Skip to main content

Glaskühlschrank

Darum lohnt es sich, einen Glaskühlschrank zu kaufen

Nicht immer kann ein klassischer Kühlschrank überzeugen. Ein gravierender Nachteil kann die von außen fehlende Einsicht auf den Inhalt sein. Ein Glaskühlschrank schafft in diesem Fall Abhilfe. Hier werden alle Objekte – in der Regel handelt es sich um Getränke – gut präsentiert. Insbesondere im Gastronomie-Gewerbe kann eine derartige Optik angebracht sein. Aber auch im Privaten ist es sicherlich interessant, direkt Einblick auf die Flaschen/Dosen zu haben.

Glaskühlschrank kaufen

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welchen Glaskühlschrank man kaufen kann. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Glaskühlschrank kaufen – 3 empfehlenswerte Modelle

Klarstein Beersafe XL

Glaskühlschrank klein

Die Marke Klarstein ist noch recht jung und stammt aus Berlin. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gemacht, Haushaltsgeräte mit einem fairen Preis-/Leistungsverhältnis anzubieten. Der Klarstein Beersafe XL ist ein empfehlenswerter Glaskühlschrank, der relativ klein ist.

Während das Gerät in der Breite 47 cm Platz in Anspruch nimmt, sind es in der Tiefe 53 cm. Zudem beläuft sich die Höhe nur auf 63 cm. Einer flexiblen Platzwahl steht damit einhergehend nichts im Wege. Außerdem liegt das Gewicht lediglich bei 22,5 kg, weshalb auch der mobile Einsatz in Frage kommt. Dank der beiden höhenverstellbaren Füße kann außerdem auf unebenen Flächen ein sicherer Stand gewährleistet werden. Der Innenraum nimmt insgesamt 60 Liter auf, womit z.B. mehr als 1 Kasten Bier bequem hineinpassen wird. Standardmäßig ist der Innenraum dreigeteilt. Die beiden Edelstahl-Ablagen können jedoch bei Bedarf in der Höhe verstellt oder entnommen werden.

Die Temperatur kannst Du intuitiv, am innenliegenden Drehregler, zwischen 3 und 10 °C, in 5 Stufen verstellen. Das Gerät kommt somit gleichermaßen für Softdrinks, Bier wie weitere Spirituosen in Frage. Für eine gute Übersicht sorgt die zuschaltbare LED-Beleuchtung. Zu einer probaten Effizienz trägt zudem die doppelt verglaste Glastür bei. Den Verbrauch weist der Hersteller mit 197 kWh/Jahr aus (Effizienzklasse A++). Darüber hinaus lässt sich der Innenraum relativ leicht auswischen.

Alles in allem ist der Klarstein Beersafe XL ein kleiner Glaskühlschrank, der dennoch über probate Kapazitäten verfügt. Er ist kompakt und kann problemlos transportiert werden. Die Aufteilung des Innenraums kannst Du zudem flexibel anpassen. Auch das Temperatur-Spektrum zwischen 3 und 10 °C sorgt für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Im Prinzip gestaltet sich der Umgang intuitiv. Wer Fragen hat, kann aber jederzeit einen Blick in die deutsche Anleitung werfen. Die Kunden bezeichnen dieses Gerät als schick. Mitunter wird allerdings bemängelt, dass sich zu schnell Eis bilden soll. Eine Abtauautomatik ist in dieser Preisklasse natürlich noch nicht vorhanden.

Liebherr FKvsl 4113 Premium

Liebherr Glaskühlschrank groß

Die Firma Liebherr steht für eine bedingungslose Qualität. Selbst in anspruchsvollen Branchen, wie in den Bereichen Aerospace und Martime Krane, kann man sich auf dieses Unternehmen absolut verlassen. Im Segment der Kühl-Lösungen gehört die Firma definitiv zu den besten Anbietern. Beim Modell Liebherr FKvsl 4113 Premium handelt es sich um einen hochwertigen Glaskühlschrank.

Mit einem Durchmesser von 60,5 cm, ist auch dieses Gerät relativ kompakt. In Kombination mit einer Höhe von 180 cm ermöglicht es aber dennoch ein stolzes Füllvolumen von 378 Litern. Somit ist dieser Glaskühlschrank auch für größere Vorhaben eine gute Wahl. Jede Ablagefläche kann mit einem Gewicht von bis zu 45 kg komplikationsfrei belastet werden. Bei der Inbetriebnahme unterstützen Dich der wechselbare Türanschlag und die höhenverstellbaren Standfüße. Insgesamt stehen Dir im Inneren gleich 6 Ablagen zur Verfügung, von denen 5 flexibel in der Höhe verstellt werden können. Die LED-Beleuchtung kannst Du, je nach Bedarf, ein- und ausschalten.

Die Bedienung gestaltet sich einfach über mechanische Elemente in einer ergonomischen Höhe. Du kannst die Temperatur zwischen 1 und 15°C verstellen, womit nahezu jede Anforderung bedient wird. Auf einer digitalen Anzeige wird der aktuelle Wert jederzeit ausgewiesen. Des Weiteren sorgen effiziente Ventilatoren für ein schnelles Abkühlen im Innenraum (Umluft-System). Sie verhindern zudem die Bildung von Vereisungen (Abtauautomatik ist vorhanden). Außerdem achtet der Hersteller auf eine hohe Umweltverträglichkeit, indem er hochwertige Verdichter, Verflüssiger sowie Verdampfer verbaut.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Liebherr FKvsl 4113 Premium ein hochwertiger und empfehlenswerter Glaskühlschrank ist. Mit einem Volumen von 387 Litern ist er auch für große Vorhaben und Familien bestens geeignet. Das breite Temperatur-Spektrum, zwischen 1 und 15 °C, ermöglicht einen sehr flexiblen Einsatz. Dazu tragen natürlich auch die höhenverstellbaren Ablagen bei. Trotz der umfassenden Möglichkeiten, halten sich die Ausmaße und der Stromverbrauch lobenswerterweise in Grenzen. Natürlich ist Liebherr hochpreisig, doch wer hohe Ansprüche hat, kommt an dieser Firma kaum vorbei.

Husky HUS-CC 165

Glaskühlschrank Mini Coca Cola

Auch sehr auffällige Designs genießen im Bereich der Glaskühlschränke viel Anerkennung. Insbesondere Getränke-Marken rücken hier in den Vordergrund. Der Husky HUS-CC 165 ist ein beliebter Glaskühlschrank im Coca-Cola-Design.

Dieses Modell ist besonders klein, denn selbst in der Höhe werden nur 51 cm beansprucht. Zu den Seiten sind es deutlich unter 50 cm. Ein Eigengewicht von 17 kg ermöglicht es zudem, das Gerät alleine zu tragen sowie mobil zu verwenden. In erster Linie sind das rote Gehäuse und die Coca-Cola-Schriftzüge aber natürlich für Feierlichkeiten und Partys gedacht. Das Gerät ist ein echter Hingucker und regt auf jeden Fall die Lust auf den erfrischenden Inhalt an. Das Volumen weist der Hersteller mit 50 Litern aus.

Laut Kundenerfahrungen passt ein Inhalt von bis zu 2 Bierkästen hinein. Das Einstellen der Temperatur sollte man im Übrigen frühzeitig vornehmen. Der diesbezügliche Regler befindet sich nämlich an hinteren Rückseite. Schiebt man das Gerät an die Wand, ist er quasi nicht aktiv zugreifbar. Zudem benötigt man zum Verstellen der Temperatur ein Hilfsmittel in Form eines Schraubenziehers oder einer Münze. In Sachen Stromverbrauch kann dieser Mini-Glaskühlschrank natürlich glänzen. Dieser liegt bei unwesentlichen 84 kWh/Jahr.

Insgesamt ist der Husky HUS-CC 165 ein beliebter und auffälliger Glaskühlschrank im Coca-Cola-Design. Da er sehr klein ist, sind der Platzwahl eigentlich keinerlei Grenzen gesetzt. Auch der Transport durch eine Person stellt kein Problem dar. Der Innenraum fasst 50 Liter und ist durch eine entnehmbare Edelstahl-Ablage zweigeteilt. Im Betrieb arbeitet das Gerät sehr sparsam und leise (maximal 39 dB). Lediglich das Einstellen der Temperatur an der Rückseite kann entnervend sein. Zudem fehlt eine Innenbeleuchtung. Die Kunden mögen diesen Glaskühlschrank trotzdem sehr gerne.

Glaskühlschrank kaufen – Darauf kommt es bei der Auswahl an

Maße, Gewicht & Optik

Zunächst sollte man einen Blick auf die Maße werfen. Diese beeinflussen die Platzwahl und auch die Wahl des Transportweges maßgeblich. Ein Glaskühlschrank kann generell klein, mittelgroß oder groß ausfallen. Kompakte Modelle beanspruchen zu den Seiten mitunter nur ca. 50 cm Platz. Sie sind somit die ideale Wahl für beengte Bereiche und den mobilen Einsatz. Sehr massive Geräte können hingegen in der Breite bei über 90 cm und in der Tiefe bei über 70 cm liegen.

Die Höhe kann am umfassendsten variieren. Sie bewegt sich oftmals zwischen 50 und über 190 cm. Hohe Geräte bieten natürlich besonders viel Platz. Dafür kann es beim Transport, wie z.B. in schmalen Treppenhäusern, Probleme geben.

Das Gewicht ist oft ein Verheiß auf die Haltbarkeit des Materials. Robuste Stahl-Komponenten und dicke Glasscheiben bringen nun einmal einiges auf die Waage. Hier ist es eine große Hilfe, dass schwere Modelle von einer Spedition bis zum Wunschort in den eigenen 4 Wänden transportiert werden können. Beim Manövrieren können zudem Rollen an der hinteren Unterseite helfen. Hinzu kommen dann teils noch höhenverstellbare Füße an der unteren Vorderseite. Dank diesen kann quasi überall ein sicherer Stand gewährleistet werden.

Generell gestaltet sich die Inbetriebnahme eines Glaskühlschranks unkompliziert und zügig, da es sich oftmals um ein freistehendes Modell handelt. Handwerklichen Fähigkeiten bedarf es also nicht. Du musst lediglich gewährleisten, dass sich ein gewöhnlicher Stromanschluss (220-240V) in der Nähe befindet. Das zugehörige Kabel gehört natürlich zum Lieferumfang.

Das Design hat nichts mit der Funktionalität zu tun und ist daher reine Geschmackssache. Du kannst hier eine Wahl zwischen einem schlichten Gehäuse in Weiß, Silber, Schwarz oder einer farbigen Optik treffen. Auffällige Optiken arbeiten oft mit Getränke-Logos (Coca-Cola, Becks, Fritz Cola usw.).

Kapazitäten

Die Füllmenge ist auch bei der Suche nach einem Glaskühlschrank der entscheidende Faktor. Passt sie nicht zu den Anforderungen vor Ort, sind das Aufkommen von Stress und Frust nur eine Frage der Zeit. Je mehr Personen aus dem Innenraum schöpfen möchten, desto voluminöser muss dieser ausfallen. Willst Du generell eine große Menge an Getränken verstauen, muss das Gerät zwingend massiv sein.

Das Volumen bewegt sich häufig zwischen 40 und 600 Litern. Selbst Mini-Modelle nehmen durchaus schon den Inhalt von 1-3 Kästen Bier (0,33 L) auf. Die kompakte Kastenform ist dafür prädestiniert, sich einfach transportieren zu lassen. Massive Modelle sind eine tolle Wahl für Weinsammler. Bei einem Volumen von 600 Litern kannst Du davon ausgehen, dass über 300 Flaschen (0,75 L) probat hineinpassen.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Ablagen stabil und stoßfest sind. Dies können Sicherheitsglas, Edelstahl-Gitter, sowie dicke Holzboards gleichermaßen gewährleisten. Letztere werden gerne im Zusammenhang mit Weinkühlschränken verwendet.

Wenn sich die Ablagen in der Höhe verstellen lassen, kannst Du den Innenraum präzise an Deine Vorstellungen anpassen. Für hohe Objekte kann es z.B. notwendig sein, 1-2 Ablagen komplett zu entnehmen.

Für eine tolle Übersicht und Atmosphäre können permanent zugeschaltete LEDs sorgen. Diese sollten sich dabei so wenig wie möglich erwärmen, damit es nicht zu Temperaturschwankungen kommt (kann Reifen von Wein ansonsten negativ beeinflussen). Teilweise ist es sogar möglich, die Beleuchtung aktiv zu dimmen.

Massive Geräte warten mitunter auch mit Teleskop-Auszügen auf. Über diese gelangst Du auch in die hinteren Bereiche komplikationsfrei. Generell erleichtern jene sowohl das Einsortieren, als auch das Entnehmen. Manchmal werden die herausziehbaren Ablagen auch zum Zwecke der Präsentation genutzt.

Während die Art der Lagerung von Softdrinks, Bier und Champagner nicht ganz so wichtig ist (nur Temperatur muss stimmen), gibt es bei der Lagerung von Wein noch einige Besonderheiten. Hier sollte die Luftfeuchtigkeit bei über 50 % liegen. Zudem müssen Flaschen mit einem Naturkorken liegend verwahrt werden, damit der Korken stets von innen feucht gehalten wird.

Funktionsumfang

Wie hochwertig und komfortabel ein Glaskühlschrank ist, entscheidet sich maßgeblich über die vorhandenen Funktionen. Welche dabei besonders nützlich sein können, erläutern wir im Folgenden kurzweilig.

Essentiell ist die Möglichkeit, die Temperatur zu verstellen. Je umfassender das diesbezügliche Spektrum ist, desto flexibler kannst Du agieren. Das Maximum ist erreicht, wenn man die Temperatur zwischen 0 und 20 °C variieren kann. Je nach Getränk und Ziel, kann die optimale Temperatur vollkommen verschieden sein. Am Beispiel Wein kann man dies gut festmachen. Während die ideale Temperatur zum Reifen bei 10-12 °C liegt, sollte man ihn zum Trinken auf ca. 18 °C temperieren.

Zudem gilt es, die Bildung von Eis zu verhindern. Dies gelingt gut über einen innenliegenden Ventilator, der für eine gleichmäßige Luftzirkulation sorgt, sodass keine übermäßig feuchten Stellen entstehen (Umluft-Verfahren). Selbst eine leichte Schicht Reif kann bereits die Kühlleistung mindern und den Stromverbrauch erhöhen.

Eine hohe Sicherheit kann über ein Türschloss gewährleistet werden. Diese Funktion kann besonders im Gewerbe wichtig sein. Zudem kann Dich ein akustischer Alarm auf eine unverschlossene Tür, eine stark ansteigende Temperatur oder Probleme mit dem Netzstrom aufmerksam machen. Über eine Kindersicherung lassen sich zudem die Bedienelemente sperren, sodass das Gerät nicht so einfach außer Betrieb genommen werden kann.

Wer an einer hohen Flexibilität interessiert ist, kann auf ein Gerät mit 2 individuellen Temperaturzonen zurückgreifen. Hier kannst Du beispielsweise gleichzeitig Wodka eiskalt, sowie Bier auf Trinktemperatur lagern. Auch im Bereich der Weinschränke ist es dadurch möglich, manche Flaschen auf Trinktemperatur zu temperieren, während andere weiter Reifen.

Energieverbrauch

Wie andere Kühlschränke, wird auch ein Glaskühlschrank in der Regel dauerhaft betrieben. Dass sich die laufenden Kosten dabei in Grenzen halten, gewährleistet eine gute Effizienz. Effiziente Modelle sind im Allgemeinen die erste Wahl, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Wie effizient Dein Wunschmodell ist, erkennst Du an der Energieeffizienzklasse. Diese wird in den Buchstaben A bis G laufend schlechter. Zudem unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A++ und A+++. Während A+ bereits Standard ist, verspricht A+++ die bestmögliche Effizienz.

Maßgeblich wird der Stromverbrauch von der Größe des Glaskühlschranks beeinflusst, weshalb man keine pauschalen Empfehlungen aussprechen kann. Kompakte Geräte werden, absolut gesehen, immer weniger verbrauchen, als die massiven Exemplare.

Lautstärke

Die Lautstärke kann ein unwesentlicher oder ein wichtiger Faktor sein. Das hängt maßgeblich mit der Platzwahl zusammen. Insbesondere in offenen Wohnbereichen und Büros kann eine laute Geräuschkulisse störend sein. Diese wirkt sich negativ auf Unterhaltungen, geistige Arbeiten und auch auf den Mittagsschlaf aus.

Ob der Glaskühlschrank leise ist, erfährst Du anhand des Schallpegels, der wiederum in der Einheit Dezibel (dB) ausgewiesen wird. Als gemeinhin leise und verträglich gilt ein Schallpegel bis 40 dB. Bei großen Modellen kann es sich eventuell lohnen, hier etwas nachsichtiger zu sein.

Neben dem Schallpegel, können auch die Vibrationen eine Rolle spielen. Sind jene zu ausgeprägt, wirkt sich das negativ auf die Lagerung von Wein aus. Moderne Inverter-Kompressoren gelten übrigens als besonders leise und vibrationsarm.

Preis

Selbstverständlich beeinflusst auch der Preis die Auswahl. Ein Glaskühlschrank kann sowohl preiswert, als auch teuer sein. Grundsätzlich sollten die Kosten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Funktionen Du erwartest und je höher der Komfort ausfallen soll, desto mehr musst Du investieren.

Gemeinhin sind kompakte Modelle günstiger, als große Modelle. Die Preise beginnen bereits bei knapp über 100 Euro. Größere Modelle erfordern ein Budget von mindestens 400 Euro. Für eine hohe Qualität muss man bereit sein, deutlich mehr zu investieren. Bewährte Hersteller von Glaskühlschränken sind im Übrigen Bomann, Husky, Klarstein, Liebherr, GGG und PKM.

Glaskühlschrank kaufen – Das sind die Vor- & Nachteile

Ein Glaskühlschrank geht natürlich in erster Linie mit optischen Vorteilen einher. Er bietet eine uneingeschränkte Sicht auf den Innenraum, wodurch die Lust auf dessen Verzehr angeregt wird. Dennoch sind die Geräte nicht immer die richtige Wahl. Damit Du ihr Für und Wider abwägen kannst, haben wir Dir eine Tabelle erstellt:

Pro

  • Definitiv ein optischer Hingucker
  • Sämtlicher Inhalt ist einsehbar, ohne dafür Tür öffnen zu müssen
  • Perfektes Temperieren von Wein, Bier, Softdrinks und Wasser möglich
  • Kann Lust auf Verzehr und Konsum fördern (wichtig im Gewerbe)
  • Getränke lassen sich übersichtlich von Lebensmitteln separieren
  • Ideal auch in Hobbyräumen, Gaming-Zimmern, bei öffentlichen Veranstaltungen, privaten Feiern etc.
  • Universell einsetzbar, denn auch Lebensmittel können verwahrt werden

Kontra

  • Geräte sind zumeist mit Aufpreis verbunden
  • Direkte Sonneneinstrahlung kann Kühlleistung enorm mindern, weshalb es diese zu vermeiden gilt
  • Passt nicht in die private Küche, da Flair hier eher an den Lebensmittel-Einkauf erinnern würde

> Kühlschrank Rot

> Kühl Gefrierkombination No Frost

Beliebte Marken

Hisense Kühlschrank

Husky Kühlschrank

Gorenje Retro Kühlschrank

Cubes Kühlschrank

Coca Cola Kühlschrank

Bosch Retro Kühlschrank

PKM Kühlschrank

Siemens Einbaukühlschrank

Neff Kühlschrank

Kühlschrank Samsung

Siemens Side by Side

AEG Kühlschrank

Dometic Kühlschrank

Haier Kühlschrank

Exquisit Kühlschrank

Samsung Side by Side

CASO Weinkühlschrank

Klarstein Weinkühlschrank

Weinkühlschrank Liebherr


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.