstahl-Optik. Der zentrale Bereich besteht aus schwarzem Glas. Der Betrieb erfolgt wahlweise im Abluft- oder im Umluft-Verfahren. Für das Umluft-Verfahren ist die separate Anschaffung eines Aktivkohlefilters erforderlich. Sowohl die Sättigung des Fettfilters, als auch die Sättigung des Kohlefilters wird auf dem modernen Display angezeigt. Das ist natürlich sehr praktisch. Generell erfolgt die Bedienung über 8 Touch-Elemente an der Oberseite. Hier kannst Du u.a. eine der 5 Leistungsstufen auswählen.

In der Intensivstufe liegt die maximale Luftleistung bei 670 m³/h, weshalb dieses Modell gut für mittelgroße Küchen geeignet ist, die durchaus schon offen sein können. Die Absaugung erfolgt über die Randbereiche und gestaltet sich effektiv. Eine Nachlaufautomatik gewährleistet zudem, dass nach dem Kochen alle belastenden Partikel restlos entfernt werden. Den zum Lieferumfang gehörenden Aluminium-Fettfilter kannst Du übrigens komfortabel in der Spülmaschine reinigen. Dass eine hohe Sicherheit gegeben ist, gewährleistet u.a. die vorhandene Kindersicherung.

Alles in allem ist der Franke Dawn FDW 908 IB XS ein hochwertiger Dunstabzug nach unten. Er lässt sich unkompliziert und zügig in Betrieb nehmen. Anschließend arbeitet er leise, effektiv und effizient. Eine Luftleistung von bis zu 670 m³/h ist im Bereich der Downdrafts sehr gut. Trotzdem liegt der Schallpegel bei maximal 69 dB. Darüber hinaus sorgen 5 verschiedene Leistungsstufen, die Sättigungsanzeige der Filter und der spülmaschinenfeste Fettfilter für einen hohen Komfort. Laut Hersteller beläuft sich der durchschnittliche Stromverbrauch auf 69 kWh pro Jahr, weshalb man von einer guten Effizienz ausgehen darf.

DRAFT 865 – KKT KOLBE

Downdraft Test

KKT Kolbe ist ein deutscher Designer und Hersteller von Küchenwaren. Das Unternehmen ist seit über 20 Jahren aktiv und steht u.a. für ein faires Preis-/Leistungsverhältnis. Beim Modell KKT KOLBE DRAFT865 handelt es sich um einen beliebten und günstigen Dunstabzug nach unten.

Auch dieses Modell agiert als Tischhaube, welche nach dem Kochen einfach nach unten versenkt werden kann und dann dementsprechend nicht mehr zu sehen ist. Das Ein- und Ausfahren erfolgt über einen Motor. Aufgrund der Breite von 90 cm, kann es problemlos in Kombination mit großen Kochfeldern eingesetzt werden. Das Gerät kann sowohl im Umluft-Verfahren, als auch im Abluft-Verfahren betrieben werden. Der Abluft-Schlauch kostet zusätzlich 12,50 Euro, während der passende Aktivkohlefilter mit zusätzlichen Kosten von 40 Euro einhergeht. Die Bedienung erfolgt über das obige LED-Display. Dir stehen 10 verschiedene Leistungsstufen zur Verfügung, weshalb Du Dich maximal präzise an jedwede Gegebenheit anpassen kannst.

In der Intensivstufe erzeugt das Gerät eine Luftleistung von 560 ³/h, was für viele Privathaushalte vollkommen ausreichend ist. Dank der Energieeffizienzklasse A+ kannst Du davon ausgehen, dass sich die Stromkosten in Grenzen halten werden. Ebenfalls moderat fällt die Geräuschkulisse aus, die in Stufe 1 bei nur 36 dB liegt. In der Intensivstufe sind es dann aber doch 72 dB. Zum weiteren Lieferumfang gehört im Übrigen ein Fettfilter aus Metall, der spülmaschinenfest ist. Dass alle belastenden Partikel aus der Raumluft entfernt werden, gewährleistet außerdem die Nachlaufautomatik.

Insgesamt ist der KKT KOLBE DRAFT865 ein zurecht günstiger und beliebter Dunstabzug nach unten. Trotz des günstigen Preises ist er massiv und leistungsfähig. Dafür sorgen der robuste Edelstahl-Rahmen und die dicke, schwarze Glasfront. Dass man die Luftleistung gleich 10-fach verstellen kann, ist selten. Du kannst also davon ausgehen, dass man für jedwedes Gericht die perfekten Bedingungen einstellen kann. In der Maximalstufe entstehen ein Luftsog von 560m³/h und ein Schallpegel von 72 dB. Erwähnenswert sich zudem der wiederverwendbare Metall-Fettfilter, die Nachlaufautomatik und der Motor. Letzterer sorgt dafür, dass man das Ein- und Ausfahren nicht manuell durchführen muss. Ein Kunde merkt hier jedoch an, dass sein Abzug etwas schief ausgefahren wird.
DRAFT 865 in der Praxis

Neff AirDeluxe300 (I99L59N0)

Neff Kochfeldabzug AirDeluxe 300 Test

 

Neff ist eine deutsche Traditionsmarke. Das Unternehmen stellt Küchen-Einbaugeräte erster Güte her. Der Neff AirDeluxe300 ist ein Dunstabzug nach unten, der selbst höchste Ansprüche restlos bedienen kann.

Dieses Premium-Modell besteht aus den besten und langlebigsten Komponenten, was das hohe Eigengewicht von 40 kg direkt erahnen lässt. Es kann entweder im Abluft- oder im Umluft-Betrieb arbeiten. Für letzteres muss allerdings zusätzlich ein Aktivkohlefilter angeschafft werden. Der Fettfilter ist vorhanden und besteht aus Metall. Aus diesem Grund kann er problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Das passende Anschlusskabel (1,50 m Länge) liegt ebenfalls bei, sodass man direkt loslegen kann. Über das moderne Touch-Display kannst Du aus insgesamt 5 Leistungsstufen schöpfen. Alle arbeiten über eine effektive Randabsaugung.

Weil die Luftleistung bei bis zu 710 m³/h liegt, eignet sich dieser Tischabzug auch für große Küchen. Im Maximalbetrieb kommt eine Geräuschkulisse von bis zu 70 dB auf, was in Ordnung ist. Die Rückstellung erfolgt, nach dem Zeitraum Deiner Wahl, automatisch. Während des Normalbetriebs liegt der Schallpegel zwischen 46 und 61 dB, was man gemeinhin als angenehm leise bezeichnen kann. Der Gebläsenachlauf arbeitet nach dem Kochen noch für 15 Minuten weiter, sodass man keinerlei Restbestände befürchten muss. Des Weiteren legt der Stromverbrauch bei ca. 110 kWh pro Jahr. Dieser Wert könnte verbessert werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Neff AirDeluxe300 ein empfehlenswerter Dunstabzug nach unten ist. Hier handelt es sich um einen Tischlüfter der Extraklasse. Dies macht sich leider auch beim Preis bemerkbar. Wer jedoch auch in weitläufigen Räumlichkeiten perfekte Ergebnisse erwartet und generell hohe Ansprüche an viel Komfort hat, wird an diesem Modell nur schwer vorbeikommen. Es ist sehr leistungsfähig und dennoch recht geräuscharm – eine seltene Kombination. Highlights sind das doppelflutige Hochleistungsgebläse, die automatische Rückstellung der Intensivstufe sowie der AirFresh-Lüfter.

Dunstabzug nach unten – Darauf kommt es bei der Auswahl an

Inbetriebnahme

Im Allgemeinen kann man einen Dunstabzug nach unten noch einmal in verschiedene Typen einteilen. Dazu zählen vordergründig Tischlüfter und Kochfeldabzüge.

Tischlüfter können separat und nachträglich zum Kochfeld angeschafft werden. Sie werden in der Arbeitsplatte versenkt und lassen sich außerhalb der Nutzung somit komplett verstecken. Zum Kochen wird der Tischlüfter dann hinter dem Kochfeld ausgefahren. Das Absaugen erfolgt nachfolgend effektiv auf Höhe der Töpfe und Pfannen. Man nennt diese Technologie auch Downdraft.

Unter Kochfeldabzügen versteht man Abzüge, die in das Kochfeld integriert sind. Als Erfinder solcher Geräte gilt die Firma Bora. Meistens handelt es sich in diesem Zusammenhang um ein Induktionskochfeld mit Dunstabzug. Vereinzelt werden aber auch Gaskochfelder damit ausgestattet. Der Nachteil dieses Bautyps ist die Tatsache, dass das Absaugen quasi immer auf Nulllinie stattfindet. Mit hohen Gefäßen kann es somit zu Problemen kommen.

Generell gestaltet sich die Inbetriebnahme häufig unkompliziert. Das liegt z.B. daran, dass sämtliche Geräte gewöhnlichen Netzstrom (220-240V) beziehen. Eine diesbezügliche Steckdose kann wohl jeder Haushalt vorhalten. Oftmals gehört ein passendes Anschlusskabel, das zwischen 1 und 1,5 Meter lang ist, zum Lieferumfang.

Weiterhin gilt es darauf zu achten, dass die Breite des Downdrafts zur Breite des Kochfeldes passt. Deckt es das Kochfeld über die gesamte Breite ab, darf man die besten Ergebnisse erwarten. Gängig ist eine Breite von 60 oder 90 cm. Es gibt jedoch auch XXL-Modelle, die bis zu 120 cm breit sind.

Abluft oder Umluft

Auch beim Thema Dunstabzug nach unten kann man heute oftmals frei entscheiden, ob man den Abluft- oder Umluft-Betrieb favorisiert. Beides kann Vor- und Nachteile haben.

Das Abluft-Verfahren erfolgt normalerweise über einen Kamin, der die Luft durch einen Schacht nach oben und draußen leitet. Bei dezenten Downdrafts macht das natürlich weniger Sinn, weshalb man die Abluft hier z.B. über einen Schlauch durch den Keller nach draußen ableiten kann. Grundsätzlich gilt dieses Verfahren als gleichermaßen effektiv wie effizient. Lediglich im Winter kann es zu Energieverlusten kommen. Zudem braucht Abluft auch immer Zuluft, weshalb die Räumlichkeiten gut mit jener versorgt sein sollten.

Das Umluft-Verfahren bietet Vorzüge bei der Inbetriebnahme. Hier sind keine aufwendigen Baumaßnahmen erforderlich. Zudem wird die belastete Luft nicht nach draußen geleitet, sondern gereinigt und anschließend in den Raum zurück gegeben. Damit dies klappt, muss zusätzlich ein Aktivkohlefilter zum Einsatz kommen. Generell kann bei diesem Verfahren kein derart starker Luftsog erzeugt werden. Zudem geht es tendenziell mit einer höheren Lautstärke und einem höheren Stromverbrauch einher.

Luftleistung

Die Luftleistung spielt im Betrieb eine entscheidende Rolle. Sie wird in der Einheit m³/h angegeben. Ist sie zu schwächlich, werden die Gerüche und der Dunst in den Räumlichkeiten bleiben. Ist sie hingegen zu stark, geht dies mit unnötigen Stromkosten sowie einer unnötig hohen Lautstärke einher.

Um die optimale Luftleistung zu ermitteln, hat sich folgende Formel bewährt:

(Raumlänge x Raumbreite x Raumhöhe) x 6 (Luftleistung in der Stunde) = Mindestleistung der Dunstabzugshaube

Du solltest bei geschlossenen Räumlichkeiten also das Raumvolumen mit 6 multiplizieren. Handelt es sich um eine offene Küche, sollte man das Raumvolumen eher mit 8 multiplizieren. Weil sich übrigens jedes Gerät weitreichend reduzieren lässt, sollte man bei der Auswahl lieber auf eine Nummer größer setzen. Im Ernstfall sind es nämlich die hohen Werte, die gefragt sind.

Filter

Die Ergebnisse hängen maßgeblich von der Qualität der vorhandenen Filter ab. Während beim Abluft-Betrieb der Fettfilter in den Vordergrund rückt, ist beim Umluft-Betrieb zusätzlich ein Aktivkohlefilter von großer Bedeutung.

Ein Fettfilter besteht entweder aus Papier, Vlies oder Metall. Er gehört zumeist zum Lieferumfang. Metall ist beste Wahl, da es wiederverwendbar ist. Solche Filter können oftmals komfortabel in der Spülmaschine gereinigt werden. Dies sollte alle 4-6 Wochen, im Intensivprogramm, geschehen. Fettfilter aus Papier und Vlies sind Verschleißware, weshalb hier regelmäßig Kosten und ein zusätzlicher Aufwand anfallen.

Ein Aktivkohlefilter ist nur im Umluft-Betrieb erforderlich. Er bindet die unangenehmen Gerüche, sodass die Luft wieder in den Raum geleitet werden kann. Weil er nicht zum Lieferumfang gehört, muss man mit separaten Kosten zwischen 10 und 40 Euro rechnen. Darüber hinaus handelt es sich stets um Verschleißware. Um gute Ergebnisse gewährleisten zu können, sollte man den Austausch einmal im Jahr vornehmen.

In diesem Bereich ist es sehr komfortabel, wenn die Haube über eine Sättigungsanzeige verfügt. Über diese wird Dir am Display angezeigt, wann eine Reinigung bzw. ein Austausch stattfinden muss. Somit muss man selbst keine Prüfung vornehmen und dennoch bleibt ein wirtschaftlicher Intervall gesichert.

Funktionsumfang

Wie hochwertig und komfortabel eine Dunstabzugshaube nach unten ist, entscheidet sich über die Funktionalität. Manche Funktionen sind dabei weniger nützlich, andere hingegen sehr hilfreich. Auf letztere gehen wir im Folgenden kurzweilig ein.

Wichtig ist eine sog. Intensivstufe, die manche Hersteller auch als PowerBoost bezeichnen. Hier wird die stärkste Luftleistung abgerufen, welche z.B. beim Anbraten empfehlenswert ist. Moderne Geräte veranlassen die Rückstellung auf den Normalbetrieb, nach einigen Minuten, eigenständig.

Für einen bestmöglichen Komfort sorgt eine Sensorautomatik. Hier passen smarte Sensoren die Luftleistung eigenständig an. Zum Teil erfolgt sogar das Ein- und Abschalten des Abzugs automatisch, sodass man sich selbst wirklich nur auf das Kochen fokussieren muss.

Überaus hochwertige und gleichermaßen teure Modelle lassen sich des Weiteren in das Smart Home integrieren. In diesem Fall kannst Du sie über eine App auf dem Smartphone oder Tablet kontrollieren sowie steuern. Selbst aus der Ferne ist hier die Überwachung möglich.

Eine hohe Sicherheit wird in erster Linie dadurch gewährleistet, dass man den vom Hersteller vorgegebenen Mindestabstand zwischen Dunstabzug und Kochfeld einhält. Ist zusätzlich eine automatische Abschaltung vorhanden, fällt das Unfallrisiko noch geringer aus.

Besonders effektive Ergebnisse kann der Gebläsenachlauf gewährleisten. Dieser wird zwar manchmal als nervig empfunden, er ist jedoch wichtig um die restlichen Partikel aus der Raumluft zu entfernen. Während des Kochens gelingt dies nämlich nicht komplett 1:1.

Mitunter kann man einen Dunstabzug nach unten auch nebenher als Raumlüfter einsetzen. Wird eine diesbezügliche Funktion genutzt, schaltet sich das Gerät alle 1-2 Stunden für wenige Minuten ein. Das Gebläse arbeitet dabei auf einer niedrigen Stufe, weshalb man diesen Umstand kaum wahrnehmen wird.

Lautstärke

Die Lautstärke kann den Komfort im Alltag maßgeblich beeinflussen. Ist das Gerät zu laut, kann man sich in dessen Nähe nicht unbeeinträchtigt unterhalten. In offenen Wohnbereichen kann es außerdem zu Beeinträchtigungen beim Arbeiten, Lernen, Lesen oder Schlafen kommen.

Besonders ärgerlich ist eine laute Haube, wenn man sich bemüht hat, ein leises Kochfeld zu erwerben. Damit es bei Dir nicht zu dieser Konstellation kommt, solltest Du auf den Schallpegel achten. Dieser wird in der Einheit dB (Dezibel) angegeben. Wir Menschen empfinden einen Schallpegel bis 65 dB als angenehm und verträglich. Daher sind all jene Modelle die erste Wahl, welche diesen Wert unterschreiten oder maximal erreichen.

Je höher die Luftleistung allerdings ist, desto höher fällt auch der Lärmpegel aus. Eine geringe Lautstärke kann somit auch auf eine schwache Absaugung hindeuten. Im Allgemeinen ist es gut, wenn die Lautstärke in den Normalprogrammen bei um 50 dB verbleibt, sowie sich in der Intensivstufe auf unter 70 dB beläuft.

Beleuchtung

Damit man beim Kochen stets alles im Blick hat, muss der Kochbereich gut ausgeleuchtet sein. Klassische Abzugshauben stellen daher Lichtleisten oder punktuelle Spots bereit. Agiert der Dunstabzug nach unten, empfehlen sich vordergründig längliche Leisten, weil einzelne Spots nur in Deckennähe gut aussehen.

Das Leuchtmittel der Wahl sind definitiv LEDs. Diese können sehr hell sein, sparen aber dennoch viel Strom ein. Im Vergleich zu normalen Glühbirnen beanspruchen sie 80-90 % weniger Energie. Auch Halogen-Lampen sind sie weitreichend überlegen.

Energieverbrauch

Weiterhin von Bedeutung ist der Energieverbrauch. Effiziente Modelle sollten immer die erste Wahl sein, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern ebenfalls die Umwelt.

Wie die Effizienz ausfällt, müssen die Hersteller in der EU, anhand der Energieeffizienzklasse, angeben. Diese wird in einem Buchstaben-System von A bis G laufend schlechter. Darüber hinaus unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A++, sowie A+++. Wenngleich A+++ als die beste Wahl gilt, kann man Haushaltsgeräten ab A+ eine gute Effizienz attestieren.

Pauschale Richtwerte zum Stromverbrauch lassen sich nur schwer aussprechen, da jener maßgeblich von der Größe der Dunstabzugshaube abhängt. Liegt jener jedoch bei unter 50 kWh pro Jahr, kann man die laufenden Kosten als unwesentlich bezeichnen.

Preis

Natürlich nimmt auch der Preis Einfluss auf die Suche nach einem Dunstabzug nach unten. Man sollte bereit sein, mindestens 300 Euro zu investieren. In diesem Segment bekommt man schon eine probate Funktionalität und eine gute Haltbarkeit geboten.

Wenn Du hohe Ansprüche an einen umfassenden Komfort hast, solltest Du ein Budget ab 600 Euro ansetzen. Top-Modelle halten sich restlos im vierstelligen Segment auf. Bewährter Hersteller von Dunstabzügen nach unten sind im Übrigen Bora, homeier, Klarstein, Miele, Neff und Siemens.

Dunstabzug nach unten – Es gibt Vor- & Nachteile

Ein Abzug nach unten ist mit diversen Vorzügen verbunden. Dennoch spricht nicht alles für ein solches Modell. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Kaum erkennbar und sehr dezent
  • Überaus leistungsfähig aber dennoch recht leise
  • Maximale Bewegungsfreiheit, da in der Höhe nichts stören kann
  • Sehr effizient, da sich Dunst konstruktionsbedingt nicht zuvor weit verteilen kann
  • Große Personen profitieren am meisten
  • Einfach zu pflegen, was vor allem an weniger vorhandenen Flächen liegt

Nachteile

  • Beansprucht Platz unterhalb der Arbeitsplatte, weshalb Montage von Auszügen eventuell nicht möglich ist
  • Auswahl unter unabhängig arbeitenden Modellen eher eingeschränkt
  • Man muss vorsichtig mit kleinen Partikeln, wie Salz und Pfeffer, umgehen, da diese in hohen Stufen eingesaugt werden können
  • Schlechte Wirksamkeit bei hohen Spaghetti-Töpfen

Im Video: So funktioniert eine Dunstabzugshaube nach unten

> Dunstabzugshaube 90 cm

> Dunstabzugshaube 60 cm

Bekannte Markenhersteller

AEG Dunstabzugshaube

Bosch Dunstabzugshaube

Neff Dunstabzugshaube

Siemens Dunstabzugshaube

Elica Dunstabzugshaube

Berbel Dunstabzug


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.